Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
schnully

Männer sind benachteiligt

4 Beiträge in diesem Thema

In Zeiten, in denen sich viele Menschen dazu entschlossen haben allein zu leben, und auf regelmäßigen Beischlaf zu verzichten, müssen immr mehr Menschen von Zeit zu Zeit selbst Hand anlegen. Die Industrie unterstützt diese hormonregulierenden Rettungsgriffe mit einer Reihe von technischen Hilfsmitteln für beiderlei Geschlecht.

Doch bei näherer Betrachtung scheinen Frauen deutlich bevorzugt zu werden, denn für sie gibt es eine umfassende Sammlung stimulierender und in Silikon gegossener Kampfmittel, von denen einige Aussehen, Größe und Geräuschentwicklung betreffend dem Werkzeugpark eines Betriebsschlossers entsprungen sein könnten, während für Männer in der hintersten Ecke des Regals lediglich eine aufblasbare Plastikpuppe nebst Fahradflickzeug bereitliegen.

Der Fairniss halber muß allerdings erwähnt werden, das schon Beate Uhse zu Lebzeiten in der Tat versucht hat, eine "Fickmaschine" am Markt zu etablieren, die allerdings vom Bundesgesundheitsamt mit der Begründung abgelehnt wurde, sie sei unhygienisch.

Nach dem Stand der Dinge scheint es bis Dato also,dass nur des Mannes zweitbester Freund, nämlich die Hand, hier Trost und Abhilfe schaffen kann. Die Natur hat nämlich in wunderbarer Weise dafür gesorgt, das der Mann mittels einfacher Handgriffe und an nahezu jedem Punkt des Raumzeit-Kontinuums seine harmonische und ausgeglichene Gemütsverfasssung selbst wiederherstellen kann.

Die Kritiker unter euch mögen mir vorwerfen, ich würde die Existenz der Plastikmuschi verschweigen. Das ist mitnichten so, aber die Attraktivität eines mit Gleitmittel befüllbaren Loches aus Plasti & Elaste in Leberwurst-Altrosa führt durch ihr kuchenähnliches Aussehen auf Kindergeburtstagen immer wieder zu Missverständnissen. Auch die batteriebetriebenen Modelle deren Motor mit nörgeligen Ton Kaubewegungen ausführen können, eignen sich im hohen Alter besser zum vorkauen des Essens und führen zu unerwünschter Aufmerksamkeit und hektischer Telefonaktivität, wenn das gerät beim Nachlassen der Akkuleistung ungewollt einen Scheidenkrampf simuliert..

Die ganze Hoffnung der männlichen Singles ruht nun auf den Segnungen der High-Tech-Industrie. Immer filigranere zupackende, durch neuronale Netze gesteuerte Industrieroboter zu bauen. Diese sollten alsbald in der Lage sein, auch männliche Bedürfnisse zu befriedigen. Solange ich mich nicht hinterher als Teil einer Autokarosserie wiederfinde, gebe ich dieser Lösung den Vorzug vor brummenden Mutterkuchen mit 9Volt Block.

Ich Danke euch für eure Aufmerksamkeit, und das ihr diesen satirisch gemeinten Beitrag über euch habt ergehen lassen.

Und danach immer schön die Hände waschen !!!!!!!!!! ;-);-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*LOL*

Wo hast Du denn diesen Text her...???

Wenn er von Dir ist, muß ich DIr gratulieren... er ist wirklich genial... leider entspricht er der Wahrheit, aber trotzdem ist er genial... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*LOL*

Wo hast Du denn diesen Text her...???

Wenn er von Dir ist, muß ich DIr gratulieren... er ist wirklich genial... leider entspricht er der Wahrheit, aber trotzdem ist er genial... :D

Ich schreibe schon seit vielen Jahren u.a.auch Satirische Texte am AOL-Chat-Stammtisch. Allerdings nicht unter meinem hiesigen Pseudonym.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schreibe schon seit vielen Jahren u.a.auch Satirische Texte am AOL-Chat-Stammtisch. Allerdings nicht unter meinem hiesigen Pseudonym.

Ja, dann her damit! :D Würde gern mehr davon lesen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0