Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Nylon

Potenzproblem - auf einmal war es da...

8 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Meine Frau und ich sind derzeit am Kinderbasteln :smlove2: - letzte Woche war ich tagsüber auf einer großen Wanderung, aber am Abend ging es mir relativ gut. Ich spürte keine Erschöpfung oder so.

Am Abend sagte mir meine Frau, daß sie jetzt empfänglich sei, und wir könnten es probieren :sex: - ich war darüber sehr erfreut, weil meine Frau ein bissi sensibel ist und sie nicht immer Lust hat.

Beim Sex fiel mir dann auf, daß in ihr irgendwas anders war, und dasselbe Gefühl hatte ich 2 Tage vorher. Irgendwie schien es, als sei sie nicht richtig feucht, obwohl alles paßte - ich machte mir dann Sorgen, daß ich ihr wehtue - und auf einmal fiel mein Penis zusammen. Es kam die Sorge auf, daß ich sie enttäusche, und daß ich keine Erfolg beim Zeugen habe - und dann kam es GENAU SO! :haare: (deswegen soll man ja keine Angst haben, weil man dann GENAU DAS anzieht)

Meine Frau hat sich daran sehr erschrocken und wir versuchten dann mit alles, um ihn wieder steif zu bekommen, aber es ging nicht. Sowas ist mir schon öfter passiert, aber es war nie ein Problem für sie - in diesem Moment aber schon, weil wir uns ja Kinder wünschen. Bei ihr kamen dann fürchterliche Fragen auf, ob ich sie etwa nicht mehr liebe, oder ob sie mir nicht mehr gefällt. Sie begann zu weinen und war nicht zu beruhigen. :nein:

Ich wußte auch nicht, was los ist, die ganze Situation hat mich total fertig gemacht.

Vor allem die Tatsache, daß ich ihn nicht mehr steif bekam.

Wir redeten sehr viel miteinander, und mittlerweile geht es ihr wieder gut, sie ist ganz ruhig, und sie hat auch keine Erwartungen mehr. Bei mir herrscht aber immer noch die Angst des Versagens. Ich kann oft vor Grübelei nicht einschlafen - früher ging das quasi adhoc.

Wir hatten danach noch ein paar Mal Sex, und es dauerte länger, aber es funktionierte - danach war ich wie auf Dope. Es war aber ein gutes Gefühl, wie nach einem Sieg.

Die Tatsache, daß ich jetzt beim Masturbieren Probleme habe, zeigt mir, daß es nicht an ihr liegt - wie es auch überall in der Literatur steht. Es gibt Fälle, in denen die Männer die Partnerin wechseln, aber mit der nächsten funktioniert es auch nicht.

Gestern habe ich "mich getraut, zu masturbieren" (ich hätte mir nie gedacht, daß ich jemals mal so an diese Sache herangehe). Es ging auch ganz gut, aber knapp vor dem Orgasmus bekam ich einen total hohen Puls (evtl. war das eine Panikattacke ) und mein Penis wurde wieder schlaff. Nach einiger Zeit allerdings wurde er wieder steif und ich konnte kommen - danach war ich trotzdem wie unter Strom. Scheinbar war ich mit Adrenalin vorgepumpt - es war ein Gefühl, als hätte mich jemand zu einer Schlägerei herausgefordert. Es ist irgendwie ein Angstgefühl - ein Streß.

Ein Freund sagte mir, daß ich keine Angst haben muß vor Dingen, die ich nicht ändern kann - und vor Dingen, die ich ändern kann, brauche ich keine Angst haben, weil dann soll ich sie eben ändern. Mit dieser Idee konnte ich bis jetzt alle Sorgen bewältigen - aber bei dieser funktioniert es nicht. Ich möchte die Situation ändern, bin mir auch sicher, daß es einen Weg gibt - aber ich weiß nicht, welchen ich nehmen soll.

Ich möchte diese Angst vor dem Versagen loswerden - wie tue ich da am Besten?

Meine Frau ist total einfühlsam und lieb zu mir, sie fordert überhaupt nichts von mir. Wir wissen beide, daß ich ein Angsthase bin und oft Angst wor weißgottwas allem habe - eine Sache, die scheinbar aus meiner Kindheit kommt.

Wie gesagt, meistens komme ich selbst drüber - aber diese Hürde - meine eigene, höchstpersönliche Hürde, über die ich drüberkommen muß - mit der kann ich noch nicht ganz umgehen. Ich probier's mal hier, hier wurde mir schon oft geholfen.

Und wenn ich auf keinen grünen Zweig komme, kann ich noch zu meinem Psychotherapeuten gehen - bei dem war ich seit 2 Jahren nicht mehr, der hat mir super geholfen damals.

Ich hoffe, Ihr könnt mir irrrgendwelche Tipps geben.

LG,

Nylon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, Tu es einfach!!!! Mit Dir selber und finde raus wie Dein Körper tickt. Mach es bis zum schluß. Sterben wirst Du nicht davon. Machs Dir selber, warte ein paar Tage danach und dann mache es mit Deiner Frau und habt Euch lieb, dann klappt auch alles andere.

Ich würde die Sache nicht zerreden und Dich selbst nicht unter Druck setzen.

Viel Spaß

Bearbeitete von bodo1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Probier es doch mal mit einem Potenzmittel, nur nicht die harten Dinger, sondern lieber was pflanzliches! Ich habe beste Erfahrungen mit Greenbeam gemacht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Du beschreibst kommt mir sehr bekannt vor. Das Gleiche habe ich vor ein paar Jahren auch durch. Plötzlich ging nichts mehr und das hast sich dann so festgesetzt, das selbst masturbieren nicht mehr richtig klappte.

Ich bin zwar kein Psychotherapeut aber ich denke Mal unbewusst hast Du Angst, das die Zeugung klappt und sich einiges ändern würde. Vielleicht solltest Du einmal in Ruhe darüber nachdenken, ob Du momentan wirklich ein Kind zeugen willst. Geht einfach unverkrampft an die Sacher heran nach dem Motto: "Wenn es passiert, dann passiert es." Sich da selbst unter Druck zu setzen ist eher kontraproduktiv. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ich seh grad, das der Thread von 2012 ist. :D Ich hoffe Mal das sich Problem bereits erledigt hat und der Nachwuchs schon fröhlich quietscht.  :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe! Ja, Thema ist schon erledigt - war nur eine kurze Phase - meine Frau und ich stehen da schon drüber, und Nachwuchs hat sich mittlerweile auch schon ergeben. Wir sind eine glückliche Familie.

Beitrag closed!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann ist ja alles gut. So lösen sich vermeindliche Probleme dann ganz von selbst. Ein Mann ist eben keine Maschine :) Herzlichen Glückwunsch und alles- Gute :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0