couple-cgn

Erfahrungen mit Realistic-Dildos und Großen Dildos

51 Beiträge in diesem Thema

Hi Forum!

Meine Anfrage wg. des CyberSkin-Dildos blieb leider unbeantwortet.

Wie sieht es denn im Allgemeinen mit diesen Realistic-Dildos aus. Halten die, was sie versprechen oder ist es Geldverschwendung? Ausserdem würde mich interessieren, ob so ein Dildo mit einem Umfang von 5cm noch angenehm ist oder ob es da schon anfängt, schmerzhaft zu werden.

LG

Mara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mara , uff - wo haben wir Deine Frage übersehen? Die meisten Frauen sind nach meiner Erfahrung vom ersten Anblick eines Realistics abgeschreckt. Nicht zuletzt auch wegen den widerlichen Gerüchen. :abkotz: Aber seit der Erfindung von Toby, die Dinger aus Silikon zu bauen, haben viele Damen ihre Meinung geändert. Das gilt auch DEUTLICH für die UR-3-Dildos, die sich in Verbindung mit Gleitmittel so unsagbar echt anfühlen, dass selbst ungeübte Frauen mühelos einen utheralen & vaginalen Orgasmus bekommen können. roy_gold_dildo_140_140.jpg Wir haben die Dildos bis Anfang diesen Jahres STRÄFLICH vernachlässigt und festgestellt, dass auch sie ein toller Lustbringer sind. Wichtig ist nur, auf die billigen 0815-Jelly-Teile zu verzichten... Zu Deine Frage mit den 5cm: Mich hat es vom Hocker gehauen, wie groß die Nachfrage von "Dickeren Kalibern" ist. Warum weiß ich nicht, vielleicht können uns da die Damen aus der Community weiterhelfen. Eine Testerin schrieb mir mal "Da passt alles - Alles nur ne Frage der Entspannung!". ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mara,

Wir haben nur Realistic-Dildos, und die was wir haben sind alle super. Sagt meine Frau auf jedenfall! Die UR-3 Dildos von Doc Jhonson sind der Wahnsinn. Und der XXL von MagicFlash (22cm x 5cm) ist vom feeling auch spitze!

Zu der Frage ob 5cm Umfang schmerzhaft sind, das kommt auf die Geilheit von dir an. Also meine empfindet bei 5cm keine Schmerzen, im Gegenteil sie findet es voll geil!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr redet doch sicher vom Durchmesser 5cm, 5cm Umfang wäre nämlich ungefähr so dick wie ein Kugelschreiber ?!? :unsure::blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen!

Könnte einer von euch bitte einen Link zu den beschriebenen Dildos geben? ich blicks gerade nicht so richtig, welche Dildos gemeint sind.

LG,

Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ihr redet doch sicher vom Durchmesser 5cm, 5cm Umfang wäre nämlich ungefähr so dick wie ein Kugelschreiber ?!? unsure.gif blink.gif

Deine Frage verstehe ich nicht. Sind Dir 5 cm zu wenig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deine Frage verstehe ich nicht. Sind Dir 5 cm zu wenig?

Es ging nur um die Bergriffsklärung was mit 5cm gemeint war.

user posted image

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ging darum ob ihr wirklich vom Umfang redet, weil in den ersten 3 Beiträgen die Rede von richtig dicken Dildos und dann von 5 cm "UMFANG" ist, was ungefähr 1,6 cm DURCHMESSER entspräche, was mir einfach nicht dick erscheinen mag (mein Daumen hat 1,9 cm Durchmesser). @Magic: Bei deiner Grafik ist der Umfang aber auch nicht markiert. :D Ich hab mal meine Rechenkünste bemüht: (zur Veranschaulichung bei Verständnisproblemen bitte Magics Grafik Betrachten!) Radius(r ) rote Linie = 5cm -> 10 cm Durchmesser Durchmesser(d) blaue Linie = 5cm -> 5 cm Durchmesser (oh Wunder!) Umfang(u) schwarze Linie = 5cm -> 1,59 cm Durchmesser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal zum Thema zurück zu kommen... Also mir wären 5cm viiiel zu viel, musste mich schon an 4 cm gewöhnen. Größer dürfte mein Vib/Dildo nicht sein. Aber ist ja alles Ansichtssache ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach der UMFANG!!! :lach: Alles klar! Ich ging natürlich vom Durchmesser aus. 3-4 cm sollten bei fast allen Frauen passen. Entspannung und Gleitmittel vorausgesetzt. Die meisten Dildo sollten also gehen. Der Vorteil gegen einen Vibi ist die Stimulation des Utherus (Gebärmutter). Ein utheraler Orgasmus dauer zwar länger, bis man ihn erreicht, aber der Orgasmus an sich ist deutlich intensiver und länger. Es gibt übrigens einen nicht zu unterschätzend großen Anteil Frauen, die öfters auch mal ein dickeres Kaliber "konsumieren". ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, das überrascht mich, was ist denn ein utheraler Orgasmus, habe ich noch nie von gehört! :blink: Achso, es muss wohl uteral heissen, Uterus schreibt sich ohne 'h'. Bin aber trotzdem noch nicht schlauer! Habe bisher nur mitgelesen und sage also hiermit "Hallo allerseits!" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo und willkommen Phönix. :tach: hast Recht. das h muss wech. ;-) Uteraler Orgasmus = vaginaler Orgasmus. In erotischen Ratgebern spricht man jedoch meistens von uteralen Orgasmen - also wenn der Penis gegen den Muttermund stößt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Danke für die Antwort!

Vaginaler Orgasmus ist mir ein Begriff, alles klar. Der entsteht durch Stimulation der Vagina, also der Scheide, bzw. wird dort empfunden. Aber uteral? Der Uterus ist doch die Gebärmutter, also anatomisch ganz etwas anderes? Ich habe schon einige Ratgeber gelesen, aber dort wird stets nur von klitoralen und vaginalen Orgasmen gesprochen, der Begriff uteraler Orgasmus ist mir noch nicht untergekommen. Lässt sich auch nicht ergoogeln, da kommt nur ein Ergebnis, wo jemand ähnlich wie ich danach fragt, was das ist.

Was ich nur weiss ist, dass viele Frauen es als unangenehm bis schmerzhaft empfinden, wenn der Penis gegen den Muttermund stösst, aber nicht, das dadurch ein Orgasmus ausgelöst wird! Wie ist eigentlich das lateinische Wort für Muttermund?

Welche von Euch Frauen hier hat denn schonmal einen uteralen Orgasmus empfunden, bzw mag die Stimulation des Muttermunds?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso, der ewige G-Spot und die weibliche Ejakulation!

Ist schon erstaunlich, nur weil sich irgendwann in den Achtzigern ein Provinz-Gynäkologe auf einer Schau-Veranstaltung mal hat beeindrucken lassen, hält sich dieses Gerücht hartnäckig. Ich denke, es führt nur dazu, dass viele Frauen sich minderwertig vorkommen, weil sie nicht ejakulieren. Andererseits ist es natürlich ein schönes Alibi für diejenigen, die beim Orgasmus etwas die Kontrolle verlieren und dadurch leicht urinieren. Was ich persönlich gar nicht schlimm finde. Es passiert besonders leicht, wenn die Frau sich sehr anspannt, um einen Orgasmus zu erreichen.

Jedenfalls halte ich die Begriffe Vulva-Orgasmus und Uteral-Orgasmus für etwas irreführend und allgemein nicht gebräuchlich.

Oder kennst Du noch ein Buch oder eine Website, wo die Begriffe verwendet werden? Die genannte Seite halte ich nicht für massgeblich, kommt eher so rüber wie Seiten, auf denen die Existenz von UFO's untermauert wird. ;)

Ganz allgemein denke ich sowieso, dass ein Orgasmus ein Orgasmus ist, egal wie er zustande kommt. Stimulation des Cervix kann ich mir aber gar nicht als Orgasmus-förderlich vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden