Test: We-Vibe Paarvibrator

4
1026
We-Vibe Paarvibrator

WeVibe – Der Vibrator für Paare

Vibratoren gibt es ja bekanntlich viele, aber die wenigsten lassen sich wirklich beim partnerschaftlichen Liebesspiel einsetzen, so das beide Partner etwas davon haben. Diese Marktlücke hat der kanadische Hersteller Standard Innovation Corporation erkannt und mit dem We-Vibe einen Vibrator entwickelt der beim Sex beiden Partnern zusätzliche Lust verschafft.

Produktbeschreibung

Der We Vibe Vibrator hat eine spangenartige C-Form und hat in beiden Enden jeweils eine kleine Vibrationseinheit. Die Vibration ist in 2 Stufen regelbar und wird über einen Schiebeschalter ein- und ausgeschaltet.

Das Paar-Sexspielzeug besteht aus medizinischen Silikon und und hat eine glatte Oberfläche, die an den Teilen auf der Innenseite (die dann auf der Haut aufliegen), mit einer zusätzlichen Rippenstruktur versehen ist.

Der We-Vibe Vibrator ist 8,5 cm lang, 1,5 cm hoch und an der dicksten Stelle 3 cm breit. Batterien braucht man keine, denn es ist ein aufladbarer Akku in dem Partnervibrator integriert, der vor der ersten Nutzung 24 Stunden aufgeladen werden sollte und dann eine Laufzeit von ca. 2 Stunden bereitstellt.

Zum Lieferumfang gehören der We-Vibe, ein passendes Netzteil, eine informative Gebrauchsanweisung und eine schicke Aufbewahrungsbox.

Testbericht & Erfahrungen

Nachdem der We-Vibe aufgeladen war, konnte der Test beginnen. Der Einschaltknopf ist etwas versteckt, denn er befindet sich unter der Silikon-Oberfläche, an der Spitze des oberen Schenkels. Dort markieren 2 kleine Mulden die Griffpunkte, an denen man die Schiebeschalter bedienen kann. Je nachdem in welche Richtung man den Schalter schiebt, vibriert der We-Vibe stärker (links) oder schwächer (rechts). In der Mittelstellung ist der Vibrator ausgeschaltet.

Der WeVibe ist als Auflagevibrator gedacht und wird so eingeführt, das der obere Vibrationskopf auf dem Kitzler liegt und sich die untere Vibrationskopf in der Vagina befindet (und idealerweise auf dem G-Punkt aufliegt). Der mittlere Teil ist sehr flexibel und so kann sich der We-Vibe der jeweiligen Körperform sehr gut anpassen. Die beiden Auflageflächen sind großzügig dimensioniert und sollten für (fast) jede Frau passend sein. In unserem Test passte es genau und der We-Vibe traf gleichzeitig Klitoris und G-Punkt.

Der We-Vibe muß nicht zwingend nur als Paarvibrator benutzt werden, sondern ist auch als Solo-Vibrator gut zu gebrauchen. Bei der alleinigen Nutzung erwies sich die schwache Vibrationsstufe allerdings nicht als stark genug um einen Orgasmus zu erreichen. Die stärkere Vibrationsstufe allerdings, in Verbindung mit etwas zusätzlicher Hin- und Herbewegung des We-Vibe, führte nach ca. 7 Minuten zu einem befriedigendem Vibrationsorgasmus.

Bei der Verwendung zu zweit kann der We-Vibe ebenso gut ins Vorspiel eingebaut werden und praktischerweise hat die Frau dabei sogar beide Hände frei und kann sich auch um Ihren Partner kümmern. Beim Eindringen stört der We-Vbe kaum, da die Oberfläche sehr glatt ist und sich die Form sehr gut dem Vaginalkanal anpaßt und nur wenig Platz in der Vagina beansprucht. Das gilt sowohl für die Missionars-, Löffelchen- und Reiterstellung, als auch für den Sex im Doggystyle. Am intensivsten ist der Partnervibrator in der Missionarsstellung zu spüren. Ein Stellungswechsel klappt problemlos, ohne das der We-Vibe seine Position verändert oder gar hinausrutscht.

Die Vibrationen am Kitzler und auf dem G-Punkt sind für die Frau sehr gut zu spüren und sorgen für einen zusätzlichen Lustkick beim Sex und mit etwas Übung sogar für multible Orgasmen! Der innere Vibrationskopf wird durch den Penis unweigerlich an den G-Punkt gedrückt und erhöht die Stimulation des WeVibe erheblich. Die Vagina wird durch die Vibration besser durchblutet und wird dadurch auch schneller und extremer feucht. Das freut natürlich den männlichen Partner, da er nun eine sehr feuchte und vibrierende Pussy poppen kann. Das ist zwar auf der einen Seite sehr geil, aber es ist natürlich schwieriger über einen längeren Zeitraum durchzuhalten und nicht zu früh zu kommen. Wenn das zum Problem wird, sollte man besser nur die schwächere Vibrationsstufe nutzen bzw. wäre es empfehlenswert, den Mann vorher schonmal zu entladen bzw. den We-Vibe erst beim 2. Mal Sex an dem Abend einzusetzen.

Die Lautstärke der Vibration ist als tieffrequentes Summen hörbar. Dieses Summen ist bei der schwachen Stufe sehr leise, bei der starken Stufe etwas lauter, aber nicht störend.

Die Verarbeitung ist einwandfei, es fanden sich weder Materialfehler noch unschöne Nähte, klappernde Teile oder ähnliches. Da das Oberflächenmaterial aus Silikon hergestellt wird, ist der We-Vibe absolut geruchlos und auch gesundheitlich unbedenklich. Dafür zieht der Paarvibrator allerdings gerne Staub an, der sich aber gut mit einem feuchten Tuch entfernen läßt. Die Reinigung im Allgemeinen geht schnell und problemlos mit etwas Wasser und Seife vonstatten.

Zusammenfassend ist der We-Vibe keine nutzlose Spielerei, sondern ein äußerst wirksames und paxistaugliches Partnersexspielzeug. Die einzigen Kritikpunkte sind, daß das Netzteil leider nicht im die Aufbewahrungsbox hineinpaßt und das Silikonmaterial, wie schon erwähnt, etwas Staub anzieht.

Fazit & Test- Urteil

Der We Vibe Partnervibrator ist ein tolles Sexspielzeug für Paare, der beiden Partnern einen zusätzlichen Lustgewinn beim Sex bereitet und der Frau multible Orgasmen ermöglichen kann.

Aber auch als Vibrator für den Solo-Gebrauch ist der We-Vibe empfehlenswert. Paare die in ihrem Sexleben etwas Neues erleben möchten, sollten sich dieses Sexspielzeug nicht entgehen lassen!

Der Vibrator für Paare

10

Design

10.0/10

Feeling

10.0/10

Lautstäke

10.0/10

Gleitfreudigkeit

10.0/10

Geruch

10.0/10

Product Review Image

4 Kommentare

  1. haben den we-vibe 2 erst vor kurzen gekauft und auch probiert- WELTKLASSE sage ich nur. Der Kostenrahmen war auch in Ordnung. Lustiges Ding in dem beide profitieren:). Auf jedenfalls sehr empfehlenswert.

  2. Nach dem wir schon sehr viele Sexspielzeuge ausprobiert haben, sind wir beim WE-Vibe gelandet. Die eine Seite Anal eingeführt und die andere Seite aufgelegt kann ich meine Partnerin in kürzester Zeit zum Orgasmus bringen. Das Ding ist spitze.

  3. Dieses Sextoy ist wirklich super. Hatte bisher noch einen älteren Vibrator – aber dieser ist nun deutlich besser. Kann ich wirklich nur empfehlen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein