Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Jungfernhätchen ? Ist sie zu Jung ?

26 Beiträge in diesem Thema

Also ich rede grade mit einer sehr jungen Freundin von mir im ICQ. Um es genau zu sagen, ist sie 13 Jahre alt. Ach so, ich bin nicht diese "Freundin" *lach* :D Sie ist sehr angetan von dem Thema mit Liebesspielzeug, doch hat sie bedenken, und ich weiß auch nicht recht was ich ihr raten sollte. Sie hat noch nicht mal ihre Tage bekommen bis jetzt, ist natürlich Jungfrau, was mich noch bei ihr sehr froh macht, wen ich schon andere in ihrem Alter sehe, die es nicht mehr sind^^ Ich denke, wenn sie das ganze so beschäftigt, helfe ich ihr lieber bei der Entscheidung sich ein Toy zu nehmen, bevor sie einfach mit nem Typen pennt. Aber ich selber habe jetzt gar keine Ahnung mehr, wie das alles mit 12 ausgesehen hat bei mir ! Nachschauen will ich ja auch nicht bei ihr *G* Die Frage ist jetzt, wie das aussieht, wen sie sich mit so einem Ding entjungfert !? Ist das in dem Alter vieleicht nicht gut ? Hat da jemand Ahnung von oder vielleicht sogar selber Erfahrung ? Wen sie noch nicht ihre Tage hat, ist es da überhaupt gut, unten mit Gleitgel rum zu spielen bzw. Dildos ? Ich will ihr da jetzt auch nicht sagen, das sie zu jung ist und das vergessen soll. Das ist nicht meine Art ! Und wie gesagt lieber so, als wen sie mit fast 13 die Beine breit macht für irgend so nem Idioten, der grade seinen ersten Steifen hatte :lol: Nunja... bin mal gespannt, was ihr so darüber denkt, bzw. empfehlt was ich ihr sagen kann ! P.S.: Nein, ich bin wirklich nicht diese "Freundin" *G*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Conny,

zunächst: Du kannst ja gar nicht diese Freundin sein, weil Du dann ja gar nicht hier dabeisein dürftest. :-)

Ich gehöre auch nicht zu denen, die pauschal sagen: "Du bist zu jung!".

Aber in diesem Fall möchte ich das mal sagen! Wenn sie sich Sorgen um ihr Jungfernhäutchen macht und scheinbar auch noch keine ausgiebige Erfahrung mit Masturbation ohne Toys hat, dann kommt bei mir der Verdacht auf, dass Du sie - bewusst oder unbewusst - in diese Richtung gelenkt hast. Vielleicht sollte sie erstmal ihre eigene Sexualität finden, um dann von selbst auf die Idee zu kommen, Toys zu benutzen. Dann macht sie sich sicherlich auch keine Sorgen mehr um Jungfernhäutchen und Co.

Wenn ich das alles so höre, dann bin ich noch mehr der Meinung, dass sie auch für Sex noch nicht wirklich "reif" ist. Und das weiß sie sicherlich auch selber. Und da Sex ja nun immer von beiden ausgeht, brauchst Du keine Angst zu haben, dass "irgendein Dahergelaufener" sie entjungfert.

Viele Grüße

FunAlert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Conny, die Bedenken deiner Freundin sind nicht ganz unberechtigt. Ich finde ein junges Mädchen mit 13 Jahren muss noch nicht mit Liebesspielzeug an sich herumexperimentieren. Normalerweise sollte sie ja auch an diese Toys noch gar nicht herankommen. Ich kann deine Freundin verstehen und finde es gut, dass sie ihre eigene Sexualität kennen und entdecken lernt. Meiner Meinung nach sollte sie dabei aber sehr behutsam vorgehen also sich z. B. mal mit einem Spiegel betrachten oder mit ihren Fingern auf Entdeckungsreise gehen und ihre Gefühle erkunden. Unter keinen Umständen sollte sie sich einfach einen Vibrator hineinstecken oder einfach mal nen Kerl ausprobieren lassen. Die Enttäuschung über das Ganze kann groß sein, denn die Sexualität hat ja schließlich auch was mit Gefühl und Liebe zu tun und nichts ist schöner, als wenn die Zeit reif ist, verliebt mit einem jungen Mann das 'erste Mal' zu erleben. Übrigens meine Partnerin und ich haben schon viele Toys ausprobiert, aber nichts ist so schön wie 'richtige Liebe' ohne Hilfsmittel und Co. Tschüss mskaktus ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich bedenke, dass in der heutigen Zeit Mädels, die mit 13 noch keine Sex hatten, schon quasi als alte Jungfer durchgehen - da kann ich nur sagen, das ich deiner Freundin meinen tiefsten Respekt ausspreche.

Aber mal zu deiner konkreten Frage:

Ich denke (egal ob du sie in diese Richtung gedrängt hast oder nicht) du solltest ihr zu einem Toy raten. Meiner Meinung nach gehört zu Sex eine gewisse Reife, und die spreche ich 13-järigen Mädels ab.

Seinen eigenen Körper kennen zu lernen hingegen ist ein ganz natürliches Verhalten; eines das IMHO gefördert werden sollte.

Wohl gemerkt, sich selber kennen lernen. Für niemanden sonst!

Und wenn ihr dabei ein Vibi hilft, oder eine paar Tips einer erfahrerenen Frau helfen - so kann ich persönlich das nur begrüßen.

Und zum Thema Hymen: Es ist doch schon oft angesprochen: Die rein klitorale Verwöhnung.

Zu meine 2 Vorrednern kann ich nur folgendes sagen: Ich kann deren Standpunkte zwar verstehen, aber wenn Sie sich kennelernen will, so wird sie eine Weg finden, und dann lieber so als anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, sie hat halt nebenher mitbekommen, was ich so treibe *G*

Auch daran halt, das ich mit Frauen schlafe und ich kann ja dann nicht sagen " du bist zu jung dafür" wenn sie mich fragt, wieso ich so was mache oder wie so was geht *schluck*

Da wäre es wohl falsch zu sagen, das sie dafür zu jung ist oder einfach irgend etwas zu erzählen, was nicht stimmt.

Na ja sie hat sich halt besonders dann für die Spielsachen interessiert, und bisschen rum gefragt und ich habe natürlich ohne groß nachzudenken alles mögliche darüber erzählt...

Ob das jetzt gut oder schlecht war, wird man wohl ehr in 3 Jahren sehen denke ich.

Ich glaube nicht, das sie noch davon ab zubringen ist sich so was zu bestellen, aber sie will halt, das ich ihr sage was sie kaufen soll^^

Mit 13 Jahren denke ich mal sollte sie sich ja zurück halten.

Sie selbst meint ihr Jungfernhäutchen wäre schon gerissen, weil sie *hust* es probiert hat mit ein paar Gegenständen *hust*

Ich glaube allen hier leuchtet es ein, das ich ihr nicht sagen kann das sie zu jung ist... aber ich bin jetzt auch in gewisser Weise dafür verantwortlich, das sie jetzt nichts falsches macht.

Ich habe jetzt lange rumüberlegt und habe ihr gesagt, das sie sich folgendes kaufen "soll":

- http://www.erotik-toys.de/d_R6207_Jelly_Ji...le_Dong4533.htm

- http://www.erotik-toys.de/d_R50191_Vibro_L...ust_Set4447.htm

- Gleitgel auf Wasserbasis

- Kondome die sie über den Dildo machen kann, damit immer gut sauber ist^^

Ich denke damit kann sie sich erst mal gut erkunden^^

Was denkt ihr ? Habe ich falsch gehandelt ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Ding mal nicht so groß für sie gewählt.

Das Virbodingen ist ja recht günstig und zeigt ihr halt wie das so ist mit Vibrationen.

Ich frge mich nur, ob sie mit dem Dildo lange Spaß hat^^

Ich habe den selber, aber Vaginal ist er MIR einfach so klein und kurz eigentlich.

Sie selbst hat schon ihren ganzen Schreibtisch drinnen gehabt, und ist bei 16cm tiefe^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was an einem Jelly Dildo gut sein soll, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. :x Ich weiß ja nicht, wie intensiv Du die Testberichte dieser Seite gelesen hast oder im Forum wirklich mitgelesen hast... aber es ist doch nun mittlerweile jedem bekannt, daß Jelly nicht gesund ist und außerdem bestialisch stinkt!

Aus Erfahrung kann ich sagen, daß das Toy mindestens einen Monat offen gelagert werden muß, bis man es nicht mehr negativ wahrnimmt wenn man sich ihm auf einem Meter nähert. Die erste Woche jedenfalls ist der Raum in dem es gelagert wird wortwörtlich verseucht mit dem Gestank - auch wenn das Fenster 24/7 offen sein sollte. Gesund ist das bestimmt nicht!

Da hilft es auch nicht, das Toy immer wieder in der Originalverpackung zu lagern... dann wird man den Gestank nämlich nie los!

Ich weiß ja nicht, wie Deine kleine Freundin, die mit Sichherheit noch zu Hause wohnt, ihren Eltern diesen Gestank erklären soll, der auf einmal aus ihrem Zimmer kommt.... ganz davon abgesehen werden die Eltern - selbst wenn sie tolerant sind, sich bestimmt fragen, wo ihre Tochter in dem jungen Alter an diese Toys gekommen ist...

Sorry, aber ich denke, wenn Du schon die Verantwortung dafür übernehmen willst, dass dieses Kind sich nichts falsches kauft, dann solltest Du ein wenig besser nachdenken...

Und ich denke, man sollte auch nicht vergessen, dass sie noch ein Kind ist - egal wie reif sie sein mag... und es Gründe gibt, warum man in dem Alter noch nicht "legal" an solches Spielzeug kommen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß sehr wohl das Jelly ein brennen verursacht.

Ich habe den blauen selber und viele andere Jelly Sachen, aber nur der blaue tut nicht brennen, frag mich jetzt nicht warum er das nicht tut ;)

Hast du einen bessern Vorschlag ?

Ich habe nichts gefunden, was den Größenverhältnisseen einer 12 Jährigen entspricht. Mir ist auch klar, das der nicht der beste ist.

Besser wäre z.B. der Diamond Lover, aber soll sie sich einen 4cm dicken Dildo rein stecken ? Ich glaube nicht das sie da sehr viel Freude hat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur so nebenbei: In ALLEN Sexshops (off- und online) darf man erst ab 18 kaufen, das hat auch seinen Grund. Selbst wenn sie "spielen will" etc denke ich nicht, dass Kindern dann auch gleich alle Wünsche erfüllt werden dürfen/sollten. Und die Implikation "kein Toy --> Beine breit" ist doch sehr gewagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst habe vor Jahren mit 16 Jahren eingekauft. In Shops sagen keine Leute etwas, wünschen ehr nur viel spaß ! Aber wie das bei einer 12 jährigen aussieht !? In nem Shop hat mal eine Verkäuferin eine sehr junge Freundin von mir angesprochen, und gesagt, das sie nicht 18 währe. Meine Freundin meinte dann ob sie jetzt raus sollte !? Die Verkäuferin meinte nur, das es besser ist, das sie sich hier etwas "gutes" kauft, bevor sie irgendwelche gefährlichen Gegenstände benutzt. Abgesehen davon, glaube ich das so kleine Sexshops in kleinen Städten, wo 3 Kunden die Woche rein gehen sich über jeden Kunden egal welchem alters freuen :) Meiner Meinung nach sollten die Shops sowieso ab 16 frei sein, aber egal, das hat mich ehr frühe interessiert, jetzt ist mir das ehr egal *G*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob sie mit oder ohne Toy - jetzt oder später den ersten Kerl (oder nen Mädel) dran läßt dürfte nicht unser, bzw. Connys Problem sein.

Sie hat numal Interesse an etwas zum Spielen - auch hier spielt es meiner Ansicht nach keine Rolle, wie sie auf diese Idee gekommen ist, weil sich daran nichts mehr ändern läßt.

Viel problematischer finde ich da diesen Punkt:

Sie selbst hat schon ihren ganzen schreibtisch drinnen gehabt, und ist bei 16cm tiefe^^

Also ich finde, dann lieber nen Toy. Salatgurken, Kerzen, Linieale, etc. können abbrechen und im Schlimmsten Fall Verletzungen verursachen! Ein Toy dürfte diesbezüglich eher eine gewisse Haltbarkeit aufweisen!

Und wenn Conny ihr zu nix rät, so wird sie einen anderen Weg finden sich irgendwas zu besorgen, und dann wird sie in 5 Jahren hier im Forum berichten: Der Dildo ist doof, weil... - Den Vibi kann ich nicht empfehlen, weil ...

Warum soll sie nicht vor diesen Fehlkäufen bewahrt werden? Denn kaufen wird sie sich IMHO mit Sicherheit etwas, auf die eine oder ander Weise.

@Hot: Den Grund für die 18-Jahre-Grenze sehe ich eher darin, das dort eben auch Hardcore-Produkte verkauft werden, und die sind nunmal nicht für die Augen von Minderjährigen. Toys dürften da IMHO nicht zugehören, sie werden nur zufällig im gleichen Laden verkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube wir sind da gleicher Meinung ;)

Ich denke nicht, das sie sich ein Toy selber besorgen kann/möchte.

Sie hat eh Angst davor, das ihre Mum ihr Packet öffnet.

Sie möchte schon, das ich es für sie bestelle und dann in einem alten Stofftier rein verstecke und ins Packet legen soll^^

Also da habe ich ihr auf jeden Fall gesagt, das ich das nicht mache, weil wenn sie denkt das sie es unbedingt haben muss, soll sie auch dieses Risiko eingehen.

Aber ich glaube, bevor ich dann dran Schuld wäre, das sie sich innen verletzt mit irgendwelchen Stiften oder Linealen das ich das wohl zur Not noch machen würde.

Egal worüber man jetzt redet, klar ist eigentlich, das sie entweder sich selbst verletzt, oder schädigt oder sich irgendwie ein Toy besorgt.

Größere Frage ist jetzt nur, was ich ihr empfehlen soll !?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum soll sie nicht vor diesen Fehlkäufen bewahrt werden?

Wenn ihr so überzeugt seid, dass es das beste für sie ist, dann solltet ihr der Kleinen (ob nun 13 oder 12, da scheint sich Conny ja selbst nicht so sicher) aber auch vernünftige Toys empfehlen werden und nicht so ein Jelly-Mist als Dildo!

Salatgurken, Kerzen, Lineale etc. können abbrechen und im Schlimmsten Fall Verletzungen verursachen

Erstens weiß ich nicht, wie sie es bitteschön schaffen sollte, eine Salatgurke mit ihrer Vaginalmuskulatur zu zerbrechen oder eineKerze - die würdee sich höchstens durch die Wärme leicht verbiegen. Und selbst wenn, da würde doch schon ein gutes Kondom reichen, das dann die abgebrochenen Teile auffängt... denke mal, das wird sie eh schon aus den Vorräten ihrer Eltern gezockt haben und sich die Sachen nicht einfach so unten reingeschoben haben... soviel Verstand traue ich ihr zu, weil sie ja sauch noch ums Jungfernhäutchen besorgt ist...

Also ich finde das ganze Unterfangen immer noch in keinster Form unterstützenswert!

Wenigstens hat sich Conny nicht bereiterklärt ihr diese Toys auch noch zu besorgen... das wäre in meinen Augen nämlich verantwortungslos.

So - das war mein letztes Statement zu dem Thema das ja anscheinend eher eine Wertediskussion ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ne Kerze, oder ne Salatgurke wird sie auch weniger verletzen, ich habe da mehr an ihr Schreibtisch-Repartuar gedacht. So ein Plastiklineal kann, wenn man es zu sehr verkanntet/hebelt brechen, und voila, das Malleur ist groß.

Nichts desto trotz kann auch eine dünnere Salatgurke oder Kerze bei zuviel Hebelkraft brechen.

Und zum Thema, wer kauft tatsächlich ein. Also bei uns in der Disco fängt das Publicum auch bei 14-15 an, und dort ist theoretisch auch erst ab 18 Jahren Einlaß. Das selbe in unserer Videothek. Warum sollte das in einem Sexshop anders sein?

Sprich sie fragt eine ihrer Freundinnen, die selber noch Kinder sind, ob die für sie einkauft, et voila, sie hat, was sie will, und womöglich Schrott.

Zu Connys Frage: Also das Vibi Set würde ich ihr schon empfehlen, den Dildo in Bezug auf Bambis Aussage lieber nicht. Es gibt doch auch ganz kleine glatte Vibis, die man auch als Dildo nutzen kann?

Aber mal im Großen und ganzen denke ich, das es sich wohl nicht lohnt nen "kleinen" Dildo zu empfehlen, wie Conny schon sagte, war dieser für sie nciht mehr "ausfüllen" genug, und nur uner Rücksichtnahme auf ihr Hymen den kleinen zu empfehlen, denke ich, ist auf Dauer nicht das Richtige für sie.

Aber, um einen Kompromis zu finden (ich kann den Standpunkt der anderen nämlich durchaus auch verstehen) sollte Conny mit ihr darüber reden, und zwar möglichst Klartext, dass das eigentlich noch nix für sie ist, ihr aber nichtsdesto trotz sagen, worauf sie achten soll, bzw. was sie eventuell favoritisieren soll.

Ich gebe ja zu, das dieses "auf Sie einreden" sicherlich zu keinem Erfolg führen wird, und sie sich dennoch eine Vibi kaufen wird, aber dann wäre auch die ganze Moral-Diskussion hier im Thread nicht von besserem Erfolg gekrönt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich halte jetzt bewusst mal offen welcher Meinung ich da bin (muss ja nicht unbedingt mit Argumenten begründbar sein). Aber die Argumente dagegen (ich meine, dass ein junges Mädchen Toys benutzt) hab ich jetzt doch noch nicht verstanden (oder gefunden?)

_____________________

Wo alle gleich denken, denkt keiner sehr viel.

Walter Lippmann (1889 - 1974)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Juhu :D Also ihr eigenes Gewissen hat ihr gesagt, das es zu früh ist und so weiter :D Ohne das ich nochmal mit ihr drüber gerdet hab ! Ich hoffe nur, das es nicht nur aus dem Grund ist das Mam das Paket aufmachen könnte oder so.... und sie jetzt mit ihrem Schreibtisch beschäftigt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das versteh ich jetzt nciht so ganz? Sie probiert den "Schreibtisch durch" und fühlt sich jetzt zu jung dafür? Egal!

@Conny: Aber vielleicht solltest Du ihr mal mitteilen, dass sie mit Lineal und anderen scharfkantigen oder zerbrechlichen Gegenständen vorsichtig sein sollte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das habe ich schon getan. Sie meint sie hat einfach keine Lust drauf. Nunja, jetzt bin ich wenigstens nicht mehr verantwortlich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Ihr,

während Ihr alle überlegt, ob ihr Spielzeuge schaden könnten in dem Alter, will ich nur mal berichten, dass mir das Massagegerät, das ich heimlich immer wieder mal von meinem Vater geborgt hab, in keiner Weise geschadet hat.

Das war zwar nicht zum Reinstecken geeignet, aber die klitoralen Orgasmen waren Klasse und haben mir in der Teeniezeit echt weitergeholfen.

Denke nicht, dass es dann noch einen Unterschied zu einführbaren Spielzeugen gibt.

Zwar hat die Freundin noch keine Regelblutungen (einige wenige kriegen die sogar erst mit 18!), aber die sexuellen Interessen sind in dem Alter einfach mal da, die Mädchen sind so weit.

Dass sie im sozialen Bereich noch nicht so weit sind, liegt nicht an ihrer Biologie, sondern an unserer Gesellschaft.

Um diesen Zwiespalt zu überbrücken, schein mir Sex mit sich selbst ideal geeignet, und warum dann nicht mit Spielzeug? So lernt sie sich besser kennen und ist entspannter im Umgang mit Jungs.

Was das Ratgeben oder Kaufen betrifft sehe ich auch das nicht so eng. Wenn sie eh experimentiert, verführt man sie ja nicht zu etwas, für das sie nicht bereit ist. Könnte nur evtl. peinlich werden gegenüber den Eltern, wenn die es merken.

Da fällt mir wieder ein: als meine Tochter von einem halben Jahr 14 wurde, hab ich einige Male gedacht, dass es Zeit wäre, ihr so ein Spielzeug zur Selbsterfahrung zu schenken, aber dass ich als Mutter leider nicht einfach mit so'nem Teil bei ihr aufkreuzen kann. Also ich wäre nicht sauer, wenn ihr eine Freundin bei sowas gewissenhaft helfen würde.

Gruß, Corax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0