Test: Biggest Natural – Big Boss Vibrator

0
366
big-boss-biggest-natural-vibrator

Ein Vibrator in Penisform – anno 1990

Jeder der schon einmal einen Sexshop besucht hat, kennt diese hautfarbenen Vibratoren mit Drehregler, die man in den verschiedensten Formen und Durchmessern für zehn bis zwanzig Euro kaufen kann.

Interessiert man sich im Filialgeschäft als unerfahrener Lovetoy- Einsteiger für billige Vibratoren, dann wird eine „fachlich versierte Erotikfachverkäuferin” meistens einen dieser hautfarbenen Weich-PVC – Vibratoren verkaufen. Bei der Benutzung gibt es dann zu Hause statt dem erhofften Orgasmus dann enttäuschte Gesichter. Meistens landet der Billig- Vibrator dann in der untersten Nachttisch- Schublade.

Wir gaben dem Big Boss Biggest Natural Vibrator dennoch eine faire Chance, sich in unserem Vibratorentest zu behaupten. Wir gehen in diesem Test speziell auf die Eignung zum Orgasmus ein, bewerten das Handling, den Geruch, die Hygiene und die Haltbarkeit.

Produktbeschreibung:

Der Big Boss Biggest Natural Vibrator ist ein batteriebetriebenen Vibrator in Penisform. Er besteht aus hautfarbenem, leicht komprimierbarem Kunststoff mit einer festen Oberfläche. Insgesamt ist dieser Erotikartikel 20 cm lang und 4 bis 4,5 cm dick. Auf dem gesamten Schaft befindet sich eine stark ausgeprägte Ader-Struktur.

Im vorderen Drittel des Vibrators befindet sich ein eingegossener Motor. Im hinteren Bereich sieht man eine Art Griff mit einem schwarzen, drehbaren Kunststoffdeckel.

Über diese in der Erotikszene übliche Steuerung wird die Geschwindigkeit des Motors geregelt. Dreht man das sogenannte Potentiometer nach rechts, erhöht sich Drehzahl des Motors stufenlos. Dreht man ihn nach links, reduziert sie sich und man schaltet man den Vibrator wieder aus. Die Vibration entsteht aus der Unwucht des Schwungkörpers.

In der Steuerungseinheit befindet sich zudem das Batteriefach. Es öffnet sich mit einer Drehung nach links. Zur Stromversorgung werden dort zwei AA-Batterien entgegengesetzt gepolt eingesetzt.

Mit 134 Gramm ist der Big Boss Biggest Natural Vibrator ein recht leichtes Sextoy. Das Liebesspielzeug ist nicht wasserdicht.

Geliefert wird der Erotikartikel in einer Faltschachtel mit ausgeschnittenem Sichtfenster auf der Vorderseite. Auf der Verpackung stehen einige englischsprachige Slogans. Eine Bedienungsanleitung ist nicht beigelegt. Das Gerät entspricht trotz aufgedruckter Symbole nicht den europäischen, gesetzlichen Kennzeichungspflichen, in Bezug auf CE-Kennzeichnung, Bleiverbot und Elektroschrottverordnung.

Dieser Multi Speed Vibrator wird von dem Hersteller SunShine Love Production hergestellt. Doch wer sich hinter dieser Firma verbirgt und wo sie sitzt, erfährt man auf der Verpackung nicht. Lediglich ein Made in China ist zu lesen. In den letzten Jahren fanden wir immer wieder Billigvibratoren der Firma SunShine Love Production in den skurrilsten Formen.

Review ✩ Testbericht ✩ Unser Test- Urteil:

Genau so sahen die Sexspielzeuge in den Anfängen der Erotikindustrie, anno 1985 aus: Hautfarben, billiges Plastik, klassischer Drehregler am Batteriefach! Doch trotz Silikonvibratoren, innovativen Sextoys und Aufklärung über das Internet … Billige Vibratoren sind nicht tot zu kriegen! Im Internet werden sie noch immer in den Himmel gelobt.

Schon beim Auspacken macht das Sexspielzeug einen minderwertigen Eindruck. Die Faltschachtel ist spärlich bedruckt und bietet nicht viele Informationen. Der erste Eindruck des Vibrator ist auch nicht besser – Auch ohne Fachkenntnis hat das Gefühl, einen minderwertigen Erotikartikel gekauft zu haben.

Das Material fühlt sich subjektiv hart an und die Penis- Aderstruktur wirkt doch eher übertrieben. Die Oberfläche des Schaftes ist glatt und weißt keinerlei Guss- oder Verarbeitungsnähte auf. Ein Verarbeitungsfehler ist allerdings beim Übergang zwischen Deckel und Schaft zu erkennen, dort ist ein kleiner Teil des Schaftes aus dem Deckelrand herausgequollen.

Außerdem kann man den Chemiegeruch des Kunststoff-Weichmachers deutlich riechen.

Im praktischen Test schnitt der Big Boss Biggest Natural Vibrator eher „bescheiden” ab.

Das Einführen ist durch die stark strukturierte Oberfläche etwas unangenehm und es sollte auf jeden Fall reichlich Gleitcreme genutzt werden. Ist der Multi Speed erstmal eingeführt, dann ist das Feeling beim Rein-und-Rausgleiten in der Vagina aber relativ angenehm. Die Maße des Vibrators sind für die meisten Frauen in Ordnung.

Obwohl der Vibrator gut in der Hand und die Bedienung einfach ist, verhagelte die Vibrationsstärke leider das Testergebnis! Die Vibrationsstärke ist schnell und schwach. Ein Orgasmus ist nur mit bei vaginaler Benutzung in Kombination mit einem zweiten Klitoris-Stimulators.

Die Lautstärke dieses Erotikartikels ist angenehm und ist für Personen in Neben liegenden Räumen nicht hörbar.

Durch den bereits beschriebenen Produktionsfehlers am Rand des Deckels bewerten wir die Verarbeitung mittelmäßig bis schlecht. Das Toy riecht auch nach mehrfacher Reinging und „ausdünsten lassen” auch Wochen später stark nach Chemie.

Aus hygienischer Sicht haben wir bei dem Vibrator nichts zu beanstanden. Das Lovetoy kann einfach unter warmen Wasser und ggf. anschließend mit einer Desinfektionslösung (Toyreiniger) eingesprüht werden.

Fazit:

Der Big Boss Biggest Natural Vibrator gehört in die Sexspielzeug-Kategorie, vor die wir immer warnen.

Auch wenn das Design Geschmackssache ist, so fühlt sich seine Oberfläche ist in der Vagina nicht sehr angenehm an. Die Vibration ist leider viel, viel zu schwach – so dass Mit dem Vibrator allein kann kein Orgasmus erzielt werden kann.

Der Herstellungsfehler am Übergang zwischen Batteriefach und Vibratorschaft, sowie die Geruchsbelästigung des Kunststoffs sind absolut nicht zu tolerieren. Statt diesen Billigvibrator zu kaufen, sollte man ein paar Euro in ein hochwertiges Sexspielzeug investieren!

Jeder der schon einmal einen Sexshop besucht hat, kennt diese hautfarbenen Vibratoren mit Drehregler, die man in den verschiedensten Formen und Durchmessern für zehn bis zwanzig Euro kaufen kann. Meistens wurde sich nicht einmal die Mühe einer Namensfindung gemacht und so heißt auch dieser Vibrator offiziell “Flexible Multispeed Vibrator”.

Interessiert man sich im Filialgeschäft als unerfahrener Lovetoy- Einsteiger für billige Vibratoren, dann wird eine „fachlich versierte Erotikfachverkäuferin” selbst heute noch meistens einen dieser hautfarbenen Weich-PVC – Vibratoren verkaufen. Bei der Benutzung gibt es dann zu Hause statt dem erhofften Orgasmus dann enttäuschte Gesichter. Meistens landet der Billig- Vibrator dann in der untersten Nachttisch- Schublade.

Wir gaben dem Big Boss Biggest Natural Vibrator dennoch eine faire Chance, sich in unserem Vibratorentest zu behaupten. Wir gehen in diesem Test speziell auf die Eignung zum Orgasmus ein, bewerten das Handling, den Geruch, die Hygiene und die Haltbarkeit.

Produktbeschreibung

Der Big Boss Biggest Natural Vibrator ist ein batteriebetriebenen Vibrator in Penisform. Er besteht aus hautfarbenem, leicht komprimierbarem Kunststoff mit einer festen Oberfläche. Insgesamt ist dieser Erotikartikel 20 cm lang und 4 bis 4,5 cm dick. Auf dem gesamten Schaft befindet sich eine stark ausgeprägte Ader-Struktur.

Im vorderen Drittel des Vibrators befindet sich ein eingegossener Motor. Im hinteren Bereich sieht man eine Art Griff mit einem schwarzen, drehbaren Kunststoffdeckel.
Über diese in der Erotikszene übliche Steuerung wird die Geschwindigkeit des Motors geregelt. Dreht man das sogenannte Potentiometer nach rechts, erhöht sich Drehzahl des Motors stufenlos. Dreht man ihn nach links, reduziert sie sich und man schaltet man den Vibrator wieder aus. Die Vibration entsteht aus der Unwucht des Schwungkörpers.

In der Steuerungseinheit befindet sich zudem das Batteriefach. Es öffnet sich mit einer Drehung nach links. Zur Stromversorgung werden dort zwei AA-Batterien entgegengesetzt gepolt eingesetzt.

Mit 134 Gramm ist der Big Boss Biggest Natural Vibrator ein recht leichtes Sextoy. Das Liebesspielzeug ist nicht wasserdicht.

Geliefert wird der Erotikartikel in einer Faltschachtel mit ausgeschnittenem Sichtfenster auf der Vorderseite. Auf der Verpackung stehen einige englischsprachige Slogans. Eine Bedienungsanleitung ist nicht beigelegt. Das Gerät entspricht trotz aufgedruckter Symbole nicht den europäischen, gesetzlichen Kennzeichungspflichen, in Bezug auf CE-Kennzeichnung, Bleiverbot und Elektroschrottverordnung.

Dieser Multi Speed Vibrator wird von dem Hersteller SunShine Love Production hergestellt. Doch wer sich hinter dieser Firma verbirgt und wo sie sitzt, erfährt man auf der Verpackung nicht. Lediglich ein Made in China ist zu lesen. In den letzten Jahren fanden wir immer wieder Billigvibratoren der Firma SunShine Love Production in den skurrilsten Formen.

Testbericht & Erfahrungen

Genau so sahen die Sexspielzeuge in den Anfängen der Erotikindustrie, anno 1990 aus: Hautfarben, billiges Plastik, klassischer Drehregler am Batteriefach! Doch trotz Silikonvibratoren, innovativen Sextoys und Aufklärung über das Internet … Billige Vibratoren sind nicht tot zu kriegen! Im Internet werden sie noch immer in den Himmel gelobt.

Schon beim Auspacken macht das Sexspielzeug einen minderwertigen Eindruck. Die Faltschachtel ist spärlich bedruckt und bietet nicht viele Informationen. Der erste Eindruck des Vibrator ist auch nicht besser – Auch ohne Fachkenntnis hat das Gefühl, einen minderwertigen Erotikartikel gekauft zu haben.

Das Material fühlt sich subjektiv hart an und die Penis- Aderstruktur wirkt doch eher übertrieben. Die Oberfläche des Schaftes ist glatt und weißt keinerlei Guss- oder Verarbeitungsnähte auf. Ein Verarbeitungsfehler ist allerdings beim Übergang zwischen Deckel und Schaft zu erkennen, dort ist ein kleiner Teil des Schaftes aus dem Deckelrand herausgequollen.
Außerdem kann man den Chemiegeruch des Kunststoff-Weichmachers deutlich riechen.

Im praktischen Test schnitt der Big Boss Biggest Natural Vibrator eher „bescheiden“ ab.

Das Einführen ist durch die stark strukturierte Oberfläche und seines Durchmessers etwas unangenehm. Es sollte auf jeden Fall reichlich Gleitcreme genutzt werden. Ist der Multi Speed Massagestab erstmal eingeführt, dann ist das Feeling beim Rein-und-Rausgleiten in der Vagina aber relativ angenehm. Die Maße des Vibrators sind für die meisten Frauen in Ordnung.

Obwohl der Vibrator gut in der Hand und die Bedienung einfach ist, verhagelte die Vibrationsstärke leider das Testergebnis! Die Vibrationsstärke ist schnell und schwach. Ein Orgasmus ist nur mit bei vaginaler Benutzung in Kombination mit einem zweiten Klitoris-Stimulators.

Die Lautstärke dieses Erotikartikels ist angenehm und ist für Personen in Neben liegenden Räumen nicht hörbar.

Durch den bereits beschriebenen Produktionsfehlers am Rand des Deckels bewerten wir die Verarbeitung mittelmäßig bis schlecht. Das Toy riecht auch nach mehrfacher Reinging und „ausdünsten lassen“ auch Wochen später stark nach Chemie.

Aus hygienischer Sicht haben wir bei dem Vibrator nichts zu beanstanden. Das Lovetoy kann einfach unter warmen Wasser und ggf. anschließend mit einer Desinfektionslösung (Toyreiniger) eingesprüht werden.

Fazit & Test- Urteil

Der Big Boss Biggest Natural Vibrator gehört in die Sexspielzeug-Kategorie, vor die wir immer warnen.

Auch wenn das Penisdesign eher Geschmackssache ist, so fühlt sich seine Oberfläche ist in der Vagina nicht sehr angenehm an. Obwohl unsere Testerin gerne auch dicke Dildos benutzt, kam mit dem Big Boss Vibrator kaum sexueller Spaß auf! Die Vibration ist leider viel, viel zu schwach – sodass “mit dem Vibrator allein” kein Orgasmus erzielt werden kann.

Der Herstellungsfehler am Übergang zwischen Batteriefach und Vibratorschaft, sowie die Geruchsbelästigung des Kunststoffs sind absolut nicht zu tolerieren.

Statt diesen Billigvibrator zu kaufen, sollte man ein paar Euro in ein hochwertiges Sexspielzeug investieren!

Ein Vibrator in Penisform - anno 1990

4.2

Design

2.0/10

Feeling

4.0/10

Lautstäke

6.0/10

Gleitfreudigkeit

6.0/10

Geruch

2.0/10

Verarbeitung

2.0/10

Haltbarkeit

4.0/10

Hygiene

8.0/10

Handling

10.0/10

Orgasmus

2.0/10

Preis-Leistung

2.0/10

Gesamt

2.0/10

Product Review Image

Marke

Sunshine Love Production

Geschäftssitz: China

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein