Test: PeniMaster Chrome – Stangen-Expander

0
480
PeniMaster Chrome – Stangen-Expander

Der Vorgänger des modernen Penimaster PRO

Der PeniMaster® Chrome war der erste Penisextender, der den deutschen und europäischen Gesetzen und Richtlinien in Bezug auf Medizinprodukte entsprach. Er wird seit dem Jahr 2007 hergestellt und wurde 2011 von dem stark verbesserten PeniMaster Pro abgelöst. Bis heute kann der PeniMaster Chrome problemlos mit allen auf dem internationalen Markt befindlichen Penisextender- Modellen mithalten.

In unserem großen Penisexpander Test darf dieser Penisstrecker natürlich nicht fehlen. Der Hersteller verspricht eine monatliche Penisverlängerung von 0,75 cm im steifen Zustand, 0,5 cm im schlaffen Zustand und eine Penisverdickung von 1,5 cm mehr Umfang pro Monat.

Wir stellen Euch in dem nachfolgenden Testbericht den PeniMaster® Chrome genauer vor und zeigen seine Vor- und Nachteile auf. Wir werden darauf eingehen, was der Unterschied zwischen der Chrome- und Gold- Variante ist und wie er im Vergleich zu anderen Geräten zur Penisvergrößerung abschneidet.

Produktbeschreibung

So wie der große Bruder PeniMaster PRO, stammt auch der Penimaster Chrome von der deutschen Firma MSP Concept GmbH & Co. KG. Der Stangenexpander wurde seit dem Jahr 2007 bereits von mehreren tausend Kunden gekauft und angewendet. Er ist technisch voll ausgereift.

Der Penimaster Chrome gehört in die Gruppe der Stangen Expander, die im englischsprachigen Raum hauptsächlich Penisextender genannt werden. Ihre Funktion ist folgendermaßen grob erklärt: Vor der Peniseichel wird ein Riemen oder einer Schlaufe um den Penisschaft festgezurrt. An der Peniswurzel befindet sich ein Ring. Dazwischen bringen zwei Abstandshalter aus Metall oder Kunststoff den Penis auf Spannung.

Im Vergleich zu den meisten (amerikanischen) Penisstrecker- Varianten wurde bei dem Penimaster® Chrome an das Problem gedacht, dass die meisten Männer in Deutschland nicht beschnitten sind. Ein Silikon-Schutzband mit der Bezeichnung “Komfortband” ermöglicht die Benutzung mit einem vorhaut-bedeckten Penis. Außerdem wurde der Penisstrecker mit weiteren innovativen Features, wie z.B. einer Federwaage, ausgestattet.

Der Penimaster® Chrome wird als sehr umfangreiches Set geliefert. Es besteht aus:

  • fertig vormontierter PeniMaster Penisexpander
    – mit Basisring und Eichel- Halteauflage aus weißem Kunststoff
    – Metall-Scharnieren und Federwaage
  • mehrere Verlängerungsstangen (6×0,5cm, 2x2cm (vormontiert), 2x4cm, 2x6cm, 2x8cm)
  • 4 Halteriemen (25 x 4 cm)
  • 3 Komfortbänder aus Silikon (13 cm x 2,6 cm)
  • Gebrauchsanweisung
  • DVD

penimaster vergleich

 

Testbericht & Erfahrungen

Bestellung und der erste Eindruck

Wenn man den Penismaster® Chrome oder Gold kaufen möchte, kann man dies bei AMAZON oder direkt auf der Herstellerseite tun. In beiden Fällen erfolgt der Versand sehr schnell innerhalb von drei Werktagen. Das Paket wird natürlich völlig diskret geliefert.

Nach dem Auspacken ist man von der Größe der Produktverpackung überrascht. Sie besteht aus einem weißen, 34 cm langen und 22 cm breiten Faltkarton. Den Penimaster® kann man durch ein Sichtfenster sehen. Auf dem Karton kann man in 12 Sprachen diverse Produktinformationen lesen. Sechs Grafiken erklären wie man den Streckexpander anlegt. Der Penisstrecker und sein Zubehör sind auf einem samtartigen, schwarzen Kunststoff-Blister festgeklemmt.

Man ist von dem großen Lieferumfang sehr erfreut. Jedoch wundert man sich, warum man gleich vier Halteriemen mitgeliefert bekommt. Im Vergleich zu anderen Stangenextender- Modellen macht der Penimaster® chrome einen robusten Eindruck. Der Blick fällt auf die beiden Arretierflügel auf der Unterseite der Eichel-Halteauflage. Diese Konstruktion hatten wir zuvor bei keinem anderen Penisextender gesehen. Auch die Federwage, die das Ablesen der Zugkraft ermöglicht weckten unser Interesse.

penimaster federwaage

Intuitiv legt man den Penimaster® chrome neugierig an:

  1. Zuerst schiebt man den kompletten Penimaster chrome über den Penis und schaut, ob und welche Verlängerungsstangen benötigt werden.
  2. Hat der Penimaster die richtige Länge, umwickelt man den Bereich unter der Eichel mit einem der drei Komfortbänder.
  3. Dann entfernt man die Eichelauflage von den Stangen und schiebt den Basisring über den Penis
  4. Nun fixiert man die Eichelauflage mir dem Silikon-Halteriemen unter der Eichel und zieht ihn stramm
  5. Jetzt klickt man die Eichelauflage auf das Gestänge
  6. Abschließend kann man über die Einstellschrauben den Zug justieren. Die Kerben der Federwagen zeigen zwischen 230g bis 1150g an, wie stark die Zugkraft ist. Anfangs sollte man natürlich mit 230g anfangen.

Das erste Anlegen klappt schon mal recht gut. Nach etwas Routine dauert es nicht mal eine Minute.

Die Konstruktion wirkt auf dem ersten Blick nicht sonderlich formschön, sondern eher medizinisch. Man vermisst die vom Produktnamen abgeleitete, glänzende Chrome- Design. Die Metallteile bestehen zwar aus rostfreiem, medizinischen Stahl – sehen aber matt aus. Im Vergleich zu anderen Extendern ist das Metall sehr massiv und schwer, was auf eine sehr guten Materialqualität und Langlebigkeit schließen lässt.

Bei dem Penisstreckgerät stehen Tragekomfort und Wirksamkeit sehr im Vordergrund. Es ist komplett gut durchdacht. Wirklich toll ist, dass man selbst als unbeschnittener Mann den Penisextender trotz Vorhaut zu tragen kann.

Alle Silikon- und Kunststoffteile sind geruchsneutral und verfügen über keine chemischen Weichmacher, die Hautirritationen hervorrufen könnten. Außerdem können alle Teile im Wasser gereinigt und desinfiziert werden, was dem Streckextender einen hygienischen Charakter verleiht. Das Gerät kommt komplett ohne unhygienischen Schaumstoff-Teilen aus.

 

Testurteil des Penimaster® chrome nach 4 Wochen Tragedauer

Innerhalb von 4 Wochen haben wir die Stangenexander- Systeme Penimaster® chrome, Andropenis (Androextender), JES-Extender, Male Edge und Pro Extender immer wieder im direkten Vergleich getragen. Wir kamen zu dem Testurteil, dass zwar alle Geräte ihren Zweck gut erfüllen, aber der Penimaster® chrome für unbeschnittene Männer am besten geeignet ist. Während die anderen Extender wegen der Vorhaut immer abrutschten sorgte das Penimaster Komfortband für den nötigen Grip.

Uns gefallen die leichte Bedienung, seine gute Hygiene und besonders auch die Federwaage. Der breite Silikon- Halterriemen schnürt die Eichel nicht ab, sondern fixiert sie sicher und fest. In der Praxis erweisen sich die Fixierstegen als sehr praktisch, die das Zurückrutschen des Halteriemens wirksam verhindert.

Leider ist der Penismaster chrome sehr groß. Die Halteriemen und das Gestänge stehen sehr hervor. Es ist nach unserer Meinung unmöglich, diesen Expander über längerer Zeit unter einer Jeans und gar in der Öffentlichkeit zu tragen. Wenn sich z.B. Kinder in der Wohnung aufhalten, die toben oder unverhofft beim Tragen des Penimaster´s ins Zimmer platzen könnten, ist das Gerät auch nur bedingt geeignet. Der Penistrainer kann jedoch schmerzfrei z.B. beim abendlichen Fernsehabend oder in der Nacht angewendet werden.

Der Penismaster chrome wird definitiv bei täglicher, mehrstündiger Tragedauer zu einer dauerhaften Penisverlängerung beitragen. Jedoch sind wir der Meinung, dass der Penimaster PRO, trotz des hohen Preises die bessere Wahl ist.

Anmerkungen

Der Unterschied zwischen PenisMaster® Chrome und PenisMaster® Gold ist, dass das Gestänge mit 18 Karat Gold beschichtet ist. Dies wirkt sich aber nicht auf die Stabilität aus, sondern verbessert lediglich die Optik.

Fazit & Test- Urteil

Wer einen Stangenextender kaufen möchte, dessen Funktionsprinzip auf eine Eichelschlaufe basiert, ist mit dem PenisMaster® Chrome ganz sicher sehr gut beraten. Das Streckgerät ist zwar nicht so filigran und formschön gestaltet, wie andere Stangenexpander, aber er lässt sich in der täglichen Praxis gut bedienen und ist sehr robust.

Aufgrund seiner Größe kann man den PenisMaster® chrome nicht lange unter der Jeans tragen und er ist auch nur bedingt familientauglich. Er eignet sich aber gut zur nächtlichen Anwendung und kann über mehrere Stunden z.B. beim Fernsehen getragen werden.

Mit seinen Komfortbändern ist der Penismaster® Chrome der einzige Penisexpander, der (ohne Verbandmaterial o.ä.) für unbeschnittene Männer tauglich ist. Jedoch würden wir den Männern mit intakter Penisvorhaut eher den Penimaster pro oder Phallosan forte empfehlen.

Der Vorgänger des modernen Penimaster PRO

8.8

Design

6.0/10

Feeling

8.0/10

Lautstäke

10.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Product Review Image

Marke

MSP Concept GmbH & Co. KG

msp-concept-penimaster.jpg
Homepage: http://www.penimaster.de/partner/?PID=PM0752A Geschäftssitz: Deutschland

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein