Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
hundekuchen

das längen problem!

22 Beiträge in diesem Thema

Hi ihr lieben. Ich hab ein problem das ich früher nie für möglich gehalten habe.Ich habe mir darüber nie gedanken gemacht. Aberes geht um die Größe meines Penis. Ich bin nicht wirklich gut bestückt 13cm (Erregiert). Und ich weis das ich damit eine Frau nicht wirkilch "ausfüllen" kann. Nun meine Frage macht es sinn sich nach penisverlängerungen ausschau zuhalten. Oder wie kann ich eine Frau dennoch befreidigen.

Danke schon mal an alle!

Lg Oberhotte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, die länge ist nicht das wirkliche Problem. Habe mir auch lange Zeit darüber Gedanken gemacht, ob mein kleiner Freund den weiblichen "Ansprüchen" genügt. Meߎ doch mal Deine Zunge :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also solange du nicht gerade mit -1 rumläufst, denke ich, kann ishc jede Frau nur über nen Knaben freuen, der sich darüber im Klaren ist, das ihm da nen paar Zentimeter fehlen könnten, die sind nämlich in der Regel darauf aus, dies irgendwie zu kompensieren, nämlich per Zunge oder Fingerspiel.

Nur eine Sache lassen sie dabei ganz ausser Acht, diese "Kompensation" ist mehr als nur "Wenn ich das nicht hab, muss ich halt das machen!" sondenr, für so manche Frau, ist erst DAS die wahre Erfüllung. Wurde mir zumindest so berichtet.

Und selber erfahren konnte ich, das nen gutes Zungenspiel um längen mehr bringt, als nen paar Zentimeter mehr!

Davon mal ganz ab, was willste denn da ganz hinten drin bei ihr? Die empfindlichsten Nerven sitzen vorne am Scheideneingang, und die erreichste auch locker mit 13 cm, und wenn es ihr ausnahmsweise doch mal an ein bisschen mehr fehlt, dann lass dich nciht durch nen Dildo oder vibi einschüchtern. Der kann ihr zwar kurzfristig das Gefühl vom Ausgefüllt sein geben, wenn sie es mal zwischendurch braucht, aber sieh es doch mal von der Seite, was machste mit diener Frau/Partnerin/Freundin häufiger? redet ihr mehr, ode sitzt sie nur 24 Stunden auf deinem Stengel und hofft das er sie ausfüllt? Und ich habe noch keien Vibi gesehen, der noch so gut sein Werk vollrichtet, der auch noch mit ner Frau reden kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine weibliche Sichtweise ins Spiel bringe: Stößt ein Mann mit seinem Penis an den Muttermund, kann das fies weh tun. :blink: Wird zur Verhütung die Spirale verwendet und das Fädchen ist nicht absolut kurz, tut ihm das fies weh. :blink: Davon abgesehen: In dem Bereich sind keine Nervenenden, die Du reizen könntest, Tampons spürt frau dort ja auch nicht. Mit einem "kurzen" Penis fällt es Dir sicher leichter, die sog. "Rock'n'Roll"-Methode einzusetzen und ein richtig langer Penis ist oftmals nicht/nicht lang genug richtig steif. "Rock'n'Roll"-Methode: Beim Sex (in der Missionarsstellung gehts für ihn am einfachsten) beim "Rausziehen" den Penis über den Kitzler ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Hundekuchen (was'n Nick...), Mach' Dir da mal keine Gedanken! Entweder Du hast zuviele Pornos gesehen, oder Du hast noch nicht allzuviele Erfahrungen. Sooviel besser ist der Durchschnittsmann nicht bestückt! Meiner ist auch nicht größer, als Deiner... Ich habe schon einige Erfahrungen gesammelt, und habe noch nie gesagt bekommen, "ich" wäre zu klein. Aber schon sehr oft: "In der Stellung lieber nicht, denn da kommste zu tief rein, und es ist aua.... " Und wenn ich es selbst merke, daß ich an den Muttermund stoße, und sie schmerzhaft zusammenzuckt, vergeht mir der Spaß dabei auch! Doch wir haben einen gewaltigen Vorteil: Wir haben in der richtigen Stellung die Möglichkeit, einfach heftigst drauflos zu vögeln, und beide haben ihren Spaß. einer mit 'nem 18cm Teil kann das Zeit seines Lebens kaum, denn er muß permanent darauf aufpassen, ihr nicht wehzutun. Wer den Eisbären kennt, weiß eh, daß es "auf den Durchmesser an der Basis" ankommt... :) Also mach Dich bloß nicht verrückt!! Und vergiss diesen Mist von wegen Penisverlängerung: Damit tust Du weder Dir, noch ihr einen Gefallen! Ich sag's nochmal: Diese blöde Denke kommt aus irgendwelchen Pornos, wo man Typen mit Riesenschwengeln sieht. Die sind zwar sehr fotogen nach dem Motto: Darf's ein bisschen mehr sein, doch in der Praxis kaum unterzubringen.... Da geht's dann darum, daß der in den unmöglichsten Stellungen noch alle Einblicke gewährt, ohne rauszuflutschen... (Da musses dann schon ein Bissi mehr sein..) HALLO MÄDELS HELFT MIR DOCH! Es ist doch was anderes, wenn man einen 18cm Dildo hat, und mit dem gaaanz vorsichtig die Grenzen ertastet, als wenn ein 18-cm Schanz einfach so drauflos pumpt oder??? Oder liebt Ihr es, Eure Gebärmutter weichgeklopft zu kriegen??? Nur zu den Größenverhältnissen: Kennst Du ein Pessar? Ist eine Art Kappe, die mit einem Gel versehen, zur Empfängnisverhütung über den Muttermund gestülpt wird. Kennst Du eine Frau, die achtzehn Zentimeter lange Finger hat, um das zu bewerkstelligen? Und wieviele Frauen kennst Du, die Fisten lieben? Na Also! Für alle anderen: Mit Sicherheit gibt's längere, Mit Sicherheit gibt's Frauen, die damit auch umgehen können (zwar nicht immer, aber doch öfter), Aber die Regel ist's eben nicht. Und meine Erfahrung hat mir zumindest gezeigt, daß das lange ausreicht, wobei manche Männer sich da sowieso viel zuviele Gedanken darüber machen. Die sollten erstmal darüber nachdenken, wie sie ein gescheites Vorspiel hinbringen....(wäre für manche Frauen eh wichtiger....) Gruß Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Es ist auf jeden Fall richtig das ich nicht besonders viel Erfahrung auf dem Gebiet habe. Und meine Zweifel entspringen einer misslungenen Liebesnacht. Da hab ich mir natürlich riesige vVrwürfe gemacht.

Aber naja, ich denke da hilft nur weiter probiern. Und hoffen das es bei nächsten mal besser wird.

Aber das wird bestimmt noch eine Weile dauern.Denn irgendwie habe ich bei Frauen immer nur das Pech der gute Kumpel zu werden. Und da wirds natürlich dann nichts mit dem Bett.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast als "guter Kumpel" aber einige Vorteile: Ehrliche Gespräche, gemeinsames Lästern über andere Männer, Du lernst eine Menge über die weiblichen Ansichten und es fällt Dir leichter, Frauen zu verstehen - sprich, Du bekommst Hintergrund- und Insiderwissen. Das kann Dir eine Menge in späteren Beziehungen helfen. Auch Deine Probleme mit Deiner Freundin kannst Du mit solchen guten Freundinnen besprechen, Frauen untereinander tun das ja auch. Und "Da wirds dann natürlich nicht mit dem Bett." ist auch nicht ganz richtig. Das wird zwar häufig so sein, aber man soll niemals nie sagen. Ich hatte auch mal einen "besten Freund" und "großen Bruder". Eine Beziehung konnte ich mir mit ihm nie vorstellen. Inzwischen sind wir verheiratet... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch etwas vergessen habe:

Misslungene Liebesnächte gibts immer mal wieder, spätestens wenn die Kinder nachts aufwachen und elterliche Zuwendungen einfordern. Es kommt nur drauf an, wie man damit umgeht. Dann wird halt - je nach Stimmung und Uhrzeit - gekuschelt, drauflosgeblödelt oder anderes.

In anderen Bereichen ist ein Misslingen doch auch ganz normal. Nur weil mir mal das Essen anbrennt heißt das ja nicht, dass es beim nächsten Mal auch nur Pizza gibt. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>einer mit 'nem 18cm Teil kann das Zeit seines Lebens kaum, denn er muß permanent darauf aufpassen, ihr nicht wehzutun.<< Naja, soo krass ist es nicht, kommt auf die Partnerin an. Aber stimmt schon, es gibt öfter mal ein "geht nicht", weil zu tief, weil zu schmerzhaft. Dann wird solange die Stellung gewechselt, bis er ihr nicht mehr weh tut. Oder er wird tatsächlich etwas weich, dann gehts ohne Schmerzen. Ich denke, es ist sehr wichtig wie man auf die Partnerin eingeht und was Mann mit ihr tut. Trifft man mit seinem Tun ihre erotische Fantasie, hat Mann gewonnen :-) Und das erfordert Fantasie, Aufmerksamkeit und Einfühlungsvermögen, nicht eine bestimmte Penisgrösse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, genau darauf wollte ich ja hinaus..

Und 13 cm sind definitiv nicht zu klein. Und wenn die Technik passt, schon gleich gar nicht...

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mich nite_fly 100%ig anschließen: 13cm sind für viele Frauen absolut ausreichend. Selbstverständlich (!) gibt es etwas größer gebaute Frauen, genauso wie es männer mit Riesen-Penissen gibt. Und natürlich gibt es Frauen, die sehr gerne nur große Penisse haben.

Es ist aber EXTREM wichtig, sich NICHT durch all die Pornos seine Vorstellungen beeinflussen zu lassen: Was man dort sieht, ist ein durch und durch künstliches Konstrukt, daß rein der Fantasie entspringt! Das sollte man NIE vergessen!

Ich selber bin mit etwa 13cm ausgerüstet, und habe ehlich gesagt schon seit ich 20 war nicht mehr nachgemessen. Mein Penis ist meiner Meinung nach so ziemlich der am besten Aussehende Teil an mir, warum sich also deswegen fertig machen? Meiner Partnerin genügt er völlig, das sagt sie mir auch, und das macht mich wieder glücklich.

Einer unserer besten Freunde ist unglücklicherweise mit einem sehr großen Teil beglückt worden. Die beiden sind sehr unglücklich! Sie, weil sie merkt, daß er unglücklich ist und ihr Sex wegen seiner Größe in fast allen Stellungen weh tut, falls er nicht dauernd aufpasst.

Und er weil er sich IMMER zurückhalten muß! Wie gerne würde er EIN Mal nur richtig drauf los bumsen dürfen, EIN Mal ihn komplett rein schieben können, EIN Mal nicht dauernd bremsen müssen - OHNE ihr weh zu tun!

Abschliessend noch ein etwas dümmliches Wiener Sprichwort, das aber die Sache genau trifft: "nicht auf die Länge kommt es an. Das Rein-Raus macht den Meter!". ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An dieser Stelle oute ich mich mal:

Ich habe ANGST vor großen Schwänzen. Erstens. Zweitens finde ich oft, daß sie widerlich aussehen.

Die angesprochene Empfindlichkeit des Muttermundes trifft bei mir ebenfalls zu und obwohl mein Lieblingsmann schon Kleinschwanzkomplexe hatte ist er mir in manchen Zuständen zu groß.

Immerhin ist er inzwischen die Komplexe los.

Du hast wirklich, wie schon die meisten hier betonen, mit einen eher etwas unterdurchschnittlichem Teil die besten Chancen, viel Spaß zu haben.

Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, daß Männer, die sich auf ihr Ding zuviel einbilden - Größe, Aussehen, Stehvermögen, Ausdauer - sonst nix können.

Mit ner Stunde Dauerrammeln kann mich keiner beeindrucken. Nee.

Da kanns passieren, daß ich sage, mir reichts. Kann er sich gern einen runterholen, wenn er so lang braucht.

Geschicktes Fingern, Lecken und phantasievoller Einsatz von Spielzeug dagegen begeistern mich oft sehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwar ist meiner gerade eben noch zum Durchschnitt zu zählen, aber Probleme die es mit einem grossen Teil gibt, die kenne ich auch schon. z.B. die Reiterpose klappt nur dann, wenn ich ihn nicht anspanne, sonst ist er zu lang und tut ihr weh. Deepthroat bis zum Anschlag gab's noch nie, und wenn sie empfindlicher ist, geht kaum eine Stellung wenn ich sie richtig poppen will.

Und da kommen dann so Sprüche, die sich ein anderer Mann mit Komplexen wohl kaum vorstellen kann: "Mir ist es lieber wenn er weich ist, dann tut's nicht weh" oder "Klein mag ich ihn lieber als so gross". Und äusserst spielverderberisch wirkt es sich aus, wenn sie Angst beim Anblick vor meinem voll harten Teil bekommt und sich alles bei ihr verkrampft...

Eine frühere Freundin mal hat sich das dann Bildhaft ausgemalt, wie tief das in ihren Bauch gehen würde und sich ihre jungfräulich kleine Scheidenöffnung gegen meinen Durchmesser. Und dann ging nichts mehr bei ihr...

In Anspielung an Lucia ihrem Posting zwingt es einen dann dazu, anderweitig Fantasie und Fähigkeiten zu entwickeln, die nichts mit dem eigene Schwanz zu tun haben, z.B. geschicktes Fingern, Lecken, Spielzeug.

Viel grösser dürfte meiner nicht mehr sein, sonst wäre der Spass wirklich zuende.

Aber Schuld an solchen Komplexen haben oft auch die Frauen, wenn sie jung sind und von grossen Kalibern früherer Freunde schwärmen, die angelbich alle so 19 bis 21cm hatten. Ich will man eine 20 jährige sehen, die von einem 20cm Kaliber tief durchgevögelt wird. Meistens ist deren Scheide nur 11 bis 13cm lang...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber Schuld an solchen Komplexen haben oft auch die Frauen, wenn sie jung sind und von grossen Kalibern früherer Freunde schwärmen, die angelbich alle so 19 bis 21cm hatten. Ich will man eine 20 jährige sehen, die von einem 20cm Kaliber tief durchgevögelt wird. Meistens ist deren Scheide nur 11 bis 13cm lang

Meine Güte, welche Frau ist denn so blöd ?

Selbst wenn mir einer tendenziell zu klein wäre, muß ich doch wissen (und wußte das auch schon, als ich noch kaum Erfahrung hatte), daß so ein Spruch das Bißchen auch noch ruiniert.

Während im Gegenzug psychische Aufbauarbeit durchaus auch physische Auswirkungen haben kann....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meine Güte, welche Frau ist denn so blöd ?

Sehr viele, mehr als du dir vorstellen kannst :angry: Natürlich versauen sie sich damit einen potentiellen Liebhaber oder gar Freund. Die Sprüche sind teils recht hart, und Mann ist da sehr verletzlich. Von daher kommen die meisten Komplexe der jungen Männer. Eine erzählte mir mal, wie sie von einem mit kleinem Schwanz gepoppt wurde und sich dabei nur gedacht hatte, "wann hört er denn endlich auf damit, wird schon langweilig". Für mich war die Frage dann, würde sie das gleiche bei mir auch denken, sollte es zu was kommen? Oder eine andere meinte, "ein Mann der nicht gleich von Anfang an gut Bumsen kann, der wird es nie können. Da hätte sie ihre Erfahrung". Da war mein Gedanke, ob ich mich auf diesen Wettbewerb einlassen sollte, weil ich auch schon Versager hatte. Und wie würde sie dann über mich denken? Meine Entscheidung war nein, es gab genügend anderer ausser ihr. Und ihre "Erfahrung" kommt sicher daher, dass einer der bei ihr anfangs versagte, es beim zweitenmal natürlich auch tat, weil er unter Stress stand. Es ist so, dass viele junge Frauen sich wunderwas vorstellen, wie ein Penis zu sein hätte. Und über die Standhaftigkeit machen sie sich die wundersamsten Fantasien. Aber nicht nur junge Frauen, auch ältere haben noch mit der Realität Probleme. Eine versaute sich ihren Mann der Träume, weil es beim erstenmal nicht klappte, er versagte, und sie daraufhin verärgert reagierte und ihn wissen liess, dass bisher noch keiner bei ihr versagt hätte. Sie bezog das voll auf sich, statt zu verstehen, dass dies zum Mann dazu gehört. Soviel ich weiss haben sie sich noch lange mit Vorwürfen bekriegt, und sich jeweils mit anderen Bettpartnern beweisen müssen, dass es noch ging. Muss was essen, könnte noch lange schreiben. Meine Erfahrung ist aber auch, wenn ich eine dann mal mehr als eine Stunde lang dauerpoppe, ziehen sie den kürzeren und wollen aufhören weil's wund wird. Und wenn ich mal alle Stunde wollte, war ihnen das auch zuviel. Also braucht es gar nicht soviel Standhaftigkeit und Willigkeit wie sie nach aussen hin so tun. Und das mit der Grösse steht ja weiter oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau!

*g* und was die Anfangsprobleme angeht: Hätte ich das so gemacht wie die oben genannten dämlichen Zicken, dann hätte ich sehr wenig guten Sex in meinem Leben gehabt.

Bisher konnten ALLE, mit denen ich dann auch länger zusammen war, anfangs nicht. Einfach, weil ich sie etwas eingeschüchtert hatte (ich neige dazu, ist keine Absicht, liegt nur daran, daß ich sage, was ich denke und tue, was ich will - das sind die meisten einfach nicht gewöhnt) und sie mich wirklich gern hatten und nicht enttäuschen wollten.

Naja, und wir wissen ja alle, wozu Leistungsdruck bei schüchternen Kerlen führt.

Ich fand das nie schlimm (auch beim allerersten Mal nicht) und habe immer ganz ruhig und verständnisvoll reagiert.

Tja - was bringt mir das ? Ganz einfach: einen Freund, der mich nun noch viel toller findet als vorher schon und beim nächsten Versuch (meistens nach ner Stunde Kuscheln oder so) auch keine Angst mehr hat. Schon allein, weil ich ihm in der Zwischenzeit gezeigt habe, was ich noch so alles mag. Und daß ich ihn mag. Das mir etwas an der Person liegt.

Komischerweise fällt mir gerade ein: die, bei denen es von Anfang an klappte, waren die ONSs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei euren erzählungen bekomme ich richtig schiss :mellow: Also ich gehöre wohl leider dann zu denen mit übermaß und habe mir bisher keine gedanken darum gemacht über die größe meines "kleinen" burschen. der "kleine" ist ca. 19 bis 21 cm lang, je nach "geilheit" und raumtemperatur *G* pendelt sich dann aber ehr auf 20 ein, und 21 ist ehr selten ! Das scheint ja dann jetzt zu groß zu sein :huh: hm... find ich scheiße, dann hätte ich lieber einen mit 13cm :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>>Hätte ich das so gemacht wie die oben genannten dämlichen Zicken, dann hätte ich sehr wenig guten Sex in meinem Leben gehabt.<< Von einer dieser Zicken weiss ich, dass sie danach wirklich lange keinen Sex hatte, nicht nur keinen guten :D >>Bisher konnten ALLE, mit denen ich dann auch länger zusammen war, anfangs nicht.<< ...das sind sicher viele... :o >>Einfach, weil ich sie etwas eingeschüchtert hatte<< Also wirklich, macht frau sowas? :angry: >>Naja, und wir wissen ja alle, wozu Leistungsdruck bei schüchternen Kerlen führt.<< Den meisten Druck machen sich die Männer aber auch selbst. Wenn man sich mit Freunden mal unterhält, gibt es wenige, die nicht unter Druck standen. Und die anderen gaben es nicht zu. <_< >>Komischerweise fällt mir gerade ein: die, bei denen es von Anfang an klappte, waren die ONSs.<< Das kenne ich auch woher, und zwar von ONS die nicht geplant waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der "kleine" ist ca. 19 bis 21 cm lang, je nach "geilheit" und raumtemperatur *G* pendelt sich dann aber ehr auf 20 ein, und 21 ist ehr selten !

Wenn du echte 21cm hast, dann wird sich die Auswahl der Frauen die mit dir klarkommen, recht verkleinern. Das wären ja 20cm die du im optimalen Fall reinbekommst. Hab ich ja manchmal schon 5 -10cm übrig, weil's noch nicht tiefer geht. Da würde ich es dunkel machen an deiner Stelle, oder unter der Decke, weil der Anblick eine Rolle spielt. Wenn sie den Prügel nicht sieht, ist sie lockerer. Du musst dann ja nicht ganz tief rein. Das wirkt, sagte Sie doch mal zu mir, ich könne ihn jetzt ganz reinstecken. Da meinte ich, es wären aber noch einige cm draussen. Sie meinte es ginge schon, aber als ich es dann tat, tat es ihr doch weh, war zu lang. :unsure: Aber keine Bange, es gibt genug Frauen, die echte und ganze 21cm versenken können. Dagegen bin ich sogar noch zu kurz geraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
>>Einfach, weil ich sie etwas eingeschüchtert hatte<< Also wirklich, macht frau sowas? :angry:

Ich glaube, es war eher so gemeint, dass die Jungs ohnehin schüchtern waren und doch so einige Jungs allgemein mit sehr selbstbewußten Frauen, die dann auch noch im Bett sagen, was sie wollen, Angst haben. Bei schüchternen ist die Quote dann noch höher. Bei ONS kommt es ja nicht so sehr drauf an, "gut zu sein" oder dem Partner besonders gut zu gefallen - man sieht sich (meist) ja eh nicht wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0