ChickenEx

Multiformat-medienplayer Gesucht

19 Beiträge in diesem Thema

Ich bin es leid, für jeden unterschiedlichen Dateityp ein anderes Programm öffnen zu müssen. Was bei Bildbearbeitungsprogrammen gut funktioniert, müsste doch bei Videos auch klappen.

Ich suche also ein Programm, das mov, wmv, avi, mpg und sonstige Videoformate versteht. Ich will nicht QuickTime, RealPlayer, Mediaplayer, DivX und sonstige parallel installiert haben. Das Problem bisher war, daß die verschiedenen Player nicht zuverlässig die Formate lesen können.

DivX beschwert sich bei meinen mov-Filmen, RealPlayer mag die wmv nicht lesen, den Mediaplayer will ich schon weil er von MS ist nicht. QuickTime kann nur mov. Unter Linux in der Uni funktioniert der mplayer (fast) ohne Probleme.

Gibt es irgend ein Universaltalent, das alle Videoformate kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann DemChecker einfach nur zustimmen. VLC ist einfach klasse. Und dann auch noch so schön klein. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sagts mal leute ...

wie krieg ich den blöden vlc eigendlich dazu zu streamen?

lt. anleitung habe ich alles korreckt eingestellt, und scheinbar schüttet er auch alles raus, wie er sollte.

blöd nur, das am anderen compi nix zu sehen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Media Player Classic finde ich ein feines kleines Tool, spielt mit Quick Time Alternative und Real Alternative eigentlich alles, inklusive DVDs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie krieg ich den blöden vlc eigendlich dazu zu streamen?

hast du 'streamausgabe' angeklickt ?

wenn ja, welche art...http oder udp ?

auf dem anderen computer muß dann vlc nen netzwerkstream öffnen.

dabei auf das protokoll und den port achten.

geht eigentlich ganz easy..sogar auf nen handheld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yo, ich habe gestern den VLC installiert. Ich bin sehr zufrieden. Habe gleich alle anderen Videoplayer deinstalliert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hast du 'streamausgabe' angeklickt ?

wenn ja, welche art...http oder udp ?

auf dem anderen computer muß dann vlc nen netzwerkstream öffnen.

dabei auf das protokoll und den port achten.

geht eigentlich ganz easy..sogar auf nen handheld.

ich hab mal utp probiert, anschließend alles andere durch, bis auf multicast, weil das der hiesige router sowieso nicht packen würde.

am anderen rechner wird auch das zu streamende file namentlich angezeigt.

nur bild und ton fehlen - sind aber bei mir beide eingeschaltet für streaming.

und handheld? ha - muß ich gleich gucken, das würde doch relativ lustig werden können *g*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hab mal utp probiert, anschließend alles andere durch, bis auf multicast, weil das der hiesige router sowieso nicht packen würde.
versuch mal http-protokoll wenn bild und ton fehlen, umcodieren (bild auf 1/2 z.b.) der andere rechner dürfte den dateinamen eigentlich nicht anzeigen...sondern nur die ip-adresse und den port :(
und handheld?  ha - muß ich gleich gucken, das würde doch relativ lustig werden
tja...dafür brauchste aber eine für den pocketpc kompilierte version vlc pocket-pc ist auch lustig...wenn du dir nen dbox2-stream aufm pocketpc mit wlan irgendwo im haus anschaust <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab auch http probiert - und er zeigt tatsächlich den namen an mit z.b. utp:// davor an.

also genau so, wies bei mir als server steht.

aber langsam kommts mir - könnte der mit divx beim streamen probleme haben?

besser gesagt, muß ich mal gucken, ob meine freundin überhaupt divx installiert hat *g*

fazit: war somit n guter hinweis in die richtige richtung von dir ...

und tja ... wer hat nen pocketpc? ich verwende nur richtige pdaŽs, also palms - besser gesagt: ich hab keine lust, auch noch auf nem pda als erstes nen virenkiller installieren zu müssen *g*.

wie ich da auf der vlc-seite sehe, haben die leider nix im angebot dafür. muß ich wohl beim kinoma bleiben - der rechnet freundlicher weise den stream gleich um für mein palmformat 480*320.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich hab auch http probiert - und er zeigt tatsächlich den namen an mit z.b. utp:// davor an.

hmmm...ich verstehe das problem nicht.

auf einem pc wählst du die datei aus, deren stream du bereitstellen willst.

du wählst außerdem streamausgabe.

du nimmst http-stream, gibst die adresse des rechners an (auf dem du das gerade machst !!) und gibst den port an.

zweimal auf ok klicken und die datei wird abgespielt und im netzt bereit gestellt.

auf dem anderen rechner wählst du netzwerkstream öffnen.

gibst bei http/ftp/mms die adresse des rechners an, auf dem der stream bereitgestellt wird, einen doppelpunkt und dann den port (z.b. 192.168.0.22:1234).

die datei wird angezeigt und unten steht: http://192.168.0.22:1234

oder ??

gruss

miller

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
genau so - nur gibts trotzdem kein bild und keinen ton

hmm..bei mir funzt es geht denn wenigstens ein fenster auf beim client ?? das wäre schon die halbe miete !! dann bleibt dir nur noch verschiedene verkappselungsmethoden und umkodierungsoptionen auszuprobieren. und jeweils testweise: firewall ausschalten (auch und gerade die xp sp2-fw, falls du sowas hast) halbduplex/vollduplex bei den netzwerkkarten probieren 10mbit/s.--100mbit/s---autosense probieren ist imho (nur) ne einstellungssache viel glück <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne, geht kein fenster auf - es bleibt bei den bedienknöpfen und unten dem titel des streams.

firewall ist intern 100% offen - nur ins inet ist das gute stück dicht wie ein gummi.

die verschiedenen methoden werd ich mal probieren müssen - dachte allerdings, das die standardeinstellungen eigendlich passen müssten.

aber die welt wird nicht untergehen, wenn streamen nicht funzt *g*.

mich ärgerts nur, wenn ich was probier, und es mag nicht gehen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

0.8.1 hab ich

aber wie gsagt - ich hab nur gehofft, das hier schon wer über ein problem in dieser richtung bescheid weiß.

so derartig weltbewegend ist die sache auch nicht, das wir hier jetzt ne vlc-support-ecke aufmachen müssten *g*

nur eins weiß ich - den vlc hätte ich ganz gut vor ein paar jahren für ein projekt verwenden können. streaming aus dem wiener rathaus mit leichten stolpersteinen durch div. magistrate und hardware, die auch nicht mehr konnte als der vlc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

?? Ich kann gar nicht so recht glauben, dass bis jetzt niemand den MPlayer erwähnt hat. Der läuft nämlich nicht nur unter Linux sondern auch Windows und OSX. Von der Kompatibilität ist der mindestens so stark wie der VLC. Eine grafische Oberfläche hat der zwar nicht aber wer braucht das schon zum Filme gucken ? :-)

http://www.mplayerhq.hu/

Windows Downloads:

http://www.mplayerhq.hu/homepage/design7/p...ficial_packages

Hoffe das hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt zwar schon eine menge Antworten. Aber wenn ihr mich fragt, dann ist ein Player echt der beste: xine-ui Der spielt alle Formate (wmv, avi, divx, mov, mpeg, u.s.w.) dazu DVD, VCD, u.s.w. Man kann per Tastendruck unsyncrones Bild/Ton ausgleichen, langsamer/schneller abspielen, deinterlacen, verschiedene Schrittweiten vor und zurückspringen. Nicht zu vergessen das Ein-/Ausblenden der Bedienelemente auch um Vollbild per Tastendruck und das Wechseln in selbigen natürlich auch mit Tastendruck. (Da empfindet man den Griff zur Maus bei den anderen Programmen schnell als lästig. :)) Und damit habe ich nur aufgezählt, was ich bisher von den funktionen genutzt habe. ;-) Der einzige Haken an der Sache ist wohl, dass es das Ding nur für Linux gibt. Aber das liegt wohl in der Natur der Dinge... Wirklich gute Software gibts eben nur für wirklich gute Systeme. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden