Test: Phallosan Forte

0
1604
Phallosan Forte

Der innovative Gurt- Penisextender mit Eichel- Saugglocke

Viele Männer sind mit der Penisgröße unzufrieden. Der häufigste Grund dafür ist, dass der Penis subjektiv als “zu klein” empfunden wird. Die durchschnittliche, erigierte Penisgröße des deutschen Mannes beträgt gerade einmal 13,8 bis 14,5  Zentimeter. Für viele Männer hat der Satz: “Es kommt auf die Technik an und nicht auf die Größe!” eher einen faden Beigeschmack.

Gerade in dem Marktsegment der Penisvergrößerung wird auf zahlreichen Werbeseiten der Mund sehr voll genommen. Der kritische Leser wird schnell erkennen, dass viele Werbetexter die beworbenen Penisextender nicht einmal in der Hand, geschweige dann am eigenen Penis ausprobiert haben. Wir wollten es genau wissen und bestellten uns anonym das Phallosan Forte Basis- Set.

Bei dem nachfolgenden Test des PHALLOSAN® forte handelt es sich um einen Langzeittest. Eine wirklich wirksame Penisverlängerung ist keine Sache, die in wenigen Stunden oder Tagen abgeschlossen ist. Für ein aussagekräftiges Ergebnis haben wir diesen Penisstrecker 3 Monate ausprobiert. Uns haben in erster Linie zwei Dinge interessiert: Ob die Penisstreckung mittels Gürtel überhaupt eine Wirkung zeigt und ob es eine bequeme Alternative zu manuellem Stretching (Jelquing) ist.

Produktbeschreibung

Der PHALLOSAN® forte ist ein patentiertes Gerät zur Penisverlängerung und wird von der schweizerischen Firma Swiss-Tec Ltd. hergestellt und vertrieben. Der Hersteller hat mit der Produktion von Penissteckern bereits über 14 Jahren Erfahrung. Der Phallosan forte hat sich aus der ersten PHALLOSAN® Produktversion weiterentwickelt.

phallosan anlegenGenau genommen handelt es sich um einen Penis-Stretchinggürtel, dessen Aufbau etwas komplexer ist. Auf der nebenstehenden Grafik sieht man, wie der Phallosan angelegt und getragen wird.

Im Lieferumfang findet man diese Bauteile:

  • drei Eichel-Saugglocken in den Größen S, M und L
  • drei Manschettenkondome in den Größen S, M und L
  • eine Protektorkappe
  • eine Zuggabel
  • ein Stretchgurt

Die Eichel-Saugglocken bestehen aus transparentem Kunststoff (Polymethylmethacrylat). Die drei mitgelieferten Glocken haben folgende Außenmaße (Länge x Durchmesser): S: XX x XX cm, M: XX x XX cm, L: XX x XX cm. An der Spitze ist die Zuggabel und ein Drei-Wege-Ventil befestigt, dass ein Absaugen der Luft ohne externe Pumpe ermöglicht.

Über das hinteren Ende der Glocke wird eine Manschettenkondom gestülpt. Die mitgelieferten Kondome bestehen aus Silikon. Sie werden über dem Penis abgerollt und ermöglichen einen festen Sitz. Außerdem vermeiden sie das Einsaugen von Luft in die Saugglocke. Die mitgelieferten Kondome haben folgende Innendurchmesser: S: XX x XX cm, M: XX x XX cm, L: XX x XX cm.

Die Protektorkappe soll die Peniseichel vor zu starkem Unterdruck schützen. Sie besteht aus hoch elastischem Silikon und passt sich der Eichel an.

Eine Besonderheit ist die Zuggabel, die sich an der Spitze der Glocke befindet. In ihr wird der Streckgurt eingehängt. Um so stärker man an dem Gurt zieht, desto weiter ziehen sich zwei Mess-Stangen heraus. Sie zeigen von 0,4 bis 3 kg in den Farben grün, gelb rot an, wie stark der Zug auf den Penis wirkt. Somit wird eine Überdehnung des Penis optisch vermieden.

phallosan skala

Der Gurt hat einen Ring, durch den der Penis gesteckt wird. Anschließend wickelt man den Gurt dann um die Hüfte, bringt den Penis auf Spannung und hakt ihn ihn die Zuggabel ein.

Alle Teile die einen direkten Hautkontakt haben, wie etwa der Stretchgurt, die Protektorkappe und die Manschettenkondome sind aus allergenfreien Materialien hergestellt.

Wirkungsweise des Phallosan forte:

Der Penisextender macht sich die natürliche Regenerationsfähigkeit des menschlichen Körpers zunutze. Es wird ein mehrstündiger, kontinuierlicher Zug auf den Penis ausgeübt, wodurch im Gewebe des Penis sehr feine Risse entstehen. Durch den dauerhaften Zug können sich diese Risse nicht schließen und der Körper bildet an diesen Stellen neues Gewebe. Diese Methode mag sich zwar recht martialisch lesen ist jedoch eine anerkannte medizinische Behandlungsmethode, die unter anderem auch bei Knochenstreckungen, Schönheitschirurgie oder zur Heilung von Hautschäden angewendet wird.

Testbericht & Erfahrungen

Bestellung und Lieferung:

Eigentlich bin ich (36) ja ganz zufrieden mit meinem Penis. Aber größer und prächtiger könnte er schon sein. Was die Natur versäumt hat, soll der Phallosan Forte nun richten. 🙂 Da ich  ein aktiver Sportler bin, war dieser Test eine willkommene Gelegenheit, auch meinen Penis zu trainieren um ein paar Zentimeter zu verlängern.

Die Bestellung erfolgte schnell und einfach. Jedoch hatte ich ein mulmiges Gefühl, ob das Paket aus der Schweiz versendet wird. Ich hatte keine Lust, mich mit dem Zoll herumzuärgern.

Erfreulicherweise wurde der Penistrainer einen Tag später in einem neutralen, braunen Karton direkt aus Deutschland geliefert. Das Paket, welches der Postbote lieferte, war nicht besonders groß oder schwer. In ihm befand sich ein weißer PHALLOSAN® forte – Karton, der mit einem stylishen Phallosan Forte -Aufdruck verziert war.

Erste Benutzung:

Nach dem Öffnen der Verpackung war zunächst eine Bestandsaufnahme angesagt. Der Penisstrecker und seine Einzelteile sahen in dem ansprechendem grün-weißen Karton recht ansprechend aus. Wenn man von solchen Gerätschaften hört, hat man ja ein gewisses Bild vor Augen. Ich dachte da eher an Geräte, die man eher in einem Folterkeller findet, als an eine medizinische Vorrichtung. Zum Glück hatten meine Vorstellungen rein gar nichts mit der Realität gemeinsam. Alle Teile des Phallosan sehen so aus, dass sie selbst in einer Arztpraxis nicht weiter auffallen würden.

Dieser positive Eindruck verstärkt sich, wenn man die Einzelteile in die Hand nimmt. Sie fühlen sich angenehm an und es lassen sich keine scharfen Kanten ertasten. Nun ging es an das Zusammensetzen der Teile. Als typischer Mann habe ich zuerst auf die Bedienungsanleitung verzichtet, aber dies sollte man besser nicht tun. Der Zusammenbau ist nicht ganz einfach und die wirklich gute und bebilderte Anleitung hilft dabei, die Teile richtig zusammenzusetzen.

Natürlich wollte ich den Penisextender gleich probehalber anlegen und hier wurde es ein wenig schwierig. Wenn man keine Erfahrung mit dem Anlegen des Phallosan´s hat, dauert es etwas bis man das Gerät korrekt in Position gebracht hat. Doch ist das eine Sache der Übung und mit der Zeit ging es dann doch sehr viel schneller.

Nachdem ich die Protektorkappe über die Eichel gelegt hatte, steckte ich meine die Penisspitze in die passende Saugglocke und rollt das Manschettenkondom über den Penis. Dann habe ich das Vakuum aufgebaut und die Saugglocke mit einem Ende des Gürtels am Penis fixiert. Anschließend muss man den Gürtel um die Hüfte legen und mit der Zuggabel den nötigen Zug aufbauen.

Am Abend erfolgte dann der erste echte Praxistest vor dem Fernseher. Er verlief ohne Schmerzen oder Probleme. Ich kann jedoch nicht behaupten, dass die ersten Nächte ein störungsfreier Schlaf möglich war. Man geht schließlich mit einem Fremdkörper ins Bett, der auch noch direkt auf den Körper einwirkt. Doch nach ein paar Nächten hatte ich mich daran gewöhnt und es stellte kaum noch ein Problem dar.

Der Phallosan® 3 Monate im Dauertest

Der Penis- Stretchinggürtel wird zwar damit beworben, dass man ihn auch tagsüber unter der Kleidung tragen könne. Doch dem kann ich nicht zustimmen. Die Saugglocke zeichnet sich schon recht deutlich unter der Hose ab, außer vielleicht man trägt wirklich weite Kleidung. Ich habe zwar einen Bürojob, aber dennoch erwies es sich im Alltag leider als recht schwierig, den Phallosan am Tage zu tragen. Tatsächlich habe ich mich ein Mal mit dem Penisextender zur Arbeit getraut. Nach wenigen Stunden nahm ich ihn aber auf der Toilette ab, um mir peinlichen Blicke von Kollegen zu ersparen. Seit dem benutzte ich den Penisexpander nur noch abends beim Fernsehen und nachts.

Die interessanteste Frage ist natürlich, ob die Penisstreckung etwas gebracht hat?
Ich absolviere das Penistraining nun seit knapp 3 Monaten, ca. 4 – 6 Mal pro Woche für sechs bis acht Stunden. Ich kann bestätigen, dass es zu einer Verlängerung gekommen ist. Die Ausgangslänge meines erigierten Penis betrug 14,9 cm. Jetzt beträgt die Länge 16,1 cm. Das bedeutet eine Penisstreckung von 1,2 Zentimeter oder durchschnittlich 0,4 Zentimeter im Monat.

Der Tragekomfort ist recht angenehm. Natürlich muss man sich erst daran gewöhnen. Besonders der weiche Stretchgürtel ist recht angenehm. Auch konnte ich keinerlei Hautirritationen feststellen, was nur für die Qualität des Materials spricht. Selbst an einer so empfindlichen Stelle wie der Eichel gab es durch das hautfreundliche Material der Protektorkappe keinerlei Probleme. Auf jeden Fall werde ich die Penisvergrößerung in den nächsten Monaten weiter durchführen.

Anmerkungen

Leider sind medizinische Studien im Bereich der Penisverlängerungen nur äußerst schwierig durchzuführen. Es gibt sehr viele Faktoren, die die Messergebnisse verfälschen können. Der Penis ist ein äußerst flexibles Organ, das sich kaum richtig messen lässt. Außerdem spielen Gewichtsveränderungen des Probanden eine große Rolle und auch, ob er den Penistrainer wirklich regelmäßig benutzt hat.

Dennoch gibt es zwei repräsentative Studien:

In dem Ärzteblatt Urologie Nephrologie wurde im Jahre 2003 über den Phallosan der ersten Generation bereichtet.

Außerdem findet man in einigen internationalen und nationalen Diskussionsforen zahlreiche Erfolgsmeldungen über Penisverlängerungs-geräte. z.B: pe-community.eu und pgainer.com.

Fazit & Test- Urteil

Einleitend kann man schon Mal sagen, das der Phallosan Forte tatsächlich eine Verlängerung erzielt hat. Für uns stellte sich allerdings die Frage, nach welchem Maßstab man einen Penisstecker bewerten soll? Nimmt man das Ausmaß einer Verlängerung als Maßstab oder ob überhaupt eine Veränderung stattfindet? Wir haben uns für die zweite Option entschieden, denn wenn wir absolute Zahlen nennen würden, wäre dies nicht wirklich für andere Männer aussagekräftig. Schließlich können die möglichen Ergebnisse je nach Mann sehr verschieden sein und entsprechen in den meisten Fällen sicherlich nicht denen unserer Testperson.

Der Phallosan Forte ist zur Penisvergrößerung zumindest in der Länge sehr gut. Allerdings ist er nur bedingt zur Steigerung der Penisdicke geeignet. Die patentierte Technologie erfüllt also ihren Zweck, wodurch der Penisextender eine bequeme Alternative zu manuellem Stretching ist. User Urteil: Sehr Gut.

Der innovative Gurt- Penisextender mit Eichel- Saugglocke

10

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Lautstäke

10.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Product Review Image

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein