Test: Spanische Liebestropfen – wirklich luststeigernd?

0
1159
Spanische Liebestropfen

Testbericht & Erfahrungen

Seit Menschengedenken besteht der Wunsch, seine(n) Angebetete(n) mit Liebestropfen und erotischen Zaubertranks zu betören. Heimlich ins Essen oder ins Getränk gemischt, soll die Person vor Sexbesessenheit völlig hemmungslos dahinschmelzen.

In die Kerbe der Mythen und Halbwahrheiten bezüglich luststeigernder Mittel (Aphrodisiaka), hauen selbstverständlich auch die Erotikartikel- Hersteller und Sexshops. Mit zweifelhaften Werbeaussagen schüren sie Hoffnungen, die meistens nicht erfüllt werden.

Die Spanischen Liebestropfen werden mit einem sehr gewagten Text beworben: Wir Nordeuropäer hätten nur deshalb keinen guten Sex, weil die Südeuropäer die beigegebenen Kräuter aus Spanien in ihrer täglichen Nahrung verzehren. Man solle täglich 2x zehn Spanische Liebestropfen einnehmen und man bekäme die heißblütige Leidenschaft der Spanier/innen. Wir waren gespannt und nahmen brav eine Woche lang diese Tropfen ein. Das Nahrungsergänzungsmittel soll für Mann und Frau gleichermaßen geeignet sein.

Hersteller der Spanische Liebestropfen ist die für Erotik-Medikamente bekannte Firma MILAN Arzneimittel GmbH. Wenn wir auf Erotikmessen am MILAN-Stand vorbei kommen, schütteln wir jedes Mal fassungslos den Kopf, warum dieser Firma eine solche enorme Produktvielfalt mit zweifelhaften Nahrungsergänzungsmitteln vertreiben darf. Tatsächlich stehen einige dieser Präparate bereits in Negativlisten von Verbraucherschützern und Pharmaverbänden.

Die Spanische Liebestropfen werden in braun-transparenten Glasfläschchen abgefüllt. Darin sind 20 ml Flüssigkeit enthalten. Die Flaschenform erinnert einen an den alkoholhaltigen Hustensaft aus den 70er, 80er- Jahren.
Der Produktname soll wahrscheinlich suggerieren, dass das die Tropfen etwas mit dem Potenzmittel Spanische Fliege zu tun hätte.

Die Flüssigkeit des Aphrodisiakum hat eine bräunliche Farbe und beinhaltet nach Herstellerangaben folgende Inhaltsstoffe: Likörwein, 104 mg Cola Extrakt, 104 mg Guarana Extrakt, Absinth Extrakt, 30 mg Vitamin C, Biotin, Vitamin B12, Anisöl, Balsamikumöl, Pfefferminzöl, Rosmarinöl, Zimtöl.

Eine richtige Packungsbeilage fanden wir nicht und auch keine offizielle Bescheinigung, auf welche wissenschaftlichen Erkenntnisse diese Mixtur beruht.
Überspitzt kann man sagen, dass in der Flüssigkeit eine Menge Pflanzenöl, minimale Spuren von Aufputschmitteln und etwas Alkohol enthalten sind. Von irgendwelchen Kräutern aus Spanien und seiner ehemaligen Kolonien lasen und spürten wir da nichts!

Geschmacklich könnte man den Spanische Liebestropfen die Note widerlich bis abartig eklig erteilen. Man kriegt das Zeug kaum durch den Hals und trinkt unweigerlich eine andere Flüssigkeit nach.

Tja und die Wirkung? Wie soll es anders sein. Wir spürten auch mit wirklich gutem Willen absolut gar nichts. Weder direkt nach der Einnahme, noch langfristig gesehen. Man erreicht kein gesteigertes sexuelles Verlangen, man ist nicht erregter – Nichts! Wir stufen das Aphrodisiakum in die Kategorie der Placebo-Medikamente ein.

Witzig ist, was auf dem Flaschenetikett steht: Warnhinweis: Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden! Ein Grund wird nicht angegeben, aber wahrscheinlich wird die ganzen Öle bei höherer Dosierung extrem abführend wirken. Na da wird sich der Partner aber freuen! 😉

Fazit & Test- Urteil

Der Test der Spanische Liebestropfen zeigt mal wieder, dass die vielen Zaubermittelchen, die in diversen Erotikshops verkauft werden, in der Regel nicht halten, was sie versprechen. Zu den Inhaltsstoffen zählen meistens hochprozentiger Alkohol, Zucker- und Geschmacksstoffmixturen und utopisch klingenden Zutaten.

Auch Orgasmusbeschwerden oder Erektionsstörungen können mit den meisten Wundermittelchen leider nicht behoben werden. In diesem Fall kann die Vorstellung beim Arzt wesentlich mehr bringen. Allerdings versetzt der Glaube oft Berge! Wenn man ernsthaft an die Wirkung glaubt, kann es zu potenz- und luststeigernden Wirkungen kommen.

Test: Spanische Liebestropfen - wirklich luststeigernd?

2.2

Design

2.0/10

Feeling

0.0/10

Geruch

0.0/10

Verarbeitung

2.0/10

Haltbarkeit

6.0/10

Hygiene

6.0/10

Handling

6.0/10

Geschmack

0.0/10

Preis-Leistung

0.0/10

Gesamt

0.0/10

Product Review Image

Marke

MILAN Arzneimittel GmbH

Homepage: http://www.milan-arzneimittel.de Geschäftssitz: Deutschland
Vorheriger ArtikelTest: Brustklemmen mit 3 Penisringen
Nächster ArtikelServerwechsel
Mein Name ist Mathias, ich bin inzwischen 42 Jahre alt und Liebesspielzeuge sind schon mein gesamtes Leben meine Leidenschaft. Auf der Suche nach Sexspielzeug gab es im Jahr 2001 noch keine Testberichte. Somit entstand die Idee, eine eigene Website zu starten, mit wahren Rezensionen von Erotikprodukten, die ich tatsächlich auch selbst verwendet hatte. Lovetoytest.net war (damals unter dem Namen Sextoytest.de) die erste Sextoy-Review-Seite in Deutschland. Ich möchte meinen Lesern helfen, sich bei der unübersichtlichen Auswahl der Sexspielzeuge vor dem Kaufen einen Überblick zu verschaffen und die besten Lovetoys zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein