Drakulinchen

großer Ärger

6 Beiträge in diesem Thema

Habe ja momentan mehrere Geräte + Toys zum testen da.

Was mich ankotzt: die Geräte haben alle unterschiedliche Stecker, die Toys (Analplugs/Vaginaldildos) auch wieder unterschiedliche Stecker...

Warum schaffen die Idioten es nicht, daß die sich auf 1 Buchse einigen so daß dann alle Plugs/Dildos mit jedem Elektrotoy auch passen ?

Subjektive "objektive" Ergebnisse sind kaum vergleichbar, da sowohl die Geräteleistung, als aber auch die Beschaffenheit des Plugs/Dildos eine Rolle spielt. Um die Geräte wirklich testen zu können, müßten die Geräte alle die gleiche Buchse haben (und dann Leistungsmessung) und auch alle mit jeweils den gleichen Plugs getestet werden.Manche Plugs haben große Stromleitfläche und je gröér die Auflagefläche, desto "angenehmer" der Stromreiz. Bei kleiner Stromleitfläche des Plugs ist die Reizung sehr viel stärker, aber ev. auch unangenehm.

Muß noch mit meinem Mann bestprechen, ob wir jedes zu testene Gerät umbauen (andere Buchse einbauen) oder ob wir Adapter basteln und die Stecker alle abzwicken und einheitlich machen.

Da wir uns halt was selbst zusammenlöten koönnen haben wir da weniger Probleme damit, aber ärgern tuts trotzdem.

Mir tun da nur die Leute leid, die von Elektronik keine Ahnung haben, ein Stromgerät haben welches nicht schlecht wäre, dann aber einen für sie unpassenden Plug nutzen müssen, nur weil ihr Wunschplug einen anderen Stecker hat, der nicht in die Gerätebuchse paßt.

Muß mal mit Tini und Matze quatschen - die haben ja Beziehungen - vielleicht können sie auf die Anbieter bisschen einwirken, so daß in Zukungft ein Standart gefunden wird, oder die Sitebetreiber Adapter anbieten, damit man die Geräte mit allen Plugs/Dildos usen kann (wir würden die Adapter auch entwerfen und für Großserien produzieren oder für Kleinserien (100 Stück/Monat) diese auch selbst bauen.

Was sagen hier die Leute, die schon Elektrotoys gekauft haben und die schon länger aktive Erfahrung damit haben ?

Störts nur mich so extrem, oder ist Euch das egal ?

Grüße,

Draku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Erfahrungen hab ich keine, aber wiso müst ihr die Steck abknipsen? würde es nciht reichen, Verbindung von den eine Steckern zu den andern Anschlüssen herzustellen?

Gut das ist sicher etwas Mehraufwand, hätte aber den Vorteil das die Gerätschaften nicht beschädigt werden.

Oh ich sehe gerade, ich habe wohl den Schlußsatz überlesen, macht aber auch nix. *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

>Also Erfahrungen hab ich keine, aber wiso müst ihr die Steck abknipsen? würde es nciht reichen, Verbindung von den eine Steckern zu den andern Anschlüssen herzustellen?

dazu müßte ei etwas aufwändiger Adapter designet werden... Muß ja dann auf jede Buchse passen...

Würden wir schon machen und herstellen, sofern Resonanz bei den Kunden und den Herstellern vorhanden wäre... Zum reinen Testen der Geräte können wir auch bei den Geräten andere Buchsen einbaun und jeweils die Kabel an den Dilsos/Plugs abzwicken und Buchsenkonform anlöten - ist gerningerer Aufwand denk ich...

Da ich halt seh, daß jeder Plug/Gerät anderen Stecker hat, interessiert mich halt mal die Meinung von Leuten die auf die "Gerätenorm" angewiesen sind und nicht die Möglichkeit haben, den Wunschplug am Wunschgerät einzustecken...

Für die "Bastler" ists kein Problem, aber ich denke, 90 % der User werden Leute sein, die mit Elektronikbasteln halt nix am Hut haben...

Hab grad Tini und Matze geschrieben und warte mal auf deren Meinung, denn die Testergebnisse hängen halt auch stark davon ab, wie denn getestet werden soll, da ein gutes Testgerät mit schlechtem Plug halt trotz guter Leistung schlechter abschneiden würde momentan als ein schlechtes Gerät mit gutem Plug...

Will ja irgendwie faiire Vergleiche bieten und da bin ich etwas in der Klemme...

Grüße,

Draku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja - das leidige Problem "Steckverbindungen"...

Wir vermuten, dass die Hersteller das gar nicht wollen, dass einen einheitlich genormten Stecker für alle Geräte gibt.

Das Problem liegt jedoch nicht in der Erotikbranche, sondern in der Gesundheitsbranche: Es reicht den Herstellern anscheinend nicht, nur teuere Geräte zu verkaufen - nein, viel schöner wäre es, wenn der "dumme Kunde" auch noch gezwungen ist, bei dem Zubehör ordentlich Geld hinzulegen, weil das Zubehör des Konkurrenten ja nicht passt.

Es gibt zwei Lösungen:

1. Entweder man muss ein wenig technisch versiert sein und den Stecker abschneiden und einen Passenden (allermeistens 2,5 mm Bananenstecker) anbauen.

Problem: Wenn man das Original-Standard-Zubehör (Klebe- / Dauerelektroden) benutzen will, passts nicht mehr...

2. Oder einen Adapter benutzen.

Und dort sind wir gerade dran. Wir haben für die m-like und Schwa-Medico-Geräte einen Adapter entwickelt, der Universal bei allen Geräten passt. Das Ding haben wir dem Hersteller zugesandt und eine positive Resonanz erfahren.

Wir hoffen, dass noch diesen Monat der Adaper erhältlich sind - somit entfällt das ständige Rumschnippeln an den Kabeln.

Übrigens haben wir auch den Impuls der Entwicklung eines Reiszstromboosters gegeben, wo beide Kanäle verbunden werden und somit die Leistung verdoppelt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:) wow, hab nicht damit geechnet, daß ihr schon auf, bz w noch nicht ins Bettchen gegangen seid. Adapter :) :) :) Ist schon ein großes Ärgernis, wenn man ein Gerät uisen will, aber das Tox nicht daszu paßt... Super. daß ihr da anscheinend erfolgreich gemecket hant, so da0 sich die ada mal Gedanken gemacht haben... Wie schon geschrieben - der fehlende Adapter ist ein Hindernis beim testen - einserseits will man "Originalteile" testen - so daß auch ein "normal Sterblicher " das Toy usen kann, andererseits will man einem sn sich guten Toy keinen schlechten Beitrag schreiben, weil nciht das Toy an sich schlecht ist, sondern eben nur der Plug der halt nur auf dieses Gerät paßt >eil das Zubehör des Konkurrenten ja nicht passt. andererseits kann man ja auch dann den Adapter verkaufen ... Oder halt andere Dildos designen wenn man schon gestellt, daß der "ewigee" Dildo aus dem un denem Grund keinen Anklang findet... Liebe Grüße, Draku

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, moin,

die unterschiedlichen Stecker sind wirklich ungüngstig, ich habe auch schon diverse ersetzt.

Als Tipp kann ich die 2mm Bananenstecker bzw kupplungen von Conrad Elektronik (od Reichelt) empfehlen, da die kompatibel zu den Klebepads sind. Ich habe alle Plugs, Eier, Ringe damit ausgestattet. Da ich das ET 312 nutze kann man sich recht simpel Y-Verbinder bauen, um die Trikanalfähigkeit zu nutzen.

Die beste Konfiguration ist übrigens im Trikanalbetrieb mit Analplug, Hoden durch Gummiring und Klebepads am "Bändchen" unterhalb der Eichel. Einfach Klasse.

Wichtig ist übrigens Anal guten Kontakt mit vieeeeeeeel Gleitgel (Aquaglide) herzustellen, da ich feststellen mußte, dass -insbesondere bei "Eiern"- die Kontaktfläche bei längere Anwendung (>30min) immer kleiner wird und nachher nur Punkte übrig bleiben, die wohl schlimmstenfalls zu leichten Beschädigungen der Darmwand führen können. Zumal das "schmerzempfinden" anal ohnehin nur sehr gering ist (mit Reizstrom), also immer gut kontaktieren!!!

Für die Kontaktierung am Penis erscheinen mir Klebepads am besten geeignet.

Allerdings warte ich noch auf den "Corona "Cockhead" Stimulator with Urethral Amplifier" von wicked wench. Ich bin gespannt, ob das Teil wirklich das hält, was er verspricht. Schauen wir mal. da ich dabei ebenfalls eine Acryplug für meine Frau geordert habe, werde wir dann auch endlich mal ausprobieren, ob sie auch zu einem Orgasmus nur durch Reizstrom zu bringen ist - hope so.

Das ET 312 hat sich auf jeden Fall gelohnt, da die Pulsfrequenz-dauer-intensität vollkomen individuell zu programmieren ist bzw. die vorgefertigten Programme ganz hervorragend sind und in den entprechenden USer-Foren auch weitere "Porgramme" herunterzuladen sind, die man dann vom PC auf das Et 312 überträgt.

Haken an dem Gerät ist eigentlich "nur" der stolze Preis, aber es ist wirklich eine Bereicherung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden