Test: Fickmaschine – Loveride Orgasmusmaschine

2
1254
Loveride Orgasmusmaschine

Aufgrund diverser europäischer Gesetze (Bleiverbot, CE-Richtlinien, Elektroschrott-Verordnung) kann man die wohl weltweit stärkste Vibratons- Sexmaschine Sybian Orgasm Machine seit einigen Jahren leider nicht mehr in Europa kaufen. Will man die Fickmaschine selbst aus Amerika importieren, gibt es viele Fallstricke und die Versandkosten sowie die Einfuhr-Umsatzsteuer, die auf den Preis aufgeschlagen werden, machen den Sybian fast unbezahlbar. Wir waren sehr erfreut, als wir erfuhren, dass der deutsche Gerätehersteller Edgar Otto zwischenzeitlich eine gesetzeskonforme Sexmaschine mit einem ähnlichen Wirkungsprinzip entwickelt hat. Wir waren sehr gespannt, wie die Loveride im Vergleich zur Sybian in unserem Praxis- Test abschneidet.

Produktbeschreibung

Die Loveride- Sexmaschine ist eine Mischung aus Reitersattel und Hocker. Sie besteht aus drei Hauptbaugruppen: Dem Gestell, der Vibrationseinheit und dem Aufsatz für den Schambereich.
An Vorder- und Hinterseite der Sexmaschine wurde ein massives Buchenholz-Gestell angebracht. Zwischen den Gestellen befindet sich eine Vibrationseinheit, auf die sich die Anwenderin hockt. Das Gehäuse der Vibrationseinheit ist leicht gewölbt und mit einem wasserabweisenden Mikrofaser-Stoff bezogen. Insgesamt ist der Liebeshocker 40 cm hoch, 36 cm lang und 32 cm breit.

Zur Stromversorgung wird das beiliegende Netzteil mit einem EURO-Stecker an das 230 Volt-Stromnetz angeschlossen. Es transformiert die Spannung auf 12 Volt mit 5 Ampere herunter. An der Unterseite der Vibrationseinheit befindet sich eine Buchse, in die der 2,5 mm Klinkenstecker hineingesteckt wird. Der Motor schafft nach Herstellerangaben 10.000 Vibrationshübe pro Minute.

Der Aufsatz für den weiblichen Intimbereich wurde aus hygienischem Silikon gefertigt. Er ist abnehmbar und austauschbar. Vor der Benutzung wird er auf zwei Plugs aufgesteckt, die sich an der Oberseite der Vibrationseinheit befinden.

Im vorderen Bereich befindet sich zwischen Aufsatz und Vorderkante ein schwarzer Drehreger, über den die Vibrationsstärke stufenlos geregelt werden kann.

Testbericht & Erfahrungen

Schon direkt nach dem Auspacken und dem Anstecken an die Steckdose zauberte uns der Loveride- Liebeshocker ein breites Grinsen aufs Gesicht. Endlich mal wieder eine vernünftige vibrierende Sexmaschine, die man in Deutschland kaufen kann und richtig Power hat. Sie kann es definitiv mit der Sybian- Orgasmus Maschine aus Amerika aufnehmen.

Das Holzgestell ist stabil, belastbar und makellos verarbeitet. Es sind weder Splitter, noch scharfe Kanten oder unsaubere Stellen zu finden. Im Gegensatz zu Metall-Kunststoff-Gestellen, resorbiert das Holz die Schwingungen gut und sorgt so für mehr Laufruhe und geringere Lautstärke.

Beim Anschließen der Maschine fällt positiv auf, dass man mit keinem Kabelsalat produziert. Im Gegensatz zur Sybian Orgasm Machine befindet sich die Geschwindigkeitssteuerung griffbereit direkt an der Oberseite des Loverides. Jedoch kann man optional eine Fernbedienung erwerben.

Unser positiver Eindruck wurde auch im Praxistest bestätigt. Das Feeling des Loverides ist überdurchschnittlich angenehm. Der Orgasmus der Benutzerin ist als erbarmungslos heftig, fast schon krampfartig zu beschreiben. Unsere Probandinnen rutschten schon nach 2 Minuten nach einem Mega-Orgasmus kraftlos vom Hocker, japsten nach Luft und später wandelte sich der Gesichtsausdruck zu lächelnd bis glücklich. Es ist bei vielen Frauen damit zu rechnen, dass sie unkontrolliert ejakulieren, oder dass vermehrt Scheidenflüssigkeit austritt – dies ist jedoch eine ganz natürliche Reaktion bei so heftigen Orgasmen.

Wir sind wirklich verwundert, dass man so eine heftige Vibration in so einer kleinen Box mit einem 12 Volt- Motor unterbringen kann. Wer es nicht so heftig mag, kann die Vibration über den Drehreger gut justieren. Für Damen, die eine noch stärkere Vibration wünschen, haben genügend Spielraum nach oben.

Zum Thema Hygiene ist ebenfalls nichts zu bemängeln. Da der Aufsatz abnehmbar ist, kann man ihn am Waschbecken mit Flüssigseife und Wasser gut reinigen und mit Sprühdesinfektion reinigen. Der Mikrofaserbezug ist abwischbar und ihm kann ein Abspritz- Malleur nichts anhaben.

Anmerkungen

Direkt- Vergleich zwischen Loveride und Sybian Orgasm Machine:
Im Vergleich zur Sybian Orgasm Machine ist diese Fickmaschine leiser, da keine Kunststoff und Blechteile mitsurren. Die Fickmaschine sieht moderner aus und die Vibration ist etwas kräftiger.

Fazit & Test- Urteil

Der Loveride ist eine rundum gelungene Vibrations-Sexmaschine und eine ehrenbürtige Alternative zur Sybian Orgasmus Maschine.

Wer starke Vibrationen mag (z.B. mit dem Magic Massager / Hitachi Magic Wand) wird mit diesem Sexspielzeug definitiv auf seine Kosten kommen! Es fällt schwer, nennenswerte Kritikpunkte zu finden. Die Vibrationsleistung ist für einen 12-Volt-Motor unvorstellbar heftig und es ist faktisch unmöglich, auf dieser Liebesmaschine keinen Orgasmus zu bekommen.

Die massive Holzbauweise schluckt Vibrationen und Schall, was einen weiteren Pluspunkt gegenüber Sexmaschinen mit Blech- oder Plastikgehäusen darstellt. Wir geben der Loveride eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Test: Fickmaschine - Loveride Orgasmusmaschine

8.8

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Lautstäke

4.0/10

Geruch

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Product Review Image

Marke

Edgar Otto

Geschäftssitz: Deutschland
Vorheriger ArtikelTest: Klappbare Hantelbank für heiße Liebesspiele
Nächster ArtikelTest: Bowlgrip Cock
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

2 Kommentare

  1. Wir haben die Loveride Sexmaschine letztes Wochenende in einem Swingerclub ausprobiert! Die war echt so geil, dass ich meine Frau da gar nicht runter kriegen konnte! ^^ Orgasmusspaß ist garantiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein