Test: Porta Muff – Kunstmuschi mit Vibration

0
306
Porta Muff

Masturbator in der Dose

Produktbeschreibung

Die Porta-Muff von ORION ist ähnlich aufgebaut wie die Fleshlight: Ein mit einem Deckel verschließbarer Plastikzylinder beinhaltet ein herausnehmbares Insert aus Weichkunststoff.

Die Gesamtlänge dieses Sextoys beträgt 18 cm und der Durchmesser 6 cm.

Anders als bei der Fleshlight befindet sich in der Oberseite ein Vibrator, welcher einen zusätzlichen Reiz auf den Penis ausübt.

Die Vibrationseinheit wird mit 2 R3 Batterien gespeist und über einen stufenlosen Drehregler gesteuert.

Das Insert soll die Form einer Vagina haben und hat einen Maximal- innendurchmesser von 2 cm.

Als Zubehör wird eine Probepackung Astroglide beigelegt.

Testbericht & Erfahrungen

In punkto Verarbeitung, Ergonomie und Hygiene läßt die Portamuff stark zu wünschen übrig. Allein schon beim Abnehmen des Deckels wundert man sich, dass die nachgebildeten Schamlippen des Insert hässlich breitgequtsch sind.

Nimmt man das Insert heraus, sieht man, dass es nur aus einem dünnen Kanal besteht und mit billigem Schaumgummi verstärkt wurde. Das Material hat einen widerlichen, modrigen Geruch.

Die Reinigung geht nur schwierig von statten, das sich flüssige Substanzen in den groben Poren des Inserts festsetzen. Ein Problem ist auch, wenn Sperma aus dem Insert herausläuft. Es lässt sich nicht rückstandslos aus der Dose entfernen.

Das größte Manko ist die Enge des Inserts! Obwohl es die meisten Herren gerne etwas enger mögen, gelang es uns nicht, trotz großer Mengen Gleitgel den Kanal mit erigiertem Penis zu penetrieren. Mann musste das Insert erst herausziehen, den Penis hineinzwängen, das Insert wieder hinein schieben, wenn man überhaupt in die Porta-Muff hinein kommen wollte. Die Penis-Reizung durch Auf und Abbewegungen war eher unterdurchschnittlich.

Schaltet man den Vibrator ein, verliert man aufgrund des ohrenbetäubenden Lärms (60,6 dBA) schnell die Lust. Die Vibration wird durch das Material derart stark abgedämpft, dass der Vibrator im Grunde überflüssig ist. An der Außenseite des Toys kann man einen Vibrationswert von 11,3 mm/sek messen.

Ein Orgasmus konnte auch nach mehrmaligem Versuch mit diesem Toy nicht erlangt werden.

Anmerkungen

In dem 2. Bild sieht man, dass die Schamlippen zusammen gequetscht sind.

In Bild 1 ist zu sehen, dass bei dem Material des Inserts gespart wurde. Es wurde lediglich Schaumstoff um das Insert herum gelegt.

Fazit & Test- Urteil

Der Penisvibrator Porta Muff ist ein schlecht durchdachter und miserabel umgesetzter Masturbator, im Stil der Fleshlight. Er verfügt ebenfalls über eine unscheinbare Plastikhülle, die ein Insert beinhaltet.

Ein Eindringen in die Dose war trotz einer großen Gleitgelmenge kaum möglich.

Leider ist die vibrierende Gummimuschi auch bei der Herstellung sehr schlecht verarbeitet worden. Der Geruch von Insert und Schaumgummi ist ekelhaft modrig.

Alles in allem ist Porta Muff ein Männer-Sexspielzeug, welches in keiner Weise unsere Kaufempfehlung erhält. Wir raten eher zu Alternativprodukten, denn das versprochene “Ekstase-Feeling” konnte sich nicht einstellen.

Masturbator in der Dose

0.5

Design

0.0/10

Feeling

0.0/10

Lautstäke

0.0/10

Gleitfreudigkeit

0.0/10

Geruch

2.0/10

Verarbeitung

0.0/10

Haltbarkeit

2.0/10

Hygiene

0.0/10

Handling

2.0/10

Orgasmus

0.0/10

Preis-Leistung

0.0/10

Gesamt

0.0/10

Product Review Image

Marke

ORION Versand

orion-erotikversand.png
Homepage: www.orion.de Geschäftssitz: Deutschland

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein