Andvari

"Heimlich" Bestellen?

76 Beiträge in diesem Thema

Also es geht darum, da ich noch Zuhause wohne (naja was heisst noch, bin 17) kann ich das Teil nich einfach so bestellen, da es unweigerlich meiner Mutter in die Hände fällt.

Ist hier vielleicht jemand der das selbe Problem hat/hatte und es gelöst hat, bzw jemand der vielleicht eine kreative Idee hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi!

Ich hatte das selbe Problem.

Ich hab die Flashlight bestellt und habe meiner Mum gesagt, das ein Paket für nen Freund ankommt, dass ich bei ebay gekauft habe und das sie das Päckchen nicht öffnen solle. Hat alles wunderbar geklappt.

Jetzt habe ich mir ein neues Insert bestellt, und lass es an einen Pickpoint senden (www.pickpoint.de). Das ist wie ne 2te Adresse. Geh mal auf die Seite und informier dich dadrüber ein wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe meiner Mum bis jetzt immer gesagt, dass ich was bei einem Sexshop bestellt habe und sie bitte davon absehen möchte meine Päckchen zu öffnen. Hat bis jetzt super Funktioniert und gegen die Neugier hilft ein harmloses Accesoir wie z.B. Massageöl, wenn sie was gesehen hat lässt die Neugier nach und sie braucht ja schließlich nicht zu wissen, dass das nicht der einzige Bestandteil der Bestellung war. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab einmal was bei FF bestellt und mir einfach nach Hause schicken lassen. Gab ne dumme Bemerkung und dann wars gut. Früher haben meine Eltern meine Pakete immer geöffnet, da war das nicht so toll. Hab mir einmal (bevor ich 18 war) ein Tantrabuch bestellt (für meinen Freund zum Geburtstag), und das haben sie mir sofort wieder abgenommen, weil ich so "Sexkram" nicht haben durfte. Dabei war das doch voll harmlos :angry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglichkeit 1: Es den Eltern abgewöhnen

Rede mit Ihnen. Oder öffne ihre Post und frag sie wie sie das finden. Gleiches Recht für alle.

Möglichkeit 2: Über ander Freunde Bestellen.

Möglichkeit 3: Im Sexshop kaufen / Bestellen.

Wenn du nicht gerade wie 13 aussiehst fragt dich keiner nach dem Alter. Ungünstigstenfalls doch und du wirst höflich des Ladens verwiesen.

Möglichkeit 4: Lass das Paket "zu Händen von ... (dein Name)" liefern.

So stellst du sicher das der Leiferdienst es NUR an dich abgeben darf. Dazu musst du aber zu Hause sein.

Ich selbst bekomme andersweitig öfter mal Pakete, da haben meine Eltern nie Lust gehabt nachzuforschen. Und wenn wärs mir auch Wurst gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch die Pickpoint Alternative vorschlagen.

Wenn der Versender mit DHL versendet: Packstation Account besorgen (kostenlos) und dann Deutschlandweit in der Packstation abholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Packstationen gibt es leider noch nicht flächendeckend.

Ich benutze auch eine, bei mir würde zwar niemand die Pakete öffnen, allerdings bin ich nie zuhause wenn der Paketbote kommt und schaff es nicht immer zur Post zu fahren. Die Packstation hat immer auf. Ist zwar in einer anderen Stadt, sind aber auch nur 20min Fahrt dahin.

Gegenüber Pickpoint hat es den Vorteil das es kostenlos ist, die Unterlagen kommen allerdings per Einschreiben das du persönlich unterschreiben mußt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn mit Postlagernd senden? Gabs das nicht auch mal?

Na, auf jeden Fall wird von meinen Päckchen nichts geöffnet, das wär ja auch noch schöner. Und die Shops senden doch eigentlich soweit ich weiß alle diskret, so dass man wirklich nicht erkennen kann, was das für ein Inhalt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Postlagernd bedeutet auch, dass DU Dich bei Deiner Postfiliale darum bemühst, dass die Post für Dich dort gelagert und nicht an Deine Hausanschrift ausgetragen wird. Das hat nichts mit einer Option beim Shop zu tun!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, aber das Lagern in der Poststelle ist ja teurer als die Pickpoint-Variante.

aber wenn kein Pickpoint in der Nähe ist (ich wohn in einer 8000 Seelenstadt, und hier in der Nähe sind 3 Pickpoints) dann ist die Postvariante auch eine Möglichkeit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Postfach holen - dann kriegen die Briefträger und Paketboten (DHL) ganz schnell mit, dass sie den Kram nicht mehr zu dir schleppen müssen, sondern lassen alles in Postfach bzw. Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man ein Postfach hat, muß man aber jeden Tag zur Post rennen bei deren Öffnungszeiten und das Zeug abholen. Das ist ja normal auch keine Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und außerdem kann man nur Briefe an ein Postfach schicken, keine Päckchen oder Pakete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und außerdem kann man nur Briefe an ein Postfach schicken, keine Päckchen oder Pakete.

Deshalb schrieb ich auch, dass es die Paketboten mitkriegen: bei meiner Freundin war es so, dass dann immer die orangen Abholzettel im Postfach waren und drin das Paket abgeholt werden mußte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden