Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
fastdevil

Suche jemanden der mir ein Audiogerät basteln kann

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe E-Stimler,

ich mache das jetzt schon seit fast 4 Jahren und habe soviel hier gelesen über die Eigenbaugeräte von einigen hier.

Ich suche nun jemanden der mir gegen Bezahlung ein Audiogerät basteln würde.

Da ich mehr als zwei linke Hände habe, bliebe mir sonst nur die Möglichkeit ein Gerät zu kaufen.

Uns das ist mir echt zu teuer, auch wenn es die sache wert wäre.

Also wer das machen würde der meldet sich bei mir per pm.

Alles weitere dann per E-Mail oder auch per Telefon.

Ich hoffe es findet sich jemand.

cu

fastdevil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

zunächst - eStim finde ich supergeil und ich mache das seit ca. einem Jahr ca. 2 - 3 pro Woche, mal mehr mal weniger. Geld dafür ausgeben möchte ich aber nicht und so nutze ich folgende Geräte:

Elektroden:

Alufolie - ein paar mal gefaltet und auf die richtige Länge geschnitten ergibt gute Elektroden, die man mit Krokoklemmen schließen und verbinden kann. Je nach Geschmack oder besser Gefühl kann man sie unterschiedlich breit falten, was sehr unterschiedliche Reize hervorruft.

Verstärker:

Der Kopfhöreranschluß meines Audioverstärkers erzeugt die Siganle zu den Elektroden. Die Leistung ist begrenzt und so ist man ziemlich sicher, wenn auch viele Leute von Geräten abraten, die mit einer Steckdose (230V) verbunden sind. Bei einem Kurzschluß könne die Netzspannung auf den Kopfhörerausgang geraten und so zu tödlich Unfällen führen. Meine Meinung ist, daß dies im Sinne der Träger von Kopfhörern nahezu ausgeschlossen ist. Niemals würde ich allerdings die Lautsprecheranschlüsse des Verstärkers nutzen, da hier sehr hohe Leistungen abgerufen werden können, die im Zweifesfall zum Tode führen können. Die Leistung des Kopfhörerausgangs hingegen ist begrenzt und für mich sicher genug.

Signalquelle:

sind MP3 Dateien, die an der ein oder anderen Stelle im Internet gefunden werden können. URLs versende ich gerne auf Nachfrage. Die Files kann man auch auf CDs brennen und dann den CD Player der Anlage nutzen.

Zusammenfassend kann man sagen:

- Kosten für Elektroden gering und bei Bedarf erneuerbar - so lange die Alufolie ausreicht :-)

- Kosten für Hardware = 0, wenn Audioverstärker vorhanden

- Kosten für MP3 = 0, da im Web vorhanden

Man benötigt noch ein Kabel mit stereo-Klinkenstecker für den Kopfhöreranschluß und auf der anderen Seite Krokoklemmen für die Verbindung mit der Alufolie - das kann man für ein paar Euro selber basteln. Das Kabel nicht zu kurz machen, dann kann man schön auf der Couch liegen und alles mit der Fernbedienung regeln.

Nachteil: Diese Konfiguration ist nicht mobil

Für mich funktioniert das prima so :-)

Grüße vom

Happyboy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo happyboy,

na ja mein Soundsystem hat keinen eigenen Kopfhörerausgang. Leider :(

Funktioniert das auch mit kabellosen Kopfhöreren die über Audiokabel mit dem Soundsystem verbunden sind?.

Oder vieleicht mit einem portablen CD-Ülayer der über Kopfhöreranschluss verfügt?.

Na ja immo hab ich eh keine Zeit es auszuprobieren.

Gruß

fastdevil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Funktioniert das auch mit kabellosen Kopfhöreren die über Audiokabel mit dem Soundsystem verbunden sind?.

Oder vieleicht mit einem portablen CD-Ülayer der über Kopfhöreranschluss verfügt?.

Der Punkt ist, daß du bei den genannten Möglichkeiten vermutlich einen zusätzlichen Verstärker benötigst, da portable CD Player oder MP3 Player etc. (leider) nicht genügend Leistung am (Kopfhörer-) Ausgang erzeugen. Ich habe es mal mit einem tragbaren CD Player ausprobiert, bei voller Lautstärke am Kopfhörerausgang kribbelt es nicht mal ......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir so einen Audiotrafo zusammengebaut den man wiederrum an PC Box anschließen kann.

Geeignet sind günstige Syteme mit mind. 10 Watt Dauerleistung wo die Speaker untereinander mit Cinch- Kabeln verbunden sind.

Bei Interesse könnte ich so ein Teil (Audiotrafo mit Kabel) gerne abgeben mit Cinch Anschluss und 2mm Anschlusssteckern für die Elektroden.

Gasamt ca. 28 Euro ( 10 Euro kostet allein der Trafo. Kabel, Stecker und Tupperdose als Gehäuse ungefähr auch 10, der rest inst Versand und Verbrauchsmaterial, der Zeitaufwand wäre geschenkt).

einfach per PM melden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0