Test: Phallus varus

1
324
Phallus varus

Ein farbenfroher Silikondildo

Da wir noch recht wenige Dildos getestet haben, konnten wir einer Testbestellung nicht widerstehen.

Wir wollen den Lesern unserer Webseite aufzeigen, dass es weitaus gesündere Materialien gibt und dass diese ebenso gut aussehen können, wie vergleichbare Jelly-Dildos. Wie ÖKO-Test in der Ausgabe 11/2006 bestätigte, ist die Schadstoffdosis von Jellymodellen nicht von der Hand zu weisen und wir nehmen nun drei Silikonmodelle unter die Lupe.

Hier stellen wir den Phallus varus vor.

Produktbeschreibung

Das Sexspielzeug hat mit 16 cm Länge und 3,8 – 4 cm Durchmesser die Abmaße eines realistischen Penis und keine Fantasiemaße.

Auffällig ist, dass der Dildo nicht wie die meisten Modelle steil nach oben steht, sondern eine natürliche Krümmung nach unten hat. Als Material wurde, wie bereits erwähnt, medizinisch hochwertiges Silikon verwendet und in einer frischen pastellgrünen Metallicfarbe designed.

Eichel, Vorhaut, Adern, ja sogar die Schwellkörper wurden liebevoll geformt. Das Dildoende des Phallus varus geht in einen kleinen Hodensack über.

Testbericht & Erfahrungen

Eine unserer Testerinnen bewertete den Dildo auf den ersten Eindruck positiv. Das Material kannte sie von anderen Fabrikaten, doch sie beschrieb es als angenehm weich und doch irgendwie hart. Fast wie ein echter Schwanz.

Auch wenn Gleitgel nicht unbedingt verwendet werden muss, empfehlen wir die Benutzung, damit es besser flutscht. Das Silikon ist von natur aus relativ warm und nimmt die Körperwärme der Benutzerin zudem schnell an.

Das Feeling ist extrem angenehm. Die realistische Krümmung und dominierende Oberflächenbeschaffenheit stimuliert das Nervengewebe der Scheide sehr intensiv und sorgt so für ein angenehmes Prickeln.

Ein Orgasmus ist für Dildoliebhaber mühelos erreichbar.

Durch den Hodenansatz ist der Phallus varus gut festzuhalten. In unseren Tests im Memberbereich stellte sich heraus, dass die Ausführung mit Bohrung und dem erhältlichen Griffstück sehr positiv ist.Im Gegensatz zu Jelly- und Skinmaterialien sind keinerlei gesundheitliche Beeinträchtigungen zu befürchten und auch Allergikerinnen oder Damen mit empfindlicher Haut müssen sich keine Gedanken machen.

Silikon-Sexspielzeuge können auch mit Gleitmittel auf Silikon- und Ölsbasis benutzt werden.Gereinigt wir der Phallus varus einfach in einem Seifenwasserbad oder unter dem Wasserhahn mit warmem Wasser. Er kann anschließend mit einer Sprühdesinfektion oder in 60°C heißem Wasser desinfiziert werden.

Silkondildos greifen auch keine anderen Kunststoffe an.

Fazit & Test- Urteil

Der Silikondildo Phallus varus kann optional mit Vac-U-Lock – Anschluss erworben werden. Das Vac-U-Lock- System ermöglicht es, Dildos an Sexmaschinen, Umschnall-Slips (Harness), Griffen und Adaptern zu befestigen.

Die unten aufgeführten Bilder zeigen unseren Dildo, den wir gerne in unseren Videoproduktionen für unseren Memberbereich verwenden. Der gezeigte Griff verdeutlicht, wie das System funktioniert. Ferner ist die Benutzung mit dem Griff sehr praktisch, weil es vielen Dildos an festem Halt mangelt.

Der Dildo ist sehr realistisch geformt und fühlt sich mit einer Portion Gleitmittel benetzt richtig toll an. Mit einer schnellen Stoßgeschwindigkeit ist dieser Orgasmus definitiv orgasmustauglich.

Der Cock Phallus varus ist ein absolut realistischer und gesundheitlich unbedenklicher Edeldildo für tolle Masturbations-Momente.

Ein farbenfroher Silikondildo

9.5

Design

10.0/10

Feeling

8.0/10

Gleitfreudigkeit

8.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Haltbarkeit

10.0/10

Hygiene

10.0/10

Handling

10.0/10

Orgasmus

8.0/10

Preis-Leistung

10.0/10

Gesamt

10.0/10

Product Review Image

Marke

VibroStyle

vibrostyle-logo.png
Homepage: http://www.vibrostyle.de/index.php?ref=1 Geschäftssitz: us-1
Vorheriger ArtikelTest: Mandys Plug and Play
Nächster ArtikelTest: Mandy Mystery Pierced Pussy & Ass
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein