Test: Sextreme Electro Sex Starterset

2
951
Sexteme Electro Sex Starterset

Ein analoges ESTIM – Reizsromgerät von RIMBA

Testbericht & Erfahrungen

Das Sexteme Electro Sex Starterset wird in vielen Sexshops mit reißerischen Sätzen beworben. Lange haben wir uns gesträubt den Preis zu bezahlen, aber dieses Gerät darf natürlich in unserem Lovetoytest nicht fehlen. ;-). Gerne möchten wir Euch hier unsere Erfahrungen mitteilen.

Das TENS-Stimulations-Gerät Fine TENS FS-033F von Finesun beinhaltet zwei Kanäle, deren Intensitäten getrennt regalbar sind. Die Abmaße des Gerätes betragen: H 9,5 cm x B 8,2 cm x T 3,3 cm. Das Gewicht beträgt incl. der 9V- Blockbatterie 145 Gramm. Die Impulsstärke ist von 0 -80 mA, die Impulsfrequenz von 2 Hz – 150 Hz und die Impulsdauer ist von 50 µm – 250 µm über Regler einstellbar. Zudem lassen sich über einen Schieberegler drei Stimulationsarten einstellen: harte, mittlere und weiche Stimulation. Nach 20 Minuten schaltet sich das Reizstromgerät selbstständig ab.

Das eher mäßige Design und das absolut katastrophale Handling trüben sehr schnell den ersten Eindruck. Obwohl sich Ausstattung und Leistung sehen lassen können, ist gerade beim Umgang mit Strom an empfindlichen Regionen in unseren Augen von besonderer Wichtigkeit. Die winzigen Impulsdauer- und -frequenzregler sind sehr schlecht zu fassen.

Das Batteriefach ist nur mit großem Kraftaufwand zu öffnen. Auch die Batterie muss man mit Gewalt in das Batteriefach zwängen und ist nur mit Werkzeug wieder entnehmbar. Nervig ist, dass die Impulsdauer- und frequenregler von der Batterieklappe verdeckt werden. Somit muss zur Bedienung des Electrosex- Gerätes der Deckel ganz entfernt werden.

Das Gerät war zum Zeitpunkt des Tests weder nach dem Medizinproduktegesetz zugelassen, noch mit dem CE-Kennzeichnungen versehen.
Die Bedienungsanleitung ist komplett auf Englisch und ein oberflächlich geschriebenes Faltblatt von ORION hinzugefügt. Peinliche Übersetzungsfehler wie z.B. die Abmaße: Höhe 95 cm x Breite 82 cm x Tiefe 33 cm. Demnach würde das Gerät mit Rädern bewegt werden müssen ;-). Zudem macht ORION auf der Bedienungsanleitung ganz groß Werbung für das Zubehör: Vaginal- Dildo, Anal- Dildo, Elektro- String, Elektro- Hoden-Manschette, Elektro- Penis- Hoden-Manschette, Elektro- Lust- Ei.

Wie schon geschrieben ist der Lieferumfang wiederum vorbildlich. Neben dem üblichen Kabeln und vier Klebeelektroden findet man auch vier Carbon- Dauerelektroden, zwei Manschetten mit Klettverschluss, ein Adapterkabel zum Anschluss an Elektrosex- Toys (vier Bananenstecker!) und zwei Universalklemmen für Schamlippen, Brustwarzen und Hoden. Zu dem Kabel muss man jedoch anmerken, dass die Zähne sehr scharfkantig sind und auch unweigerlich Schnitt- Verletzungen der Hautpartien auftreten! Dank des Gürtelclips ist das Elektrosexgerät auch mobil einsetzbar.

Was man vermisst ist eine ordentliche Box zur Lagerung, die bei anderen Anbietern im Preis enthalten ist. Die Stimulation an sich ist recht befriedigend. Ein Orgasmus in Verbindung mit dem Eichel-Hoden-Schlingenset ist innerhalb weniger Minuten erreichbar. Die Impulse schwellen weich an und bauen sich sanft wieder ab. Jedoch ist die Bedienung sehr schwierig!

Das Gerät ist weder nach dem Medizinproduktegesetz zugelassen und noch CE- Zertifiziert.

Anschluss: 2mm Rundstecker, mit mitgelieferten Adaptern: 2,5 mm Klinkenstecker und 3 mm Bananenstecker

Fazit & Test- Urteil

Ein leistungsstarkes, aber unschönes Gerät, das nur schlecht zu bedienen ist

Ein analoges ESTIM - Reizsromgerät von RIMBA

7.2

Design

2.0/10

Feeling

10.0/10

Verarbeitung

8.0/10

Haltbarkeit

10.0/10

Handling

4.0/10

Ausstattung

8.0/10

Zubehör

10.0/10

Orgasmus

8.0/10

Preis-Leistung

6.0/10

Gesamt

6.0/10

Product Review Image

Marke

Rimba Erotic Fashion B.V.

rimba-erotic-toys.png
Homepage: http://www.rimba.eu Geschäftssitz: Niederlande
Vorheriger ArtikelTest: Nipple Cylinders One Size
Nächster ArtikelGeschichtliche Entwicklung von Dildo und Vibrator
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

2 Kommentare

  1. negativer Testbericht ElectroSex Rimba-Reizstrom-Gerät Fine Tens FS – 033FIm Februar 2009 kaufte ich das Gerät und war begeistert. Einstellung Buchstabe “N” Pulse Width 180 -250. Nach 4 Wochen war das Gerät defekt. Der Verkäufer war nicht bereit den Schaden zu beheben. Im September 2009 wurde ich schwach und kaufte nochmals dieses Gerät. Bei der vorgenannten Einstellung, war auch dieses Gerät nach 6 Wochen defekt.Auch dieser Verkäufer war nicht bereit den Schaden zu beheben.Was habe ich falsch gemacht?Ich glaube es wasr falsch dieses Gerät nochmals zu kaufen. Oder?Welches preiswerte Gerät könnt Ihr mir empfehlen?

  2. Lieber Elbsegler,ich habe auch 2 RIMBA-Geräte vom gleichen Typ gekauft. Auch bei mir waren die Geräte bei gleicher Einstellung defekt.Du hast nach meiner Ansicht nichts falsch gemacht. Empfehlungen kann ich jedoch nicht abgeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein