Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
ritter

Elektroden

5 Beiträge in diesem Thema

Habe mal 2 Elektroden gebastelt

1 Anal mit 2 Kontaktflächen, da wird der Schließmuskel richtig von innen und außen verwöhnt.

          die anderen 2 sind zusammengeschaltet und dienen der Prostata Versorgung, in Verbindung mit der Harnröhrenelektrode kann mann den ganzen Schwanz zum vibriren bringen.

viel Spaß beim Nachbau 

Die Harnröhrenelektr. besteht aus einem 25mm langen 8mm Edelrundstahl. der wird am Ende abgesetzt damit er stramm auf den Silikonschlauch passt. In das abgestzte Ende wird längs eine Bohrung eingebracht 2,5 mm  ca 10mm tief, in diese Bohrung wird der Draht der zu Gerät geht eingelötet. Damit nichts verloren geht beim Gebrauch, habe ich sichereitshalber 3mm Gewinde geschnitten, da kann sich das Lötzinn gut festhalten.

Achtung wer eine Nickelallergie hat sollte sicherheitshalber Messing nehmen

post-17252-1262691957,46_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut nach Kupfer aus

das würd ich mir allerdings nicht in den POpo stecken

könnte gefährlich werden..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut nach Kupfer aus

das würd ich mir allerdings nicht in den POpo stecken

könnte gefährlich werden..

Solange du das nicht wochenlang tust ... elementares Kupfer ist zwar tatsächlich toxisch (erinnert sich jemand noch an die Kupferspirale als Verhütungsmittel, die dadurch funktioniert, daß Kupfer spermizid wirkt?), aber solange du keine Gleichspannung an deine Elektroden anlegst dürfte die Menge an Kupfer-Ionen die deine Elektrode verlassen vernachlässigbar gering sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange du das nicht wochenlang tust ... elementares Kupfer ist zwar tatsächlich toxisch (erinnert sich jemand noch an die Kupferspirale als Verhütungsmittel, die dadurch funktioniert, daß Kupfer spermizid wirkt?), aber solange du keine Gleichspannung an deine Elektroden anlegst dürfte die Menge an Kupfer-Ionen die deine Elektrode verlassen vernachlässigbar gering sein.

Die Form war nicht so optimal,habe deshalb etwas neues gebastelt. Der Zapfen ist aus Alu, der Rest ist Edelstahl

post-17252-1265809101,33_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0