Test: El Diablo Silikondildo

0
329
El Diablo Silikondildo

Rascal Gay Toys – Silicone Dong, Plug

Durch die strukturlose

RASCAL Toys Silicone Dong, Plug, Analdildo von Rascal Gay Toys

Obwohl die Marke „Rascal Toys” bzw. „Rascal Gay Toys” für die Schwulenszene konzipiert ist, möchten wir Euch den sehr interessanten Dildo El Diablo für die Damenwelt vorstellen.

Zum Kaufen inspirierte uns neben dem knallroten Design und der ansprechenden Form insbesondere die Tatsache, dass der Cock aus Silikon besteht. Es gibt zwar durchaus sehr gute Kunststoffdildos, doch die chemischen Weichmacher sind nicht ohne Grund seit vielen Jahren in der Lebensmittel- und Kinderspielzeugindustrie Weichkunststoff größtenteils verboten.

In diesem Testbericht geben wir Euch viele Information, zu dem El Diabo Silicone Dong. Wie immer interessiert uns in unserem Test natürlich primär, ob der Dildo lediglich nur „ganz nett” ist oder orgasmusgeeignet ist.

Beschr.

Der Silikondildo El Diablo wird von dem kalifornischen Hersteller Topco Sales unter der Marke „Rascal Toys” vertrieben. „El Diablo” bedeutet in der spanischen Sprache „Der Teufel”. Über den Produktnamen kann man nur spekulieren. Wahrscheinlich soll der Dildo „Teuflisch gut” sein.

Das Label „Rascal” steht aus dem Englischen übersetzt für: Schlingel, Schlitzohr, frech und gemein. Wir vermuten eine Ableitung der Marke von der amerikanischen Gayporno- Serie „Rascal”.

Derzeit kann man diesen Lustspender ihn in den Farben rot und schwarz kaufen. Preislich liegt der Silikondildo in der Mittelklasse.

Der Cock ist 20 cm lang und hat ein Durchmesser von 4,5 cm. Mit einem Gewicht von 400 Gramm ist der Dildo ein recht schweres Exemplar.

Wie schon mehrfach erwähnt, besteht der Erotikartikel komplett aus Silikon. Dadurch ist der der Cock phthalatfrei und enthält keinerlei sonstige Kunststoff-wWeichmacher.

Der Kunstpenis einen recht weichen und biegsamen Charakter. Durch eine Art „Längslinie” an den Seiten des Dildos, ergeben sich zwei Oberflächenstrukturen: Die obere Seite ist glänzend – glatt und völlig strukturlos. Die Unterseite hat hingegen eine matte Oberfläche.

Die Dildoform ist gerade und macht eine leichte Biegung nach oben. Der Cock verbeitert sich am hinteren Ende auf 5,5 cm

Geliefert wird der Dildo in einer aufklappbaren Blister-Verpackung. Mittig des Blisters ist der knallrote Silikon-Dildo in einer durchsichtigen Plastikform eingelegt. Auf einen schwarzen Papp-Einleger steht der Produktname und einige Produktinformation in englischer Sprache.

Ausgepackt hat man das Gefühl einen guten Erotikartikel gekauft zu haben.

Der Rascal El Diablo ist wirklich beeindruckend! Hält man den Silikondildo das erste Mal in der Hand, ist man von seiner Größe überrascht. Mit seinen 400g hat man auch wirklich „etwas Schweres” in der Hand. Optisch wirkt er sehr ansprechend und durch seine wellenlinienartige Struktur gewissermaßen verspielt.

Bei genauerem Hinsehen, sind ganz feine Gussnähte zu sehen – aber ansonsten sind auf dem ersten Blick keine weiteren Mängel festzustellen. Sehr positiv empfanden wir, das das Liebestoy aus Silikon besteht und tatsächlich nur eine minimal Geruchsnote zu vernehmen war.

Vor dem ersten Gebrauch sollte man das Sextoy einmal abspülen. Auf der Oberfläche fanden wir ein feinen Puderfilm bildet. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Trennmittel von der Herstellung. Außerdem zieht Silikon naturgemäß sehr gerne Staub an.

Durch die strukturlose und matt/glänzende Oberfläche ist das Einführen recht einfach. Allerdings empfehlen wir, ausreichend Gleitmittel zu verwenden da der Dildo recht dick ist. Silikon ist ein recht reaktionsträger Werkstoff, sodass er auch mit silikon- oder paraffinhaltigen Massageölen in Berührung kommen darf, ohne Schaden zu nehmen.

Der Rascal Cock fühlt sich vaginal eingeführt unwahrscheinlich angenehm an. Die Sinneszellen der Scheide reagiert sehr positiv auf die penisähnliche Form und die Dicke des Dongs.

Mit 4,5 Zentimetern ist der Dildo schon recht dick. Eng gebauten Frauen würden wir raten, den Vaginalbereich mit einem kleinen Dildo vorzudehnen, da sich das Einführen sonst als etwas schwierig erweisen könnte.

Das Handling ist recht einfach, wobei wir uns etwas mehr Griffigkeit am Dildofuß gewünscht hätten. Der Dildo lässt sich leicht biegen ohne dabei zu weich zu werden. So sind die Reibungen intensiv und angenehm.

Im Vergleich zu einem Vibrator-Orgasmus, ist der Höhepunkt mit dem Rascal El Diablo weitaus intensiver! Wie es bei jedem Dildo der Fall ist, ist auch hier wieder kräftige Handarbeit angesagt um einen Orgasmus zu erzielen.

Um den Genuss zu erhöhen, empfehlen wir Euch, das Sextoy mit einen Vibrator für den klitoralen Bereich zu kombinieren.

Aus hygienischer Sicht haben wir auch bei dem Silikon-Dildo keinerlei Beanstandungen. Das Toy lässt sich einfach und rückstandslos reinigen.

Diverse Sexshops betonen immer wieder ausdrücklich, dass das Lovetoy in Wasser zur Desinfektion abgekocht und sogar im Geschirrspüler gereinigt werden kann. Wir bezweifeln, dass der EL DIABLO Silikondildo mehrere Geschirrspül-Gänge aufgrund der aggressiven Salze schadlos übersteht und raten Euch, bei der Desinfektion zum Aufsprühen zu bleiben.

In puncto Verarbeitung haben wir kaum Beanstandungen. Das Sexpielzeug wurde sauber verarbeitet, blasenfrei gegossen und es sind keine Schlieren im Silikon zu entdecken. Es sind lediglich leichte Verarbeitungsnähte sind auf der oberen und unteren Nahtlinie zu sehen. Sie sind bei der Benutzung jedoch nicht zu spüren.

Der EL DIABLO Rascal ein Dildo ist, den man mit gutem Gewissen kaufen kann. Abgesehen von den Verarbeitungsnähten haben wir keine nennenswerten Mängel feststellen können. Die Orgasmustauglichkeit wurde bei richtiger Anwendung bestätigt und auch das Feeling ist angenehm prickelnd.

Insbesondere fortgeschrittenen Sextoy-Nutzerinnen können wir diesen Silikondildo vorbehaltlos empfehlen. Jedoch weisen wir nochmals auf den Durchmesser von stolzen 4,5 cm hin – Ggf. sollte der Intimbereich auf die Größe des Cocks durch „Vordehnen” vorbereitet werden. Für Sexspielzeug-Anfängerinnen ist der Cock weniger geeignet.

Obwohl die Marke „Rascal Toys” bzw. “Rascal Gay Toys” des Herstellers Topco Sales für die Schwulenszene konzipiert ist, möchten wir Euch den sehr interessanten Dildo El Diablo für die Damenwelt vorstellen.

Zum Kaufen inspirierte uns neben dem knallroten Design und der ansprechenden Form insbesondere die Tatsache, dass der Cock aus Silikon besteht. Es gibt zwar durchaus sehr gute Kunststoffdildos, doch die chemischen Weichmacher sind nicht ohne Grund seit vielen Jahren in der Lebensmittel- und Kinderspielzeugindustrie Weichkunststoff größtenteils verboten.

In diesem Testbericht geben wir Euch viele Information, zu dem El Diabo Silicone Dong. Wie immer interessiert uns in unserem Test natürlich primär, ob der Dildo lediglich nur „ganz nett” ist oder orgasmusgeeignet ist.

Produktbeschreibung

Der Silikondildo El Diablo wird von dem kalifornischen Hersteller Topco Sales unter der Marke „Rascal Toys” vertrieben. „El Diablo” bedeutet in der spanischen Sprache „Der Teufel”. Über den Produktnamen kann man nur spekulieren. Wahrscheinlich soll der Dildo „Teuflisch gut” sein.

Das Label „Rascal” steht aus dem Englischen übersetzt für: Schlingel, Schlitzohr, frech und gemein. Wir vermuten eine Ableitung der Marke von der amerikanischen Gayporno- Serie „Rascal”.

Derzeit kann man diesen Lustspender ihn in den Farben rot und schwarz kaufen. Preislich liegt der Silikondildo in der Mittelklasse.

Der Cock ist 20 cm lang und hat ein Durchmesser von 4,5 cm. Mit einem Gewicht von 400 Gramm ist der Dildo ein recht schweres Exemplar.

Wie schon mehrfach erwähnt, besteht der Erotikartikel komplett aus Silikon. Dadurch ist der der Cock phthalatfrei und enthält keinerlei sonstige Kunststoff-wWeichmacher.

Der Kunstpenis einen recht weichen und biegsamen Charakter. Durch eine Art „Längslinie” an den Seiten des Dildos, ergeben sich zwei Oberflächenstrukturen: Die obere Seite ist glänzend – glatt und völlig strukturlos. Die Unterseite hat hingegen eine matte Oberfläche.

Die Dildoform ist gerade und macht eine leichte Biegung nach oben. Der Cock verbeitert sich am hinteren Ende auf 5,5 cm

Geliefert wird der Dildo in einer aufklappbaren Blister-Verpackung. Mittig des Blisters ist der knallrote Silikon-Dildo in einer durchsichtigen Plastikform eingelegt. Auf einen schwarzen Papp-Einleger steht der Produktname und einige Produktinformation in englischer Sprache.

Testbericht & Erfahrungen

Ausgepackt hat man das Gefühl einen guten Erotikartikel gekauft zu haben.

Der Rascal El Diablo ist wirklich beeindruckend! Hält man den Silikondildo das erste Mal in der Hand, ist man von seiner Größe überrascht. Mit seinen 400g hat man auch wirklich „etwas Schweres” in der Hand. Optisch wirkt er sehr ansprechend und durch seine wellenlinienartige Struktur gewissermaßen verspielt.

Bei genauerem Hinsehen, sind ganz feine Gussnähte zu sehen – aber ansonsten sind auf dem ersten Blick keine weiteren Mängel festzustellen. Sehr positiv empfanden wir, das das Liebestoy aus Silikon besteht und tatsächlich nur eine minimal Geruchsnote zu vernehmen war.

Vor dem ersten Gebrauch sollte man das Sextoy einmal abspülen. Auf der Oberfläche fanden wir ein feinen Puderfilm bildet. Wahrscheinlich handelt es sich um ein Trennmittel von der Herstellung. Außerdem zieht Silikon naturgemäß sehr gerne Staub an.

Durch die strukturlose und matt/glänzende Oberfläche ist das Einführen recht einfach. Allerdings empfehlen wir, ausreichend Gleitmittel zu verwenden da der Dildo recht dick ist. Silikon ist ein recht reaktionsträger Werkstoff, sodass er auch mit silikon- oder paraffinhaltigen Massageölen in Berührung kommen darf, ohne Schaden zu nehmen.

Der Rascal Cock fühlt sich vaginal eingeführt unwahrscheinlich angenehm an. Die Sinneszellen der Scheide reagiert sehr positiv auf die penisähnliche Form und die Dicke des Dongs.

Mit 4,5 Zentimetern ist der Dildo schon recht dick. Eng gebauten Frauen würden wir raten, den Vaginalbereich mit einem kleinen Dildo vorzudehnen, da sich das Einführen sonst als etwas schwierig erweisen könnte.

Das Handling ist recht einfach, wobei wir uns etwas mehr Griffigkeit am Dildofuß gewünscht hätten. Der Dildo lässt sich leicht biegen ohne dabei zu weich zu werden. So sind die Reibungen intensiv und angenehm.

Im Vergleich zu einem Vibrator-Orgasmus, ist der Höhepunkt mit dem Rascal El Diablo weitaus intensiver! Wie es bei jedem Dildo der Fall ist, ist auch hier wieder kräftige Handarbeit angesagt um einen Orgasmus zu erzielen.

Um den Genuss zu erhöhen, empfehlen wir Euch, das Sextoy mit einen Vibrator für den klitoralen Bereich zu kombinieren.

Aus hygienischer Sicht haben wir auch bei dem Silikon-Dildo keinerlei Beanstandungen. Das Toy lässt sich einfach und rückstandslos reinigen.

Diverse Sexshops betonen immer wieder ausdrücklich, dass das Lovetoy in Wasser zur Desinfektion abgekocht und sogar im Geschirrspüler gereinigt werden kann. Wir bezweifeln, dass der EL DIABLO Silikondildo mehrere Geschirrspül-Gänge aufgrund der aggressiven Salze schadlos übersteht und raten Euch, bei der Desinfektion zum Aufsprühen zu bleiben.

In puncto Verarbeitung haben wir kaum Beanstandungen. Das Sexpielzeug wurde sauber verarbeitet, blasenfrei gegossen und es sind keine Schlieren im Silikon zu entdecken. Es sind lediglich leichte Verarbeitungsnähte sind auf der oberen und unteren Nahtlinie zu sehen. Sie sind bei der Benutzung jedoch nicht zu spüren.

Der EL DIABLO Rascal ein Dildo ist, den man mit gutem Gewissen kaufen kann. Abgesehen von den Verarbeitungsnähten haben wir keine nennenswerten Mängel feststellen können. Die Orgasmustauglichkeit wurde bei richtiger Anwendung bestätigt und auch das Feeling ist angenehm prickelnd.

Fazit & Test- Urteil

Insbesondere fortgeschrittenen Sextoy-Nutzerinnen können wir den rascal El Diablo vorbehaltlos empfehlen. Der Silikondildo weist eine gute Form auf und ein befriedigender, vaginaler Orgasmus ist erreichbar. Besonders die Tatsache, dass das Lovetoy aus Silikon besteht, wird gesundheitsbewussten Frauen gefallen.

Jedoch weisen wir nochmals auf den Durchmesser von stolzen 4,5 cm hin – Ggf. sollte der Intimbereich auf die Größe des Cocks durch „Vordehnen” vorbereitet werden. Für Sexspielzeug-Anfängerinnen ist der Cock weniger geeignet.

Rascal Gay Toys - Silicone Dong, Plug

9.2

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Gleitfreudigkeit

8.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

8.0/10

Product Review Image

Marke

Rascal Sex Toys

rascal-gay-sextoys.png
Homepage: http://www.rascalsextoys.com Geschäftssitz: USA
Vorheriger ArtikelTest: Der Jelly Penisvibrator Giant Pussy
Nächster ArtikelSextoytest – Probleme behoben
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein