Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Paulinchen

40 gute Gründe, warum es besser ist, eine Frau zu

17 Beiträge in diesem Thema

Hier sind 40 Gründe, warum es besser ist eine Frau zu sein! 1. wir während einer Massage keine Erektion bekommen; 2. wir mit 30 noch alle Haare auf dem Kopf haben; 3. wir statistisch gesehen viel weniger bei Affären erwischt werden; 4. wir neben dem IQ auch einen EQ (emotionalen Quotienten) haben und ihn im Job auch einsetzen; 5. wir mehr als nur eine erogene Zone haben; 6. wir immer können, wenn wir wollen; 7. wir sooft können, wie wir wollen; 8. wir zwar langsam, dafür aber gewaltig kommen; 9. wir mit jedem Schuss auch noch geballte Energie tanken; 10. wir sozial veranlagt sind - wir stärken das Selbstbewusstsein der Männer, wenn wir sie bitten, das Warndreieck aufzustellen; 11. wir bei Schiffsunglücken als erstes gerettet werden; 12. es cool ist, ein Papa-Mädchen zu sein - Mamasöhne sind weinerliche Memmen; 13. Nagellack nur bei Frauen gut aussieht; 14. wir Kleider, Minis und Hosen anziehen können - Männer haben die Auswahl zwischen Hosen und Schottenröcken; 15. Männer immer noch glauben, sie müssten unsere Rechnungen bezahlen - und wir das Gesparte dann in einen neuen Fummel investieren; 16. es Ricky Martin gibt; 17. wir in seinen ausgeleierten Sweatshirts genial aussehen - er in unseren engen T-Shirts dagegen wie Arnold Schwarzenegger im Strampelanzug; 18. wir letztlich entscheiden, wie viele Menschen im nächsten Jahrtausend geboren werden; 19. wir unseren Führerschein länger behalten - bei Fahrzeugkontrollen pressen wir immer eine Krokodilsträne raus; 20. Männer Rivaldo nur anhimmeln können - wir können theoretisch auch mit ihm ins Bett gehen; 21. wir die besten Zeiten noch vor uns haben - das neue Jahrtausend ist bekanntlich das der Frauen; 22. wir schwach werden dürfen - damit er uns auf Händen oder einfach nur unsere Tasche trägt; 23. wir einen Ring geschenkt bekommen, wenn wir gefragt werden, ob wir heiraten wollen (und den können wir später wieder verkaufen.); 24. wir nicht warten, bis dass der Tod uns scheidet, sondern vorher merken, wenn sich die Partnerschaft totgelaufen hat; 25. wir die Männerwelt immer noch begeistern oder schockieren, wenn wir gut sind in Sportarten wie Kickboxen, Fußball oder Freeclimbing; 26. Männer früher sterben und wir die Lebensversicherung kassieren; 27. Frauen früher betrunken werden - das entlastet den Etat; 28. wir so tun können als seien wir schwanger - und so immer einen Sitzplatz und die nötige Beachtung bekommen; 29. in Frauenzeitschriften bessere Probepackungen kleben; 30. es keinesfalls unser soziales oder intellektuelles Ansehen schmälert, wenn wir ein Abseits nicht sofort erkennen - tun wir es doch, gelten wir gleich als Fachfrau; 31. wir unsere Augenbrauen unter Kontrolle haben (im Gegensatz zu Theo Waigel); 32. Kommunikation im Job für uns kein soziologischer Begriff ist - wir tuns; 33. The future of Rock belongs to women (Kurt Cobain, 1994); 34. wir wissen: Computerspiele machen Spaß - allerdings stellen wir keine Verbindung her zwischen dem Spielstand und unserer Potenz; 35. Taxis extra für uns halten; 36. es mehr Klasse hat einen Vibrator zu benutzen, als Sex mit einer Plastikpuppe zu haben; 37. wir Rosa tragen können und es sexy aussieht; 38. wir nie zu früh kommen; 39. wir keine Witze über blonde Männer machen; 40. Männer Schokolade niemals so innig genießen können wie wir. :D LG, Paulinchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

70 Gründe, warum es einfach besser ist ein Mann zu sein.

1. Telefongespräche dauern 30 Sekunden.

2. In Spielfilmen sind Nackte fast immer weiblich.

3. Du kennst Dich mit Autos und Panzern aus.

4. 5-Tage-Urlaube benötigen nur eine Sporttasche.

5. Samstag und Sonntag heißt Fussball und Eishockey.

6. Du mußt dir nicht über das Sexualleben deiner Freunde den Kopf zerbrechen.

7. Die Schlangen vor den Klos sind um 90 % kleiner.

8. Deinen Freunden ist es egal, ob du zu- oder abgenommen hast.

9. Beim Friseur wirst du nicht beklaut.

10. Wenn du durch Programme zappst, mußt du nicht jedesmal anhalten, wenn irgend jemand heult.

11. Dein Hintern ist kein Faktor bei Vorstellungsgesprächen.

12. Deine Orgasmen sind echt.

13. Ein Bierbauch macht dich für das andere Geschlecht nicht unsichtbar.

14. Du brauchst keine Tasche voller unnützem Zeug mit dir rumschleppen.

15. Du brauchst dir nicht den Rock festzuhalten, wenn du eine Treppe in der Öffentlichkeit hinaufgehst.

16. Du mußt nicht in Gruppen aufs Klo gehen.

17. Dein Nachname bleibt.

18. Du kannst dein Hotelzimmer als ***stall verlassen.

19. Wenn deine Arbeit kritisiert wird, denkst du nicht, daß alle Welt dich heimlich haßt.

20. Man schenkt dir mehr Glaubwürdigkeit für den kleinsten Akt von Intelligenz.

21. Du mußt kein Klo zu putzen.

22. Du hast in 3 Minuten geduscht

23. Beim Sex brauchst du dich niemals um deinen Ruf zu beunruhigen.

24. Hochzeitspläne erledigen sich von alleine.

25. Wenn dich jemand nicht irgendwohin einlädt, kann er trotzdem noch dein Freund sein.

26. Deine Unterwäsche kostet 15,- DM im Dreierpack.

27. Keiner deiner Arbeitskollegen bringt dich zum Nervenzusammenbruch.

28. Du brauchst dich nicht halsabwärts rasieren.

29. Wenn du 34 bist und ledig, macht das keinem was aus.

30. Du kannst im Stehen pinkeln.

31. Alles in deinem Gesicht behält die gleiche Farbe.

32. Du kannst Präsident werden.

33. Du kannst in aller Ruhe eine Rundfahrt im Auto genießen.

34. Blumen bringen alles wieder in Ordnung.

35. Niemals mußt du dich über die Gefühle anderer beunruhigen.

36. Du denkst nach dem Aufstehen zu 90% am Tag an nichts anderes als Sex.

37. Du kannst immer ein weißes T-Shirt anhaben.

38. Drei Paar Schuhe sind mehr als genug.

39. Du kannst alles sagen, ohne dir Gedanken zu machen, was die Leute denken.

40. "Spielen" vor dem Sex ist optional.

41. Antonio Banderas, Tom Cruise und andere existieren in deinem Universum einfach nicht.

42. Du kannst dein T-Shirt ausziehen wenn es heiß ist.

43. Du brauchst deine Wohnung nicht jedesmal zu putzen, wenn jemand zu Besuch kommt.

44. Die Mechaniker lügen dich nicht an.

45. Es interessiert dich nicht die Bohne, wenn jemand deinen neuen Ha*****nitt bemerkt oder nicht.

46. Du kannst mit einem Freund stundenlang ohne ein Wort zu sagen fernsehen, ohne zu denken "er ist ***er auf mich".

47. Ein einziger Gemütszustand während der ganzen Zeit.

48. Du kannst Clint Eastwood bewundern, ohne am Hungertuch zu nagen, um ihm ähnlich zu sehen.

49. Du mußt nicht auf ein anderes Klo zu gehen, weil es verdreckt ist.

50. Du kennst wenigstens 20 Methoden ein Bier zu öffnen.

51. Du kannst mit gespreizten Beinen sitzen, ohne darüber nachzudenken, was du gerade anhast.

52. Du bekommst für die gleiche Arbeit mehr Geld.

53. Graues Haar und Falten bleiben.

54. Hochzeitskleid: 2500,- DM; geliehener Anzug: 150,- DM

55. Es beunruhigt dich nicht, wenn jemand hinter deinem Rücken spricht.

56. Es gibt immer ein Spiel im Fernsehen.

57. Du vergreifst Dich nicht an fremden Tellern.

58. Die Fernbedienung gehört dir.

59. Die Leute schauen dir nie in den Ausschnitt wenn sie mit dir sprechen.

60. Du kannst einen Freund besuchen, ohne ihm ein Geschenk mitbringen zu müssen.

61. Du kannst Kondome kaufen, ohne daß der Angestellte sich dich nackt vorstellt.

62. Wenn du einen Freund nicht anrufst obwohl du ihm gesagt hast du würdest es tun, sagt er nicht deinen Freunden, daß du dich verändert hast.

63. Wenn jemand auf einer Party mit dem gleichen Pullover wie Du ihn trägst erscheint, kann er immer noch dein Freund werden.

64. Niemals läßt du dir eine sexuelle Erfahrung entgehen weil "du nicht willst".

65. Du denkst, die Idee, einem Hund einen Tritt zu geben, ist großartig.

66. Neue Schuhe tun deinen Füßen überhaupt nichts an.

67. Pornofilme sind für dich gemacht.

68. Du brauchst dich nicht an Geburtstage und Jahrestage erinnern.

69. Nur weil dir eine Person nicht sympathisch ist, heißt nicht, daß man mit ihr keinen gigantisch guten Sex haben kann.

70. Mit 400 Mio. Spermen pro Schuß könntest du locker die Weltbevölkerung erneuern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sach ma, Süße, die 40 Gründe hast du dir ja wohl nicht alle selbst ausgedacht, oder? Und die 70 Gründe pro Mann - aus der gleichen Quelle? Alles irrelevant - ich habe es noch nie als Nachteil empfunden, männlich zu sein. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*schlapplach*

Einfach nur genial!!! THX!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sach ma, Süße, die 40 Gründe hast du dir ja wohl nicht alle selbst ausgedacht, oder?

Natürlich nicht, hab ich als Frau ja auch gar nicht nötig B) !! Hab sie aus einem anderen Forum.. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und die 70 Gründe pro Mann - aus der gleichen Quelle? Alles irrelevant - ich habe es noch nie als Nachteil empfunden, männlich zu sein. ;-)

Na und ich mal voll auch nicht :-) Alles per copy and paste - und Mann bin ich man auch gerne <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Brüller :lol::lol::lol: Gibt's das auch für "Schwule" und "Lesben"? Sollte bei der Menge an existierenden Klischees doch machbar sein, hihi. (will keinem zu nahe treten, is nur Spassss)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht neu, aber immer wieder witzig... (Wo wir doch im anderen Thread auch schon so schön über Klischees quatschen... :D) So duschen Sie wie eine Frau: 1. Ziehen Sie Ihre Kleider aus und legen Sie sie in den entsprechenden Wäschekorb (weiße Wäsche / Buntwäsche). 2. Gehen Sie, angezogen mit Ihrem Bademantel, ins Badezimmer. Wenn Sie unterwegs Ihren Mann oder Freund treffen, dann bedecken Sie jeden Zentimeter Ihres Körpers mit einer nervösen Geste und rennen so schnell wie möglich ins Badezimmer. 3. Betrachten Sie sich im Spiegel und strecken Sie Ihren Bauch heraus, so weit Sie können. Beklagen Sie sich dann darüber, dass Sie einen Bauch bekommen haben. 4. Gehen Sie unter die Dusche. Suchen Sie den Waschlappen für das Gesicht, den Waschlappen für die Arme, den Waschlappen für die Beine, den Dusch-Schwamm und den Bimsstein. 5. Waschen Sie Ihre Haare ein erstes Mal mit dem Shampoo 4 in 1 mit 83 Vitaminen. 6. Waschen Sie Ihre Haare erneut ein erstes Mal mit dem Shampoo 4 in 1 mit 83 Vitaminen. 7. Benutzen Sie die Haarspülung auf der Basis von Jojoba-Öl und getrockneten Biber-Genitalien. Lassen Sie die Haarspülung 15 Minuten einwirken. 8. Schrubben Sie Ihr Gesicht mit einer Maske aus Eiern, gemischt mit Aprikosenmus. Schrubben Sie 10 Minuten, bis Sie fühlen, dass Ihre Haut gereizt ist. 9. Waschen Sie die Haarspülung aus. Dieser Vorgang muss mindestens 15 Minuten dauern, damit Sie auch sicher sein können, das Ihre Haare gut ausgespült sind. 10. Rasieren Sie sich unter den Achseln und Ihre Beine. Denken Sie darüber nach, sich auch die Bikinizone zu rasieren, entschließen sich aber doch dazu, dies mit Wachs zu tun. 11. Schreien Sie so laut es geht, wenn Ihr Mann oder Ihr Freund die Klospülung betätigt oder sonst irgendwo Wasser laufen lässt. 12. Drehen Sie den Wasserhahn der Dusche zu. 13. Trocknen Sie alle nassen Oberflächen der Dusche mit einem Schwamm. Sprühen Sie ein Anti-Schimmel Spray auf die Dichtungen der Duschwanne. 14. Steigen Sie aus der Dusche. Trocknen Sie sich mit einem Badetuch ab, das 2x so groß ist wie Deutschland. Packen Sie Ihre Haare in ein zweites Handtuch. 15. Untersuchen jede Stelle Ihres Körpers auf der Suche nach Pickeln. Drücken Sie diese mit Ihren Fingernägeln oder gegebenenfalls mit Hilfe einer Pinzette aus. 16. Gehen Sie in Ihr Zimmer zurück, dick eingepackt in Ihren Bademantel und mit dem Handtuch auf dem Kopf. 17. Wenn Sie unterwegs Ihren Mann oder Freund treffen, dann bedecken Sie jeden Zentimeter Ihres Körpers mit einer nervösen Geste und rennen Sie in Ihr Zimmer, wo Sie sich einschließen und 1 œ Stunden damit verbringen, sich frische Kleider anzuziehen. So duschen Sie wie ein Mann: 1. Setzen Sie sich auf Ihr Bett, ziehen Sie Ihre Kleider aus und werfen Sie sie auf einen Haufen. 2. Gehen Sie splitterfasernackt ins Badezimmer. Wenn Sie unterwegs Ihrer Frau oder Ihrer Freundin begegnen, vergessen Sie nicht, Ihr Becken auf einladende Art zu bewegen, um Ihr zu zeigen, dass Sie stolz auf Ihr Teil sind. 3. Betrachten Sie Ihre umwerfende männliche Silhouette im Badezimmerspiegel und ziehen Sie Ihren Bauch ein, um zu sehen, ob Sie Bauchmuskeln haben (natürlich haben Sie keine). Bewundern Sie die Größe Ihres Penis, kratzen Sie Ihre Genitalien und riechen Sie ein letztes Mal Ihren herben, männlichen Duft, indem Sie an Ihren Fingern schnüffeln. 4. Gehen Sie unter die Dusche. 5. Suchen Sie keinen Waschlappen (Sie benutzen nämlich keinen). 6. Waschen Sie Ihr Gesicht. 7. Waschen Sie sich unter den Achseln. 8. Furzen Sie lautstark und freuen Sie sich über die tolle Resonanz in Ihrer Duschkabine. 9. Waschen Sie sich Ihre Genitalien und die Partie drumherum. 10. Waschen Sie sich den Hintern, nicht ohne dabei Schamhaare von Ihrem Hinterteil an der Seife zu lassen. 11. Nehmen Sie irgendein Shampoo und waschen Sie sich die Haare. 12. Öffnen Sie den Duschvorhang und betrachten Sie sich mit dem Schaum im Haar im Spiegel. Ziehen Sie anschließend den Duschvorhang wieder zu. 13. Vergessen Sie nicht, zu pinkeln. 14. Spülen Sie sich ab. 15. Steigen Sie aus der Dusche. Übersehen Sie das Wasser, das sich auf dem Badezimmerboden ausgebreitet hat, weil Sie den Duschvorhang nicht ganz zugezogen haben. 16. Trocknen Sie sich flüchtig ab. Natürlich lassen Sie den nassen Duschvorhang auf den Boden vor statt in der Dusche abtropfen. 17. Betrachten Sie sich im Spiegel. Spannen Sie Ihre Muskeln an, ziehen Sie Ihren Bauch ein und bewundern Sie die enorme Größe Ihres Penis etc. 18. Spülen Sie die Duschwanne nicht aus. 19. Lassen Sie die Heizung und das Licht im Badezimmer an. 20. Gehen Sie, bekleidet nur mit einem Handtuch um die Hüften, zu Ihrem Kleiderhaufen in Ihrem Zimmer zurück. Wenn Sie unterwegs Ihrer Frau oder Ihrer Freundin begegnen, öffnen Sie das Handtuch, zeigen Sie Ihr Ihren Penis mit einem eleganten Schwung der Hüften, kombiniert mit einem "Wow, hast Du DAS Ding gesehen?". 21. Werfen Sie das nasse Handtuch auf das Bett. Ziehen Sie innerhalb von 2 Minuten Ihre alten Kleider wieder an. ________________________________________________________________ Der perfekte Tag Der perfekte Tag für eine Frau: ******************************* 08.15 Mit Schmusen und Küssen geweckt werden 08.30 2 Kilogramm weniger als am Vortag wiegen 08.45 Frühstück im Bett mit frisch gepresstem Orangensaft und Croissants, Geschenke öffnen, z.B. teuren Schmuck vom aufmerksamen Partner ausgewählt. 09.15 Heißes Bad mit Duftöl nehmen 10.00 Leichtes Workout im Fitnessclub mit hübschem, humorvollem persönlichem Trainer 10.30 Gesichtspflege, Maniküre, Haare waschen, Kurpackung in den Haaren einwirken lassen, fönen. 12.00 Mittagessen mit der besten Freundin in In-Lokal 12.45 Die Exfrau oder Exfreundin des Partners begaffen und feststellen, dass sie 7 kg zugenommen hat. 01.00 Einkaufen mit Freunden, unbegrenzter Kreditrahmen. 03.00 Mittagsschlaf 04.00 Drei Dutzend Rosen, werden angeliefert mit einer Karten von einem geheimen Bewunderer 04.15 Leichtes Workout im Fitnessclub, gefolgt von einer Massage durch einen starken aber freundlichen Typen, der sagt, dass er selten einen solchen perfekten Körper massiert hat. 05.30 Outfit aus der Auswahl teurer Designer-Klamotten anprobieren und vor dem Vollkörperspiegel eine Modenschau veranstalten. 07.30 Candle Light Dinner für zwei Personen, gefolgt von Tanzen, mit verbundenen Augen und Komplimenten. 10.00 Heisse Dusche (alleine) 10:50 Ins Bett getragen werden, daß frisch gewaschen und gebügelt ist 11.00 Schmusen 11.15 In seinen starken Armen einschlafen. Der perfekte Tag für den Mann: ****************************** 06.00 Wecker klingelt 06.15 Blow Job 06.30 Großer befriedigender Morgenschiß, dabei den Sportteil der Zeitung lesen 07.00 Frühstück: Rump Steak und Eier, Kaffee und Toast, zubereitet von einer nackten Hausangestellten. 07.30 Limousine kommt an 07.45 Einige Gläser Wiskey auf dem Weg zum Flughafen. 09.15 Flug in Privatjet 09.30 Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs) 09.45 Golf spielen Play 11.45 Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasch Dom Perignon 12.15 Blow Job 12.30 Golf spielen 02.15 Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Wiskey) 02.30 Flug nach Monte Carlo 03.30 Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle nackt. 05.00 Flug nachhause, Ganzkörpermassage durch Verona Feldbusch 06.45 Scheissen, Duschen, Rasieren 07.00 Nachrichten anschauen: Michael Jackson umgebracht, Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert. 07.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon (1953), großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert auf bloßen Brüsten 09.00 Napoleon Cognac und eine Cohuna Zigarre vor einem Großbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland schlägt England 11:0 09.30 Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen) 11.00 Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und ein reinigendes Helles 11.30 Gute-Nacht-Blow-Job 11.45 Alleine im Bett liegen 11.50 Ein 12sekündiger Pfurz, der die Tonart 4mal wechselt und den Hund nötigt, den Raum zu verlassen. ... noch Fragen ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt! Absolut geniale Seite :lol: ! Hier kommt mein Liebling: TÜV Ich bin kein Frauenversteher. Ich verstehe diese weiblichen Wesen mit ihren zarten Ausbuchtungen an gewissen Stellen ihrer liebreizenden Körper einfach nicht, auch wenn sie meine Hirnanhangdrüse zu Produktions-Sonderschichten anregen. Ich sehe, wie eine dieser Frauen zu mir kommt und fragt: "Duhu, mein Auto muß zum TÜV, wie geht'n das?" Diese liebreizende Hilflosigkeit treibt die Antwort wie von selbst aus meinem Munde: "Wie, Du warst noch nie beim TÜV? Wie alt ist denn Dein Auto?" Mein Auto ist drei Jahre alt, und heißt Sven!" "Aha, na dann brauchst Du Dir doch keine Sorgen machen, dass ist doch ein Selbstläufer, kein Problem." "Und wie geht das jetzt?" "???" "Wo muß ich denn da hin?" "Zum TÜV." "Wo ist der denn?" "Im Ausschläger Weg, genaue Adresse und Telefonnummer steht im Telefonbuch." "Wo?" "Okay, ich such' sie raus." Augenaufschlag. "Danke!" "Hier ist sie." "Was muss ich denn da sagen?" "Guten Tag!" "Und dann?" "Dann lässt Du Dir einen Termin geben, um Dein Auto vorzuführen!" "Wie mach ich das denn?" "Mündlich!" (Ich weiß auch nicht, warum ich gerade jetzt an was ganz ander denken muß...) "Und wie teuer ist das?" "Kannst Du doch gleich mit erfragen!" "Geht das nicht billiger?" "Du weißt doch noch gar nicht, wie teuer es wird." "Sollte ich nicht lieber den TÜV in der Werkstatt machen lassen?" "Klar, wenn Du zuviel Geld hast!" "Ne, aber wenn nun was gemacht werden muß, dann können die das doch gleich mit machen." "Wie alt war Dein Hobel noch gleich?" "Mein Auto heißt Sven, und ist drei Jahre alt." "Und was bitteschön, soll an einem drei Jahre alten Auto defekt sein?" "Weiß ich doch nicht!" "Ist Dir denn irgend etwas aufgefallen, was nicht funktioniert?" "Nein, aber kann doch trotzdem sein." "Na, die einfachen Sachen wie Beleuchtung kannst Du doch wohl selbst kontrollieren, oder?" "Wie denn, ich sitze doch im Auto." "????" "Und was machen die so beim TÜV?" "Zuerst fährst Du zur Beleuchtungs- und Bremskontrolle." "Ich will aber nicht fahren, können die das nicht machen?" "Wenn Du freundlich fragst, wird Dir sicher jemand helfen." "Und wenn nicht?" "Dann musst Du nur das tun, was der Prüfer Dir sagt." "Was denn?" "Na, Licht anschalten, und so weiter." Meine Gedanken schweifen ab. Ich sehe Sie beim TÜV. Sie mit ihrem *Sven* in der Halle beim TÜV... .... Prüfer: "Bitte das Abblendlicht einschalten!" Scheibenwischer gehen an. "Licht bitte, nicht den Scheibenwischer!" Scheibenwischer auf Stufe zwei. "Licht bitte!" HUUUUUUP! Prüfer macht einen Haken an Prüfpunkt *Signalhorn*. "Können Sie jetzt bitte das Abblendlicht einschalten?" Licht geht an. "Jetzt bitte Fernlicht!" Scheibenwisch-Wasch-Automatik reinigt die Frontscheibe. "Fernlicht bitte!" Scheibenwischer aus, Nebelleuchten an. "Das Fernlicht bitte!" Nebelleuchten und Fernlicht an. "Danke, jetzt bitte Blinker rechts!" Scheibenwischer wieder an. "'tschuldigung!" Blinker links an. Und jetzt bitte Blinker links!" Rechter Blinker an. "Warnblinklicht!" Gebläse Stufe drei. "Warnblinker bitte!" Alle Lichter aus, Warnblinker an. Prüfer geht zum Heck von *Sven*. "Bitte Fahrlicht einschalten!" Scheibenwischer an. "Fahrlicht bitte!" Licht an, kurzes Hupen. "Danke, jetzt rechts blinken!" Heckscheibenwischer an. "Bitte rechts blinken!" Rechter (man glaubt es nicht!) Blinker an. "Danke, jetzt links!" "Was denn links?" "Blinken!" Rechter Blinker an. "Links bitte!" "Hab' ich doch!" "Andere Seite!" HUUUUP "Bitte links blinken!" Linker Blinker an. "Warnblinker bitte!" Warnblinker an, Prüfer überrascht. Prüfer geht zur Motorhaube von *Sven*. "Bitte Motorhaube auf!" "Bitte?" "Die Motorhaube bitte entriegeln." "Wie denn?" "Da ist ein kleiner Hebel, den bitte ziehen!" Tankdeckel schwenkt auf. "Den anderen!" Kofferraum wird entriegelt. "Den anderen, vorne im Fußraum!" "Aua, mein Fingernagel!" Motorhaube auf. Prüfer beugt sich in den Motorraum. HUUUUP Prüfer stößt sich den Kopf. "'tschuldigung!" Prüfer schließt die Motorhaube und kommt an die Fahrertür. "Bitte aussteigen!" "Aber ich hab' mich doch entschuldigt...!" "Ich möchte den Wagen zum Bremstest fahren, also steigen Sie bitte aus!" Prüfer schwingt sich in *Sven*, startet den Motor und fährt zum Bremstest. Sie bleibt irritiert stehen. Hinterradbremstest. Sie steht noch immer wie angewurzelt. Prüfer beugt sich aus dem Fenster. "Sie können schon mal durch den Gang in die andere Halle gehen, ich komme da gleich hin!" "Bin ich schon fertig?" "Nein, er muß noch auf die Bühne, und ASU fehlt auch noch!" "Wohin soll ich gehen?" "Da durch die Tür, den Gang geradeaus in die andere Halle am Ende des Ganges, ich komme gleich dahin!" "Und mein Auto?" "Damit fahre ich in die andere Halle." Sie geht durch den Gang in die andere Halle und stellt sich auf den freien Platz. Der Prüfer kann durch eine Vollbremsung gerade noch verhindern, daß er Sie auf dem Weg auf die Bühne umfährt. Sie springt erschrocken zu Seite, und hält sich an den Betätigungsknöpfen der benachbarten Hebebühne fest, die sich sogleich auf den anderen Prüfer und den Fahrer des gerade geprüften Autos herab senkt. Nur durch einen beherzten Sprung des leichenblassen Prüfers von *Sven* zum Notaus - Knopf wird Schlimmeres verhindert. Mit leichtem Kopfschütteln krabbeln die beiden Männer unter der benachbarten Bühne hervor und setzen die Prüfung fort. Unser Prüfer ist noch immer blass, als er *Sven* auf die jetzt freie Bühne fährt. Er steigt aus und fährt *Sven* hoch. Mit einer Lampe und dem Prüfbogen verschwindet der Prüfer unter *Sven*. Die Prüfung der Vorderradaufhängung mittels der pneumatischen Rütteleinrichtung wird abrupt durch einen markerschütternden Schrei gestoppt. Irritierte Blicke der beiden Prüfer und des Herren vom Auto nebenan. "Was tun Sie da? Sie machen mein Auto ja kaputt! Lassen Sie das gefälligst!" "Aber ich muß doch die Achse prüfen, und das ist die dazu vorgesehene Einrichtung!" Ich bewundere schon die Geduld dieses Mannes, aber wahrscheinlich ist er verheiratet oder wenigstens fest liiert. Oder schwul. "Aber das sieht gefährlich aus." "Fräulein, wenn Sie das nicht sehen können, gehen Sie doch in die Wartehalle und trinken einen Kaffee!" "Und Sie reißen hier an meinem Sven herum, wie?" "Ich mache nur meinen Job." "Ich bleibe!" "Gut, aber ich muss jetzt die Vorderachse prüfen." "Seien Sie vorsichtig!" "...." Nachdem auch diese Prüfung bestanden ist, wird *Sven* wieder auf die eigenen Räder gestellt. "Jetzt fahren Sie bitte hier heraus, dann rechts um die Halle zur ASU." "Wohin?" "Zur ASU!" "Links?" "Nein, rechts herum bitte!" "Nicht links?" Prüfer geht schweigend zur ASU-Halle. Sie steigt in *Sven* ein, und dreht den Zündschlüssel herum. Diesel haben einen Bauartbedingten kräftigen Anlasser, der ein Auto mit eingelegtem Gang zwar ruckelig, ab immerhin vorwärts bewegen kann. Zum Glück ging der Prüfer seitlich versetzt, und zum weiteren Glück war das Tor bereits hochgefahren... Sie tritt mit errötetem Gesicht die Kupplung und lässt *Sven* an. Nachdem der Dieselmotor drehzahlmäßig wieder unter die kritische Marke gefallen war, hupte Sie kurz, ließ das Beifahrerfenster herunter und fragte den Prüfer: "Wohin noch mal? Links?" "Rechts um die Halle zu ASU, an der Halle steht ein großes Schild mit *ASU-Prüfung HIER* drauf, Sie werden es schon finden. Ich warte dort auf Sie." Ich fange an, die Geduld dieses Mannes aufrichtig zu bewundern. Sie schaffte es tatsächlich, sich auf dem weitern Weg nur noch einmal zu verfahren (sie landete erneut in der Halle für die Beleuchtungs- und Bremsprüfung), um dann schließlich vor der ASU-Halle zum Stehen zu kommen. Lassen Sie den Motor bitte an, damit er warm wird!" Vollgas im Leerlauf. "Es reicht, wenn sie ihn einfach im Standgas laufen lassen!" schreit der Prüfer gegen *Sven* im roten Drehzahlbereich an. "WAS?" "S-T-A-N-D-G-A-S!" *Sven* beruhigt sich wieder. "So, bitte vorfahren, Motor anlassen" "Wieso, der Motor ist doch an?!?" "Fahren Sie bitte vor...!" Unter einem aus technischer Sicht extrem ungünstigen Verhältnis von Drehzahl zu Geschwindigkeit bedingt durch schleifende Kupplung bewegt *Sven* sich langsam in die angewiesene Position. Sie stellt den Motor aus. "Ich bat Sie doch, den Motor laufen zu lassen!" "'tschuldigung..." Nachdem *Sven* sich wieder beruhigt hatte, tat der Prüfer, was der Job von ihm verlangte. Sie stand mit einer anteilig schwankenden Mischung aus Neugier, Furcht und Argwohn daneben. Gerade überwog der Argwohn-Neugieranteil, und sie drückte zeitgleich mit der Frage "Was ist denn das für ein Knopf?" auf den Reset-Knopf des Prüfgerätes. Der Prüfer wurde jetzt etwas blass, denn die Prüfung war fast am Ende, als dies passierte. Jetzt musste er noch einmal von vorne beginnen. Ihm war anzusehen, dass aufsteigende Mordlust seine Gesichtszüge formten. Schließlich gelang aber auch diese Prüfung, und *Sven* bekam seine Plaketten. Über das weitere Schicksal des Prüfers ist nichts Neues bekannt, zuletzt meldete er sich aus der Karibik, wo er als Nachttopfreiniger einer lohnenden Tätigkeit nachgeht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe :)

Die sind ja alle cool hier :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

--------------------------------------------------------------------------------

Hier nun die 10 ultimativ besten Anmach-Tipps

Gespräche

Ob in der Kneipe oder zu Tisch, Kommunikation findet nunmal statt. Oft ist es so, dass die Frau wie ein Wasserfall quatscht, doch wenn das geschieht, muss der Mann ihr ins Wort fallen, ihr das Wort abschneiden oder das Gespräch an sich reissen. Hin und wieder reichen auch kurze Aussagen, um das weibliche Geschlecht aus dem Redefluss zu bringen. ZB. "Lippenstifte sind jetzt im Angebot!" oder "Kurzgeschorene Bäcker essen lieber Torte!" oder "Ficken?" und - zack! - schon ist die Frau verwirrt und weiss nicht mehr, was sie sagen wollte. Wenn sie irgendwann endlich ihr Plappermaul geschlossen hat, ist der Mann dran. Er wechselt das Thema auf wirklich wichtige Dinge im Leben, zB. dem PC zuhause oder die fehlenden Windowstreiber. Denn Technik begeistert die moderne Frau heutzutage genauso sehr wie den Mann. Achtung: Einfache Wortspielereien wie zB. "Halts Maul!" geben dem Mann den gewissen bestimmenden Touch. Frauen lieben Männer, die sich dominant ausdrücken können.

"Du bist 'ne geile Sau"

Wenn man der Frau diesen Satz offen ins Gesicht sagt, ist man schon so gut wie mit einer halben Eichelspitze in einer x-beliebigen Körperöffnung der Frau angekommen, incl. Nase, Ohr etc. Jede Frau will einen solchen Satz ohne jegliche Schnörkeleien hören, denn zum einen beinhaltet er die innersten Gefühle des Mannes der Frau gegenüber und zum anderen gibt dieser Satz offen Auskunft über die Attraktivität der Frau. Die Zeiten des langsamen Herantastens sind nunmal vorbei. Ein Softie ist dermassen out, dass er noch nicht mal mehr als Nekrophiler zum Stich gelassen wird. Heutzutage muss Mann unverblümt sagen, was Mann nicht denkt, denn die Wahrheit wäre immer fatal! Achtung: Keine Albernheiten! Der Satz muss beim ersten Versuch ernst und ehrlich ausgesprochen werden, sonst kommt die Message nicht rüber.

Das Abendessen

Sollte es, dank unserer Tipps, schon zum Abendessen kommen, speisen sie immer nur auswärts. Niemals den Kellner angrinsen. Das Lächeln nur für die Frau reservieren. Auch nicht heimlich hinter der Serviette rülpsen, sondern lauthals der Frau entgegen. Kein Wein zum Abendessen trinken, nie Wein trinken! Immer nur Bier bestellen. Nicht zum Asiaten, Afrikaner oder sonstigen Genussverächtern gehen. Italienisch geht noch. Ansonsten immer Lokale aufsuchen, in denen es echte deutsche Jägerschnitzel gibt. Lautes Furzen zeigt der Dame, dass ihr Begleiter ein Mann von Welt ist. Immer darauf achten, dass die Frau die Rechnung zahlt, denn das gibt ihr das Gefühl, der Mann wäre an einer länger anhaltenden Beziehung interessiert, nach dem Motto "beim nächsten Mal zahle ich" - auch wenn's nicht so ist. Achtung: Die Frau nie selbst bestellen lassen! Der Mann bestellt immer für beide, und zwar zwei Jägerschnitzel und zwei Bier. Sie sollte niemals Sekt oder Champagner trinken, sonst will sie später auch noch Spass am Sex haben!

Sehr viel Bier trinken

Kurzum: richtig saufen und auch dazu stehen, besoffen zu sein. Am besten lallen, aber das Lallen nicht vortäuschen! Sehr von Vorteil ist das Betreten der Kneipe und schon weit vor dem Tresen "Zwei Bier!" schreien. Das erste Bier auf Ex trinken, das zweite Bier gemächlicher angehen. Weintrinker mit herablassenden Blicken würdigen oder direkt beleidigen. Die Frau erkennt sofort den wahren Mann und fühlt sich zu ihm hingezogen. Vor ihrem inneren Auge wird ein hartarbeitender Mann dargestellt, der am Abend seinen Durst mit einem kühlen Bier stillen muss. So ein echter Säufer ist natürlich auch im Bett ein richtiges Tier, der sie ordentlich rannimmt und sie bis unter die Decke fickt. Ein Weintrinker dagegen schläft doch schon beim Vorspiel ein! Achtung: Kein alkoholfreies Bier oder Diätbier bestellen! Mit solchem Schwachsinn kann höchstens der Hund eines Softies weibliche Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Welcher echte Mann hat es schon nötig, mit einem Hund in die Kneipe zu gehen!?

Rauchen wie ein Schlot

Raucher sind Geniesser. Und das ist auch auf das Verhalten im Bett abzuleiten. Ein Raucher geniesst den Fick mit seiner Liebsten. Und das wichtigste, was auch jede Frau weiss: ein Raucher dreht sich nach dem Sex nicht gelangweilt um und pennt ein. Nein. Ein Raucher geniesst nach dem Akt die Zigarette danach, statt sich abzuwenden. Und wenn er nach fünf Minuten aufgeraucht hat, ist er wieder bereit für einen weiteren Besuch im "Fischladen". Auf diese Weise kann die Liebesnacht locker bis zu sechs Stunden dauern. Achtung: Der Mann sollte eine solche Nacht gestärkt angehen: ausreichend Bier und Gyros wirken Wunder! Die Nacht wird ein Genuss für Mann und Frau!

Unbedingt aufdringlich werden

Zu aufdringlich werden, gibt es gar nicht. Die moderne Frau möchte gefühlt, genommen, begehrt und gefickt werden. Keine falsche Zurückhaltung, sondern angemessener gieriger Körperkontakt ist gefragt. Mit dem "Küsschen auf die Wange" oder dem "In-den-Arm-nehmen" können sich allenfalls Weintrinker bzw. Softies und Ewiggestrige lächerlich machen. Der Mann von heute nimmt das Objekt der Begierde nicht nur in den Arm, sondern massiert ihr auch gleichzeitig die Brust, während er ihr seine Zunge in den Hals steckt. Aber hier kommt es auf die Möglichkeiten an: trägt die Frau einen Minirock, muss Mann zugreifen, d.h. vor dem Fischladen die Fliegen vertreiben und der Muschi das Fell kraulen. Vor allem in der Öffentlichkeit ist hier Initiative gefragt. Dabei kann der Mann gleich die Länge der Schamhaare abchecken (s.u.). Auch in das herzerfrischende Dekollté, für das sich so manch ungeeignete Frau heute wieder geeignet erscheint, sollte gegriffen werden. Liegt die Titte in der Hand, noch ein bisschen an dem Knöpfchen drehen und die Frau ist dem Mann hilflos verfallen. Er sollte kurzerhand seine Hose öffnen, damit sie seine Gefühle besser versteht. Der Frau den Weg in die Hose zu ebnen, wird gerade in unübersichtlichen Kneipen oder Restaurants als eine höfliche und zuvorkommende Geste angesehen. Achtung: Keine Klapse von hinten auf den Arsch oder von hinten an die Brüste greifen. Das ist feige und softie-typisches Benehmen. Der wahre Mann greift frontal an, wenn die Frau ihm ins Gesicht sehen kann.

Das richtige Outfit

...ist bei einem Mann egal. Jogginghose, T-Shirt und Sportschuhe reichen völlig aus. Es ist die Kleidung eines hart arbeitenden Mannes, der nach Feierabend in seine bequemen Wohlfühlklamotten geschlüpft ist. Die Frau wird für dieses Outfit jeden anzugtragenden, schleimigen, nichtrauchenden Weintrinker stehen lassen. Achtung: Durch Tragen von Jogginghosen wird die Frau noch schneller die männlichen Gefühle verstehen können.

Vor der Kneipe kotzen

Viele Kneipen sind heutzutage mit grossen Panorama-Scheiben ausgestattet, damit der Gast auch sehen kann, was draussen passiert. Diese Gelegenheit sollte der Mann unbedingt am Schopf greifen, um direkt vor der Kneipe zu kotzen. Nicht erst kilometerweit rennen, um sich dann irgendwo hinter einem Busch zu übergeben, nein, einfach draufloskotzen, wenn es die Lage erfordert. Warum sich verstecken? Man versteckt sich ja auch nicht, wenn der ganze Alkohol reingeschüttet wird. Die Frau wird stolz auf die Aufrichtigkeit des Mannes sein. Er sollte sich aber auch genau ansehen, was ihm da aus dem Magen gefallen ist. Die Bröckchen sollten vor Ort grob mit dem letzten Essen vergleichen werden. Dann kleine ausgewählte Proben des Erbrochenen zwecks Diskussion mit in die Kneipe nehmen. Frauen lieben Männer für solche kleine Aufmerksamkeiten! Achtung: Nicht in die Kneipe kotzen! Das könnte Ärger geben, wenn der Besitzer ein Mann ist. Die Proben dürfen nicht zu feinkörnig oder zu flüssig sein - es sollte schon noch nach etwas aussehen.

Schlägereien anfangen

Ein Muss für echte Männer. Vor allem, wenn ein Weintrinker auf irgendeine Weise blöd kommt oder - was sehr beliebt ist - eine Öko-Tusse wegen des Zigarettenrauchs meckert. Aber, und das ist sehr wichtig: nicht erst nach draussen gehen, um sich zu schlagen! Die Prügel direkt und unverhohlen an den Mann/die Öko-Tusse austeilen. Am besten mit geballter Faust oder Bierglas zuhauen. Die Frauen wollen keine Langweiler, die sich einfach alles sagen lassen und ihren verkümmerten Schwanz einziehen! Achtung: Die Schläge im Gesicht des Gegners/der Gegnerin so platzieren, damit die zukünftige Bettbekanntschaft das Blut spritzen sehen kann! Mit Schläge in den Magen oder innere Blutungen bei dem Gegner/der Gegnerin kann man kaum Punkte sammeln, weil die zugefügten Verletzungen äusserlich nicht zu sehen sind.

Das Aussehen der Frau bewundern

Der Mann sollte der Frau ehrlich sagen, dass sie wie eine Nutte aussieht, wenn sie zuviel Make-Up aufgetragen hat. Da der örtliche Strassenstrich meist sehr beliebt ist, wird sie sich bestimmt freuen, ein solches Kompliment zu hören. Auch Sätze wie "Geiler Arsch!" oder "Geile Titten!" - eigentlich alles mit "geil" - sind eines Mannes würdig, denn diese Aussagen strotzen einfach nur so vor Ehrlichkeit. Ein echter Mann sollte ausserdem seinen Ekel vor rasierten Frauen offen zugeben. Er muss von vornherein klarstellen, dass er zwischen den Beinen der Liebsten einen stinkenden Bären erwartet, statt eine rasierte Pussy. Glatte Haut ist etwas für Softies! Hinweis: Nach einer kurdischen Faustregel entspricht jeder Zentimeter eines durchschnittlich langen Schamhaars der Frau genau einem glücklichen Jahr in der Beziehung. Wenn eine Frau also durchschnittlich 20cm lange Schamhaare hat (Idealfall), wird die Beziehung auch 20 Jahre halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ humptydamty

Nach deinen Anmach-Tipps möchte ich gerne mal die Frau kennen lernen, die du damit "begehrst" :)

*hehe*

Ich persönlich bevorzuge dann doch lieber die alte gewohnte Art und Weise des Verführens :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0