Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Mein Mann hat zu wenig Ejakulat

6 Beiträge in diesem Thema

Ich liebe es, wenn mir mein Mann am Schluss seinen Saft in den Mund spritzt.

Doch leider ist die Menge seines Ejakulats immer sehr gering.

Gibt es spezielle Pillen oder sonst etwas, um die Menge zu erhöhen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab mal in so nem Bercht gesehen, dass Pornostars vor nem Dreh jede Meng Eiweiss zu sich nehmen, um ne ordentliche Menge zu erreichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo Mira

vielleicht probiert ihr es mal mit vielen eiern oder mit lebensmitteln, die viel eiweiss enthalten.

oder mach ihn mal über mehrere tage geil und reize ihn mehrmals am tag, bis er fast kommt, aber dennoch noch nicht abspritzt.

nach ein paar tagen solltest du mehr zu schlürfen bekommen.

viel spass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... aber das mit der Ernährung ist Quatsch und gehört in den Bereich Legende, auch wenn überall "Geheimtips" kursiren wie "eiweißreiche Ernährung" , "rohe Eier essen" (igitt) usw. Die Menge der Spermien hängt vom Testosterongehalt ab, ein Mann kann sich noch so gut ernähren - ohne entsprechende Hormone geht nix. Das alles ist genetisch festgelegt. Der größte Anteil des Ejakulats stammt übrigens von der Prostata. Es handelt sich dabei um ein Sekret, welches die Beweglichkeit der Spermien in der Scheide sicherstellt. : sperm ::arrow:

Das Verhältnis Spermien-Sekret und daher das Aussehen ist individuell verschieden, daher ist es bei dem Einen weißer, beim anderen eher klar. Aber: Das kann auch der Tagesform des Mannes entsprechend variieren!

Was möglich ist: Daß nach längerer Enthaltsamkeit mehr kommt, da nicht alles "Nicht-Abgerufene" vom Körper resorbiert wird, auch, daß, wenn er mehrere Male kurz vor der Ejakulation stand, schließlich eine größere Menge Ejakulat herauskommt.

Jedenfalls, das einzige, was durch die Ernährung beeinflußt werden kann, ist der Geschmack. Mehr eiweißreiche Nahrung läßt es salziger schmecken, mehr kohlehydratreiche Ernährung eher weniger salzig, manchmal sogar leicht süßlich. Aber die Menge kann man[n] dadurch NICHT beeinflussen, das geht - in Grenzen - durch längere Enthaltsamkeit oder mehrfache Reizung mit späten Orgasmus.

Nichts für ungut!

Gruß,

Ullili

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau, da muss ich ullili recht geben, sie hat den nagel auf den kopf getroffen.

aus eigener erfahrung muss ich sagen dass, je mehr orgasmen ich regelmässig hab (sagen wir mal so pro tag einen bis zwei... ;-) ) je mehr flüssigkeit produziert meine prostata. klar, nach zwei bis drei orgasmen in kürzer zeit hintereinander vermingert sich die menge, jedoch bildet sich die flüssigkeit innerhalb eines halben tages wieder neu.

training könnte ich mir mit einem elektro-stimulationsgerät vorstellen (habe da keine eigene erfahrung, noch...) , mit welchem die prostata trainiert werden kann (anal-stöpdel und hodenmanschette z.b.

aber sei doch ehrlich, die menge machts doch nicht aus, oder?

gruss

marco :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die uebliche Menge Sperma, die ein Mann pro Ejakulat produziert, betraegt etwa 3-6ml - das ist etwa ein Kaffeeloeffel -darin sind etwa 120-200 mio Spermien.

Ein Mann braucht etwa zwei Wochen, um diese Menge Sperma zu produzieren. Bei regelmaessigerem Sex werden weniger Spermien enthalten sein, und das Sperma wird mehr aus Prostata- und die Sekretion anderer kleinen Druesen. Diese kann angeregt werden durch Massage der Prostata -so gewinnt der Arzt z.B. Prostatafluessigkeit bei

Tumorverdacht- oder durch entsprechender Nahrung. Die Profis der Branche essen mehrer Eier pro Tag, allerdings nur derer Weiss... Das Eigelb waere Gift fuer die Gefaesse -auch die des Penis- in diesen Mengen.

Was hast Du lieber? Jeden Tag etwas Ejakulat oder alle zwei Wochen reichlich? Du entscheidest...

Viel Spass!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0