Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Gast

Meine Frau findet SexToys abstoßend - was soll ich bloß tun?

21 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr alle zusammen.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen ... :?

Ich hab mich schon oft über Liebesspielzeuge schlau gemacht und würde meine Frau damit gerne "glücklich machen".

Bei einem Gespräch wurde sie richtig sauer "das hab ich nicht nötig" und so.

Wie sollte ich vorgehen? :?:

Nick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nick tröste Dich - die meisten (vor allem jungen) Frauen geagieren so.

Schau dich mal weiter im Forum um, es gibt schon interessante "Schlachtpläne" ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Viele Mädels reagieren so: "Hab ich nicht nötig", "Find ich eklig" ... etc.

Frauen sind da etwas Komisch - Wir Männer diesem Thema erheblich mehr aufgeschlossen.

Manchmal muss man die Frauen in ihr Glück stupsen!

Ich würde Dir vorschlagen, einfach mal unheimlich heimlich den Dinky Digger oder Dolly Dolphin zu bestellen und und sie mit einer cleveren Strategie quasi vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Ein langsames und behutsames Vorgehen ist ungeheuer wichtig, um nicht "mit der Tür ins Haus zu fallen".

An Deiner Stelle würde ich es einfach mal ausprobieren ;-) Spätestens wenn Sie Dich nach einem Mega-Orgasmus mit glücklichen Augen anschaut und Appetit auf mehr (auf Dich ;-) ) hat, wirst Du wissen, dass unser Tipp goldrichtig war. ;-)

Was meinen speziell unsere Board-Damen?

Wie würdet Ihr gerne mit einem Toy überrascht werden, wenn ihr ganz schüchtern wärt und NOCH kein Interesse an einem Liebesspielzeug hättet?

Die Herren können hier auch Ihre Schlachpläne posten ;-)

:idea:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nick!

Also ich war am anfang auch gegen sextoys. Geht deine frau mit dir in sexshops??? Wenn nein, gehe doch mit ihr dort öfters mal hin. Zeig ihr das sortiment, aber nicht nur an toys! Soweit ich weiß, hat jeder gute sexshop auch schöne dessous. Fangt mit dessous an und geht dann zu leichten sextoys über. Und zeig deiner frau, dass du das spielzeug nicht kaufst, damit sie sich allein beschäftigen kann, sondern, dass ihr euren liebeshorizont so ausbauen könnt. Wenn sie drauf steht, flüster ihr vor dem regal vor, wie schön es für sie wäre, wenn du mit einem dildo sie ganz sanft und dann immer schöner verwöhnen würdest. Gib ihr ein sicheres gefühl, dass sie mit den sachen nicht überfordert allein gelassen wird. Das ist eigentlich meine sicht der dinge. Heute kann ich es kaum erwarten, mal was neues auszuprobieren!

Wie ich mich am liebste überraschen lassen würde?!

Puh, das ist echt ne schwierige Frage. Bärli hat ja nun kein Problem mehr mit mir, wenn er mir einfach ein Toy schenkt. Heute freu ich mich drüber, aber beim ersten Spielzeug hätte ich genauso gut ausrasten können. Ich denke, wenn man das Toy liebevoll mit einer Schleife verpackt ihr beim heißen Liebesspiel unter die Nase hält, dann wird sie eher aufgeschlossen sein, als im "nüchternen" zustand. Schließlich schmeckt uns Frauen das Sperma auch besser, wenn wir richtig geil sind!

Wenn ich so weiter überleg, fällt mir gar nix ein. Auf jeden Fall wär ich sauer, wenn es mir einfach zum Geburtstag, Weihnachten, etc. geschenkt werden würde (falls ich so wie Nicks Frau wär). Lieber so zwischendurch, das kommt besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, das Thema hatten wir gestern auch im Chat...

Wenn man gar keine Erfahrungen mit Toys hat und auch noch nie damit in Berührung gekommen ist, würde ich auf gar keinen Fall eine lustige Überraschung starten und ihr das beim Sex unter die Nase halten.

Wenn Frau vorher richtig geil war, kann das nämlich in einer Millisekunde vorbei sein!

Das Thema sollte man vorher vielleicht aus "Sicherheitsgründen" mal angeschnitten haben. Aber das ist ja auch von Frau zu Frau verschieden. Nur: Wenn ich keine Erfahrung damit habe und auch noch niemals drüber nachgedacht habe, ein Toy zu benutzen, wüßte ich in dem "Überraschungsmoment" wohl auch gar nichts damit anzufangen..

Tja, eine todsichere Strategie gibt es da wohl nicht...

Man sollte Toys auch von einer anderen Seite betrachten: "Nötig" habe ich das auch nicht, denn ich komme auch so zum Orgasmus und habe super schönen Sex. ABER: Es ist zwischendurch einfach eine schöne und sehr spannende Abwechslung im Liebesspiel, die man ruhig mal gemeinsam ausprobieren sollte.

Ich glaube aber immer noch, dass viele Frauen eigentlich gar nicht so sehr gegen Toys sind, sondern den Gang in den Sexshop scheuen (schließlich gibt es leider immer noch viel zu viele Schmuddelshops) und vielleicht auch die falschen Toys kennen. Ganz ehrlich: Wenn ich manche Dinger so sehe, hätte ich auch keine Lust auf einen Test. Schon die Umverpackung ist abstoßend und der Inhalt sieht einfach billig aus und macht einen nicht unbedingt an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei mir wirkt am besten Sekt, um alle Schocks zu mildern und mich neugierig zu machen : zunge :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Cinderella: aber ich denke doch nicht zu viel Sekt, daß du dabei nicht einschläfst :wink: Alkohol mag zwar enthemmend wirken, kann aber auch die Empfindsamkeit beeinträchtigen :!:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alkohol macht mich eher müde... Besonders bei Sekt könnte ich relativ schnell einschlafen... Nee, wenn ich noch wilden Sex haben möchte, keinen Alkohol...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Ihrs! Ich mein doch auch nicht Literweise irgendwelchen Alkohol :lol: Wenn ich zwei Gläser Sekt trinke, komm ich in beste Sexlaune überhaupt. Nach dreien werd ich müde und bei allem was danach kommt, schlaf ich tief und fest. :oops: Das wirkt auch nur bei Sekt :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Cinderella!

Du hast ja bald die 300 geschafft!

Ich hasse Sekt. Er schmeckt mir überhaupt nicht, da ich so ein richtiges Ekelgefühl beim Trinken bekomme. Da bleib ich lieber bei meinem Mineralwasser und Osaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

O.k. was könnte noch gehen, um einer Frau Sextoys interessant zu machen?

Wünsch Dir das doch von ihr zum nächsten Hochzeitstag, Geburtstag, Nikolaus...., das ihr es einmal oder mehrmals versucht :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber auch doof.

"Du schatz, ich möchte nen Vibrator zum Geburtstag"

"Was willste denn damit?"

"Dich verwöhnen"

Für man wäre es logischer sich ne Pussy zu bestellen, aber damit kann ja frau nix anfangen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mein ja auch nicht, das Nick sich einen Vibrator von seiner Frau wünschen sollte, sondern die Benutzung. Er besorgt einige Toys, die ihn so interessieren und wünscht sich dann, das sie die gemeinsam benutzen. Hey, so günstig kommt seine Frau nie wieder zu einem Geschenk :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@melanie109: Ja, das sehe ich auch so. Ich tue manchen Dinge nur, weil mein Brummbär sie mag. Nicks Freundin kann sich also sehr schnell gezwungen fühlen und deshalb noch mehr davon abgeneigt sein. Ich denke, man sollte lieber drüber reden anstatt sich das zu Wünschen bzw. jemanden zu zwingen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Esther: Seh ich auch so, man kann ja wirklich ganz ganz locker damit anfangen, lieber im Internet gucken anstatt direkt in nen Shop zu gehen. Weil schön sind die ja nun alle wirklich nicht, naja gut, ganz große Ausnahme da natürlich der Condomi in Köln :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähm, ich muss ja sagen, dass ich überhaupt nichts machen würde, nur weil meinem Süßen das gefällt...

Probieren ja, aber wenn ich das danach nicht prickelnd fände, müsste ich es auch nicht mehr tun, weil es ihm auch keinen Spaß machen würde, wenn er wüßte, dass es mich nicht anmacht.

Von daher bleibe ich dabei: Frau gucken lassen, neugierig machen, vielleicht erstmal etwas harmloses unkompliziertes kaufen (vielleicht nicht gleich eine Liebesschaukel :wink: ) und dann testen! Das ist wohl immer noch der beste Weg, denn eigentlich sind wir weiblichen Wesen von Natur aus wissbegierig und neugierig, es sei denn, wir haben schon ganz schlechte Erfahrungen gemacht.

Und die Toys einfach zu verschenken.. Ich weiß nicht... Ich stelle mir gerade die Frau vor, die damit noch nie in Berührung gekommen ist und vielleicht auch nicht wirklich drüber nachgedacht hat... Schatzi bringt ein Päckchen mit, man freut sich schon und dann kommt ein Sexspielzeug zum Vorschein... Ich würde das Risiko nicht eingehen.

Die meisten die hier schreiben, haben damit ja Erfahrung und wir sehen das lockerer, aber man muss sich auch mal in einen absoluten Neuling auf diesem Gebiet versetzen... Nicht jede gut gemeinte Überraschung ist eine gute Überraschung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, als ich das Thema das erstemal angesprochen hab, war meine Partnerin auch eher abweisend diesbezüglich. Nach längerer Zeit sind wir dann noch einmal auf diese Thema gekommen und sie hat micht dann vor einem Sexshop ermutigt hineinzugehen, als ich es mir nach meinem vorschlag doch nochmal anders überlegt hatte, da mir etwas mulmig war. Gekauft haben wir damals nichts, das wir es beide nicht so ansprechend fanden in diesem Laden.

Wir haben uns wieder einige Zeit später im Internet schlau gemacht und sind auf ff gestoßen und sie fand auch sofort ddieses grüne Teil ganz gut ;-) .

Als wir dann wieder im Laden waren fand sie den dann doch etwas groß und wir haben uns den kleinen paul gekauft. Die erste benutzung hat ihr auch glatt einen Orgasmus beschert.

Das ist alles eine Sache der Kommunikation und des Vertrauens der beiden Partner.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist aber auch aufgefallen, wie viele männliche Erdenbewohner diesem Thema abweisend gegenüberstehen. Ein Freund kam neulich mit dem bereits oben beschriebenen "hab ich doch nicht nötig".. mein Exfreund war für mich die Lehre, dass man auch Jungs eher sanft und sachte an dieses Thema führen sollte.

Ich finds schade, dass für viele Nicht-Toys-Benutzer Spielzeug immernoch nur für den Fall des Versagens da ist, dass man eben nicht gut genug ist, das eventuelle benutzen eben der Beleg dafür- mann will ja schließlich auch nicht zugeben dass man auf Viagra angewiesen ist.

Schade schade schade....... aber kann man nur sagen: selbst schuld!

Und ich habe so die Möglichkeit mir bewusst werden zu lassen, wie schön und nicht selbstverständlich es ist einen offenen Partner zu haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es einem gelingt, eine gewisse Spannung und Vorfreude aufzubauen, hat man(n) eigentlich schon gewonnen.

Wie immer zählt auch hier der Spruch "Erlaubt ist was gefällt" und das heraus zu finden ist meiner Meinung nach manchmal die Kunst. Man sollte doch nach einer gewissen Zeit einschätzen können, was der Parterin gefällt und wo man besser die Finger von läßt.

Ich hatte das große Glück, dass meine Maus dem neuen Spielzeug gegenüber offen war und sie nach dem ersten Hochgefühl, um eine Erfahrung reicher, jetzt manchmal selber nach "dem Einsatz" unserer Spielzeuge fragt. Ok, ich selber finde es absolut geil wenn ich meine Maus mit diversen Zauberstäben verwöhnen kann und dann später in ein weiches vobereitetes Nest komme :-)

Fazit:

Wer das nicht erlebt hat, hat echt etwas verpasst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0