Test: Orgasmus- Vibrator VibroTwist

8
331
Orgasmus- Vibrator VibroTwist

Ein kräftiger 12 Volt Vibrator mit Kugellager

Der VibroTwist von VibroStyle wurde uns von einem Lovetoy-Liebhaber empfohlen. Der Hersteller teilte uns mit, dass bei der Entwicklung viel Wert auf Kraft, Langlebigkeit, Ausdauer, Stärke und Eleganz steht.

Außerdem soll er freihändig benutzbar sein…

Wir machten die Probe aufs Exempel und bestellten uns das Gerät für einen Test.

Produktbeschreibung

Der VibroTwist hat eine außergewöhnliche, gewendelte Form und misst 18,5 cm. Der Durchmesser des penetrierbaren Bereiches beträgt kegelförmig zulaufend 1,4 bis 4,3 cm. Als Werkstoff dient Silikon. So wie die anderen High-Speed-Vibratoren Magic-Wand und Eroscillator der Luxus-Klasse, ist auch dieses Gerät netzbetrieben und mit einem 220V- Anschluss verfügbar. Zum Vergleich: Normale Vibratoren arbeiten meistens mit 1,5 V oder maximal 3 V.

Ein Steckernetzteil stellt über ein ca. 1,50 m langes Kabel eine Betriebsspannung von 12 V bereit. Dieses Kabel wird mit einem Stecker in eine Buchse in der Steruerung gesteckt. Von der Steuerung zum Vibrator beträgt die Kabellänge zusätzlich 50 cm. Die Steuerung dieses vielseitigen Vibrators erfolgt mittels eines Drehreglers über eine kabelgebundene Fernbedienung. Die Fernsteuerung des VibroTwists hat die Abmaße L 7,8 x B 3,7 x H 2,2 cm und die Kabellänge zwischen Steuerung und Vibrator beträgt 50 cm.

Der kräftige 12V-Motor ist kugelgelagert und treibt einen massiven Schwungkörper an. Kugelgelagerte Motoren verhindern das Ausschlagen der Lager und zeichnen sich durch eine nahezu unverwüstliche Lebensdauer aus. Zum Vergleich: Gleitlager sind deutlich billiger und werden deshalb in den meisten Sexspielzeugen bevorzugt eingesetzt. Die minderwertige Qualität wirkt sich leider erheblich auf die Lebensdauer der Sexspielzeuge aus. Bei den hohen Preisen ist es unwahrscheinlich ärgerlich!

Testbericht & Erfahrungen

Als wir das Gerät bei unserem ersten Test in die Steckdose steckten und hochregelten, trauten wir unseren Augen, Ohren und Händen nicht! Der VibroTwist schwingt in einer so überaus kräftigen Vibration, wie wir sie bislang nur vom Magic-Wand kannten! Unser Messgerät war kaum noch festzuhalten und gab einen Spitzenwert von 100 mm/sek aus.

Das warme, weiche, aber dennoch gut schwingungsleitende Silikon liegt gut in der Hand und kann klitoral sogar freihändig (zwischen den Beinen geklemmt) benutzt werden. Die ergonomische Form passt sich hervorragend an dem gesamten Schambereich der Frau an. Die recht große Auflagefläche sorgt im Gegensatz zu vielen schmalen Vibratoren, für eine großflächige Stimulation des gesamten Intimbereiches und fühlt sich toll an. Aber auch vaginal macht dieser Lustspender Spaß! Die Oberfläche ist glatt und gleitfreudig, aber dennoch griffig. Theoretisch ist der VibroTwist durchaus auch anal nutzbar, was jedoch nicht getestet wurde.

Auch optisch macht der edle Zauberstab eine gute Figur und schillert in frischen Farben. Das Rot-Metallic und die glatte Oberfläche unseres Testobjektes sehen sehr elegant aus. Die Fernbedinung des VibroTwist liegt gut in der Hand und der Drehregler ist auch mit rutschigen Fingern gut greifbar.

Die Kabel sind aufgrund der guten Flexibilität und der praktischen Längen nicht störend. Es sei erwähnt, dass die Stromversorgung die Basis der sehr mächtigen Vibration ist und mit Batterien nicht dauerhaft erzeugt werden kann. Die gesamte Kabellänge ist mit zwei Metern für die meisten Schlafzimmer, die über eine Nachttischlampen-Steckdose am Bett verfügen perfekt abgestimmt. Anderenfalls kann man problemlos mittels eines Verlängerungskabels Abhilfe schaffen.

VibroTwist ist zwar absolut wasserdicht, wir raten aber, den Lustspender nicht im Wasser zu benutzen, da er am 220V-Steckdosenstrom direkt betrieben wird. Aber auch in anderen Testberichten warnen wir vor der Benutzung von elektrischen Geräten im Wasser. Elektrischer Strom und Wasser gehören einfach nicht zusammen!Der Vibro Twist ist mit 37 dBA und dem tieffrequentem Brummen nahezu unhörbar und einer der leisesten Vibratoren auf dem Testfeld. Lediglich bei seitlichem Gegendruck, wird der Vibrator minimal lauter.

Aus hygienischer Sicht gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren. Die Oberflächenstruktur ist absolut glatt und bietet Keimen oder Pilzen keinerlei Grundlage zur Ansiedlung. Die Reinigung erfolgt, wie üblich, mit Wasser und Seife, bzw. mit Desinfektionsspray. Wie schon oben geschildert gehen vom Silikon keinerlei allergische Reaktionen oder gesundheitlich bedenkliche Eigenschaften aus. Silikon wird u.a. sehr häufig im klinischen Bereich verwandt.Da der Umfang am Fuße des Vibrators recht groß ist, ist er für Frauen mit kleinen Händen etwas schlecht zu umfassen. Deshalb ziehen wir einen Punkt im Handling ab.

Wie beim Magic-Wand und Eroscillator raten wir, das Gerät nach Benutzung aus der Steckdose zu ziehen. Der Vibrator läuft auf geringster Stufe ganz langsam und erinnert daran, vom Stromnetz getrennt zu werden.

Der Preis erscheint auf dem ersten Blick relativ hoch, ist bei dieser Vielzahl an hochwertiger und teurer Komponenten durchaus gerechtfertigt. Auch bei diesem Sexspielzeug gilt: Wer billig kauft, kauft zwei Mal !. Lieber auf Jahre einmal in dieses Produkt investieren, als nach einem halben Jahr ein defektes Spielzeug resigniert wegzuwerfen…

Fazit & Test- Urteil

Kraftvoll und elegant präsentierte sich der Powervibrator VibroTwist in unserem Test. Die gewundene Form ermöglicht vielerlei Spielmöglichkeiten. Am Interessantesten fanden wir die Freihand-Bedienung. Der Vibrator kann einfach zwischen die Beine geklemmt und bis zum Höhepunkt genossen werden.

Gemessen an der Messlatte herkömmlicher Vibratoren wartet dieser Vibrator mit einer Vielzahl deutlich besserer Eigenschaften auf. Neben der überdurchschnittlich starken, aber gut regelbaren Vibration, gefällt uns das edle Metallic-Design, sowie die gute Regelbarkeit. Da als Material Silikon eingesetzt wurde, riecht der Vibi nicht unangenehm und ist auch aus gesundheitlichen Gesichtspunkten absolut unbedenklich.

Wie der Hitachi-Zauberstab und Eroscillator, braucht auch dieser Liebesstab satten Strom aus der Steckdose. Denn gute Leistung ist mit schlappem Batterienstrom nicht zu erzielen…

Wir können mit gutem Gewissen behaupten, noch nie einen so starken Stabvibrator in der Hand gehabt zu haben.
Ein eleganter Lustspender mit einer noch nie da gewesener Vibration. Innovation, Design und Technik dieses Vibrators sind einmalig und setzen neue Maßstäbe.

Ein kräftiger 12 Volt Vibrator mit Kugellager

9.6

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Lautstäke

8.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Product Review Image

Marke

VibroStyle

vibrostyle-logo.png
Homepage: http://www.vibrostyle.de/index.php?ref=1 Geschäftssitz: us-1
Vorheriger ArtikelAlle Messergebnisse nun grafisch in einer Übersicht
Nächster ArtikelTest: Lustei Glitter-Bug
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

8 Kommentare

  1. Danke Euch für den interessanten Bericht! Hab mir den VibroTwist gekauft und mir gefällt die Mischung aus ansprechendem Design und starker Vibration. Hatte schon viele schöne Orgasmen!

  2. Superteil, meine Frau bekommt mehrer Organsmen hintereinander. Dass kann ich ihr leider nicht bieten, bin aber froh dass ich meiner Frau den Vibrotwist gekauft habe 🙂

  3. WOW! Mehr fällt mir nicht ein. Nicht zu vergleichen mit batteriebetriebenen Vibis. Und auch für Männer brauchbar. Mit einem Funfactory Vibi klappts bei mir nicht bis zum Schluss – mit dem VibroTwist hab ich beim ersten Versuch 30 Sekunden gebraucht und ich war das erste Mal “fertig”… der ist fast schon zu heftig. Jeden Euro wert, wenn auch nicht billig.

  4. Form und Material angenehm und edel.Vaginal und klitoral fantastisch. Innerhalb kurzer Zeit hat man intensive Orgasmen. Bei Berührung erogener Zonen durchströmt den Körper ein prickelndes Gefühl. Note 1+, der Vibro ist sein Geld wert.

  5. Der helle Wahnsinn! Mit ihm hab ich endlich auch vaginale Orgasmen. Was seither schwierig war bzw. fast nicht möglich. Der ist jeden Euro wert. Da kann ich in Zukunft meine batteriebetriebene Vibs in der Schublade lassen! Mein neues LIEBLINGSSPIELZEUG!

  6. Geniales Teil. Leise und kräftig. Wir beide lieben ihn. Noch besser wurde er, nachdem ich das billige Poti durch einen PWM-Regler ersetzt habe. Mit nur 5€ und etwas Lötarbeit kann man den Vibrotwist jetzt ganz fein zwischen 5-100% Drehzahl regeln, bei voller Leistung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein