Kallisti

Selbstbau ESTIM-Generator

13 Beiträge in diesem Thema

Und nochmal Hallo,

der Selbstbau dieses ESTIM-Generators war ein wenig Zeitaufwändiger, als mein kleiner Vibi...

Mit den ersten Planungen und Entwürfen hat es bis zu diesem Prototyp ca. 5 Monate gedauert:

[attachmentid=182]

[attachmentid=183]

[attachmentid=184]

Alles fing damals damit an, erstmal ein paar Versuchsschaltungen zu entwerfen:

[attachmentid=185]

[attachmentid=186]

[attachmentid=187]

[attachmentid=188]

[attachmentid=189]

[attachmentid=190]

[attachmentid=191]

Inzwischen ist das Gerät längst fertig und macht seine Sache sehr gut.

Wenn ich mal wieder Zeit habe, entwickle ich die nächste Version.

Rein Digital mit Mikroprozessor und LC-Display.

Unter http://www.ecu-board.de/estim/ gibts die Details zu dem Gerät.

Einige Bilder gibts da auch noch.

regards

~KALLISTI~

post-1402-1118526140_thumb.jpg

post-1402-1118526149_thumb.jpg

post-1402-1118526157_thumb.jpg

post-1402-1118526587_thumb.jpg

post-1402-1118526594_thumb.jpg

post-1402-1118526606_thumb.jpg

post-1402-1118526615_thumb.jpg

post-1402-1118526623_thumb.jpg

post-1402-1118526848_thumb.jpg

post-1402-1118526855_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Coool! Superinteressant! : top : Kannst Du die "broken Bilderlinks" auf Deiner Site korrigieren? Hst Du das Ding für nur Dich gebaut oder willst Du es mal in Serie bringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Matze,

also ich hatte zu meiner Anfangszeit hier im Board ja schon erwähnt, dass ich sowas vorhabe, siehe Thread http://www.lovetoytest.net/forum/index.php...wtopic=1272&hl=

Also ich hab erstmal nur diesen Prototypen entworfen.

Ich hänge aber noch arg mit den Schaltplänen hinterher, diese sind momentan in keinem Fall "allgemeintauglich". Sind bis auf die Leiterplatten-Layouts alles Skizzen und Pläne per Hand.

In Serie wird das für mich allein zeitlich kaum möglich werden. Es gab vor ca. 1,5 Jahren mit einem ehemaligen Mitglied mal die Überlegung, das mal gewerblich zu machen. Der Kontakt kam aber leider zum Erliegen und somit auch die Idee.

Wenn ich mit den Plänen durch bin, werde ich die in jedem Fall veröffentlichen.

Hier noch kurz ein Bild zur zweiten Version, die "geplant" ist...

Zu sehen ist die Display-Ansteuerung für Menü etc.

Mal sehen, wann das Ding komplett fertig wird.......

[attachmentid=192] [attachmentid=194]

Bzgl. der broken links: ich habe die Pics noch auf meinem Rechner. Entweder kann ich die hier im Thread noch posten oder ich passe die Links an. Je nach dem, was Euch lieber ist.

regards

~KALLISTI~

post-1402-1118573482_thumb.jpg

post-1402-1118574688_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Find ich voll interessant! Respekt & Glückwunsch für die Arbeit!

Halte uns auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Och häng die Bilder einfach an diesen Thread ran, wenn sie fertig sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weit bist Du denn mit Deinen versprochenen Schaltplänen ich kann hier keine finden? Ich würde mich gerne mal mit Dir über die ganze Sache unterhalten. Ich suche schon länger eine geeignete funktionierende Schaltung eines Generators. Ich bin Funkmechaniker und habe schon selber Leiterplatten entworfen bin also mit der Materie vertraut und an einen Nachbau Deines Gerätes interessiert.

Melde dich mal

bastler 56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Kallisti Der Link zu den Details ist wohl down. :( Gibt's da eine Alternative? Berechnungen zum Analogteil würden mich interessieren. Gruß Legolas ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schande über mich, aber Pläne schaffe ich im Moment zeitlich kaum. @bastler56 Wenn du ohnehin mit mit Elektronik vertraut bist, dann sei dir das Datenblatt zum XR-2206 von Exar ans Herz gelegt. Davon arbeiten gleich 4 Stück auf meiner Platine. Zwei für jeden Kanal, davon einer für die Grundfrequenz (Sinus, ca. 20Hz-2kHz, steuerbar) und einer zum aufmodulieren eines zweiten Sinus. Die Grundschaltung für den XR-2206 ist sehr simpel: nur ein paar weitere Bauteile sind nötig. Ein Blei-Gel-Akku (12V, 1,2Ah) erledigt die Spannungsversorgung. Die Ausgangssignale der beiden XR-2206 ICs (nicht die der beiden, die für den aufmodulierten Sinus zuständig sind) werden auf eine einfache 2-Kanal-NF-Endstufe (10W) geführt. Schaltungsbeispiele gibts für sowas jedemenge. An dessen Ausgänge würde man ja im normalfall zwei Lautsprecher anschließen. Hier nimmt man jedoch jeweils einen Tonfrequenzübertrager pro Kanal. Um die Leistung möglichst voll ausnutzen zu können, sind in meinem Fall NF-Endstufe und Primärwicklungen der Übertrager für "Leistungsanpassung" geschaltet, d.h. Ri=RL. Grund: Eine Spannungsquelle (eine Endstufe ist nichts anderes) gibt dann ihre größte Leistung ab, wenn die Größe des Innenwiderstands der Spannungsquelle gleich der Größe des Lastwiderstands ist. Also, ich versuche so schnell wie möglich mit den Plänen voran zu kommen. Bin per PM oder hier im Thread für Fragen immer da. Ach noch etwas: Ein Oszilloskop wäre zum Abgleich der vier ICs natürlich optimum. Es ist nämlich erforderlich, mit einem kleinen Trimmpoti die Kurvenform der XR-2206 ICs einzustellen, da es sich um Multifunktions-Generatoren handelt und diese Rechteck, Dreieck und Sinus erzeugen können. Das Delta-U von Rechteck und Dreieck ist nicht so angenehm, wie bei Sinus.... :) Lg, Kallisti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Besten Dank für Deine Info. Ich werde versuchen mir dieses Datenblatt zu besorgen. Das der Generator relativ einfach aufgebaut ist und mit wenigen Bauteilen auskommt ist positiv und ein Nachbau sollte somit ohne viel Probleme möglich sein. Welches Übersetzungsverhältnis haben die NF-Übertrager? Eigentlich dachte ich das Du da 6,3V Heiztrafos drin hast oder ähnliche. Jetzt fehlen nur noch Deine Schaltpläne und dann können wir loslegen. Ich bin sicher nicht der einzige der drauf wartet.

bastler 56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bastler56

Das Übersetungsverhältnisses könnte man leicht mit ü=N1/N2 = U1/U2 = I2/I1 errechnen. Für meine Zwecke war dies jedoch nicht nötig, da diese Übertrager genau für diese Aufgabe (eben der der NF-Übertragung im 100V-Bereich) ausgelegt sind. Großartiges herumrechnen bleibt einem da ersprart. Wenn man das allerdings genau wissen will, muss man schon nachmessen. Hab zu den Teilen kein Datenblatt.

Lg,

Kallisti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie gesagt habe ich mir das Datenblatt von einem Elektronikversand besorgt. Es ist sehr umfangreich 16 Seiten und leider nur auf englisch zu haben. Die passende Schaltung sollte wohl drauf sein. Ich werde mich mal mit einem Leiterplattenentwurf beschäftigen und den dann, wenn Dein Schaltplan fertig ist, vergleichen. Die Endstufe bekommt man ebenfalls im E-Versand sowie die NF-Übertrager. Bleibt nur noch die Stromversorgung und das Gehäuse.Ich werde den Akku aber gegen ein Netzteil ersetzen und für alle Fälle eine Buchse vorsehen für eine externe Einspeisung einer 12V Gleichspannung (Akku).

bastler56

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bastler56

Ein Netzteil ist zwar denkbar, aber nicht unbedingt die sicherste Lösung. Auf jedenfall darauf achten, einen Trenntrafo zu nehmen. Auch muss man bedenken, dass bei Netzstörungen (z.b. Spikes, Bursts etc.) die Ausgangsspannung bedenklich ansteigen _kann_.

Ich halte davon prinzipiell nicht allzuviel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde deine geräte sehr gute und würde mich daher freuen

wenn du mir auch bauhen würdes .schriebe mir einfach mal

was das kosten würde gruß Krolli99

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden