Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
adjuna

Flashlight verbessern

4 Beiträge in diesem Thema

Hi, habe relativ viele Erfahrung mit Materialien und die meisten werden mir wohl zustimmer, wenn ich behaupte, dass die FL am realistischsten wirkt. Aber!! Was mich stört ist folgendes:

1. Ich finde keine Puppe, wo ich das Insert der FL einbauen kann. Die Taschellampe wo einzwicken bringts nicht so richtig.

2. Sie wird schnell kalt. Gibt es nicht zum Wärmen, was länger hält? Die Temp. ist für realistischen Sex wichtig.

3. Schleimabsonderung wäre besser als Gleitmittel, das nur kurz hält.

Viele Marktlücken! Oder lebe ich hinter dem Mond? Habt ihr Tipps? LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine geeignete Puppe hat Crazydoc hier schon mal gepostet.

Was das Aufwärmen anbelangt, kannst Du ja mal mit Acetatkissen (im Outdoor-Laden) experimentieren. Achte aber auf gute Befestigung, da Du Dir sonst die Nudel verbrennen kannst! :P

Eine Alternative wären Heizbänder. Die sind in Technikshops oder bei einschlägigen Anbietern von Halbzeugen erhältlich.

Schleimabsonderung: Wie stellst Du Dir das vor? So wie die PlayDoh-Knetmännchen oder was? Probier mal ein Gleitmittel mit etwas besseren Langzeiteigenschaften. Ansonsten kannst Du Dir auch ne Jelly-Pussy zulegen. Die schwitzt genügend Weichmacher aus, dass es "Schleimbelag" reichen könnte..... :blink:

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine geeignete Puppe hat Crazydoc hier schon mal gepostet.

Genau ! Und wenn Du gerade die Suchfunktion mit "Schaumstoffpuppe" benutzt, dann findest Du auch meine Idee zur "Flashlight Heizung" ! :P

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den, der sich immer schön lange Zeit für sein Flashlight nimmt, ist eine Heizung ein gewaltiger Lustgewinn. Den Freunden von "Quickies" reicht auch das Anwärmen in heißem Wasser.

http://www.lovetoytest.net/forum/index.php...ost&p=40987

Die Heizung betreibe ich an einem Labornetzgerät mit dem ich bei etwa 6,5 Volt eine wohlige Wärme erreiche.

Mit den Druckwechseln im Gehäuse lässt sich sicher leicht eine Schmiermittelpumpe betreiben. Versuche dahingehend habe ich aber bislang nicht unternommen. Mir genügt die lange Gleitfähigkeit von ID-Glide.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0