Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Kallisti

Thunder Pump

1 Beitrag in diesem Thema

Hallo zusammen,

da ich schon länger nach einer Penispumpe gesucht habe, aber nicht wusste welche, habe ich mich vom Test der Thunder Pump beeinflussen lassen.

Hier mal mein Testbericht:

Die Verarbeitung der Pumpe hat mich nicht so ganz überzeugt.

Die Scherenpumpe selber macht einen relativ instabilen Eindruck. Ich hab zuerst gedacht: hoffentlich bricht da mal nichts ab.

Der Plastikzylinder ist an der Unterseite zwar schön rund, aber ganz klar überdimensioniert. Der Anschluss, wo der Schlauch drauf kommt, hat bei meinem Exemplar einen kleinen Riss. Mag sein, dass das von der Plastiknaht kommt. Dicht ist der Zylinder jedoch gut.

Der schwarze Silikon-Ring ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Über den Zylinder bekommt man ihn nur mit Kraft.

Mag sein, dass ich das falsch gemacht habe, aber ich stecke ihn bis zum Wulst in der Zylinder und schiebe dann den Schwanz rein.

Das Nubby Sleeve werde ich noch ausprobieren, macht er doch einen besseren Eindruck als der schwarze Silikon-Ring. Das Sleeve ist innen mit Noppen versehen, und wird nachdem er in den Zylinder gesteckt wurde, unten umgestülpt.

Der erste Test mit dem Silikon-Ring und Toy-Fluid war jedoch klasse!

Der entstehende Unterdruck ist gigantisch und bleibt auch konstant, vorausgesetzt, man verwendet ein Gleitmittel und bekommt den Zylinder damit am Ansatz gut abgedichtet. Das stellt aber kein Problem dar.

Das Feeling ist super. Der Schwanz füllt sich stark mit Blut und schwillt gut an.

Einzig ein kleines Manometer fehlt dem guten Stück noch. Ich fände es interessant, wie hoch der Unterdruck ist. Da gibts ja auch irgendwo Grenzen, die man besser nicht überschreitet.

Bleibt zu hoffen, dass das Rückschlagventil auch lange hält. Nichts wäre ärgerlicher, als wenn das nach kurzer Zeit schon kaputt geht.

Kaufempfehlung: JA

--

Manche werden bei dem Wort "Penispumpe" voller Unverständnis den Kopf schütteln. Ich bin zwar größenmäßig guter Durchschnitt, aber ich möchte einfach mal sehen, was sich mit so einem Teil machen lässt. Wenns bei kontinuierlicher Anwendung dauerhaft etwas mehr wird, ists doch super....

Gruß

Kallisti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0