Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Vincent :)

Wirksamkeit der Pille eingeschränkt?

22 Beiträge in diesem Thema

Ich hab ja wegen der Herpes Geschichte viele Medikamente nehmen müssen. Also 10 Tage lang Antibiotika und dann noch alle 4h ein Virusstatikum. Nun ist die Frage, ob die Pille diesen Monat noch schützt. Da ich erst mal keinen Sex haben konte, war das ja alles kein Problem. Heute hat mein Gyn aber grünes Lichtt gegeben, ich DARF wieder! :w00t: NAja. nun ist allerdings die Frage soll ich noch mit Gummi verhüten.. oder nicht? Wie ist eure Meinung? Ich mein 10 Tage sind ja nicht viel.. hmmm hmm.. :mellow: Jedenfalls seh ich ihn am WE endlich wieder nach 2 Wochen Abstinenz. Ihr könnt euch denken was wir vor haben :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Ist ja schön zu hören, dass es Dir besser geht! :):):) Hast Du vergessen, Deinen Gyn direkt zu fragen? Mich wundert, dass er von selbst nichts gesagt hat. Er weiss ja, dass Du die Pille nimmst. Ich würde auf jeden Fall zusätzlich verhüten. Es ist mir erst ein solches Medikament untergekommen, dass nicht auf die Wirkung der Pille schlägt/schlagen kann - frag mich nicht, welche Antibiotikum das war.... Natürlich ist ein Gummi nicht so klasse, wenn man nach einiger Zeit wieder darf. Speziell dann hat man ja so einiges im Sinn.... Kannst Du nicht nochmal kurz beim Arzt durchklingeln?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war die einzige Frage, die sie mir nicht beantwortete hat. :( sie meinte ist alles ok sie dürfen wieder und ZACK war ich raus... :o Die war auch nur Notfall mäsig da, mein Gyn derzeit Urlaub hat <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zwar kein Mediziner, aber bei so einer Hammer-Therapie kann ich mir schon vorstellen, dass es zu einer veränderten Ausscheidung / Abbau Deiner Hormonpille gekommen ist. Insofern würde ich sicherheitshalber zu Gummis greifen (kann ja auch mal ne nette abwechslung sein, wenn man sonst immer ohne.....) um kein Risiko einzugehen. Alternativ könntest du es aber auch mit "Destillieren" oder "Koitus in Spiritus" :P versuchen, oder einfach etwas unglücklich sein um die Eier am hin und her wandern zu hindern.... B) Also viel Spass am Wochenende... und lass den Jungen ganz.... :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alternativ könntest du es aber auch mit "Destillieren" oder "Koitus in Spiritus"  :P  versuchen, oder einfach etwas unglücklich sein um die Eier am hin und her wandern zu hindern....  B)

:lol::lol::lol::lol::lol::lol: Und immer dran denken: Kontius Impacktus ist nicht ganz sicher! Vielleicht lassen Deine Hormone aber auch mit sich Reden und übergeben Dir nächstes Wochenende ausnahmsweise die Führung....... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht lassen Deine Hormone aber auch mit sich Reden und übergeben Dir nächstes Wochenende ausnahmsweise die Führung....... ;-)

Sie wird mit den Füssen am Boden scharren und mit den Fingernägeln am Tisch schratzen... mit eindeutig in die Tiefe gerutschtem Willen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ich mach es wie im Mittelalter: Ich fang nach dem Sex an zu hüpfen und zu niesen, damit sich der Samen :D verzieht und nicht weiter kommt :D:D:D Aber gut, ich nehm dann lieber det Gummi dazu :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Vincent ich habe schon sehr oft Antibiotika genommen und egal welche Sorte, bei jeder wurde mir von meiner Hausärztin empfohlen den Rest des Zykluses (schreibt man das so, ich steh totoal auf dem Schlauch :blink: ) zusätzlich zu verhüten. Also gib Gummi :D:D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mal ein einziges Antibiotikum, bei dem mir einstimmig von Arzt und Apotheker versichert wurde, dass es die Wirkung der Pille nicht beeinträchtige. Alle anderen Antibiotika tun das! Und sowas fragt man in der Tat den Arzt und/oder Apotheker (und es muss auch auf dem Beipackzettel stehen), und fragt in so einer heiklen Angelegenheit nicht in einem Forum nach. Wir sind weder Mediziner noch kennen wir das Präparat. ;-) Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich hatte mal ein einziges Antibiotikum, bei dem mir einstimmig von Arzt und Apotheker versichert wurde, dass es die Wirkung der Pille nicht beeinträchtige. Alle anderen Antibiotika tun das!

Hi Elke! Dann haben wir beide wohl schon mal das gleiche Antibiotikum genommen, dass nicht negativ auf die Pille wirkt. ;-) Grundsätzlich ist das wohl eher so, dass der Arzt das dann als große Besonderheit hervorhebt. Aber dennoch halte ich eine kurze Warnung von Seiten des Arztes immer für angebracht. Ich habe mal eine zeitlang so pflanzliche Beruhigungstabletten genommen. Bis ich zufällig gehört habe, dass jemand in meinem Bekanntenkreis dank solcher Pillen überhaupt erst auf der Welt ist. Die wirken sich auch darauf aus. Ich glaube Johanniskraut ist der Übeltäter. Und ich hatte die damals vom Artz verschrieben bekommen!!!! <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi also ich muss sagen ich lese grundsätzlich bei jedem Mist den Beipackzettel um sicher zu gehen, dass da nix außer Kraft gesetzt wird. Dafür hab ich zu große Angst schwanger zu werden. Ich möcht auch beim Sex nicht daran denken ob meine Pille mich jetzt noch schützt oder nicht. Gut Johanniskraut ist echt heftig. Das hätte ich auch nicht gedacht. Aber eure Erklärung ist sinnvoll. :D:D:D Das haben wir ja schon in der Schule gelernt. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, dann füge ich bei dieser Gelegenheit hinzu, was in keiner Packungsbeilage steht (ebensowenig wie beim Johanniskraut):

Die Pille wird auch durch die Einnahmer oraler Schmerzmittel über einen längeren Zeitraum (mehr als z.B. einen Tag) beeinträchtigt. Grund: Veränderung der Leberwerte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Pille wird auch durch die Einnahmer oraler Schmerzmittel über einen längeren Zeitraum (mehr als z.B. einen Tag) beeinträchtigt. Grund: Veränderung der Leberwerte.

Wenn das so ist und nicht im Beipackzettel steht: zahlen mir dann der Hersteller, Arzt und Apotheker gegebenenfalls Alimente? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das frage ich mich auch schon länger. Ich halte das nämlich für total unverantwortlich. Durch Zahngeschichten (so wars damals bei mir) und anderen Dingen nehmen viele Frauen Schmerzmittel über eine längere Zeit und wissen nichts davon!! Woher auch!!!

Ich habe es erst vom Frauenarzt erfahren, nachdem ich plötzlich eine Zwischenblutung bekommen habe ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaub mich tritt nen Pferd.. Die eine Ärztin sagt mir, JA sie dürfen, nur bei LÄÄÄÄÄÄNGERER Einnahme ( Monaten) ist die Wirkung eingeschränkt. Und die andere, ach was die Pille wirkt auch so *hm* Ich hab jetzt erst mal verhütet,, :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In Anbetracht der unbefriedigenden Datenlage und der teils widersprüchlichen Empfehlungen ist es ratsam, Pillen-Anwenderinnen bei gleichzeitiger Antibiotika-Einnahme nahezu ausnahmslos die zusätzliche Anwendung nichthormoneller Methoden für die Zeit der Anwendung und weitere 7 Tage danach zu empfehlen.

http://www.valette.de/faq/index.php?antwort=9

lieber einmal zuviel als einmal zu wenig verhütet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

habe da einen neue Frage zur Wirksamkeit der Pille!

Wollte mal fragen, inwiefern man schwanger werden kann, trotz richtigem einnehmen der Pille? Besteht eigentlich die Möglichkeit einer Schwangerschaft, wenn man die Regel immer regelmässig kriegt?

Meine Freundin muss zurzeit in Grossbritanien arbeiten, musste das rauchen abstellen, hat extrem viel Arbeitsstress, kann keinen Sport mehr machen, isst nur Fastfood(weil es sonst nix da gibt..) und klagt in den letzten Wochen über ständiges zunehmen am Bauch.. allerdings hatte sie die Regel vor 3 Wochen zuletzt gekriegt.. aber ich weiss auch dass sie in letzter Zeit so 2 Mal die Pille nicht ganz richtig eingenommen hat.. Jedenfalls ist keine Schwangerschaft eingeplant..

Hoffentlich kann mich da jemand aufklären?? thx im voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0