Test: Mini-Vib – Goldener Mini Vibrator

0
49
Mini- Vib

Ein winziger Vibrator mit Konstruktionsmängeln

Testbericht & Erfahrungen

Der goldfarbende Mini-Vib ist ein sehr kleiner Vibrator, welcher neben dem separaten Vertrieb auch in diversen Sextoys verbaut wurde.

Mit einer Gesamtlänge von 2,5 cm und einem Durchmesser von 0,5 cm eignet sich dieser Mini- Vibrator neben dem vaginalen Einsatz auch für anale Spiele. Gesteuert wird das Gerät über eine schnurgebundene Fernbedienung, die 2 R6 Batterien beinhaltet.

Der WarmVibes- Vibrator schnitt in unserem Vibratortest leider enttäuschend ab.

Auch wenn die Vibration unerwartet stark war, mussten wir einen gravierenden technischen Defekt feststellen.

Am Kabeleintritt in den Vibrator verdrillte sich der dünne Draht durch die Eigendrehung des Motors während des Betriebes dermaßen stark, dass man nach 5 min ein riesiges Kabelknäuel am Mini-Vibrator hat. Vermutlich wurde der Motor nicht ordnungsemäß verklebt. Durch die Verdrillung wurde in unserem Sextoytest sogar die Vorhaut eingeklemmt. Dies ist eine sehr schmerzhafte Erfahrung.

Wir bestellten uns ein Austauschprodukt und es passierte der selbe Fehler wiederholt. Wir haben den Mini-Vib absichtlich längere Zeit laufen lassen, woraus resultierte, dass einer der Drähte vom Motor abriß. Dieser Fehler ist sehr schade, denn die Vibration an sich, ist recht stark – wenn der Rest funktionieren würde, wäre das Gerät durchaus recht befriedigend.

Ein weiterer Wermutstropfen: Die Geschwindigkeitsreglung funktionierte des 1. Testgerätes nicht ordnungsgemäß. Der Drehregler setzte bei einigen Stellungen aus.

Fazit & Test- Urteil

Ein Wunderwerk der Technik: In diesen winzigen Gehäuse findet ein kräftiger, gerade mal einen halben Streichholz langer Vibrator Platz.

Leider hat der Minivibrator einen Konstruktionsfehler: Am Kabeleingang verdrillt der Draht sehr stark, dabei reißt sie Dichtungsmuffe heraus. Die Fehler liegt in der schnellen Rotation des Schwungkörpers – der Vib dreht sich um sich selbst!
Wir haben extra ein 2. Produkt getestet, ob der Fehler wirklich wiederholt auftritt. Bei Beiden passiert immer das Selbe.

Tonne auf, Mini-Vib rein! Die Entwickler sollten das Gerät verbessern, denn die Idee ist gut.

Ein winziger Vibrator mit Konstruktionsmängeln

3.2

Design

4.0/10

Feeling

2.0/10

Lautstäke

2.0/10

Gleitfreudigkeit

10.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

2.0/10

Haltbarkeit

0.0/10

Hygiene

4.0/10

Handling

2.0/10

Orgasmus

2.0/10

Preis-Leistung

0.0/10

Gesamt

0.0/10

Product Review Image

Vorheriger ArtikelTest: Holzdildo Lover
Nächster ArtikelTest: Tenga Flip Hole
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein