Test: Pearl Rabbit Perlenvibrator aus Jelly

0
525
Pearl Rabbit

Testbericht & Erfahrungen

Der Pearl Rabbit ist ein Perlenvibrator aus rosafarbenen Jelly. Er besteht aus einem 3,5 cm dicken und etwa 19 cm langem Hauptteil, der rotiert, und einem kleineren, etwa 11 cm langem Nebenteil, der die Form eines Hasen hat und durch Vibration den Kitzler stimulieren soll.

Gesteuert werden Vibration und Rotation separat voneinander mit Hilfe einer Fernbedienung, an der zwei Schieberegler angebracht sind. In diese Fernbedienung wird außerdem eine Blockbatterie eingelegt, durch die der Perlenvibi angetrieben wird.

Der Perlenvibrator sieht wegen seiner auffällig bunten Färbung eher wie ein Kinderspielzeug aus, als wie ein Sextoy. Die Form tut dazu ihr Übriges, denn während der Nebenarm des Vibis sofort als Hase zu erkennen ist, entpuppt sich die ausgeprägte Eichel des rotierenden Hauptteils auf den zweiten Blick als Hut eines Wichtels.

Sehr überrascht hatte uns die Wirkung des Pearl Rabbit Vibrators. Erstaunlicherweise ist ein Orgasmus außergewöhnlich schnell zu erreichen. Der Radius des rotierenden Hauptteils erstreckt sich über mehrere Zentimeter und somit wird die Vagina sehr intensiv gereizt. Aber auch der Klitorisvibrator hebt sich deutlich von anderen Perlenvibratoren ab! Er ist stufenlos über einen Schieberegler steuerbar und bringt immerhin 15 mm/sek hervor. Die Besonderheit sind aber die Löffel-Ohren des Hasen. Denn dies bringen die Vibration punktgenau da hin, wo sie wirken soll, nämlich am Kitzler. Durch die intensive, freipositionierbare Stimulation des Kitzler-Nervengewebes wird der Orgasmus sehr beschleunigt. Leider weist dieses Gerät auch die negativen Eigenschaften anderer Perlenvibratoren und Perlendildos auf: Das Material und die Lautstärke. Auch hier wurde Jelly verwendet, was sich in einen recht starken Geruch niederschlägt. Wir empfehlen von daher, den Vibrator an einem gut belüfteten Ort ausdünsten zu lassen und mit Duschbad / Seife intensiv zu reinigen.

Die Lautstärke resultiert aus den rotierenden Kugeln, die wie in einer Kaffemühle hin und her geschoben werden. Sie ist zwar mit 43 dBA etwas zu hoch, aber für die starke Rotation und Vibration durchaus angemessen. Reinigen lässt sich der Pearl Rabbit Vibrator problemlos mit etwas Wasser und Seife, dank der glatten Oberfläche entstehen keine Ablagerungen.

Fazit & Test- Urteil

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich der Pearl Rabbit deutlich von anderen Perlenvibratoren abhebt. Insbesondere die größere Rotation und der gut positionierbare Kitzlervibrator sorgt für sexuellen Hochgenuß.

Test: Pearl Rabbit Perlenvibrator aus Jelly

6.8

Design

6.0/10

Feeling

8.0/10

Lautstäke

4.0/10

Gleitfreudigkeit

8.0/10

Geruch

2.0/10

Verarbeitung

6.0/10

Haltbarkeit

8.0/10

Hygiene

8.0/10

Handling

8.0/10

Orgasmus

8.0/10

Preis-Leistung

8.0/10

Gesamt

8.0/10

Product Review Image

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein