Test: Sofia Rosie UR3 Pussy – realistische Kunstmuschi

0
251
Sofia Rosie UR3 Pussy – realistische Kunstmuschi

Mit zur UR-3 Familie gehört auch die Kunstmuschi Sofia Rosie UR3. Sie wird vom Hersteller Doc Johnson aus originalem Ultra Realistic 3.0 produziert. Die Besonderheit dieser Kunstmuschi ist das detaillierte Design – Sie ist ein wahrer Augenschmaus und wir mussten sie einfach testen.

Produktbeschreibung

Sofia Rosie ist genau genommen ein 1kg schwerer, trapezförmiger Torso mit einer Länge von 18 cm.

Am vorderen Ende ist die Kunstmuschi 15,5 cm breit und verläuft nach hinten auf 10 cm. Die höchste Stelle ist 7 cm hoch.

Die ausmodellierten Schamlippen sind 9 cm lang. Wie bei den meisten vergleichbaren Kunstmuschis, ist der Liebeskanal eigentlich der Darm, in den die Pussy hinein mündet.

Der Kanal endet offen am hinteren Ende der Pussy, ist quer stark gerippt und 14 cm lang. Der Durchmesser ist stark dehnbar und liegt in entspanntem Zustand bei 1 cm.

Im Lieferumfang befindet sich ein Lustei mit handelsüblicher, schnurgebundener Fernbedienung.
Diese wird mit 2 R6-Batterien gespeist und über ein Drehpotenziometer geregelt. Dieses Lustei wird in eine Ausarbeitung am hinteren Muschi-Ende neben dem Kanal hineingesetzt.

Testbericht & Erfahrungen

Das Feeling dieser Liebesmuschi ist hervorragend. Die querliegenden Lamellen streifen sehr intensiv an der Eichel auf und ab, so dass ein toller Orgasmus unausweichlich ist. Stößt man etwas tiefer zu, kommt die Eichel aus dem hinteren Ende des Lustkanals heraus, was den Reiz nochmals verstärkt.

Das UR-3- Material ist wirklich, wie versprochen, ultra-realistisch. Es schmiegt sich sehr gut an und der Penis reagiert sehr positiv auf die Stimulation. Allein beim Darüberstreichen mit der Hand, ist man schon fast schockiert, wie echt sich das Material anfühlt.

Beim Handling lässt sich nicht bemängeln. Gleitmittel auf den Penis, Pussy mit beiden Händen festgehalten – und der Masturbations- Spaß kann beginnen.

Der Geruch ist wie bei allen UR-3- Produkten minimal, aber nicht sonderlich störend zu vernehmen. Ebenso typisch ist die leicht ölige Oberfläche der Muschi.
Reinigen lässt sich die Kunstmuschi sehr einfach unter dem Wasserhahn. Sperma und Gleitmittel können problemlos herausgespült werden.
Nervtötende Schmatzgeräusche entstehen bei der Sofia Rosie UR3 Pussy nicht, da der Kanal geöffnet ist.

Das Einzige was uns etwas stört ist, dass die rosa Schamlippen lediglich zu Verkaufszwecken gefärbt sind und sich die Farbe bei wenigen Benutzungen abnutzt. Das Lustei ist zwar nettes Beiwerk, verbessern die Stimulation aber nicht spürbar.

Zusammenfassend macht es sehr viel Spaß, diese Gummimuschi zu benutzen. Der Penis reagiert sehr positiv auf das Feeling und man benutzt Sofia Rosie gerne immer wieder. Beide Daumen hoch!

Fazit & Test- Urteil

Sofia Rosie UR3 Pussy hat die positive Eigenschaft über sehr große Innenlamellen zu verfügen. Der Penis wird mit dieser Kunstmuschi sehr intensiv gereizt und belohnt den Anwender mit einem wirklich tollen Orgasmus.

Das UR3-Material sollte, wie schon mehrfach wiederholt, mit Talkum gepflegt werden, damit es sich weiterhin so toll anfühlt und der Staubanziehung entgegenwirkt. Vor dem Fotografieren haben wir dies leider nicht gemacht, weshalb unser Test-Objekt nicht so perfekt aussieht. Auch die rosa Farbe der Schamlippen ist durch mehrfache Nutzung veblasst.

Die Vibration des Lust-Eis ist zwar ganz nett, trägt aber nicht an der Herbeiführung eines Orgasmus bei.

Diese Kunstmuschi hat ausdrucksvolle Schamlippen, packt gut zu und sorgt für himmlische Gefühle!

Geiles Feeling, realistisches Aussehen, Super-Material – Und das zum guten Preis

Test: Sofia Rosie UR3 Pussy - realistische Kunstmuschi

8.8

Design

10.0/10

Feeling

8.0/10

Lautstäke

8.0/10

Gleitfreudigkeit

10.0/10

Geruch

8.0/10

Product Review Image

Vorheriger ArtikelTest: Double Candy Lover
Nächster ArtikelTest: R-20 Anal Masturbator
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein