Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
dulli

Spaß beim und vom mithören ? Und danach ?

14 Beiträge in diesem Thema

Also, hoffe dies ist die richtige Rubrik ... könnt Ihr ja sonst verschieben .. Vor kurzem mussten wir Urlaubsbedingt in einem Hotel der gehobenen Mittelklasse (nur erwähnt damit niemand denkt es sei ne Absteige gewesen), akustischer Zwangszeuge eines *GV* werden..... Das war so gegen 3.30AM (mitten in der Nacht :? ) und ich bin zuerst davon aufgewacht.... dauerte nicht lange und meinem Schatz ging es genauso... das konnte man einfach nicht überhören... habe mich nur gewundert das die Kinder (gleiches Zimmer) nicht auch aufgewacht sind. Das ging so äußerst rhytmisch, nur von (wahrscheinlich) kurzen Stellungswechseln unterbrochen, ne gute HALBE Stunde.. 8) Hehe, der muß jünger sein, das würde ich ohne Training kaum noch schaffen. :D Jedenfalls war danach mein Schatz sp scharf (vom zuhören) das Sie einfach meinte "Ich will auch .." :oops: Nun Man(n) lässt sich da ja nicht 3 x bitten ... Kennt Ihr das ? Erzählt doch mal ! P.S. : Wir waren glaube ich etwas leiser, ist mir ein Rätsel wie die die wirklich guten Betten zu DEN Geräuschen gebracht haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kennt Ihr das ? Erzählt doch mal ! :D
He, Dulli, da mustest du nun 1 Jahr warten, bis irgendjemand mal etwas zu deinem Bericht schreibt - ich mag das genauso gerne und werde auch immer sehr scharf und geil dabei/davon. Wir wohnen in einem Altbau und das Schlafzimmer geht nach hinten raus. Nach hinten bedeutet in dem Fall: die anderen Häuser bilden einen gemeinsamen Hinterhof, bei dem der Schall - ähnlich wie in einem Kamin - gebündelt und/oder verstärkt wird. Das führt dazu, dass wir nicht nur am Liebesleben unserer Nachbarn teilhaben können, sondern auch an allen anderen Lebensformen: Kindergeschrei, Tellerklappern, Pupsen auf dem Klo... - und hier ist vor allem der Sommer immer mal wieder für einen schönen, lautstarken Fick gut. Leider schläft meine Süße immer wie ein Stein, selbst eine Atombombe könnte sie nicht wecken (wenn es nicht sowieso zu spät wäre), und eben das Lustgestöhne auch nicht. Wenn ich wach werde, onaniere jedoch gerne dabei und male mir aus, was die beiden gerade treiben. Umgekehrt lassen wir aber dann und wann unsere Nachbarn erröten, wenn wir im Sommer bei offener Balkontür vögeln - auch das finde ich erregend, denn es gibt dann wahrscheinlich die Reaktion von betroffene Gesichter oder verärgerte Mienen wg. Moral usw. bis hin zu "Wie aufregend". Besonders aufregend wird es, wenn ich meiner Hübschen ihren kleinen Arsch versohle, weil sie es verdient hat und danach erst die liebevollere Behandlung einsetzt :-) Hört selber... - das sind einige mp3-files mit authentischen Liebes- und anderen Schreien - einfach online anhören oder speichern! Viele Grüße und schönes WE! Pleasure Man - wie immer etwas versaut:-) http://spanking-geschichten.net/yxcgh556_l...good_climax.mp3 http://spanking-geschichten.net/yxcgh556_l..._d3967/anke.mp3 http://spanking-geschichten.net/yxcgh556_l...3967/lena_3.mp3 http://spanking-geschichten.net/yxcgh556_l...67/paddling.mp3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo auch. Ich muss zugeben, dass es mir ähnlich geht, wie meinen Vorrednern. Ich war damals in Miami im Urlaub, als ich gegen Nachmittag mich mal auf's Zimmer verzogen habe, um einen Mittagsschlaf bei kühleren Temperaturen zu machen - draußen war es einfach zu heiß. Kaum hatte ich mich hingelegt, da habe ich vom Nachbarzimmer einschlägige Geräusche gehört. :rolleyes: Naja, war jedenfalls sehr anregend und nach einiger "schweißtreibender" Zeit bin ich dann auch noch zum Mittagsschlaf gekommen. War allerdings auch das einzige Mal, dass ich sowas mitbekommen habe. Generell finde ich diese "akustische Erotik" sehr interessant. Man kann dabei ja auch sehr sinnliche Telefonate führen... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit meinem ehemaligen Freund in hellhörigem Haus gewphnt...

Da hast Du jedesmal mitbekommen, wenn unten "Aktion" war.

Folge bei mir: ich hatte nur Bock, wenn ide unten außer haus waren... Ich bin nicht jmd der das ganze Haus zusammenbrüllt, aber ich bin zu sehr verkrampft wenn ich darauf achten muß, daß Untermann nichts mitbekommen soll - also ja nicht stöhnen...

Dann von Freudgetrennt und eigenes Zimmer (1 Zi App) bezogen - da waren die Wände anscheiend noch dünner. Jedenfalls hab ich mich mit meinem Spielpartner vergnügt (dachte, die Vermieter die nebenan dran wohnten, seien weg) und es ging die Post ab. Am nächsten Tag grinste mich mein Vermieter (nette Vermieterfamilie , grinsen war nicht bös oder anzüglich gemeint) an und meinte, ob ich viel Spaß hatte - sie wären im Wohnzimmer gewesen und hätten gelesen und hätten sich dann köstlich amüsiert... Uiuiui - mensch war mir das peinlich - wo ich doch grad meine Ausprobierphase von SM hatte und ich meinen Subby schön rumkommandiert hatte (mit anschließendem GV).

Na ich bin schon froh, daß mein Mann und ich immer ganze Häuser zu Verfügung gehabt haben - da kann ich richtig hemmungslos sein und keinen störts...

Ok, ein lustiges Erlebnis hatte ich auch - war in vorvorletzem Haus:

Schlafzimmer keine Vorhänge, aber dachten ja auch: das macht nichts.

Haus gegenüber aber einzige Möglichkeit, was zu sehen (von gegenüber) war, wenn man sich aus dem Dachfenster lehnt so daß man fast rausfällt... (und Bett war auch nicht direkt am Fenster bei uns)

Mit solch "Gegenüberakrobatik" haben wir jedenfalls nciht gerechnet, da eben keine Fenster direkt gegenüber/oberhalb waren...

Ca 3 Monate nach Einzug bekamen wir einen Brief: wir sollen unsere perversen Spielchen woanders treiben da sie es genau sehen können...

Jaja, da hatte anscheinend die Frau Angst, ihgr Mann fällt beim Spannen aus dem Dachfenster...Sie und ihr Mann haben früher in "unserem" Haus gewohnt, aber er hats versoffen und das hat sie ziemlich gewurmt, als junge Leute sich das Haus gemietet haben und sie nur nebenan zur Miete wohnen und sehen, wie andere Leute Spaß haben...

Dann: Vorhnge zu, unten SM Zimmer - wegen Vorschädigung dann Rollos immer unten damit keiner der das Grundstück illegal betritt, den SM Dungeon sieht.

Was war: Nachbarn waren neugierig warum immer Rollos unten sind, haben Grundstück betreten, Rollos hochgezogen und dann die perverse Einrichtung gesehen...

Daraufhin bekam der Vermieter bitterböse Briefe und daß sie ihn und seine Kinder schikanieren werden wenn er solche Perversen nicht kündigt.

Tja, wir bekamen dann Kündigung und sind freiwillig gegangen - rechtlich hätten sie ja nichts machen können - aber wer will neben sowas denn wirklich leben ???

Ich wünsch mir ein Grundstück 30.000 m2 groß, Riesenhecke, Graben mit Krokodilen außenrum und scharfe Hunde im Gelände - dann ist schluß mit spannen...

Zum selbst spannen: als ich mit Ex1 in der hellhörigen Wohnung wohnte und ja auch von unten alles mitbekam muß ich schon sagen, daß es mich anregte... Aber ich versteh nicht, wie jmd da Terz macht - ist wohl nur so, wenn "er2 oder "sie " da sauer ist, weil er/sie selbst nicht mehr zum Zug kommt...

Grüße Draku die saufroh ist, daß sie jetzt ungestört ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hättest Du der netten Dame von gegenüber anbieten sollen, sie in die Praktiken als Dom einzuweisen oder ihren Mann für sie zu "erziehen", damit er nicht mehr das ganze Geld in den Alkohol steckt... wäre sicher interessant gewesen, ihre Reaktion darauf zu sehen ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was war: Nachbarn waren neugierig warum immer Rollos unten sind, haben Grundstück betreten, Rollos hochgezogen und dann die perverse Einrichtung gesehen...

wo habt ihr gewohnt...in bayern ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:o Ich habe immer gedacht selbst in Bayern wären die DA drüber weg... :D Tja selbst keinen hochkriegen und dann das .... also wenn es nichtgerade Kinder sind ist MIR völlig egal wer das mitkriegt oder nicht. Ich selbst finde das bei anderen zumindest akustisch (mehr Erfahrungist das nicht vorhanden .. (leider ? B) ) ) eher interessant. Und ob die bei mir was mitkriegen oder nicht ist mir völlig schnuppe. Das macht mich auch nicht an, ist mir nur egal. Wie gesagt, U16 Kinder wären natürlich was anderes, ich denke da hat man schon etwas Verantwortung. Auch wenn man auf SM steht ... Allerdings kenne ich keine Kinde die auf Fremden Grundstücken die Rolladen hochziehen ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:) Hallo, ich durfte einmal erleben - im Nebenzimmer - wie eine gute Bekannte mit ihrem Mann Sex hatte und das bei geöffneter Tür. Es war umwerfend! Zauberer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wo habt ihr gewohnt...in bayern ???

Also wir wohnen bei den Schwaben (selbstverständlich nur als Entwicklungshelfer), bei denen ich ähnliches Verhalten bereits beobachten konnte (wenn ich groß bin, schreib ich mal ein Buch drüber.... :lol: ). Mit Beischlafgeräuschen aus der Nachbarschaft ist dort aber nichts los (auch wenn man sonst jedes Wort versteht). Ich glaube die tun sowas nicht..... Die Kinder bringt da der Storch ;-) . Wenn meine Frau und ich uns in lauen Sommernächten das lautstarke Geschwafel der nachbarlichen "Hocketsen" anhören dürfen (Lieblingsthemen: Tennis, Golf und korrekte Zubereitung von "Roschtbrate"), lassen wir die Nachbarn manchmal hören, was man in Sommernächten noch so alles machen kann..... Wenn ich dann komme, stöhne ich immer ganz laut "Roschtbrate"...... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... habt ihrŽs gut. Wir würden sooo gerne mal ein anderes Paar hören, im Hotel oder so, aber bisher haben wir nie das Glück gehabt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, das ist schon nett, WENN es echt ist.... Meine Frau hat sich damals nur echt über die Länge gewundert, wir bringen es so auf max 15 Min. "echten" Verkehr, (also drin...:-) ) DIE haben es damals locker auf 25-30 Minuten gebracht .... tja waren wohl jünger .... oder gut im Training

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was war: Nachbarn waren neugierig warum immer Rollos unten sind, haben Grundstück betreten, Rollos hochgezogen und dann die perverse Einrichtung gesehen...

wäre nen grund die wg Hausfriedensbruch vor gericht zu bringen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wäre nen grund die wg Hausfriedensbruch vor gericht zu bringen ...

:lol: Oder gleich selbst "bestrafen" :P Ihr habt ja Übung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0