Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

Das Erste Mal?

36 Beiträge in diesem Thema

Könnt ihr Euch noch zurückerinnern - wie Euer Erstes mal war?

Was ist passiert?

Wie alt wart Ihr da?

Was habt Ihr gedacht und gefühlt?

Was ging schief?

Wird bestimmt ne spannende und lustige Diskussion ;-)

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oja, die guten alten Zeiten.*schwärm*

Da war ich mit irgendeinem schleimigen Möchtegern macho zusammen.

Und bei uns ging was schief:Wir konnten nicht mehr bis nach dem essen warten und als alles auf dem Ofen war, gings immer mehr zur Sache. Bis es irgendwann seltsam roch und aus der Küche leichter Rauch kam.

Das Essen war in ekelhaftester Form angebrannt. Das hatte die Stimmung getrübt und das 1. mal würde abgebrochen.

Naja, lang ists her. Ich glaub ich war 12 oder so. Auf jeden Fall so richtig was tolles hab ich nicht gefühlt. Erst mit Bärli wurde der Sex so richtig zum Vergnügen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich noch sehr sehr gut daran erinnern! Ich bin eigentlich ein "Spätzünder" in punkto Sex! Das erste mal Sex hatte ich, da war ich schon über zwanzig! Aber ich war nie einer derjenigen, der immer sagte "die anderen tun es doch auch!" Ich habe immer auf die echte wahre Liebe gewartet. So ergab es sich nun mal! Dann, es war der erste Tag von unserem RSG, lief sie mir über den Weg. Meine absolute Traumfrau! Nun ja, ich habe mir gedacht, "Kerl vergiss es! Du hast dich mal wieder in eine Frau verliebt die du eh niemals bekommen kannst!" So kann man sich irren! Und ich dachte immer, so etwas gibt es nur in den ganzen lLebesfilmen und niemals im realen Leben! Wir waren schon einige Wochen zusammen als ich meinen Mut zusammen gekratzt habe und ich mich im Bett ganz nah an sie rangekuschelt habe. Dann habe ich meine Hand unter ihrem Schlafanzug verschwinden lassen und fing langsam an sie zu streicheln. Erst über den Rücken und dann über ihre Hüfte und dann über den Bauch hinauf zu ihren wunderschönen Brüsten! Dann plötzlich meinte sie nur, das es langsam "gefährlich" wird, was ich da mache! ...ein paar Minuten später lagen wir dann nackt, nebeneinander im Bett. Und ich konnte zum ersten mal meine Traumfrau nackt bewundern und auch fühlen. Es war einfach wunderbar. Nach diesem Vorspiel habe ich mir dann ein Kondom übergestreift und meine Maus fing an "ihn" richtig zu bearbeiten! Das war schon ... :shock: Irgendwann bin ich dann zwischen ihre Schenkel gegliten und sie meinte ich sollte doch so langsam "ihn" einführen. Gesagt, getan! Ich habe es mir immer vorgestellt, wie es sein müßte mit einer Frau zu schlafen, seinen Penis in die Scheide einer Frau zu stecken...! Es ging bei weitem über meine Vorstellungskraft hinaus! Es war wunderschön. Dieses Gefühl eine warme, weiche Vagina zu spüren ...aaaaahhhh... herrlich!!! Aber ich war dabei so aufgeregt das ich zwar meine Maus zweimal zum Höhepunkt bekommen habe, aber ich dafür nicht. Aber sie war total lieb und rücksichtsvoll zu mir. Das werde ich ihr niemals vergessen! Diesen abend aber auch nicht! Es gibt zwar einige ,die denken ich hätte es viel früher schon tun sollen aber das ist mir total egal! Ich bereue nichts! Ich bin für mich froh, das ich solange darauf gewartet habe bis ich die Frau meines Lebens getroffen habe! Und wir sind jetzt gute 4 Jahre glücklich verheiratet!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war bei meinem ersten Mal 19, also verglichen mit anderen auch eher spät dabei. Es hat sich vorher einfach nie ergeben und ich hatte auch nicht das Bedürfnis, es mit dem erstbesten zu tun.

Und nun haben mein Schatzi und ich schon seit fast 5,5 Jahren eine wunderschöne Beziehung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum meinen eigentlich alle mit 19 / 20 seien sie spät dran? Ich denke das gar nicht!

Also, ich war 18! Meine "erste große Liebe". War im Urlaub auf Mallorca. Wir hatten uns da bereits am gleichen Ort ein Jahr vorher kennen gelernt. Sie war zu dem Zeitpunkt 16. Dazwischen ein Jahr nur Briefkontakt, die kam nämlich aus Norwegen! Wir hatten uns wieder dort verabredet (romantisch, nicht?). Nach mehreren heftigen Pettingaktionen nachts am Strand sind wir dann irgendwann zu mir aufs Hotelzimmer.

Ich war ja noch "Jungfrau" und damit ziemlich unerfahren. Rein körperlich war der Akt dann -im Vergleich dazu, wie ich das heute erlebe- recht bescheiden. Für sie war ich auch der Erste muß dazu gesagt werden!

War aber trotzdem schön und wir haben das in dem Urlaub noch mehrmals wiederholt! Der Kontakt verlief sich danach aber erwartungsgemäß. Dann begann so meine "Sturm- und Drangphase" hinsichtlich Erfahrungen sammeln. Na ja, und heute schreibe ich hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich bereue es nicht, dass ich mein erstes Mal "erst" mit 19 hatte. Das Ganze irgendwie zu erzwingen kann doch sowieso eher zu schlechten Erfahrungen führen. Mein erstes Mal war rein sexuell sicherlich nicht die Erfüllung (aber wenn man es dann raus hat.... :D ), aber es war mit meinem Traummann und ich würde es immer wieder so machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, jeder (zumindest hier von uns) hat auf seinen traumpartner gewartet. Bei mir hat sich nur im nachhinein herausgestellt, dass er ein absolutes rindvieh war...

Wieso spät? Soweit ich mich erinnern kann, hat Bärli sein 1. mal auch erst mit 18 erlebt. Zwar nicht mit mir...

Vielleicht ist es ja auch eher besser, solange zu warten. Da ist der körper schon reifer und springt auf gefühle eher an! Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spät? Früh? Ich glaube das ist gar nicht so wichtig, erlebt doch jeder anders! Das erste Mal dürfte für jeden rein sexuell wohl nicht das totale highlight gewesen sein.

Eine Frau ist doch meist spätestens mit 13/14 körperlich so weit entwickelt, daß sie normalen Sex haben und genießen kann/könnte. Beim Mann ist das auch nicht viel anders. Gut, bei der Frau kann es beim ersten Mal halt rein anatomisch bedingt noch etwas weh tun.

Den Unterschied zu später macht doch die Erfahrung (also Technik) und seelische Reife aus! Mal ehrlich, was wußte ich denn anfangs davon was meiner Partnerin besonders gut tut? Und es ist außerdem ein Unterschied, ob ich Sex mit einem geliebten Partner habe oder das Ganze auf das rein körperliche reduziere!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich lese, dass heute schon 12-jährige regelmäßigen Sex haben. Sicherlich fängt die körperliche Reife heute viel früher an und hört eher auf, als noch vor einigen Jahren, aber meiner Meinung nach gehört auch eine gute Portion geistige Reife dazu.

(Sicherlich gibt es auch sehr reife 12 jährige, nur um es direkt vorwegzunehmen...)

Man sollte sich dazu niemals drängen lassen und mal in sich hineinhören, ob man es wirklich will. Schließlich ist Sex ja nun wirklich nichts, was man dringend bis zu einem bestimmten Alter zum ersten Mal erledigt haben muss...

Ich habe mir nie richtig exakte genaue Gedanken gemacht, wann es passieren soll, wie es sein soll usw. Die Geschichten, die man darüber hört, sind doch eh gelogen! Dort wird ja immer so getan, als ob das erste Mal DIE sexuelle Erfüllung wäre...

Für mich war es schön, weil es mit dem für mich tollsten Mann auf der ganzen Welt passiert ist, aber es ist keineswegs mit dem Sex zu vergleichen, den wir jetzt haben!!

Wie lange man warten sollte, kann ich gar nicht sagen. Bei uns war es so, dass wir vor dem "richtigen" ersten Mal schon viel vorher probiert haben und unsere Körper richtig gut kannten. Das hat sicherlich auch schon viel ausgemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Mal war nur ätzend. :( Der Typ war älter als ich und hatte schon einige Beziehungen hinter sich. Er fuhrwerkte auf mir herum, ohne jede Rücksicht auf meine Gefühle und hatte hinterher noch die Dreistigkeit mir zu sagen, seine Ex wäre viel bessser im Bett gewesen. Ich war fix und fertig, fand Sex nur Sch.... und habe den Typen achtkantig rausgeworfen. :twisted: Aber dann kam mein Schatzi und alles wurde gut : <8> :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh Sch...!

Der Typ scheint dazu ja noch richtig dumm zu sein, denn wer (egal ob Mann oder Frau) ist denn beim ersten Mal schon die Supersexbombe??!

Eigentlich doppelt traurig, dass er, der schon viel mehr Erfahrung hat, dann so eine ätzende Nummer abzieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Katastrophal und waaahnsinnig kompliziert. Also ich hatte was mit einem Schulkameraden, der aber in derselben Klasse, in die ich auch gegangen bin, eine feste Freundin hatte. An einem Wochenende waren wir beide dann zusammen bei einer Freundin von mir auf einer Geburtstagsfete eingeladen. Diese Freundin war wiederum scharf auf ihn. (Kommt noch jemand mit :-))Die Folge war dann, das die so sauer auf mich war, weil ich den ganzen abend mit ihm zusammen war, dass ich dann nicht - wie geplant - nach der Party bei ihr schlafen durfte und mit ihm nach Hause gegangen bin, wo es dann passiert ist. Der Umgang mit ihm und seiner Freundin in der Schule danach war recht unangenehm, zumal ja gerade in Schulen viel gequatscht wird, irgendwie wussten das dann alle, aber keiner gab es zu...voll aua Kinderkacke :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also um hier mal auch mein Statement abzugeben... ;-)

Ich war gerade noch so 21 bei meinem ersten Mal (daher kann ich auch nur sagen, dass das mit dem "Spätzünder" totaler Quatsch ist). Als ich 16 wurde dachte ich so bei mir "so, jetzt könnte es mal losgehen". Dann hatte ich aber lange Zeit keine "richtige" Freundin, mit der ich fest und lange genug zusammen war, um "so weit" zu gehen, ich hatte immer etwas anderes, was mich mehr beschäftigt hat. Je länger das ging, um so mehr bedeutete mir meine Unschuld, und ich hab dann einfach nur auf die erste "richtige" gewartet, für die ich so viel empfand, dass ich dieses Erlebnis "Erstes Mal" mit ihr teilen wollte. (Ich gehe davon aus, dass es wenig mit Reife zu tun hat, ES möglichst früh zu tun...)

Und ich muss sagen, ich habe es ebenfalls nicht bereut. Wir haben eine Weile gebraucht bis wir richtig miteinander geschlafen haben. Aber diese sexuelle Annäherung, das gegenseitige Erkunden (SIE war ebenfalls noch Jungfrau und jünger als ich) und Entdecken, das war großartig.

Ich genieße Sex seit dem aber eigentlich in der gleichen Intensität der Gefühle (auch wenn ich nicht mehr mit der damaligen Freundin zusammen bin). Es ist für mich jedes Mal von neuem schön und aufregend, und ich könnte nicht behaupten, dass ich beim ersten Mal andere Gefühle hatte als heute - aber es war eben etwas total neues - und zudem etwas, von dem man schon lange geträumt hat... :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hatte mein erstes Mal auch "erst" mit 20, also vor gut 5 Jahren. Wie es dazu kam:

Ich hatte meine damalige Freundin bei uns am Reitverein kennen gelernt. Anfangs habe ich gar nichts besonderes für sie empfunden. Nach einer Weile verstärkten sich meine Gefühle sie aber immer mehr.

Da ich damals noch sehr scheu war brauchte ich noch einige zeit um ihr meine Liebezu gestehen. danach dauerte es noch eine Weile bis wir zusammen gekommen sind.

Natürlich haben wir nicht gleich miteinander geschlafen sondern erst nur geküsst. Nach und nach haben wir dann immer mehr Petting miteinander gemacht.

Irgendwann lagen wir dann, nach ca. 3 Monaten, nackt im Bett und waren beide ziemlich heiß, als ich irgendwann zwischen ihren Beinen lag und mit der Eichel an ihre Vagina stieß. Nach einer kurzen Unterhaltung bereute ich doch sehr, daß ich nicht daran gedacht hatte, das wir es mal richtig tun wollten und Kondome besorgt hatte.

Doch am nächsten Montag bin ich sofort los gefahren um eine Packung zu besorgen, so das wir beim nächsten Mal wirklich miteinander schlafen konnten. Das war dan auch sehr schön. Allerdings habe ich nach meiner heutigen Einstellung meine Freundin nach meinem Orgasmus doch etwas vernachlässigt, da wir danach nur noch gekuschelt haben.

Aber das habe ich danach immer besser gemacht, indem ich sie danach mit meiner Zunge auch zu einem Orgasmus gebracht habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War Tag der Arbeit 2000 :roll: Habe Kerzen angezündet + schöne musik eingelegt (sturmfrei), anfangs zwar nicht gefunden wo ich rein musste :oops: aber denke die Probleme hatte ich nicht als Einziger :wink: Sie hatte zwar Schmerzen, aber empfand es als wunderschön, ich für mein Teil konnte mich (trotz Kondom) auch nicht beschweren :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, Mein erstes mal... War mit dem Alex... Wir waren zu dem Zeitpunkt schon 4 Monate zusammen, und ich hatte grade erst nen paar tage da vor meinen 15. Geburtstag. Ich hatte dann schon länger drüber nachgedacht, und habe mir dann überlegt, das es ja irgendwann eh passiert, und bevor es dann mit einem idioten passiert, doch lieber mit ihm, den ich zu dem Zeitpunkt auch so geliebt habe :) War dann abends bei mir im Zimmer... Ich hatte mich natürlich vorher reichlich informiert, und hatte erst noch voll bedenken, und so, aber hat ja dann doch geklappt :) Mein erstes Mal hatte ich in der Reitstellung, was glaube ich sehr gut war so... habe mich ehr wenig bewegt... habe mich dann ehr so auf ihm hin und her geschoben, was ihm wohl auch befriedigte, da es auch sein erstes mal war, und er auch sehr angespannt wat :) Als ich mich so langsam dran gewohnt hatte, hats mir dann auch bisschen gefallen, tat zwar am Anfang etwas weh, war aber oke. Am ende hatte er mich auch noch geleckt, was ich damals dann eigentlich noch am schönsten von der ganzen Aktion fand :) Mir hats auf jeden fall gefallen... Denke das war auch die richtige Entscheidung, das ganze hatte dann noch weitere 2 1/2 Monate gehalten, also insgesamt 6 1/2 Monate ! Und er war auch die ganze zeit treu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war grade mal 14 :oops: Allerdings waren Daniel und ich da schon ein halbes Jahr zusammen und es hat auch 17 Monate gehalten, darum habe ich das nie bereut.

Wir waren beide ziemlich aufgeregt und prompt hat's auch beim ersten Versuch nicht geklappt. Aber so tragisch war das dann gar nicht, wir haben dann einfach geschmust und bei zweiten Versuch hat's dann auch geklappt. Trotzdem war ich ein bisschen enttäuscht, hab gedacht " Naja, is schön, aber warum macht alle Welt so 'ne große Sache draus?". Diese Meinung hab ich allerdings nach den nächsten Malen immer mehr revidiert. Mit sinkender Aufregung und Unsicherheit konnte ich es dann richtig geniessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erstes Mal war mit 18 relativ spät aber ich hätte gerne noch länger warten können ;-)

Man könnte es eher als verlängerten One-Night-Stand als eine Beziehung beschreiben was ich mit diesem Kerl hatte! Jedenfalls hatte er beim ersten Anlauf enorme Probleme in mich einzudringen und dann prompt auch ersteinmal die Lust verloren - saß fast schon schmollend an der Bettkante. Nachdem ich ihn dann doch noch überzeugen konnte, daß er wieder Lust hatte, hat es doch irgendwie geklappt. Es tat nicht sehr weh aber war auch nur eine Sache von höchstens einer Minute mit einem abschließenden "Sorry, Du hattest mich so scharf gemacht" und schon ist er neben mir eingepennt und ich hatte mir die erste Blasenentzündunng eingefangen - toll!

Jedenfalls hatte er es doch allen ernstes gebracht mir beim Vorspiel zu sagen, daß ich die erste Frau bin mit der es im Bett tun würde !

Tja - kurz danach hab ich mich dann endgültig von ihm verabschiedet was auch besser war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedenfalls hatte er es doch allen ernstes gebracht mir beim Vorspiel zu sagen, daß ich die erste Frau bin mit der es im Bett tun würde !

schon ne unglaubliche frechheit nichtwahr ? :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde da sagen - den absolut falschen Moment für so etwas erwischt - falls man(n) sich denn überhaupt irgendwann damit außerhalb des Stammtisches brüsten muß.

Ich gehe mal davon aus, daß er wußte, dass sie noch Jungfrau war...

Ich glaub das will keine Frau kurz vorm ersten mal hören! *kopfschüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0