Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
xthealmightyx

FL mit talkum einpudern aber wie?

45 Beiträge in diesem Thema

[email protected]!

Nachdem ich so viel positives über das FL gelesen habe, hab Ich mir jetzt auch eins bestellt *freu* und weil ich ebenfalls gelesen habe, dass man das FL mit Talkumpuder einpudern soll, hab ich auch gleich noch eine große menge Puder mitbestellt. Jetzt bin ich mir aber nicht sicher ob ich wirklich das ganze FL einpudern soll oder nur den "Eingang". Wie macht ihr das und was könnt ihr empfehlen?

MfG

xthealmightyx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich pudere meine FL am Eingang richtig ein und den Rest nur mit sehr wenig Talkum.

Ich hab am Anfang mit Babypuder gepudert (mit dem in der blauen Dose) aber da das ja nicht gut für die FL ist, hab ich das Babypuder weggeworfen und in die Dose das Talkum getan. Die herauskommende Menge lässt sich so richtig schön dosieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Material ist sehr klebrig, wenn man es nicht eintalkumiert. Es geht eher um den "Lusttunnel". ;-) Dieser sollte nicht verkleben und geschmeidig bleiben. Das Material SuperFlash ist extrem dehnfähig und man kann und sollte das Insert komplett umkrempeln. Richtig trocknen lassen und einpudern, wie ein Bäcker. ;-) Mach das am besten überm Waschbecken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

d.h. also ich sollte den "Lusttunnel" (ein schönes Wort ;-) ) wie ein Bäcker einpudern. Und was soll ich mit dem Rest (eingang bzw Oberseite, die seitlichen Flächen und dem Ende) machen? Sollte ich das FL erst trocknen lassen und dann einpudern oder ist das egal? @NichIch: da hab ich mir auch schon Gedanken drüber gemacht. Die Dose schaut aus, als ob da bei einer einzigen Bewegung extrem viel rauskommt :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ xthealmightyx: Ne, das geht gut. Ich halte die Dose etwas schräg und pudere nur sehr wenig drüber!

@ Matze: Du puderst dein Insert von innen ein? Das hat aber den Nachteil, dass man die FL vor Gebrauch wieder mit Wasser durchspühlen muss und dann danach extra nochmal reinigen.

Ich machs so, dass ich die nur nach der Benutzung richtig saubermache, dann innen die Feuchtigkeit mit nem Pinselstiel (um den ich eine Mullbinde gewickelt habe) "herauswische", und dann nur von ausen einpudern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich pudere alles, nur nicht den "Lusttunnel" (Klasse Beschreibung...)

Der Lusttunnel kriegt bei mir nur Gleitgel und Wasser ab.

Ansonsten stimme ich Matze voll zu! (Besonders was das Umkrempeln anbelangt, nur daß ich es aktiv trockne, und nicht trocknen lasse....)

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehöre zu den Nicht-Pudernden. Das kann man sich getrost spren. Macht nur Sauerei und man muss sie immer auswaschen vorher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich pudere Außen und den Anfang des Kanals (die Anfängliche Verengung bekommt nocht etwas ab) da ansonsten ein aktives Trocknen ohne Fusselfang und ein komfortables Einsetzen nicht mehr vernünftig möglich sind (zumindest bin ich zu blöd für ;) ). Auch möchte ich nicht jedes Mal den "Mund" der FL mühsam öffnen bevor ich sie wegleg oder benutzen möchte.

Der Kanal bleibt ungepudert weil mir die Reizung zu nervig ist, fühlt sich bescheiden an.

Gruß

Fallout

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte das Pudern, vor allem das des Innenraumes auch für Blödsinn. Umstülpen und Trocknen ist das A und O. Falls man mehrere Inserts zusammen aufbewahrt, kann ein äußerliches Pudern allerdings von Vorteil sein, da sich die Teile sonst aneinander-"schnecken". Zum Pudern aber nur Talcum aus der Apotheke nehmen. Das aus dem Baumarkt ist keine Ph.Eur.-Qualität und kann u.U. Asbestfasern enthalten! :death: Falls sich der "Lusttunnel" wegen der Kleberei schwer penetrieren lässt, hilft eine großzügige Menge Gleitgel (vorfluten). In das Gehäuse lässt sich auch das ungepuderte Insert nach der Reinigung / Trocknung ganz gut "Reinwobbeln" (Am "Kopf" halten und unter stetigen Rüttelbewegungen von oben ins Gehäuse einführen). Die Fixierrille muss dann noch unter den Gehäuserand gedrückt werden..... :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das richtig sehe hat hier jeder ne andere Meinung. Am besten ich probier einfach aus, was mir am besten gefällt. Danke für die Hilfe

MfG

xthealmightyx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

ich stehe auch vor dem Problem, dass meine Flashlight (Gold) innen nicht richtig trockenen will... habe das mit dem Auf-Links-Drehen jetzt mal probiert, nun noch eine frage dazu:

Wie weit dreht ihr sie um? Also komplett? Weil das eine Ende dicker als das andere ist mache ich mir sorgen, dass dabei etwas kaputt gehen kann!? Ich habe jetzt nur den unteren 'Schlauch' zur Hälfte ungekrempelt, aber ob das genügt weiß ich leider auch nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz einfach: Beide Daumen mit der Nagelseite aneinander legen und in die Penetrationsöffnung der FL stecken. Dann mit den Fingerspitzen den Schlauch nach oben raffen, bis man die untere Öffnung erreicht hat. Nun das untere Schlauchende mit den Fingerspitzen den Daumen entgegen schieben. Letztere weiten zwangsläufig die Penetrationsöffnung auf (keine Angst, das Zeug ist stabil). So weiter, bis die Fingerrücken aneinander liegen und die FL nahezu komplett umgestülpt ist. Der Rest lässt sich dann einfach zurechtfummeln. Nur dass der umgestülpte FL-Kopf nicht ganz von selbst in der Extremposition hält. Zurück geht genauso. Das Material ist extrem dehnbar, man muss nur mit den Fingernägeln aufpassen und keine Gewalt anwenden. Nur Mut! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte da mal eine Frage an die Experten hier.....

Habe gerade auf der Good Vibrations Seite gelesen, dass Talkum in Verdacht steht Cervix-Krebs zu begünstigen.

Wer weiß da mehr drüber?

Die Good Vibes Damen sind eigentlich ziemlich glaubwürdig, daher bin ich gerade etwas irritiert.

Darum geht's:

ECSTA-SLEEVE

Quality men's masturbation toys don't come by often -- so we designed our own! These pliable and stretchy cyberskin sleeves feature tasteful representations of a vulva or anus and great-feeling ribs along the inside, and provide a snugger fit than similar men's sleeves. The bottom end opening allows for easy cleaning and the use of a bullet vibe (or Itty Bitty) for stimulating the penis head. As with all cyberskin products, we recommend pairing these sleeves with a good water-based lube. Available only through Good Vibrations! 6 1/2" long. Anus shape in blue or vulva shape in lavender.

Care and Cleaning: Cyberskin is porous; we highly recommend using condoms over these toys, as it is the only way to keep them clean and bacteria-free. Keeping your cyberskin toy clean will help maintain its texture and quality. After each use clean your toy with mild soap and water and rinse well. Dry thoroughly and dust with cornstarch inside and out please don't use talcum powder to dust your cyberskin toy; talc has been linked to cervical cancer in women).

Quelle Good Vibes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir ist irgendwie schleierhaft, wie Talkum auf dem FL Gebärmutterkrebs verursachen soll? Hat mein FL eine Gebärmutter? :blink: Hoffentlich ist die kleine jetzt nicht schwanger ! :o Und wenn doch, muss ich meine Alimente dann an den Generalimporteur abführen? B) Aber Spass beiseite... Wahrscheinlich bezieht sich der Krebsverdacht auf Asbestfasern, die je nach Abbaustätte in Talcum vorhanden sein können. Wer sein talkum aus der Apotheke bezieht, hat garantiert Asbestfreie Ware (der Apotheker muss das gemäß Europäischem Arzneibuch gewährleisten). Wenn an dem Gerücht viel dran wäre, gäbe es schon längst keine Puder mehr zu kaufen. In Einschlägigen Standardwerken zur Arbeitssicherheit bin ich auch noch nicht über derartiges gestolpert. Ich finde es immer sehr interessant, wie bestimmte Gesundheitsgefahren gezielt gestreut und in der Presse hochgepusht werden (was in diesem Fall mangels betroffenem Publikum aber unwahrscheinlich ist), während andere, viel größere Gefahren bewusst totgeschwiegen werden um noch etwas Kohle zu verdienen..... B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir! Ich wußte, ich kann auf Dich zählen.

Ja, so macht das Sinn.

Ich habe mich auch schon gefragt, ob Die Damen nicht hätten schreiben sollen "Junx! Und immer schön den Pipimann danach sauber machen, wenn ihr danach woanders hinwollt!"

Ich werde da immer ein bißchen übellaunig, wenn da ganz geschickt hintenrum eine Schuldzuweisung zu lesen ist. Die ist ja nur ganz klein und sticht nur ein bißchen, aber ich fand das nahezu passiv-agressiv und als Frauenunternehmen darf man ja auch mal gegen Männer sticheln, wir Frauen bekommen dann nämlich KRÄHBS!...nunja.

Trotzdem hat mich irritiert, dass gerade so ein Unternehmen, das ja nunmal in den 70ern als eines der ersten sowohl feministisch als auch gesundheits- und qualitätsbewußt war, der Anti-Porno-Bewegung trotze und sich zu einem sehr großen, legendären Unternehmen gemausert hat, mit der KRÄHBS-Keule kommt.

Ich vertrau denen ja sonst blind. (Die haben mich 89 bei einem eher zufälligen Besuch immerhin "verdorben")

Jaja, der ganze Gesundheits-Hype erfindet ja auch gerne Krankheiten oder Befindlichkeiten, um Produkte zu verkaufen. Mitte der 90er war es Teebaumöl, und jetzt findet sich in allem Aloe Vera. Ich brauche nur mal in eine Esoterikblatt schauen, dann habe ich gemessen an der Menge von Heilverfahren das Gefühl, alles, aber auch alles ist von Krankheit durchdrungen.

Allerdings hat mir eine Freundin erzählt, dass sich früher Frauen ihre Mösen mit Talkum gepudert haben, wegen des Wohlgeruches und der Schweißabsorbierung. Und nicht wenige hatten dann irgendwann Ekzeme und Furunkel. Kommt natürlich drauf an, wann "früher" war und seit wann das Talkum rein sein muß. Und ob das überhaupt mit Asbest zu tun hatte, oder ob nicht einfach die Poren verstopft sind.

Also fröhliches Pudern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, meine FL wird auch nur außen gepudert!

Mache ich deshalb, weil mich das "Geklebe" stört. Innen nicht!

Innen ist einfach nur sauber!

Umstülpen tu ich immer bis zur Hälfte, und mit `nem sauberen Küchenhandtuch (relativ Fusselfrei) abtrocknen, und gut is!

Danach nicht gleich die Deckel draufschrauben, um die Restfeuchtigkeit verdunsten zu lassen....

Habe damit mittlerweile sehr gute Erfahrungen gesammelt!

Gruß

NIte_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Good Vibes ist doch letztlich nix anders als FF in Amerika, ok, etwas umfangreicher, aber der Kern ist: Amerika.

Und hier in Amiland, haengen in den Appartment-Anlangen Warnschilder rum, das evtl. gefaehrliche Stoffe auf dem Gelaende sein koennne. Mit gefaehrlich sind dann sowas wie Haushaltsreiniger oder Waschmittel gemeint, wenn ich das richitg verstanden hab. Also kein Wunder, das die vor Krebs warnen, die wollen halt nur nicht, das denen irgendwann jemand an den Karren faehrt.

Sobald hier was im Verdacht steht, muss hier doch auf jeden Fall schonmal gewarnt werden, ansonsten kommen die Lawyer hervorgekrochen und heizen den Unternehmen erstmal derbe ein, damit, wenn dann rauskommt, da war wirklich was dran an der Warnung, so richitg abkassiert werden kann!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe hier ein Latex-Puder von 0rion und ein Talkum aus der Apotheke. Jetzt würde ich aber erst gerne das Latex-Puder aufbrauchen, bin jetzt aber sehr verunsichert in wie weit das sicher ist!? Als Inhaltsstoffe sind Talcum, Magnesiumcarbonate und Paraffinum liqidum angegeben, sollte ich es entsorgen und nur das aus der Apotheke weiter benutzen?

@ exusiai:

Danke für die Anleitung! Bin mir nicht 100%ig sicher ob ich sie korrekt deuten kann, aber ich werde es mal so probieren, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Atmos, falls Du Zugriff auf ein gutes Mikroskop hast, probiers mal damit: Examined by optical microscopy, the presence of asbestos is shown if the following criteria are met: a range of length to width ratios of 20:1 to 100:1, or higher for fibres longer than 5 µm, capability of splitting into very thin fibrils, and if 2 or more of the following 4 criteria are met: parallel fibres occurring in bundles, fibre bundles displaying frayed ends, fibres in the form of thin needles, matted masses of individual fibres and/or fibres showing curvature. Quelle: Ph.Eur. 5.03 Ansonsten wäre ich bei der üblichen Qualität von Orion-Produkten eher skeptisch. LG exusiai B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, habe leider kein Rasterelektronenmikroskop zur Hand... :P Werde es also einfach auf Verdacht hin entsorgen, die Welt hat es nicht gekostet und das Risiko ist mir deutlich zu hoch und deswegen beim Kundenservice anzufragen ist mir auch zum dumm... Finde ich aber schon heftig was man sich da nach hause holt, dabei will man doch nur etwas Spass haben... :angry: Ach und: Danke für die Mühe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0