Raid

Masturbieren abgewöhnen

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr, habt Ihr aus einem KG (da fehlt außerdem die Keyholderin ;-) ) mal eine wirksame Methode sich das masturbieren abzugewöhnen? Ja ganz will ich ja nicht aufhören, aber ich bin irgendwie immer total gierig danach, ich möchte es fast wie eine Sucht nennen! Bin mal gespannt was Ihr für Vorschläge habt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Versuche mal zu analysieren, warum und in welchen Situationen Du "unfreiwillig" onanierst. Oft ist es mit Ritualen verbunden, die einem gar nicht so bewusst sind. Schafft man es diese oft schon automatisch ablaufenden Rituale oder Situationen zu durchbrechen, ist es deutlich leichter, eben nicht mehr den Zwang zur Selbstbefriedigung zu verspüren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja spätestens vor dem einschlafen hab ich so ein Gefühl das mir irgendwas fehlt, es sei denn ich hab so hart gearbeitet an dem Tag das ich total fertig bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey, damit hast Du die Frage eigentlich schon beantwortet: Arbeite viel, hart, lange und immer mehr als von Dir verlangt wird. Mache zusätzlich noch Sport, bis Du nicht mehr kannst.

Beides hilft, ersteres bringt einen Beruflich sogar noch weiter (= eventuell mehr Geld, aber auf jeden Fall weniger Zeit für Gedanken über sich selbst) und letzeres soll ja nicht ungesund sein. Hilft garantiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn jemand sich das antun will, bitte schaut diese Seite mal an.

http://www.aerztegesundheit.de/sex1.htm

Wenn man das liest ist es nicht so einfach.

Ich masturbiere lieber mit dem größten Vergnügen weiter, wie ich es die letzten 51 Jahre Täglich getan habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich auch warum man(n)s einschränken sollte - es sei denn man kommt ansonsten zu garnix mehr und wird Gesellschaftsunfähg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich masturbiere zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit:

Damit die Schafe am Deich in Ruhe grasen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein liebes Hallo an euch Nun wenn man mal davon ausgeht, dass Männer am liebsten onanieren und die Frauen laut Definition masturbieren, dann :D ! Es regt erstens die Fantasie an 2. Gibt ein gutes Gefühl 3 Macht Spass 4.Wer sichs abgewöhnt, der darf auch schon am Knie kommen, was der Welt laut Darwin Awards, solch schädliche Gene erspart :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt hier Onanieren? Hast Du Coitus Interruptus gemacht oder was? Ich nehme an das Du Masturbieren meinst, oder? In der Genesis wird die Geschichte von Onan erzählt. Nach üblichem Brauch war er verpflichtet, Tamar, der Frau seines verstorbenen Bruders, zu Nachwuchs zu verhelfen. Doch dazu hatte er keine Lust, da er wusste, dass die Kinder seinen Namen nicht führen durften. Daher "ließ er den Samen zu Boden fallen und verderben, sooft er zur Frau seines Bruders ging". Onan hat also - zumindest nach biblischer Geschichte - nicht der Selbstbefriedigung gefrönt, sondern tatsächlich mit Tamar geschlafen, praktizierte jedoch den Coitus Interruptus. Er darf deshalb wohl als Vater der Schwangerschaftsverhütung gelten, die heute Allgemeingut geworden ist, heißt es in dem Buch "Onans Kinder - Merk- Würdiges zu Sexualität und Fortpflanzung aus Geschichte und Medizin". Gott allerdings missfiel die List, er ließ auch Onan sterben. Der schlauen Tamar indessen gelang es am Ende doch, sich den Wunsch nach einem Kind aus dem Blut ihres verstorbenen Gatten zu erfüllen. Als Prostituierte verkleidet, verführte sie ihren Schwiegervater. Sie gebar Zwillinge und bewies dadurch gleichzeitig, dass sie an ihrer langen Kinderlosigkeit keine Schuld trug. Nicht für ungut. :D: masturbation :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry Lexi, aber so wie deine Erklärung bei mir ankommt, ist se leider falsch.

JA, Onanieren leitet sich von Onan ab und auch die Geschichte um Onan ist richtig. Letztlich wurde sogar gerade wegen dieser Geschichte das Onanieren als Onanieren tituliert.

Falsch ist aber, das mit Onanieren der Coitus Interuptus gemeint ist, denn da haben jene geschlafen, die das Wort einstmals definiert haben.

Onanieren ist tatsächlich ein anderes Wort für Masturbieren!

http://de.wikipedia.org/wiki/Onanieren

Und wenn man genug googlet findet man sicher auch andere Quellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es tut mir Leid Bondviewer, das ich Dir wiedersprechen muss. Du scheinst bei Wikipedia nicht richtig gelesen zu haben, oder hast es nicht verstanden. Denn was heißt Coitus Interruptus wörtlich übersetzt Unterbrochener GV Was anders kann ich dort nicht finden. Und was anders habe ich auch nicht geschrieben. Onan hat mit Tamar Coitus Interruptus betrieben und nichts anderes. Onanie ist also nicht Masturbation oder Selbstbefriedigung oder Wichsen. Ach wenn oft umgangssprachlich Onanie verwendet wird ist der Begriff einfach falsch verwendet. Da kannst Du googeln so viel Du willst, Du wirst nichts anders finden. Nichts für ungut. : masturbation :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich Onanier zur Zeit eigentlich auch nicht.

Aber nur weil mir aufgefallen ist, das ich zu viel wichs, dann hab ich meiner Freundin gesagt, sie soll mich belohnen wenn ich nicht wichs, und bestrafen wenn ich wichs. Das ganze beruht natürlich auf Vertrauensbasis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Lexi:

Es passiert durchaus, dass im Laufe der Zeit die Bedeutung eines Begriffes sich ändert und damit nicht mehr direkt ethymologisch herleitbar ist. Der Begriff "Onanie" fällt eindeutig darunter. Frag doch einfach mal 100 Leute in der Fußgängerzone, was Onanie ist, neben 90 Ohrfeigen wirst Du 10 Mal die Antwort "Masturbation" bekommen.

Beispiele im Internet:

de.wikipedia.org/wiki/Onanieren leitet automatisch weiter zum Artikel Masturbation

www.schoener-onanieren.de ist eine Seite zur Masturbation

www.m-ww.de/sexualitaet_fortpflanzung/lexikon/selbstbefriedigung_onanie_autoerotik.html definiert: "Unter Selbstbefriedigung, Onanie bzw. Autoerotik, versteht man alle Sexualpraktiken, die ohne Partner zur sexuellen Stimulation oder Befriedigung führen oder führen sollen."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß garnicht was ihr habt, also ich finde diese Sucht nach dem Ornanieren/Masturbieren garnicht mal so schlecht. Ausserdem ist eine Sucht nach einem Orgasmus doch was positives, oder nicht ? :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denn was heißt Coitus Interruptus wörtlich übersetzt Unterbrochener GV

Was anders kann ich dort nicht finden. Und was anders habe ich auch nicht geschrieben.

Onan hat mit Tamar Coitus Interruptus betrieben und nichts anderes. Onanie ist also nicht Masturbation oder Selbstbefriedigung oder Wichsen.

Ich habe ja der Geschichte um Onan auch nie wiedersprochen, im Gegenteil ich habe sie bestätigt, und das kann und werde ich auch nach wie vor machen, sprich, jawohl Onan hat damals eine Coitus Interuptus betrieben, sprich einen unterbrochenen GV!

Nun wird es dann aber verwirren: Ja, das Wort Onanie bezieht sich auf genau diesen unterbrochenen GV, auf genau diesen Coitus Interuptus!!! Aber es bedeutet nicht Coitus Interuptus!

Ob diejenigen, die das Wort damals erfunden haben es nicht besser wussten, oder wissen wollten, ob es damals durchaus korrekt gesetzt haben, und es lediglich mit der Zeit abgeschliffen ist und letztlich zu einem Begriff für Masturbation geworden ist, das kann ich und wohl sonst auch keiner sagen. Aber Onanie ist letztlich nur ein Wort, und steht in der heutigen Zeit für Masturbation.

Ein WWort das definitiv mit der Zeit gewandelt ist, ist das Wort "Geil" (zu Zeiten unsere Großeltern war die Bedeutung einfach nur "schön", zwischendurch ging es darum, das man mit dem anderne schlafen wollte, mittlerweile ist die Bedeutung wieder an ihrem Anfang angekommen, nämlich dem Wort "schön")!

Also ob es sich mit Onanie ähnlich verhält, oder wie oben gesagt, gar von Anfang an eine Fehldeutung vorlag, kann wohl niemand sagen.

Was aber erstaunlich ist, ist die Haltung der Kirche zur Masturbation. Diese wird direkt auf den bösen Onan bezogen, somit gibt zumindest die Kirche den Ansatz, das das Wort "Onanie" wohl schon immer falsch benutzt wurde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo ChickenEX und Bondviewer@ Wenn Onanie nur ein Wort ist und für Masturbation (Selbstbefriedigung mit der Hand) steht kann das schon sein, wird aber nicht richtiger davon. Anderes Beispiel viel Leute sagen Platzangst und meinen eigentlich Klaustrophobie also Angst vor kleinen Räumen. Platzangst währe eigentlich Angst vor großen Plätzen. Ich will damit sagen Falsch bleibt falsch und wird nicht dadurch richtiger, weil es viele Menschen so verwenden. Noch ein Beispiel, warum sprechen Arbeitgeber von Personalabbau obwohl sie eigentlich Menschen entlassen wollen? Warum wohl? Klingt besser und verunsichert die Menschen, d.h. falsche Begriffe werden oft als Mittele zum Zweck eingesetzt. Ich meine Worte sind sehr wichtig, und man sollte sie richtig verwenden wenn man die Bedeutung kennt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

Habe mal gelesen, daß Männer die regelmäßig onanieren, wesentlich seltener an Prostatakrebs erkranken.

Was jetzt noch normal, und was eine eventuell krankhafte Sucht ist, sollte im Einzelfall ein Fachmann beurteilen, und nicht das Forum...

Solange da keine Ausfallerscheinungen, sowohl physischer Natur (naja, wundgerieben oder sonstwas) oder psychischer Natur (hatte mal einen Arbeitskollegen, der sich zweimal am Tag auf die Firmentoilette zurückgezogen hat, - Sowas könnte ich mir gerade noch verkneifen...) auftreten, denke ich, das ist eigentlich kein Problem, wenn man sich nicht selbst eines daraus macht.

meine Meinung....

Gruß

Nite_Fly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Onan hin oder her - ich finde oftes Masturbieren voll OK, solange z.B. das Liebesleben mit der Partnerin nicht darunter leidet.

Genieße es, solange Du noch kannst. Wenn Du es wirklich abstellen willst, ist der o.g. Tipp - Sport oder andere Freizeitaktivitäten zu machen etc. sicherlich goldrichtig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nite_fly war jetzt der Erste, der die Sache einigermaßen ernst genommen hat.

Wenn der Threadersteller tatsächlich ein Suchtproblem hat, sollte er therapeutische Hilfe suchen, so blöd sich das auch anhört.

Ich kann mir abgewöhnen, ständig "Scheiße" zu sagen. Ich verspüre nämlich nicht den unstillbaren Drang, das zu tun. Es ist nur eine Angewohnheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden