Test: LELO Iris Vibrator

2
233
LELO Iris Vibrator

LELO™ – Die elegante Sexspielzeugmarke

Die formschönen Sexspielzeuge von LELO machten uns schon immer neugierig. Jedoch wurden wir von LELO schon mehrfach enttäuscht (z.B. Vibratortest Lelo NEA) und mussten feststellen, dass ein tolles Design und eine schöne Verpackung doch nicht alles ist. Wir legen in unseren Testberichten Wert auf sexuelle Befriedigung und fordern, dass jedes Sexspielzeug auch einen Orgasmus erzeugen kann.

Wir waren beim Bestellen gespannt, ob wir mit dem IRIS Vibrator aus dem Hause LELO endlich einen hochwertigen Vibrator mit Orgasmusgarantie gefunden haben. Im nachfolgenden Review werden wir diesen Vibrator vergleichen und die Vor- und Nachteile hervorheben.

Produktbeschreibung

Der schwedische Edelsexspielzeug- Hersteller LELO hat den Anspruch, optisch sehr ansprechende Erotikartikel herzustellen. Dies merkt man auch bei diesem Sexspielzeug.

LELO Iris ist ein 22 cm lange Vibrator, welcher zu ¾ (13,5 cm) aus mattem, sehr hartem Silikon besteht. Der Silikonkörper wurde in Anlehnung der Knospe einer Irisblüte kreiert und verfügt über eine leichte, aber nicht zu übertriebene Blütenblätter-Struktur. In dem leicht gebogenen Silikonteil wurden zwei Motoren eingegossen. Im Vergleich zu andere Vibratoren ist Iris mit ihrem Durchmesser mit 3,4 cm ein eher dünner Vibrator.

Das restliche Drittel des Vibrators ist ein weiß- glänzendes Hartplastik- Gehäuse. Darin befindet sich die elektronische Steuerung und einen Li-lon- Akku (Lithium-Ionen Akkumulator). Hier ist auch der Anschluss für das Ladekabel, durch eine abziehbare Weichgummi- Abdeckung geschützt. Wird der Vibrator geladen, wird der Ladestand durch eine Leuchtfläche rund um die Steuerungstaste angezeigt. Aufgrund des Silikon-Materials bringt dieser Qualitätsvibrator 206 Gramm Gewicht auf die Waage.

Genau genommen handelt es sich bei der Steuerung um einen zwei-achsigen Kipp-Taster, über den man die Geschwindigkeit und Intervalle der beiden Motoren steuern kann. Auf die Programme gehen wir anschließend in unserem Testurteil genauer ein.

Der Übergang zwischen Silikonkörper und Gehäuse wird durch einen chromfarbigen Kunststoffring gebildet.

Geliefert wird der Luxusvibrator LELO Iris in einer hochwertigen Schachtel, welche sehr aufwändig gestaltet wurde. Sie ist hervorragend als Geschenk geeignet. Im Lieferumfang befindet sich neben dem Vibrator ein Ladegerät, ein Satin- Aufbewahrungsbeutel und eine mehrsprachige Gebrauchsanweisung.

Testbericht & Erfahrungen

Optisch ist es dem Hersteller LELO absolut gelungen, Funktionalität und Verspieltheit miteinander zu verbinden. Iris ist ein sehr formschöner Edelvibrator. Sein Design wird definitiv bei fast allen Frauen gut ankommen. Streicht man über die Oberfläche des Silikons, fühl sich das Material samtig-weich an.

Die Bedienung ist allerdings trotz sinnvoller Aufteilung zunächst verwirrend, was einen sofortigen Start ins Vergnügen verhindert: Beim ersten leichten Druck auf die + Taste ist ein hoher Summton zu hören, der erst beim zweiten Druck der ersten leichten Vibration weicht.

Nach Herstellerangaben sei der Blumenvibrator klitoral und vaginal anwendbar. Wir haben unseren Sextoytest also am Kitzler und in der Pussy durchgeführt und getrennt bewertet.

  • Der klitorale Vibratortest verlief eher enttäuschend:

Obwohl sich die Vibrationen in der Hand fein aber auch sehr kräftig anfühlen, kam das Gefühl kaum an andere starkmotorige Vibratoren ähnlicher Bauart heran (z.B. Patchy Paul 4. Generation). Es war auch mit viel gutem Willen nur ein winziger, unbefriedigender Orgasmus möglich. Wir vermuten, dass sich die beiden Motoren aus physikalischer Sicht beeinflussen. Wahrscheinlich werden die Schwingungskurven überlagert und fast ganz aufgehoben. Sinnvoll wäre vielleicht der Einsatz von zwei verschiedenen Motor-Typen gewesen.

  • Deutlich positiver verlief der vaginale Test:

Wie bereits angesprochen, ist Iris leicht bogenförmig und schlank gebaut und verfügt über ein hartes Silikon-Material. Diese Kombination sorgt bei schnellen Rein-und-raus-Bewegungen zu einer wirkungsvollen Stimulation der Gräfenberg-Zone. Die Vibration ist hauptsächlich in der Mitte des Vibrator zu spüren, was den mit vielen Nervenzellen ausgestatteten Vaginal-Eingang effektiv reizt und sich sehr angenehm anfühlt.

Was die vaginale Nutzung interessanter macht, sind die Programme. Zwar konnten wir nur vier der versprochenen fünf ausmachen, diese haben es aber zum Teil ins sich:
1. Programm: Zuschaltung des 2. Motors
2. Programm: kurze, starke, schnell aufeinanderfolgende Stöße
3. Programm: anschwellend
4. Programm: innen rotierend
Ein absolutes Plus für Freunde der eher sanften Stimulation: Alle vier Programme, beginnen mit einer sehr schwachen Intensitätsstufe.
Im Vergleich zu anderen Silikonvibratoren ist beim LELO Iris Vibrator ein ganz leichter chemischer Geruch bemerkbar. Dies bewerten wir aber nicht sehr schwerwiegend.

Aus hygienischer Sicht gibt es nichts zu bemängeln. Das Silikon ist völlig glatt, die Ladestecker-Buchse abgedeckt und auch der Übergang zwischen Silikon und Plastikgriff ist dicht verarbeitet. Der Silikonvibrator lässt sich unter fließendem Wasser abspülen und verträgt auch eine Desinfektion mit alkoholhaltigen medizinischen Desinfektionsmitteln.

Die beiden Motoren sind im Betrieb erfreulicherweise kaum zu hören – Somit kann der Vibrator auch in hellhörigen Haushalten problemlos benutzt werden.

Anmerkungen

Wir raten Euch den LELO Iris Vibrator eher vaginal zu benutzen. Am besten übernimmt der Partner die Führung und lässt den Vibrator mit reichlich wasserlöslichem Gleitmittel schnell rein-und-raus gleiten.

In Kombination mit einer zusätzlichen klitoralen Stimulation mit einem stärkeren Vibrator, den die Frau festhält, fühlt sich der Lelo Iris sehr gut an und der Orgasmus ist der Hammer!

Fazit & Test- Urteil

Der LELO Iris ist ein sehr schöner und eleganter Vibrator mit zwei Motoren. Leider wird die Vibration vielen Frauen nicht kräftig genug sein. Die beiden Motoren heben ihre Schwingen gegeneinander auf, sodass die Leistung verpufft.

Für sensible Frauen, die nur leichte Vibrationen mögen, wird dieser Luxusvibrator mit seinen Programmen und den feinen Abstufungen gut geeignet sein. Sehr gut geeignet ist dieses Sextoy jedoch als G-Punkt – Vibrator.

Dank der edlen Aufmachung und Verpackung ist der LELO Vibrator ein hervorragendes, erotisches Geschenk, ohne plump zu wirken. Da wir über die geringe Vibrationsleistung einfach nicht hinwegsehen können, geben wir dem Iris leider nur die Schulnote 3+ – Also gutes Mittelfeld.

Test: LELO Iris Vibrator

9.2

Design

10.0/10

Feeling

8.0/10

Lautstäke

10.0/10

Geruch

8.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Product Review Image

Marke

LELO

lelo-test.png
Homepage: http://affiliates.lelo.com/lovetoytest Geschäftssitz: Schweden

2 Kommentare

  1. Ich hatte mir vor ein paar Jahren auch den LELO Iris gekauft und nach drei Versuchen liegt er nun ungenutzt im Schrank. Jedoch stellt Lelo auch Vibratoren her, die stärker sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein