Test: Candy Lover

1
165
Candy Lover

Wer in diversen (ORION) Sexshop- Ladengeschäften auf Erotikartikel- Suche geht, wird zwangsläufig über den Candy Lover Dildo stolpern. Aber auch bei den unzähligen Online- Erotikshops ist dieser Billigdildo schon für fast geschenkt zu bekommen. In diesem Dildotest- Review möchten wir Euch das Produkt ein wenig genauer vorstellen.

Produktbeschreibung

Der Candy Lover ist ein sehr preiswerter Dildo von Erotic Entertainment – Einem ehemaligen Tochter-Label des deutschen Erotikkonzerns ORION. Mittlerweile wird das Lovetoy wahrscheinlich unter dem Label You2Toys vertrieben.

Der Durchmesser des Luststabes beträgt nur 3,3 cm und er ist 17 cm lang. Somit ist dieses Sextoy im Vergleich zu den meisten anderen Dildos einer der kleinsten und dünnsten Modelle. Der kleine Dildo wiegt aber immerhin 323g.

Seine Oberfläche ist leicht strukturiert und der Mini- Cock ist zwar flexibel, hat aber eine gewisse Festigkeit.

Dieses Liebesspielzeug wird in einer transparenten, aufklappbaren Blisterverpackung geliefert. Auf dem innenliegenden Papier-Einleger befinden sich neben diversen Produkt- und Erotikmodel- Fotos einige englisch- und deutschsprachige Informationen.

Der Hersteller verzichtete wohlweislich auf Materialangaben auf der Verpackung. Das von uns beauftragte Kunststoffinstitut analysierte einen Polyvinylchlorid (PVC) mit starkem Phthalatanteil. Phthalate sind Kunststoff-Weichmacher und nachweislich giftig, zell- und erbgutschädigend. In Kinderspielzeug und im medizinischen Bereich sind derartige Kunststoffe seit Jahren europaweit verboten.

Testbericht & Erfahrungen

Beim Auspacken aus der Blisterverpackung schlugen uns süßliche, ja schon fast beißende chemische Dämpfe entgegen, die sich blitzartig im gesamten Raum verbreiteten. Wir spülten den Dildo mehrfach mit Flüssigseife und Wasser ab und ließen das Produkt zunächst ein paar Tage im Badezimmer zum Ausdünsten liegen.

Bei unserem praktischen Dildotest fühlte sich dieses Sexspielzeug jedoch wider Erwarten sehr angenehm an. Bei schnellen Rein-und-Raus- Bewegungen stimuliert die Dildoform und seine feine Struktur die Vagina sehr wirkungsvoll. Der Durchmesser ist besonders für jüngere und engere Damen geeignet.

Die Oberfläche ist leicht klebrig und von daher schlecht ohne Gleitmittel einzuführen. In Verbindung mit wasserlöslichem Gleitmittel ist dieser Dildo ein tolles Vergnügen und sogar orgasmusgeignet. Es muss übrigens kein wasserlösliches Gleitmittel verwendet werden, da das Jelly- Material sehr robust gegen andere chemische Verbindungen ist.

Die Reinigung geht problemlos vonstatten. Einfach in einem Wasserbad oder unter fließendem Wasser abspülen – fertig. Die Oberfläche ist nicht porös und es lagern sich im Material somit keine Keime ab.

Obwohl das Produkt durchaus als wirkungsvoll zu bezeichnen ist, so hinterlässt der Gedanke an die materiellen Inhaltsstoffe einen schalen Beigeschmack. Aufgrund der gesundheitlichen Aspekte raten wir von dem Kauf dieses Dildos ab und empfehlen lieber gesündere Materialien mit ähnlichen Eigenschaften, wie Silikon oder Latex – Auch wenn sie nicht ganz so billig sind, wie Jelly.

Anmerkungen

Auch wenn Kondome die Phtallate hindurch lassen, empfehlen wir für die Benutzung, ein Kondom über den Candy Lover Dildo zu ziehen. Er sollte auf jeden Fall mehrfach vor der Erstbenutzung abgespült werden.

Fazit & Test- Urteil

Der Dildo Candy Lover fühlt sich vaginal sehr gut an und eignet sich für junge Frauen und Sextoy- Anfängerinnen. Mit entsprechender Geschwindigkeit kann dieser Mini- Dong auch einen tollen vaginalen Orgasmus auslösen.

Jedoch besteht er aus gesundheitlich bedenklichen Weich-PVC – Deshalb raten wir von der regelmäßigen Benutzung dieses Sextoys ab. Leider ist dieses Sexspielzeug zudem etwas zu kurz und man kann ihn schlecht festhalten.

Test: Candy Lover

6.9

Design

8.0/10

Feeling

8.0/10

Gleitfreudigkeit

4.0/10

Geruch

0.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Haltbarkeit

8.0/10

Hygiene

10.0/10

Handling

8.0/10

Orgasmus

8.0/10

Preis-Leistung

6.0/10

Gesamt

6.0/10

Product Review Image

Marke

ORION Versand

orion-erotikversand.png
Homepage: www.orion.de Geschäftssitz: Deutschland

1 Kommentar

  1. Jelly ist ein PVC Kunststoff der zu 30 Prozent aus Weichmachern besteht zudem hat er noch andere Schädliche Substanzen aufzuweisen… jeder der sich mit dem Thema Jelly einmal näher beschäftigt hat der weiß dass jelly hochgradig Gesundheitsschädlich und vorallem Krebserregend und Erbgutverändernd ist. In Kinderspielzeugen und anderen Bereichen ist jelly schon lange vom Markt genommen worden und sogar verboten worden warum die Industrie nicht vom Gesundheitsministerium gestoppt wird kann ich mir nicht erklären da vor allem die weichmacher über schleimhäute aufgenommen werden und nichts anderes ist die Flora der Weiblichen Vagina… naja selber schuld wer nicht weiß was man sich da selber antut ich persönlich bevorzuge ja lieber Vibratoren aus Tpe tpr oder silikon

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein