Jump to content

     

Foto

Fickmaschine für die Frau (Bauanleitung?)


  • Please log in to reply
8 replies to this topic

#1 Jeanvaljean

Jeanvaljean

    Userrank 1

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 16 Februar 2005 - 11:45

Hallo zusammen,
bin neu auf dem Board und hätte eine Frage:
Kennt jemand eine Bauanleitung für eine Fickmaschine für die Frau ?
Die Dinger liegen jenseits der 300 € und so etwas, bzw. so ähnlich muß doch zu Bauen sein
Weiß ja nicht ob in einem früheren Thema darüber geschrieben wurde. Oder meine Idee war z.B. es mit einer Chi-Maschine + Dildo zu versuchen. Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. Oder einen Link hat.

Thx

Jean

#2 crazydoc

crazydoc

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 198 Beiträge:
  • Stadt / Land:Bremen

Geschrieben 16 Februar 2005 - 17:06

Hallo Jean,

die Suchfunktion bringt leider kein Ergebnis, wenn man "Fickmaschine" eingibt, aber ich weiss dass es einen alten Thread darüber gab.

Vielleicht hilft Dir das etwas. Falls Du Bilder sehen möchtest, dann kann ich sie nochmal neu posten.

http://www.lovetoyte...?showtopic=2079

Gruß,

Jens

#3 Jeanvaljean

Jeanvaljean

    Userrank 1

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 18 Februar 2005 - 10:22

Hallo Jens,

Danke für die Antwort. Ja Bilder wären echt klasse. Ist ja immer besser etwas zu sehen.....ok fühlen ist noch besser loldev.gif


Gruß

Jean

#4 crazydoc

crazydoc

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 198 Beiträge:
  • Stadt / Land:Bremen

Geschrieben 21 Februar 2005 - 17:52

Hallo Jean,

habe hier mal ein paar Bilder von meiner Fickmaschine reingestellt.

Ist ein Scheibenwischermotor, Gestänge von Schreibtischlampe, altem Duschkopf und einem Jelly Dildo.

Der Dildo hat ja bei einer Frau (hier aus dem Forum) schlechter als ne Banane abgeschnitten, aber ich finde den gerade gut, da er mit 3,5cm Durchmesser eine gute Form hat.

Ausserdem benutze ich lieber Jelly, da es weicher ist. Natürlich nur mit Kondom drüber.

Betrieben wird das ganze mit einem Labornetzgerät 0-30V und max. 4A
Der Motor benötigt etwa 2-3A.

Viele Grüße,

Jens

Angehängte Miniaturbilder

  • FiMa01.jpg
  • FiMa02.jpg
  • FiMa03.jpg


#5 Klaus7

Klaus7

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge:

Geschrieben 05 November 2005 - 01:39

Hallo Jens,

wenn du die vordere "Führung" weg lassen würdest und
eine (1) starre Schubstange verwenden würdest, könntest
du die Maschine in fast allen "Stellungen" einsetzen.
Zudem würde sich dadurch die Maschine dem Menschen
anpassen und nicht umgekehrt.

Gruß Klaus


#6 DJunlimited

DJunlimited

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 71 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2005 - 22:24

Hallo
Ich biete noch eine " Lovemachine " an.
Die Lovemachine hat verschiedene Aufsätze für die Frau und sogar einen für den Mann.
Die Stossgeschwindigkeit stufenlos regelbar
Anschliessbar sind noch beiliegende Vibratoren.
Der Winkel an der Maschine ist einstellbar und somit in jeder Position zu bringen.
Also man kann sich davorsetzten oder hocken.
Wie man es möchte. smile.gif smile.gif

#7 Klaus7

Klaus7

    Userrank 3

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 79 Beiträge:

Geschrieben 22 November 2005 - 20:20

Hallo DJunlimited,

hast du ein paar Fotos von deiner
Maschine ???

Gruß Klaus


#8 ein_mensch

ein_mensch

    Userrank 2

  • Members
  • PIPPIP
  • 20 Beiträge:
  • Stadt / Land:hof/saale

Geschrieben 12 Februar 2006 - 23:38

ich hab immernoch ein verständnisproblem:
die bewegung nach dem motor ist doch kreisförmig
wiebekommtm annun den aufsatz vorne vageerecht dass der nicht nach oben und unten ausbricht?

#9 exusiai

exusiai

    Userrank 5

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 668 Beiträge:

Geschrieben 14 Februar 2006 - 18:18

Das sollte eigentlich kein Problem sein: Die Schubstange muss über 2 kurze oder eine lange feste Führung laufen, damit nur eine Bewegung auf einer Ebene möglich ist.

Damit Du so kein "Kleinholz" aus der konstruktion machst, muss die Befestigung an der Motorwelle in gewisser Weise flexibel sein. Das kann entweder über ein Gelenk erfolgen oder über eine Schiene in der Antrieb zwar vertikal, nicht aber horizontal frei laufen kann.

Die Amis sind ja bei solchen Konstruktionen ziemlich erfindungsreich. Einfach mal unter Fuckingmachines.com nachsehen......
""