Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
samx

FL für mich sinnvoll oder Geldverschwendung?

17 Beiträge in diesem Thema

Hallo allerseits!

Ich habe hier im Forum schon ein wenig gelesen zu FL und hier scheint es viele zu geben die Erfahrung haben und sich auskennen daher

erhoffe ich mir von euch Antworten. Und zwar interessiere ich mich für eine FL weil ich einfach mal zu gern wissen würde wie sich die Dinger

anfühlen. Ich habe mir schon Bewertungen der Modelle durchgelesen und würde zu einer Wonder Wave Ice tendieren. Ice deswegen weil

man da direkt sieht wenn irgendwas dreckig ist und Wonder Wave weil ich dachte das wäre ein guter Kompromiss, weil ich sowieso schnell

komme und wenn ich dann 20 Sekunden Nutzungszeit habe und danach 30 Minuten trocknen und saubermachen dann lohnt sich das einfach

nicht.

Aber mein eigentliches "Problem" ist die Trocknung und Lagerung der FL. Ich wohne noch zuhause und kann daher auf keinen Fall das Teil

zum Trocknen aufhängen! Und ich kann es auch nicht einfach in einem Schuhkarton unters Bett lege da hätte ich keine ruhige Sekunde!

Meine einzigen "Optionen" wären es in einen Koffer zu tun oder vielleicht in eine Box mit Schloss oder etwas in der Art. Aber dann besteht

das Problem der Belüftung. Wenn es absolut notwendig ist, dass die FL gut ventiliert gelagert wird dann hat das für mich keinen Sinn.

Daher meine Frage ist es möglich die FL auch ohne Belüftung zu lagern ohne dass sie anfängt zu schimmeln?

Ich hatte mir überlegt was wäre wenn ich das Insert und die Hülle getrennt lager und das Insert abtrockne, dann kalt föhne und dann in eine Tupperschüssel zusammen mit ein paar Päckchen Silica-Gel was ja Feuchtigkeit aufnimmt? Glaubt ihr das würde gehen oder wäre es da nur eine Zeitfrage bis es anfängt zu schimmeln? Was wäre eigentlich in so einem Fall müsste man sie dann wegwerfen weil eine Benutzung gefährlich wäre?

Angenommen man könnte das Insert in eine kleine Tupperschüssel oder Lock n Lock tun dann würde das nämlich sehr viel mehr Versteckmöglichkeiten eröffnen. Dann könnte man das Döschen zum Beispiel irgendwo anders in einer größeren Dose verstecken und dann irgendwelches Pulver reinfüllen so dass es von außen aussieht wie eine normale Vorratsdose und innen wäre dann unsichtbar das Döschen mit dem Insert.

Ich hab auch im amerikanischen FL-Forum gelesen und dort gibt es einige Threads wo sehr viele User sich darüber beklagen, dass ihre FLs

seltsame Pünktchen entwickelt haben und keiner wußte was das ist und der Hersteller hat Fehler zurückgewiesen. Kann es sein, dass die FLs

von ihrer Qualität sehr stark schwanken? Ich habe keine Lust für so etwas 50 Euro auszugeben und dann kommt noch der ganze Aufwand mit säubern und trocknen und verstecken hinzu und dann fängt das Teil dennoch an sich zu verändern. Wenn das Insert auf einmal irgendwelche dunklen Pünktchen hat dann weiß man ja nicht mal ob man das noch sicher benutzen kann. Ich hab auch gelesen man sollte das Insert nicht in der Hülle lagern weil dann Teilchen der Beschichtung der Hülle am Insert festkleben.

Und bei mir im Waschbecken sind hartnäckige Rückstände von Seife die bekommt man so gut wie nicht weg. Wenn ich dann Wasser einlasse sieht man auf der Oberfläche des Wassers immer, dass da scheinbar von den Seifenrückständen etwas ins Wasser übergeht würde das Insert Schaden nehmen wenn man es in Wasser einweicht und dort minimalste Seifenbestandteile sind?

Wie geht sagt ich hätte echt Lust auf eine FL aber ich habe auch absolut keinen Bock drauf daraus eine Religion zu machen und dann für 5 Minuten FLying 1h im Bad zu stehen. Bei manchen Usern im amerikanischen Forum bekommt man echt den Eindruck deren ganzes Leben dreht sich nur noch um ihre FL und wie sie sie reinigen und trocknen und aufbewahren.

Ich hab hier auch gelesen, dass Pudern unnötig ist was mir sehr entgegen kommen würde weil ich darauf sowieso keine Lust habe und außerdem gibts ja noch die Talkum-Problematik. Wegen dem möglichen Gesundheitsrisiko würde ich das ungern verwenden.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab hier auch gelesen, dass Pudern unnötig ist was mir sehr entgegen kommen würde weil ich darauf sowieso keine Lust habe und außerdem gibts ja noch die Talkum-Problematik. Wegen dem möglichen Gesundheitsrisiko würde ich das ungern verwenden.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich kann nur bestätigen: Ist alles quatsch. Ich mach meine Fleshlight unter fliessendem warmem Wasser sauber, ohne seife, und lasse sie über nacht aufgeschraubt auf der Heizung trocknen. Kein pudern, keine bekloppten Rituale. Funktioniert wunderbar seid Jahren. Lass dich nicht verrückt machen, die FL ist eins der am wenigsten Plegebedürftigen Toys überhaupt. Sorg nur dafür, daß nach der Benutzung alle Reste gut ausgespült sind, und dass sie trocken ist, bevor du die Deckel wieder draufschraubst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Fleshlights werden ebenfalls nur mit Wasser ausgespült und dann mit einem Handtuch abgetrocknet. (nur außen). Dann lass ich die noch ein paar Minuten an der Luft trocknen.

Dann könntest du sie ohne weiteres in einen Koffer oder in eine Tupperdose packen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Toy mit Desinfektions-Alkohol innen und außen besprühen und so feucht in einem dichten Behälter lagern. Das kann notfalls auch ein zugeknoteter "gelber Sack" sein. Die gibtŽs ja gratis.

Vor Gebrauch den Desinfektions-Alkohol mit warmen Wasser abwaschen und das Toy ist somit auch gleich angewärmt.

Dein Waschbecken bekommst du mit jedem Scheuermittel (z.b. ATA ) frei von Seifenrückständen. Danach noch mit Essigreiniger behandeln und auch die Kalkrückstände sind Vergangenheit.

Wenn Du, wie du schreibst, schnell "kommst", dann würde ich keine "Woder Wave" kaufen. Eher die Standard-Lady, wenn es denn unbedingt ein Fleshlight sein muss.

Ab 10 Euro gibts die japanische "SI-X Type N". Da riskierst du finanziell weniger, und aufgrund der geringeren Größe findest Du leichter ein passendes Versteck.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Welchen Alkohol benutzt ihr denn? Kauft man den am besten in einer Srpühflasche oder in der Apo direkt abfüllen lassen? Und wieviel Prozent sollte der haben? Ich habe gelesen Cutasept von Bode ging das hat 62% Iso-Prop aber ich glaube das ist auch recht teuer.

Habt ihr Erfahrung wie lang es dauert wenn man einen Fön benutzt? Nimmt das Material Feuchtigkeit richtig auf wie ein Schwamm oder wie kann man sich das vorstellen?

Und hat jemand von euch Erfahrung mit Silica Gel Päckchen? Ich frag mich ob das was bringt und wie lange diese Päckchen benutzbar sind.

Wo kauft ihr denn eure FLs? Ich glaub amazon hat mit die besten Preise.

Und wisst ihr ob die FLs eigentlich auf Weichmacher und solche Stoffe getestet wurden? Der Hersteller kann einem ja viel erzählen aber gibt es dazu seriöse Tests? Sicherer würde ich mich fühlen wenn der TÜV die mal getestet hätte.

@ nebu

Du meinst solange man sie mit Alk einsprüht kann sie sogar feucht in eine dichte Tupperschüssel? Das hört sich für mich sehr gewagt an. Hast du damit Erfahrung? Verhindert der Alk, dass da was schimmelt selbst wenns feucht ist?

Bei der Original hab ich etwas Bedenken dass sie zu langweilig oder zu weit sein könnte. Ich hab nur ca 12,5cm Umfang und dachte daher wäre was Engeres besser. Mir wurde im Fleshlight Forum die STU empfohlen was ich aber für wenig sinnvoll halte. Ich glaub sowieso nicht dran dass man damit wirklich trainieren kann. Bei mir ist es einfach so, dass ich einfach viel zu schnell an den Punkt komme wo ich komme was soll es mir denn da bringen wenn ich vorher aufhöre und dann warte und dann weiter mache? Das berüht das eigentliche Problem ja überhaupt nicht, dass ich eben zu schnell die Reizschwelle erreiche.

Bearbeitete von samx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfaches iso-Propanol 70%. Kann man in Arzneibuch-Qualitätät zum Apothekenpreis dort kaufen. Man kann auch bei Kremer Pigmente das 100% kaufen und mit etwas Destwasser verdünnen.

Alkoholfeucht würde ich das Teil nicht lagern. Greift m.E. auf Dauer das Material an.

Nach Gebrauch warten, bis sich das Sperma verflüssigt hat, dann erst mit lauwarmen, schließlich mit heißem Wasser durchspülen. Ich trockne mit einem Handtuch, wobei ich das FL von Oben und von unten etwas umstülpe (könnte bei ICE in die Hose gehen, da das Material etwas instabiler ist. Ich rate zum normalen material auf dem man Schmodder gut sieht).

Wenn es schnell gehen muss, nimmt Isopropanol Wasserreste auf (besser 100%; bis es leicht heraustropft) und verdunstet relativ schnell. Vorsicht mit Fön wegen Feuer / Ex-gefahr!

Ab und zu das FL trocken mit Spüli oder Duschgel und anschl. viel heißem Wasser reinigen. Keine Seife! Waschbecken mit saurem Badreiniger - Ata zerstört die Glasur und fördert Folgeverschmutzung ;-)

FL nie hermetisch dicht einpacken. Kanal sollte zumindest ein kleines Wenig Luft bekommen. Vergiss Silikagel. Das funktioniert nur in einem Exsikkator und mit minimalen Wassermengen. Bei E-Geräten soll es nur die Taupunktunterschreitung beim Transport verhindern.

Die WonderWave geht gut ab, aber auch die Original ist nicht zu verachten. Für günstige Bezugsquellen gibts Suchmaschinen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo! Muss man beim 100%igen aufpassen mit Hautkontakt oder Dämpfe einatmen?

An Feuergefahr hab ich noch gar nicht gedacht. Wenn ich mit dem Fön arbeiten würde dann sowieso nur mit Kaltluft da dürfte es doch keine Probleme geben oder?

Dass Ice instabiler ist wußte ich nicht. Ich dachte halt das wäre besonders gut weil man dann direkt sieht falls sich innen irgendwas ansammeln sollte (Dreck,Schimmel).

Aber wenn die FL immer Luft braucht dann stellt mich das vor ein Problem wie ich die Lagern soll. Meine Idee bisher, die mir auch sehr sicher erschien, war ja das Insert in eine Tupperschüssel und diese Tupperschüssel dann in einer größeren Dose packen und mit irgendwas auffüllen so dass man nichts davon sieht. Das wäre schon sehr sicher gewesen weil bei mir niemand an meine Dosen geht wo ich verschiedene Pülverchen drin habe. :/

Schuhkarton unter dem Bett und solche Sachen kommen bei mir nicht in Frage da hätte ich keine ruhige Minute mehr. Was wäre denn mit einem Koffer oder so etwas wo ja immerhin etwas Luft drin ist? Oder muss wirklich eine Zirkulation gewährleistet sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird dein Zimmer regelmäsig von deinen Eltern durchsucht oder wie? :lol:

Packs doch einfach in den Kleiderschrank, oder auf den Schrank. Mach ein Loch in die Wand und versteck es da :lol: Sei kreativ.

Ich denke jetzt nicht, dass du das Ding tagelang lüften sollst. Mach es einfach über nacht in deinem Zimmer und morgens versteckste das Ding wieder. Fertig.

Kauf dir ne abschließbare Kiste oder sowas :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was spricht gegen Leitungswasser? Mal ganz ehrlich, ich finde diesen totalen Aufwand mit irgendwelchen Hausmittelchen echt maximal übertrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob Wasser auf Dauer ausreicht wegen Bakterien und so. Du wäscht dich ja auch nicht nur mit Wasser.

Wenn das Insert mal trocken ist braucht es dann immer noch Luft oder könnte es dann auch luftdich verpackt werden?

Und was ist eigentlich wenn man die FL nur selten benutzt muss man sie dann dennoch regelmäßig reinigen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wasser ist natürlich ausreichend, wenn eine ausreichende Trocknung / Durchlüftung erfolgt. Aber eben nicht auf Dauer. Mein ältestes Insert dürfte jetzt so an die 7-8 Jahre alt sein und ist bis auf einen kleinen Riss seitlich im Kanal noch top. Bei ausschließlicher Reinigung mit Wasser bilden sich mit der Zeit Filme und Beläge auf denen Keime erst richtig gut wachsen können. Deshalb ist eine gelegentliche "Grundreinigung" unumgänglich, wenn man keine Keimbrutanlage pimpern will....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das denn wenn sich schon Keime/Beläge oder sogar Schimmel gebildet hat ist dann alles verloren und man kann das Insert nur noch entsorgen oder nur noch mit Kondom benutzen oder könnte man es dann auch wieder rein bekommen? 8 Jahre ist eine Leistung da scheinst du alles richtig zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn Dich der Schimmel schon angrinst ist sie ein Fall für die Tonne. Bei guter Trocknung bilden sich die Beläge nur sehr langsam und die oben genannte Grundreinigung sollte bei gelegentlicher Durchführung Schlimmeres verhindern.

Zu den 8 Jahren muss ich ergänzen, dass ich das Teil nur sporadisch, im Schnitt vielleicht alle 1-2 Monate nutze (will ja keines meiner Spielzeuge vernachlässigen ;-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und angenommen man benutzt sie nur ab und zu dann muss man sie aber deswegen ja nicht dennoch regelmäßig waschen?

Wenn die einmal trocken ist dürfte es doch egal sein wie lange sie wo rumliegt oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen regelmäßigen Wartungszyklus lege ich nicht ein :D

Wenn ich merke, dass sie nach mehreren Benutzungen schmierig wird (Hautfett, Staub, weißderteufelwas), reinige ich halt wieder wie oben beschrieben. Ansonsten nur mit Wasser.

B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfaches iso-Propanol 70%. Kann man in Arzneibuch-Qualitätät zum Apothekenpreis dort kaufen. Man kann auch bei Kremer Pigmente das 100% kaufen und mit etwas Destwasser verdünnen.

Alkoholfeucht würde ich das Teil nicht lagern. Greift m.E. auf Dauer das Material an.

Nach Gebrauch warten, bis sich das Sperma verflüssigt hat, dann erst mit lauwarmen, schließlich mit heißem Wasser durchspülen. Ich trockne mit einem Handtuch, wobei ich das FL von Oben und von unten etwas umstülpe (könnte bei ICE in die Hose gehen, da das Material etwas instabiler ist. Ich rate zum normalen material auf dem man Schmodder gut sieht).

Wenn es schnell gehen muss, nimmt Isopropanol Wasserreste auf (besser 100%; bis es leicht heraustropft) und verdunstet relativ schnell. Vorsicht mit Fön wegen Feuer / Ex-gefahr!

Ab und zu das FL trocken mit Spüli oder Duschgel und anschl. viel heißem Wasser reinigen. Keine Seife! Waschbecken mit saurem Badreiniger - Ata zerstört die Glasur und fördert Folgeverschmutzung wink.gif

Sorry, dass ich das nochmal aus der Versenkung hole, aber das mit der genauen Handhabung des iso-Propanol 70% interessiert mich auch. Auswaschen, abtrocknen und danach das innere mit dem isp-prop. füllen (wieviel?), etwas durchschütteln und dann ablaufen und so dann trocknen lassen? Oder doch nach der Anwendung des iso-prop. nochmal ausspülen?

Zur Duschgel / Spüli Reinigung: Welche Duschgels / Spüli sind denn ungeeignet bzw. welche Inhaltsstoffe?

Danke.

Bearbeitete von RichiB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0