Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
MR

Bearbeiten von Leder...

11 Beiträge in diesem Thema

Ich habe die eine oder andere Idee die ich gerne mit ein paar Lederresten verwirklichen wollte, aber ich habe noch nie Leder genäht.

Jetzt ist meine Frage, ob man dabei etwas beachten muß oder nicht und bis zu welcher Dicke kann man Leder (Nappa z.B.) mit der normalen haushalts Nähmaschine nähen...?

Hat damit schon jemand Erfahrungen gesammelt und kann mir evtl. den einen oder anderen Tip geben...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab zwar noch nie Leber verarbeitet, aber ich weiß, das man eine normale Nähmashine mit einer Ledernadel so aufrüsten kann, das es kein Problem sein sollte, damit Leder zu nähen. Mehr kann ich dir aber leider auch nicht sagen. Gibts bei dir einen Nähladen oder sowas? Da könntest du ja mal nachfragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo MR,

also mit einer normalen Haushalts-Nähmaschine mit Leder-Nadel kommst Du nicht arg weit.

Gutes Bekleidungs-Leder hat normal so eine Stärke von 0,5 bis 0,8 mm. Zwangsläufig kommt

das Leder dann doppelt oder gar 3-fach unter die Nadel - na und dann wirds schon ganz schön

eng ...

Aber was willst Du denn nähen, vielleicht kann ich Dir 'unter die Arme greifen'.

Wir fertigen noch teilweise hier in D hochmodische / -wertige Damen-Leder- und

Pelz-Bekleidung.

LG Pronto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich wollte ich nichts neues nähen, sondern eher etwas "verfeinern".

Ich habe da ein paar Bondage-Handschuhe im Auge, die wohl aus sehr weichem doppellagigem Leder gefertigt sind.

Diese sind ungepolstert und es kann auch sein das einige Nieten die Haut berüren können, sprich die Handschuhe sind nicht gefüttert.

Da habe ich gedacht die Handschuhe evtl. selber mit einer dünnen Lage Leder zu füttern und evtl. noch mit einer schicht Fließ zu polstern... :rolleyes:

Aber wenn man mit einer normalen Nähmaschine nicht weit kommt, lass ich es wohl besser bleiben... :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber wenn man mit einer normalen Nähmaschine nicht weit kommt, lass ich es wohl besser bleiben... :mellow:

Kommt halt drauf an, wie dick das Leder ist. Und ob deine Nähmaschine eine einigermaßen gute ist...

Wenn das Leder nicht zu dick ist und du dir eine spezielle Ledernadel besorgst, klappt das uU ganz gut.

Ansonsten gibt es aber auch extra Ledernadeln, um mit der Hand zu nähen und bei weichem Leder wie Nappa dürfte das gut gehen!

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm... das macht mir dann doch wieder Mut... :D

Ich wollte recht dünnes Nappaleder verwenden, da es eh nur zum füttern gedacht ist.

Ich werde mal in ein Nähladen gehen und mir mal eine Ledernadel besorgen, dann werde ich es mal versuchen.

Danke für die Tipps... ;-)

*EDIT* Ich habe mir folgende Handschuhe bestellt: [attachmentid=1043]

Diese wollte ich dann mit etwas Nappaleder füttern und evtl. polstern.

@Pronto: In wie weit kannst Du mir denn dann unter die Arme greifen...??? Würde mich über etwas Hilfe schon freuen... ;-)

post-3345-1170243066_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Handschuhe denn schon mit Stoff gefüttert?

Wenn ja, könntest du dir das Nähen vielleicht sparen. Es gibt nämlich "Aufbügelflies", ich weiß nur überhaupt nicht, ob der auch auf Leder funktioniert.

Beim Nähen könntest du Schwierigkeiten mit den sicherlich schon vorhandenen Nähten bekommen..

Es gibt glaub ich auch Lederkleber, da weiß ich aber nicht, ob er vielleicht hart wird und vielleicht zu unbequemen Stellen führt :unsure:

LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe die Handschuhe heute bekommen und muß mal wieder sagen das in der Produktbeschreibung mal wieder mächtig übertrieben wurde.

Gefüttert sind die nicht es ist einfach die Unterseite von dem Leder, obwohl ich mir nicht sicher bin ob es wirklich Leder ist. Schaut für mich eher nach Kunstleder aus.

Die Riemen sind jedenfalls aus leder. Was etwas "dumm" ist, das die Nieten mal wieder komplett durch gehen und die Haut berühren.

Ich werde mir die Idee mit dem Bügelflies durch den kopf gehen lassen.

Das mit dem Nähen kann ich wohl vergessen, da die Nähte alle umgenäht und mit einem Kleber fixiert wurden. Aber na ja, für den Preis rege ich mich nicht so auf. Meine Frau hatte schon die Idee gehabt, einfach andere Handschuhe darunter zu tragen. Sie überrascht mich in den letzten Tagen immer mehr... :blink: aber ich finde das gut... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten kannst Du das Leder mit einer Arle vorstechen und dann den Faden durchziehen...klar, nicht bei verklebten Nähten, aber generell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tip, werde ihn mir mal merken... :)

Ich habe auch schon ein paar Ledernadeln besorgt, aber evtl. werde ich sie nicht mehr brauchen da wir nun eine andere Idee haben... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tip, werde ihn mir mal merken... :)

Ich habe auch schon ein paar Ledernadeln besorgt, aber evtl. werde ich sie nicht mehr brauchen da wir nun eine andere Idee haben... :rolleyes:

Du kannst mit den Nadeln und der Maschine auch eine Naht vorstechen und dann von Hand nähen :)

Hat den Vorteil, das du immer den gleichen Abstand hast, sieht schöner aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0