Test: Celebrator Zahnbürstenvibrator

0
1128
Celebrator Zahnbürstenvibrator

Das ein wirklich guter Vibrator mit ordentlich Power nicht viel Geld kosten und zudem über keinerlei technischem Schnickschnack verfügen muss, beweist der Celebrator.

In fast jedem zentraleuropäischen Haushalt findet man heutzutage eine elektrische Zahnbürste. Der niederländische Hersteller Nest Company B.V. hat einen Zahnbürstenaufsatz erfunden, der die extreme Vibration des Bürstenkopfes zur Klitoris- Stimulation nutzen lässt.

Produktbeschreibung

Der Celebrator besteht aus einem leicht biegsamen Kunststoff, namens Polyethylen. Die Gesamtlänge liegt bei fünf Zentimetern. Seine Form könnte man an der Spitze als tropfenförmig beschreiben – mit einem maximalen Durchmesser von 1,2 cm.

Der Schaft verfügt über eine klammerartige Aufnahmemöglichkeit für den Metallstift der elektrischen Zahnbürsten. Die meisten Hersteller haben sich erfreulicherweise auf ein einheitliches Zahnbürsten-Aufsatzsystem geeinigt, sodass der Celebrator auf alle gängigen Modelle passt.

Geliefert wird der Powervibrator in einer eingeschweißten Folie sowie einer niederländischen Gebrauchsanweisung. Wer keine Zahnbürste im Hause hat, kann auch ein Komplett-Set aus Celebrator- Aufsatz zusammen mit einer optisch passenden, batteriebetriebenen Zahnbürste erwerben.

Testbericht & Erfahrungen

Zugegebenermaßen waren wir schon sehr skeptisch, als wir das Sexspielzeug bestellten. Um ein neutrales Testergebnis zu bekommen, sendeten wir das Produkt an drei verschiedene Testerinnen. Interessant war, dass alle Drei die gleiche Meinung hatten.

Das rosafarbene Design ist für das weibliche Herz recht ansprechend gestaltet. Auch wenn der Gedanke etwas befremdlich ist, sein Zahnreinigungsinstrument als Sextoy zu benutzen, so ist die Wirkung ein absoluter Knaller.

Sehr, sehr intensiv, schon fast zu stark, wird die Klitoris ohne Erbarmen von dem Celebrator stimuliert. Die Vibrationsgeschwindigkeit und -schnelligkeit ist als sehr tieffrequent und absolut heftig zu beschreiben. Der Orgasmus kommt mit Macht und ist ebenfalls sehr intensiv und: Zitat extrem geil.

Störend ist, je nach Zahnbürstenmodell das Motorengeräusch der elektrischen Zahnbürste. Aber alle Probandinnen verziehen diesem ungestümen Orgasmus-Aufsatz die Geräuschkulisse.

Die Reinigung kann problemlos unter laufendem Wasser oder in einem Wasserbad vorgenommen werden.

Ein dicker Bonus ist die Diskretion. Werder Kinder, noch Eltern oder unverhoffte Besucher würden hinter dem rosafarbenen Kunststoffteil ein Lovetoy vermuten. Bei Zollkontrollen am Flughafen o.ä. wird der Erotikartikel ebenso nicht auffallen.

Wir haben auch das Komplett-Set aus Batteriezahnbürste und Vibratoraufsatz einem Test unterzogen. Die angebotene Zahnbürste ist ebenfalls empfehlenswert und hochwertig. Sie kann z.B. als Urlaubszahnbürste angeschafft werden. Die Intensität steht einer normalen Elektrozanbürste in nichts nach.

Fazit & Test- Urteil

Vibration, Orgasmusleistung und Preis-Leistungsverhältnis sind super und man müsste ihm eine Eins-Plus vergeben. Insbesondere für Frauen, die sich einen extrem starken Vibrator wünschen, ihn sich aber nicht leisten können, sollten bei dem Celebrator zugreifen.

Test: Celebrator Zahnbürstenvibrator

8.4

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Lautstäke

2.0/10

Gleitfreudigkeit

10.0/10

Geruch

10.0/10

Product Review Image

Vorheriger ArtikelTest: Like a Virgin Onahole
Nächster ArtikelTest: Mini Wanachi Massager
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein