Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
clever

kennt einer von euch diese ratgeber?

5 Beiträge in diesem Thema

Die kenne ich nicht, ich habe aber dieses hier und bin ziemlich zufrieden

Anal Sex

http://www.der-web-shop.de/d/artikel/130060

"So begeistern Sie Ihre Frau für Anal-Sex! Viele Frauen haben Angst vor Anal-Sex und sind verkrampft. Dieses Buch enthält Tipps und Tricks, wie er SIE ganz behutsam in die griechische Liebe einführt. Schritt für Schritt wird erklärt, wie SIE zur begeisterten Analita wird. Mit schonungslos offenen Erlebnisberichten von Männern und Frauen, die über ihre ersten Analerfahrungen berichten. Diese Buch macht IHR und IHM einfach Lust auf MEHR! Sachbuch, 120 Seiten"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von "The Ultimate Anal Guide For Women" gibts auch nen Film, aber den kann ich beim besten willen nicht empfehlen...

Hab mir den gestern angeschaut... ein billig aufgemachter Porno mit vielen Anal-Szenen - mehr nicht...

Hab mir da schon mehr erhofft... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand sowohl das Buch von Tristan Taormino als auch das von Jack Morin ziemlich gut. Ich habe letztes Jahr zwei Workshops von Taormino in Berlin besucht und war auch sehr angetan. Das war vor allem wirklich prima, weil ich von Analsex überhaupt keine Ahnung hatte und eben auch die typischen Ängste. In einem Ratgeber kann noch so oft stehen "fürchte dich nicht, das ist ganz geil", ich brauche eh länger, um dem dann zu trauen. Es gibt leider auch Ratgeber, die sind stellenweise schon eine Anleitung zur Körperverletzung. Die beiden DVDs zu "The Ultimate Guide to Anal Sex for women" fand ich aber ganz ausgezeichnet. Den ersten allerdings besser als den zweiten. Zm Teil ist das ja auch der DVD in den specials bereits erzählt, aber Taormino hat Stagliano, quasi der Hugh Hefner des Analsex, mit Mühe überzeugt, einen Film mit ihr zu machen, der zugleich Ratgeber ist und praktische Anwendungen zeigt. Stagliano, der normalerweise eher größere Produktionenn macht hat sich darauf eingelassen und gesagt, dass er allerdings dafür kein großes Budget hinlegen will, weil er nicht daran glaubt, dass sich das verkaufen kann. Also gibt es zwischendrin halt mal eine verwackelte Kamera, Stagliano selbst mit der Digicam untzerwegs und die Darsteller sind fast alle mit Taormino befreundet. Ich finde das sehr verzeihlich, weil der Film dadurch eben sehr charmant ist. Immerhin hat er sich weit über 70.000 x verkauft, was für einen Porno-ratgeber eine fantastische Zahl in den USA ist, immerhin ist in einigen Staaten Analsex verboten. Der zweite Film ist da schon mit einer professionellen Kamera gefilmt und das Ambiente ist schon eher pornomäßig. Das sollte halt an den Erfolg der Low-Budget-Produktion anknüpfen. Schade nur, dass die Szenen im Sexshop zu dunkel sind. Weitere Infos zu Analsex und der superinteressaten Arbeit von Taormino gibt es auf ihrer Seite pucker up Taormino kommt gerüchteweise nächstes Jahr wieder nach Deuschland, um workshops zu geben. Da werde ich wohl wieder dabei sein. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich besitze sowohl Tristans Buch, als auch die beiden DVDs mit dem "Ultimate Guide to...". Inhaltlich schließe ich mich dem Beitrag über mir an: Das Buch ist informativ und schön geschrieben. Davor las ich schon einiges über Analsex, aber das war alles immer irgendwie klischeehaft und überhaupt nicht informativ. Nach der Lektüre dieses Buches hatte ich das Gefühl, zumindest in das Thema hineingeschnuppert und ein bißchen Ahnung zu haben (bitte jetzt keine blöden Wortspiele - danke! :-) ). Und mit dem Wissen aus dem Buch, konnte ich meine Freundin in nur wenigen Jahren dazu bringen, Analsex zumindest ansatzweise zu genießen (Penetration ist sehr selten, aber alleine zu sehen, daß sie meine Finger oder Toys geniesst, ist eine atemberaubend aufregende Sache - Für beide!). Ist immerhin schon etwas! Zum den Filmen schrieb ich schon einiges, deswegen verweise ich auf die Suchfunktion (will mich nicht dauernd wiederholen). Allerdings möchte ich nur kurz das folgende Anmerken: Aus der Perspektive eines Mannes gesehen, bietet zumindest der erste Film etwas absolut aussergewöhnliches. Nämlich Frauen und Männer, die alle offensichtlich Freunde sind, und im kleinen Kreis lust- und genussvoll die verschiedenen Variationen dieser Spielart ausprobieren. Und den Frauen gefällt es. Das alleine ist schon sehenswert. Allerdings ist die Aufmachung keinesfalls dezent! Das ist ein waschechter Porno, und schließlich führte auch Mr. "Nahaufnahme" Stagliano die Kamera. Wen das nicht stört, bekommt ein echtes Phänomen unter den tausenden langweiligen Produktionen zu sehen. Der zweite Teil ist dann eher für den "klassischen" Mann, der hauptsächlich daran interessiert ist, gynäkologische Fakten und hydraulische Zusammenhänge ("Etwas hartes in etwas feuchtem wird bewegt") demonstriert zu bekommen. Eine oder zwei Szenen bringen wirklich etwas Gefühl rüber (z.B. die hübsche Dame mit ihrem farbigen Freund und die Szene im Sex-Shop), aber der Rest wirkt kalt und professionell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0