Dentinox

Flashlight aus USA

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo Habe nur ne Frage zu der Bestellung von Flashlight aus Amerika. Kennt sich da wer aus? Mich würde halt brennend interessieren wie lange so ne Lieferung aus den USA dauert. Hat da schon wer bestellt und wie lange hat das dann gedauert???? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dentinox

Soviel ich mich erinnere, hat es etwas weniger lang als eine Woche gedauert.

Gruss

Toyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als mein FL abgeschickt wurde, habe ich ein mail bekommen mit einer Nummer. Es wurde mit UPS verschickt. Auf der Homepage von UPS konnte ich die Nummer eingeben und sah dann genau, wo sich die Sendung gerade befand.

Vielleicht hast du das mail noch und du kannst das mal kontrollieren.

Gruss

Toyman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nein, ich hab solch eine Mail gar nicht erst bekommen, deswegen fragte ich ja auch ob wer weiß wie lange sowas dauert....weil mir kommt es halt schon recht lange vor...aber mal abwarten, vielleicht wirds ja doch noch was... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich gemacht, nur leider ist mein englisch nicht das beste...;-) Sie haben jetzt auch mittlerweile geantwortet. Irgendwas war nicht korrekt. Wir werden weiter sehen was draus wird. Ich bedanke mich vielmals für die Antworten. Gruß Denti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nun möchte ich diesen etwas älteren Thread noch mal wiederbeleben.

Wie sieht es aus mit Zoll? Musstet ihr auf eure Bestellung aus den USA Zollgebühren zahlen, und/oder das Paket beim Zollamt abholen?

Ich fände es ziemlich unangenehm das ganze womöglich noch vor den Zollbeamten auszupacken oder ähnliches...

Das 3 zum Preis von 2 Inserts Angebot finde ich sehr verlockend, und mit Versandkosten ist das ganze doch immer noch erheblich günstiger als ein Kauf in den Onlineshops aus D und UK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soviel ich mitbekommen habe, gibt es da keine eindeutige Aussage. Kommt anscheinend auch sehr auf den Paketdienst drauf an. Manch einer muss zum Zollamt fahren und das Paket wird geöffnet, mancher bezahlt Zoll bei Übergabe durch den Paketdienst und andere mussten überhaupt nichts bezahlen. Das ist so eine Art Lotterie anscheinend.

Rechne also mit dem Schlimmsten, nämlich dass du den Typen beim Zollamt erklären musst, was das sein soll. Hat ja schon jemand hier so geschrieben. Ich bekomme auch bald ein Paket aus USA (keine FL) und bin auch mal gespannt, was da auf mich zu kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soviel ich mitbekommen habe, gibt es da keine eindeutige Aussage.

Es scheint eine Art Lotterie zu sein...wie die Auswahl auf einem Flughafen, wessen Koffer kontrolliert werden soll und dafür ein Kreuzchen mit Kreide zur Kennzeichnung bekommt :-) Alle Pakete, die mir aus den USA mit ups geschickt wurden, sind über UPS-Köln nach Deutschland gekommen und wurden von UPS verzollt. Das erste Mal wurde bei mir angerufen, ob UPS die Sendung verzollen darf, bei den nächsten Paketen sind sie anscheinend davon ausgegangen, daß sie verzollen dürfen. Mal bestand der Aufschlag nur aus der Einfuhrumsatzsteuer (mwst), mal aus dieser Steuer und den Zollgebühren. Immer aufgeschlagen wurden Gebühren für UPS. Die wollten auch noch was verdienen. Das Ganze ist mir dann per Rechnung zugesandt worden, ich musste den Betrag überweisen. Das Schlimmste an der Sache war, daß sich die Zollgebühren aus dem Warenwert und den Frachtkosten ergeben. Bei einem Warenwert von 100 $ und den Frachtkosten von 250 $ !! irgendwie ungerecht *grummel Bei Paketen, die mit DHL (Deutsche Post AG) aus den USA gekommen sind, war die Sache mit der Lotterie an der Tagesordnung. Mal kamen sie direkt unverzollt mit dem Zusteller, mal musste ich zum Hauptzollamt meiner Stadt. Dort hat sich einer der Schnarchnasen das Paket angesehen, hat sich erklären lassen für was das ist und hat dann, je nach Lust, Laune und Wetter, Zoll aufgeschlagen, oder noch zusätzlich die Einfuhrumsatzsteuer oder ich konnte das Paket mitnehmen und musste nix bezahlen. Lotterie pur. Bei interessanten Sendungen (Vibis, Flashlight o.ä. ) haben die Zollbeamten dann wenigstens ein bisschen Geprächsstoff :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab am Donnerstag bestellt, am nächsten Montag Früh war sie schon in Wien, am Dienstag war sie bei mir (weiter weg von Wien). (Österreich)

Paketdienst war FedEX. Zoll musste ich bar dem Boten übergeben. Waren bei 3 Inserts + 1 Case +2x Gleitmittel ~45euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden