Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Hot

Welches AVS nutzt Ihr?

13 Beiträge in diesem Thema

Nachdem in Deutschland der Jugendschutz durch Abmahnungen, Gesetze und Prozesse immer weiter verschärft wird, haben nun ja nahezu alle deutschen Erotikseiten mindestens ein "Erwachsenen-Check"-System eingebaut. Mich würde interessieren, wie es bei Euch aussieht.. bei welchen Anbietern hab ihr Euch registriert oder plant es?

Kommt ein AVS (Adult-Verification-System) für Euch gar nicht in Betracht und ihr surft dann eben auf "nicht-deutschen" Seiten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wir haben keins. Allerdings haben wir schon ernsthaft über X-Check Classic nachgedacht, da es doch einige recht interessante Seiten (z.B. Augenweide.com) gibt, die X-Check verlangen.

Gruß,

Stepfel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu!

Ich stöber selten auf Seiten, wo ich sowas brauche. Und wenn ich drauf stoße, lass ich die Seite einfach sein.

Für hier hab ich ja keins gebraucht, weil ich ja hierher gekommen bin, als das Jugendschutzgesetz noch nicht so schlimm war ...waren das noch Zeiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich verlasse eine Seite auch lieber wieder, als dass ich mich registriere. Bisher jedenfalls habe ich noch nichts so unbedingt sehen wollen :wink:

Halt, mit einer Ausnahme: Für den Zugang zu diesem Forum :-D Allerdings bild ich mir ein, da hat bei mir die Ausweisnummer gereicht, ohne Registrierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*mal aus aktuellem Anlass das Thema wieder hochbuddel*

Anscheinend ist ueber18.de inzwischen so gut wie Vergangenheit.

Folgende Info-Mail ist bei mir hereingeflattert:

Sehr geehrter Kunde von "ueber18.de",

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das Oberlandesgericht Düsseldorf nach einem

jahrelangen Rechtsstreit mit einem Mitbewerber die Systeme "ueber18.de V.1" und

"ueber18.de V.2" für derzeit wettbewerbsrechtlich unzulässig erklärt hat. Wir werden

gegen dieses Urteil den Bundesgerichtshof anrufen. Dennoch ist ein Betrieb der beiden

genannten Angebote bis auf weiteres bei Strafe (bis zu 250.000 Euro pro Fall) verboten.

Wir sind daher gezwungen, diese Angebote gegen die beiden neuen Systeme "ueber18.de

PLUS" und "ueber18.de GOLDCHECK" auszutauschen.

Die beiden neuen Angebote basieren auf einer sog. Face2Face-Kontrolle.

Damit können wir sicherstellen, dass Sie das Alter der Volljährigkeit mit Sicherheit

erreicht haben. Bei der Anmeldung erhalten Sie Ihre neuen Zugangsdaten mittels

Einschreiben (selbstverständlich absolut neutral) als Brief persönlich zugestellt.

Wir haben es uns zusätzlich zur Aufgabe gemacht, Sie vor Abzocke und Betrügereien zu

schützen und prüfen die - über 140.000 - angeschlossenen Seiten auf illegale Dialer

und andere unseriösen Mittel. Wir haben - falls Sie solche Abzockmittel dennoch finden

sollten - ein Meldeformular auf "ueber18.de" installiert, damit Sie durch uns sicherer

im Internet unterwegs sein können.

Die Mitgliedschaftsgebühr bei ueber18.de PLUS beträgt nur 29,95 Euro im 3-Monatsabo.

[...]

Die Mitgliedschaftsgebühr im exklusiven Kreis von ueber18.de GOLDCHECK beträgt nur

29,95 Euro im Monatsabo und enthält kostenlos die PLUS-Mitgliedschaft. Sie haben dann

Zugriff auf über 140.000 erotische Angebote.

[...]

Wir möchten Sie an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass wir gerichtlich zu

diesem Schritt gezwungen worden sind. Wir werden alle rechtlichen Mittel ausschöpfen,

um Ihre Rechte als Verbraucher weiterhin zu schützen.

Durch Ihr Upgrade auf die neuen Angebote unterstützen Sie unseren Kampf gegen

gerichtliche Willkür und zur Verteidigung Ihrer Rechte:

http://www.ueber18.de

Mit freundlichen Grüßen

Ueber18.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist schon ein Problem:

Da man sich im Internet ja nicht nur in nationalen Gefilden bewegt, und so gut wie jede Nation ihr bevorzugtes AVS hat, bräuchte man da ja gleich mehrere Mitgliedschaften.

Ich habe z.B. den x-check-Dongle. Das war echt 'ne Prozedur: Überprüfung der Identität über Post-Ident etc. (und nebenbei verdienen die sich dabei dumm und dämlich!)

Ich kann leichter über's Internet einen Porsche ordern, als beweisen, daß ich 18 bin!

Doch ich denke, das ist erst der Anfang:

Durch die zunehmende Kommerzialisierung des Internets verliert dieses immer mehr an Qualität.

Konnte ich früher über Fireball nach "cd-player AND test" suchen, und habe daraufhin auch aussagekräftige Tests von CD-Playern gefunden, so werde ich heute bestenfalls mit Werbung zugemüllt, oder gar nicht so selten mit Seiten, die in ihren Stichworten: "anal, ficken, cd-Player, gang-bang, test, sex, deep-throat..." aufführen, und einfach eben meinen Suchbegriff aus einem Wörterbuch dazugefügt haben.

Die Zeiten von

als das Jugendschutzgesetz noch nicht so schlimm war

sind definitiv vorüber, und das in jeder Hinsicht.

So wie sich das momentan entwickelt, wird das Internet immer mehr von seinem Reiz verlieren. Es wird sich so entwickeln, daß man für alles zahlen muß (wer kennt das gute alte CEPT-T-Online noch? - Da gab's zum Schluß auch so gut wie nix mehr für umme...)

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja wo man was verdienen kann...

Es gibt zwar noch genügend kostenlos Angebote, aber man muss schauen und wissen wo. Irgendwo kann ichs ja nachvollziehen, seit das Internet aus seinen Kinderlatschen raus ist haben sich die Nutzerzahlen vervielfacht. Entsprechend muss man als Betreiber seine Server ausbauen, etc. das kostet auch alles.

Das es mal wieder zu lasten der Nutzer geht ist natürlich die andere Seite.

Was Sinnlos Anzeigen bei Google angeht:

http://www.googlefilter.de/

Die Basisversion ist kostenlos, die Professional kostet 1 pro Monat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als X-Check relativ neu war, hab ich mich mal angemeldet. Das kostete die ersten 2 Jahre noch einen sehr überschaubaren geldbetrag (1-stelliger DM-Betrag, wenn ich mich recht erinnere). Irgendwann haben die dann ohne Vorankündigung knapp 30.- abgebucht und waren auf Nachfrage auch noch recht unverschämt. Seither war ich bei über18.de, aber damit ists nun auch essig. Komischerweise gibt es noch genug Versandhandel, bei denen man ohne "Kopfstände" über 18 Artikel bestellen kann...... Wenn eine Organisation mein Alter überprüfen will, würde ich dafür max. 5.- im Jahr oder einmalig 15.- zahlen (vorausgesetzt die zusätzlichen Leistungen stimmen). Die Einschlägigen Seiten werden ohnehin über Werbung finanziert. Wenn die Abzocke hierzulande so weiter geht, habe ich auch kein Problem, nur auf ausländischen Seiten zu surfen. Die sind ohnehin z.T. qualitativ hochwertiger B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich war erst bei Ueber18.de Version 1, dann sollte man auf Version 2 fuer 4,95 (einmalig) umsteigen. Hab ich gemacht. Das war nicht so wild. Diese Version 3 kann ich mir aber nicht holen, da das wohl wieder dieses Post-Ident-Verfahren ist. Das blöde ist nur, das ich in Schweden wohne und das ganze somit nicht machen kann. Ausserdem Interessiert Schweden nicht was manch Hirnverbrannter Politiker unter Jugendschutz in Deutschland versteht. Somit bin ich ja gezwungen auf Nicht-Deutsche Seiten auszuweichen, auch wenn es viele gute Seiten gibt, die mit diesen Systemen verbunden sind. Solche Systeme gibt es hier leider nicht, da der Jugendschutz in Skandinavien nicht so dermassen ueberzogen ist. Zwar sind die meisten DVDs oder Seiten mit Hinweisen (ab 18 bla bla) versehen, aber das auch nicht immer und es hat bisher niemandem geschadet. Mal ganz zu Schweigen von Dänemark, die wie Schweden alle Filme / Kinofilme und PC-Spiele ab 15 freigeben. In Dänemakr sogar XXX-Filme und Seiten. Weder fuers bestellen noch um sie zu betrachten muss man 18 sein! Somit bleiben nur noch kostenlose US Seiten, da auch dort das nutzen von Pay-Sites schwierig ist. Ich habe keine Kreditkarte und kann somit nicht zahlen. Na ja, was soll man da machen... Selbst wenn ich bereit wäre zu Zahlen, kann ich als "Nicht-In-Deutschland-Wohnender-Kunde" den Service nicht nutzen! <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war ne zeitlang bei über18 und auch X-Check...

Diese Face2Face Kontrolle finde ich lächerlich und greife deslab nur noch auf Amerikanische Seiten oder Seiten ohne Alterscheck zurück...

Wenn man schon für einige Seiten sowieso bezahlen muss, sehe ich es nicht ein auch noch dafür zu bezahlen, wofür eigendlich derjenige, der das Produkt anbietet, aufkommen müsste... Sclieslich möchte ja der Betreiber möglichst viele User und somit mehr Geld und nicht der User...

Versteht mich nciht falsch - ich bin definitiv FÜR Jugendschutz, aber man kann es auch übertreiben!

Außerdem gibt es immernoch Shops und ähnlcihes wo es auch anders geht! (z.B. ein Ab18-Online-Shop, wo es gereicht hat einfach meine Ausweisnummer per E-Mial zu verschicken!)

Greetz Sephiroth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der ganze Jugendschutz-Schwachsinn ist nur Geldmacherei. Und unsere ehrenwerten Herren Gesetzgeber lassen sich wie immer gerne vor den Karren der Gelddruck.Lobbyisten spannen. Dabei tauschen die Kids auf den Schulhöfen munter Hardcore aller Macharten, Hinrichtungsvideos und was weiß ich für nen Scheiß.... :o Die ehemals "Kostenlosen" (ist gutbezahlte Zwangswerbung wirklich kostenlos?) AV-Systeme weinen jetzt auch noch Märtyrer-Tränen, wenn sie uns das Geld ohne Gegenleistung aus der Tasche ziehen wollen. Ich sage: Boykottiert den ganzen Scheiß einfach. Wenn der Rubel nicht mehr rollt, wird dieser Krampf ganz schnell wieder abgeschafft.... :angry:B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der ganze Jugendschutz-Schwachsinn ist nur Geldmacherei. Und unsere ehrenwerten Herren Gesetzgeber lassen sich wie immer gerne vor den Karren der Gelddruck.Lobbyisten spannen. Dabei tauschen die Kids auf den Schulhöfen munter Hardcore aller Macharten, Hinrichtungsvideos und was weiß ich für nen Scheiß.... ohmy.gif Die ehemals "Kostenlosen" (ist gutbezahlte Zwangswerbung wirklich kostenlos?) AV-Systeme weinen jetzt auch noch Märtyrer-Tränen, wenn sie uns das Geld ohne Gegenleistung aus der Tasche ziehen wollen. Ich sage: Boykottiert den ganzen Scheiß einfach. Wenn der Rubel nicht mehr rollt, wird dieser Krampf ganz schnell wieder abgeschafft.... mad.gif cool.gif
:bia::lach: Gebe Dir zu 110% Recht! Mein Reden! Über18 und X-Check sind weit über das Ziel hinausgeschossen. (Andere AVS-Anbieter wurden von denen aufgekauft oder kaputt gespielt) Um die Ursprungsidee, die jungen Leute vor Cutting-, Ankack- und Nadelstech-Bildern zu schützen geht es schon laaaaaaaaaaaaaaaange nicht mehr. Mit den vielen gelangweilten Rechtsanwälten haben sie aber einen guten Pakt geschlossen und nun werden Webseitenbetreiber kostenpflichtig abgemahnt und abgezockt... Auch eine sprudelnde Gelquelle den Seitenbetreibern nen Tausi aus der Tasche zu ziehen! Das einzige, was ich sinnig finde, ist ICRA. Ein Codeschnipsel, der in die Webseiten kommt und die Eltern im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht ein Schutzprogramm installieren müssen. Seiten mit ICRA-Label werden einfach nicht angezeigt. Aber das mit den Toren ist unpraktikabel und blödsinnig. :exitus:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dies ganzen Jugendschutztore völlig schwachsinnig und verlasse solche Seiten sofort, auf denen sowas gefordert wird.

Es ist wieder typisch deutsch, den Eltern die Verantwortung für ihre Kinder per Gesetz abzunehmen.

Wer Kinder in die Welt setzt, soll sich bitteschön auch um sie kümmern und sich mit ihnen auseinander setzten.

Wenn das KInd einen PC hat, ist es in der Verantwortung der Eltern, dafür zu sorgen, das es nur auf altersgerechte Seiten kommt. Es gibt schließlich genug Schutzsoftware.

Übrigens finde ich persönlich es viel schlimmer, das Kinder alleine chatten und dabei hemmungslos von Pädophilen (richtig geschrieben?) angebaggert werden.

Gerade in solchen Bereichen, die nämlich nicht von Toren kontrolliert werden, kommt es alle 10 minuten zu sexueller Belästigung von Kindern.

Da sollten die treusorgenden Gestzeshüter lieber Systeme erfinden, um Kinder davor besser zu schützen, wenn den Eltern die Verantwortung schon unbedingt abgenommen werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0