Test: Vitatronic Digital

4
472
Vitatronic Digital

Medizinisches, digitales Reizstromgerät

Produktbeschreibung

Dieses Reizstromgerät von Ostimex besticht besonders durch sein modernes Design.

Es handelt sich um ein Zweikanal-Kombigerät und eignet sich gleichermaßen zur Nerven- und zur Muskelstimulation.

Über 9 Tasten können Intervalle und Intensität komfortabel gesteuert werden. Im LCD- Display werden die aktuellen Aktionen und Programme übersichtlich dargestellt. Es sind je zwei vorprogrammierte EMS- und TENS- Programme auswählbar. Zusätzlich kann man ein EMS- Programms selbst steuern.

Das VITAtronic Digital EMS/TENS ist besonders praktisch, da es zusammenklappbar ist und so geringe Abmaße hat. Es ist 9 cm lang, 6,5 cm breit und der 2 cm hoch. Das Reizstromgerät wird mit zwei R6-Batterien betrieben und erzeugt eine Ausgangsspannung bis 65 Volt und eine Leistung von bis zu 98 mA. Die Leitung kann in 20 Stufen hoch geregelt werden. Als Pulsform werden Modifizierte Rechteckimpulse angegeben.

Man findet das Gerät ordentlich verpackt in einem Hartschalen- Köfferchen, mit Carbon-Dauerelektoden, Klebeelektroden und einer deutschsprachigen Gebrauchsanweisung.

Das Gerät ist nach dem Medizinproduktegesetz zugelassen und CE- geprüft.

Anschluss: zweipoliger Flachsteckergeräteanschluss

Testbericht & Erfahrungen

Leider wurden wir bei unseren Praxis-Test von diesem Gerät enttäuscht.

Es eignet sich auch nach mehrfachem Test und mit verschiedenem Zubehör nicht zum ElektroSex.

Die vordefinierten Programme reizen das Nervengewebe der Intimregion leider in nur ungenügender Weise. Der kleine Freund langweilt sich schnell und kräuselt sich zusammen. 😉

Ein Reizstrom- Orgasmus ist auch mit viel Übung nicht zu erreichen.

Teilweise sind die Impulse sogar schmerzhaft, so dass eher Frust, satt Lust aufkommt.

Ein weiterer Minuspunkt ist, dass sich der Intervall nicht individuell für jeden Kanal einstellen lässt. Es lässt sich lediglich nur die Intensität regeln.

Alles in allem empfehlen wir eher in ein hochwertigeres Produkt zu investieren..

Fazit & Test- Urteil

Das VITAtronic Zweikanal Digital TNS / EMS Reizstromgerät ist optisch zwar schönes Gerät, welches sich aber leider nicht zur Elektrostimulation bis zum Orgasmus eignet.

Medizinisches, digitales Reizstromgerät

4.8

Design

8.0/10

Feeling

0.0/10

Verarbeitung

6.0/10

Haltbarkeit

10.0/10

Handling

8.0/10

Ausstattung

8.0/10

Zubehör

8.0/10

Orgasmus

0.0/10

Preis-Leistung

0.0/10

Gesamt

0.0/10

Product Review Image

Vorheriger ArtikelTest: El Dorado Goldvibrator
Nächster ArtikelTest: Vitatronic TENS 410s
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

4 Kommentare

  1. Habe mir extra ein teures Gerät gekauft und stelle fest das es gar nicht so gut ist.Hätte schon eher auf diese Seite stossen sollen.Habe auch noch keinen freihändigen Orgasmus mit diesem Gerät gehabt.Werde es wieder verkaufen und mir euren Testsieger kaufen

  2. Ich kann den Test nicht ganz nachvollziehen, bekomme hammerharte Errektionen und zum Abschluss.Benutze: Monoanalplug und Cock Tube um diesen dann eine Eichelschlinge.

  3. DAS Gerät bringt es einfach nicht, war ein Fehlkauf!Ich hol mir jetzt den E5rostek ET 312… selbst auf die Gefahr hin, dass ich auch süchtig danach werde, wie andere User schreiben… Estim weckt geile Gefühle… aber leider bisher ohne HFO = gefrustet!!!!DER ET 312 wirds dann wohl richten… ich freu mich drauf!

  4. Habe das Gerät seit mehreren Jahren mit diversem Zubehör (Eichelschlingen, Analplug, etc.). Konnte erst 2 mal damit abspritzen und dann auch nur, wenn ich lange Wichspausen hatte. Man gewöhnt sich recht schnell an die maximale Stufe und für den Kick fehlt dann einfach noch eine höhere Einstellung. Mich würde interessieren, ob andere Geräte wirklich besser sind.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein