Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Matze

Die Zusammengehörigkeit der Sexshops in Europa

18 Beiträge in diesem Thema

Wir haben bei unserer letzten Recherche bezüglich Sexshops was Interessantes festgestellt!

Die ORION GmbH & Co. KG und Beate Uhse AG sind gar keine getrennten Unternehmen, sondern vielmehr ein Familienclan.

Die Gründerin vom Versandhaus Beate Uhse (Gegründet im Jahre 1951) heißt Beate Uhse-Rothermund. Sie starb im Juli 2001.

http://www.sexlex24.de/woerter/w17405.shtml

Der Hammer ist, dass der Geschäftsführer von ORION ihr Stiefsohn Dirk Rothermund ist.

http://www.orion.de/unternehmen/de/fuehrungsteam.html

Maike Rothermund ist die Finanzverwalterin.

Zur Uhse-Kette gehören die Erotikgroßhändler Scala Agenturen BV aus Holland und ZBF Erotik Großhandel GmbH.

Siehe http://www.beateuhse.ag/kontakt/kundenservice.html

Außerdem wird der Kuchen auf die Versandhäuser Pabo, Mae-B, Dr.Mueller und einige kleinere SubŽis aufgeteilt.

Tja und somit zählt auch der Joint-Venture Fundorado mit ORION , der Freenet AG und Audiophon dazu.

Damit nicht genug, zählt auch Adultshop zu dem Komplott, was diese Seite besagt: http://investoren.adultshop.de/sitepages/I...ny-history.html

Das Unternehmen gab am 1. Mai 2000 den Abschluß eines Supply and Fulfilment-Vertrages mit der deutschen Firma Orion Versand GmbH & Co. KG bekannt. Somit kann AdultShop.com Internet-Bestellungen aus Europa vor Ort erfüllen und hat die Möglichkeit genutzt, mit nur geringen Kapitalauslagen den Geschäftsbetrieb in Europa aufzunehmen.

Das Unternehmen hat in Flensburg (Deutschland) ein Büro eröffnet und Verwaltungs- und Kundendienstpersonal vor Ort engagiert. Das Büro in Flensburg ist für das europäische Fulfilment von AdultShop.com zuständig.

Das nenne man doch mal ein nettes Familien-Imperium, oder?

Das bedeutet, Uhse hat fast den gesamten Erotikmarkt in Europa unter sich!

Diese Seite bestätigt die These: http://www.beepworld.de/members79/ihrleses...haft-frauen.htm

1981 wurde das Unternehmen zwischen Beate Uhse und ihren drei Kindern aufgeteilt: Ihr Stiefsohn Dirk Rotermund und ihr Sohn Klaus Uhse (19431984) übernahmen den Versandhandel unter dem neuen Namen Orion Versand GmbH, Flensburg, Beate Uhse und der jüngste Sohn Ulrich Rotermund (geb. 1949) gründeten die Beate Uhse AG mit den Bereichen Ladenkette und Filmgeschäft. Eine fünfjährige Konkurrenzklausel erlaubte jeder Gruppe in diesen Jahren nur Versand oder Kinos und Läden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange ich keine Orion/Uhse Konzernbilanz sehe statt privater Homepages, glaube ich das erstmal nicht.

Du kannst auch Puma und Adidas mit den gleichen Begründungen unterstellen, dass sie eigentlich eines wären...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sagte auch nicht, dass es nicht so ist - bloss die Quellen reichen mir nicht.

Zeigt mir ein Handelsregister oder einen Bundesanzeiger und ich bin zufrieden. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achjeh....da wird dir gerade das Handelregister nichts bringen, da sind natürlich alle Firmen, Subunternehmen etc. getrennt aufgeführt. Stammbäume stehen da nicht drin.

Ich bin eher erstaunt, dass das so eine Neuigkeit ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja hat mich noch nie so richtig interessiert...

Und sie haben es gut verschleiert...

Woher wusstest Du das schon?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wunder mich auch gar nichts mehr, das man fast überall die gleichen Sachen zu kaufen bekommt, obwohl es verschiedene Läden sind... und das hat dann wohl nichts mehr damit zu tun das die alle den gleichen Großhändler haben.

Aber man glaubt auch nicht welche Firmen alle unter einer Decke stecken.

Ich sachŽs doch schon immer... Die Illuminaten sind unter uns... :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du kannst auch Puma und Adidas mit den gleichen Begründungen unterstellen, dass sie eigentlich eines wären...?
Ähem ... soviel zu Familienunternehmen ...

adidas ist von Adolf Adi Dassler gegründet worden

und PUMA ist von seinem Bruder Rudolf Dassler gegründet worden...

Sind aber Gesellschaftlich getrennt, 17% von der Puma AG gehören Tschibo

Quelle: Adidas

Quelle: PUMA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass Uhse und Orion aus einem Hause sind, war mir schon vor 15 Jahren klar. Dazu musste man sich nur die Kataloge ansehen und die Artikel. Wundert mich, dass das so viele nicht wussten. Und beide noch in Flensburg?! Offensichtlicher geht es wohl nicht.

Ist ja aber nicht illegal. Auch wenn sie viel Schrott anbieten, damals gab es halt nichts anderes als vielleicht noch den Sexshop. Aber da wollte ja nicht jeder hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sachŽs doch schon immer... Die Illuminaten sind unter uns... :lol:

Endlich einer der klar sieht! Das ist mir promt auch als erstes eingefallen und ich meine nicht die Illuminaten, die ihr alle aus Film und Büchern kennt, es gibt nur einfach keinen besseren Namen dafür...

sorry für OT...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich sachŽs doch schon immer... Die Illuminaten sind unter uns... :lol:

Es schlimmere Vereinigungen ... mehr möchte ich nicht dazu sagen B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer darf in der Sammlung nicht fehlen?

Das Beate Uhse nun Anteile von FunFactory gehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überall wird uns vorgelogen, wir lebten in einer gut funktionierenden Marktwirtschaft, es gäbe viele, die miteinander in Konkurrenz stünden, was sich günstig auf die Preise auswirken würde, usw.

Was wir aber tagtäglich erleben, ist, dass die Kleinen von den Großen plattgemacht bzw. aufgekauft werden, bis nur noch ein paar Großkonzerne übrig sind, die dann ein Oligopol bilden und die Preise beliebig diktieren können.

Aber: wir fördern das oft auch noch - freiwillig oder unfreiwillig - und kaufen bei den Großen, weil die günstiger sein können als die Kleinen. Und die Großen schicken ihre Lobbyisten los, die Abgeordneten schmieren, damit alles so geschieht, wie sie es wollen. Und so kommt es, dass in Deutschland beispielsweise die Minderheit der Raucher der Mehrheit weiterhin die Atemluft fast überall verpesten kann.

Wer also geglaubt hat, dass Marktwirtschaft und Demokratie gut zusammen passen, scheint sich geirrt zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja da hilf kein Jammern und kein Schreien um solche Oligopole in die Knie zu zwingen. Da hilft nur eines: Einfach mal ein bisschen auf die Suche machen und mal bei anderen -als immer nur Uhse und Co. - einkaufen!

Ich bestell schon lange nichts mehr bei der Orionschen Uhseate. Da kann ich mich diversen vorschreibern nur anschließen: Deren Produktprogramm ist langsam zum gähnen langweilig! Aber wie gesagt: Nur wir selber haben es in der Hand! kauft woanders ein! Die bislang beste Sammlung an Shops die ich gesehn hab liegt auf amojoo .

Übrigens wer a bissi english kann sollte sich auch mal auf dem internationalen Parkett mal umschauen. Die engländer z.b. haben super schöne Lingerie-Shops. Einfach mal googlen oder amojoon.

Also gebt Euer Geld auch mal den Kleinen! Die geben sich oft auch mehr Mühe als die Großen.

Als ich mir das letzte mal nen Porno bei Orion bestellt hab, hats glatte 2 Wochen gedauert! Oh Gott!

Also ich hab schon bessere shops für mich gefunden!

Grüßle und Küßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uhse und Co. hat auch auf deiner Seite die Oberhand

aber einpaar exoten sind dabei

das ist nun mal so die Großen fressen die kleinen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da gibt es auch noch Sorry- kein Hersteller, sonder ein Shoplink- klärt das bitte per pm gute Auswahl, zu fairen Preisen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass. Ich finde es mega wie dieses Unternehmen gewachsen ist und die ganze Familie beim Aufbau und der Verbreitung geholfen hat! Wenn ich so an meine Familie denke, dass würde mich nichts mehr erfüllen, als wenn ich eine Firma hätte, die ich meinen Kindern hinterlassen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0