Test: Chasey Lain Pussy and Anus aus Cyberskin

0
756
Chasey Lain Pussy and Anus aus Cyberskin

Eine der ersten Gummimuschis auf dem Markt

Die Kunstmuschi Chasey Lain CyberSkin Signature Pussy and Anus Vibrating wird seit vielen Jahren international zum Kaufen angeboten und ist mittlerweile als “Klassiker” unter den Kunstmuschis zu bezeichnen. Die Lustmuschi durfte in unserem Masturbatorentest einfach nicht fehlen.

Auf der Verpackung und von diversen Sexshops wird dieser Masturbator beworben wie Sauerbier. Das Sexspielzeug macht optisch auf den Produktabbildungen wirklich viel her und wir wagten den Kauf.

Doch ist die Gummimuschi wirklich für einen Orgasmus geeignet? Ihr erfahrt es in diesem Test – Review.

Produktbeschreibung

des US-amerikanischen Herstellers Topco Sales

Die Cyber Chasey ist ein massiver Cyberskin-Körper mit einer Länge von 18 cm, einer Breite von 11 cm und einer Höhe von knapp 8 cm. Es handelt sich nach Herstellerangaben um den originalen Muschiabdruck des amerikanischen Pornostars Chasey Lain. Hüftknochen, Schamhügel, kleine und große Schamlippen, sowie der Anus wurden detailliert in die Spritzgussform eingearbeitet.

Der Masturbator verfügt über zwei Eingänge. Der Hauptkanal ist 13cm lang, hat einen Durchmesser von ca. 1 cm und verläuft quer durch Pussytorso vom Anus bis zu einem Loch am hinteren Ende. Der Vaginalkanal mündet in dem Hauptgang. Die Struktur ist glatt. In dem aufwendig designeten Karton wird eine Try-me-by-me-Minipussy, Gleitmittel, Talkum und ein handelsübliches Lustei mit zwei R6-Batterien beigelegt.

Testbericht & Erfahrungen

Erwartungsvoll öffneten wir die schicke Verpackung und der typische Cyberskin-Geruch machte sich sofort im Raum breit.
Die Kunstmuschi an sich sieht absolut 100%-ig authentisch aus. Winzige Pickelchen vom Rasieren, detailliert geformte kleine Schamlippen, Kitzlervorhaut, Pofältchen… Wirklich Klasse! Selbst wenn man die Schamlippen auseinander zieht, hat man den Eindruck, man habe eine echte Pussy vor sich.

Vor der Erst-Benutzung machte sich etwas Ratlosigkeit breit, wozu das Lustei dienen soll, da keine Halterung vorgesehen war – wir ließen es erst einmal weg.
Der Masturbator ließ sich nur sehr merkwürdig penetrieren. Der Vaginalkanal ist nur 9 cm lang und der Penis guckte an dem Ausgangsloch heraus oder stieß gegen die Masturbatorunterseite. Die Stimulation war wider erwarten viel zu schwach, um zum Weitermachen zu motivieren. Besser war die anale Benutzung – aber auch hier, empfanden wir die Stimulation nur enttäuschend schwach. Die Analröhre ist ca. 14 cm lang und auch dort guckt die Eichel immer heraus.

Irgendwie konnten wir das schwache Abschneiden der Cyber Chasey selbst nicht glauben, da sowohl das Material Cyberskin, als auch die sonstige Verarbeitung super waren und wir wiederholten den Test an zwei weiteren Tagen nochmals im direkten Vergleich mit 15 anderen Kunstmuschis – Mit etwas Ausdauer war dann ein Orgasmus möglich. Tipp: Mann sollte die Pussy auf das Bett legen (mit einem Handtuch drunter) und somit halbliegend im Liegestütz penetrieren.

Die Chasey Lain CyberSkin Signature Pussy and Anus Vibrating ist zwar optisch wirklich schön, aber nur mäßig zur sexuellen Stimulation geeignet. Es fehlt eindeutig an Struktur. Im Vergleich stimulieren andere Masturbatoren den Penis bei weitem besser.

Was uns außerdem nicht gefällt, ist die extrem blasenhaltige Struktur des Materials. Würde man die Schamlippen etwas mehr auseinander ziehen, würde das Material definitiv einreißen. Der starke, typische Geruch ist als ölig zu beschreiben. Der Geschmack ist ebenso widerlich, so dass man keine Lust verspürt, die anmutenden Schamlippen zu lecken.

Auch jegliche Experimente mit dem Lustei sind vergebens, denn selbst wenn man es in einem der Kanäle verschwinden lässt, wird die Vibration derart abgedämpft, dass man rein gar nichts mehr spürt. Hält man das Ei direkt an den Penis, merkt man, dass es lediglich ein nettes Summen, nicht jedoch zum Orgasmus geeignet ist.

Fazit & Test- Urteil

Die Gummimuschi Chasey Lain Pussy and Anus ist wider Erwarten nur im unteren Mittelfeld einzuordnen. Insbesondere bei dem Material und bei der tollen Aufmachung hätten wir nicht gedacht, dass die Stimulation nur so schwach ist. Für den Preis gibt es bessere Masturbatoren.

Aber “Außen hui – innen pfui” könnte man sagen. Denn die Stimulation des Penis bleibt aufgrund fehlender Struktur und der zu kurzen Bauweise voll auf der Strecke. Es ist kein wirklicher Genuss, diesen Masturbator zu benutzen.

Das Lustei ist zwar nett gemeint, bringt aber gar nichts. Denn man soll es in den Liebeskanal reinstopfen. Ergebnis: Das Ei kommt oben oder unten von alleine wieder heraus und man kann die Kunstmuschi nicht poppen.

Bei dem stolzen Preis könnte man schon was Besseres erwarten.

Super Design, aber mit vergleichsweise unbefriedigende Wirkung

Eine der ersten Gummimuschis auf dem Markt

6.4

Design

10.0/10

Feeling

4.0/10

Gleitfreudigkeit

10.0/10

Geruch

2.0/10

Verarbeitung

6.0/10

Product Review Image

Marke

Topco Sales (T.L.C.)

topco-sales.png
Homepage: http://www.topcosales.us Geschäftssitz: us-3

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein