Tuktuk

RendS R-1 A10 Cyclone

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

wir haben nun mal die Zähne zusammengebissen und das gesamte RendS-R1 - Sortiment bestellt,

um uns ein komplettes Bild machen zu können.

Das R-1-System von RendS ist der absolute OBERHAMMER!!!

Man kann über ein Steuergerät sowohl Toys für Männer, als auch für Frauen betreiben.

Jedoch ist das Thema so derart komplex, dass wir beschlossen haben ein eigenständiges Special mit zahlreichen Abbildungen für Euch zu schreiben.

Hier der Link: http://www.lovetoyte...stem/index.html

Speziell für Männer ist folgendes zu sagen:

Ich probiere ja wirklich eine Menge Toys am eigenen Leibe aus, aber das RendS-R1-System ist schlichtweg der Wahnsinn!

Man legt sich

a ) das RendS R-1 Startserset mit dem Lustei (Bach Rotor genannt)

b ) das A10 Cyclone Set

zu.

Man hat einen silberfarbenen Controller und steuert damit einen Motor, auf den per Magnet verschiedene Aufsätze gesteckt werden.

Alle Aufsätze haben verschiedene Strukturen und Durchmesser.

Man kann zwischen Einstellungsmöglichkeiten wählen und hat eine NOT-AUS-Taste.

Das Feeling der Eichel-Zylinder (Inner Cup´s) ist schweinegeil.

Der Orgasmus ist gut zu kontrollieren. Will man nicht zu früh abspritzen, wählt man ein anderes Programm oder einen anderen Eichelzylinder.

Man muss nicht mehr manuell am Schwanz runschrubben, sondern lässt die "Arbeit" vollautomatisch von der Wichsmaschine erledigen.

Hier ist

- unser Testbericht zum R-1 Cyclone System

- der Link zu unser Rends- R1- A10 Cyclone-Special

Falls Euch das Thema interessiert, wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen.

Hier noch ein paar Fotos:

rends-r1-a10-cyclone-1-1.jpg

rends-r1-a10-cyclone-fazit.jpg

rends-r1-a10-cyclone-9-innercup-medusa-2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wofür ist das Lustei? Kann man damit machen was man will oder wie passt das zum eigentlichen Cyclone?

Und wie ist die Reinigung des inneren Teils? Wie bekommt man das richtig sauber? Bei der Fleshlight darf man ja keine Seife nehmen ist das

hier auch so? Und wie lange muss das trocknen? Ist das schneller als bei der FL? Muss das auch luftig gelagert werden?

Und welcher Zylinder ist denn zu Beginn dabei? Ist das der mit den langen Noppen im Bild?

Und so wie ich das sehe sind die Inlays oben offen stimmt das? Dann hat man ja hinterher das Sperma im Becher rumfliegen oder? Wieso ist das

nicht einfach oben zu dann wäre das viel leichter zu reinigen.

Was ich mal güte fände wäre ein Video in Betrieb wo man sich ein Bild von der Lautstärke machen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen,

Viele deiner Fragen werden in dem Test-Bericht ausdrücklich behandelt und beantwortet.

Hat du ihn noch nicht komplett gelesen?

Beiliegend ist das Medusa-Inlay, mit den langen inneren Noppen.

Die Inlays sind einseitig zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen,

Viele deiner Fragen werden in dem Test-Bericht ausdrücklich behandelt und beantwortet.

Hat du ihn noch nicht komplett gelesen?

Beiliegend ist das Medusa-Inlay, mit den langen inneren Noppen.

Die Inlays sind einseitig zu.

Ja den hatte ich gelesen. Vielleicht hab ich das irgendwie überlesen dass die einseitig zu sind.

Wie lange halten denn die Batterien so denn das könnte auch ganz schön ins Geld gehen wenn die schnell leer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

das Vib Ei kann man an den Controller anschließen und dann die Programme für den Vib abrufen.Von schnell bis langsam mit oder ohne Pause.

Der R1-A10 wäre der Überhammer wenn er nicht so einen lauten Motor hätte.Habe nach eintreffen des A10 als erstes einen anderen Motor eingebaut.Jetzt läuft das Teil vollkommen lautlos.

Kann den R1-A10 nur empfehlen,man wird schier verrückt wenn man sein TEIL damit verwöhnen läßt.Die Programme

sind so vielseitig und genial das man das Teilam liebsten gar nicht mehr weglegen möchte.Der Crystallbecher ist ein bischen intensiver,der Becher den weichen Noppen streichelt sanfter.Die Becher sind abnehmbar und leicht zu reinigen.Das Material ist unverwüstlich.

Möchte den R10 nicht mehr missen und kann ihn nur empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie hast du denn da einen anderen Motor eingebaut? Bist du Techniker? Ich glaub das können wohl die wenistens von uns.

Und ist das Teil echt so laut? Ich würd mal gern wissen wie laut das genau ist. Dann wäre das wohl nichts für mich weil ich ja nicht allein wohne. :(

Wielang halten denn die Batterien so?

Wie groß/lang ist das Motor-Teil denn, wenn man den Becher vorne abnimmt und getrennt lagert? Bekäme man das komplette Gerät in einem Koffer unter der ca 14cm breit ist?

Bearbeitete von samx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Gleitgel könnte man denn außer dem von Rends nehmen denn das ist sauteuer.

Und wenn man das Gerät in die Unerhose packen will gibt das keine Probleme mit dem Kabel oben? Das wird ja dann zur Seite abgeknickt.

Ich hab auch gelesen, dass das Teil nicht so intensiv sein soll. Wie eng ist der Aufsatz der direkt dabei ist denn? Diese Tentakeln sind ja ziemlich weich also scheint mir das eher wie ein wischen zu sein und nicht wirklich eng.

Bearbeitete von samx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

mein Cyclone kam Gestern an und musste natürlich gleich ausprobiert werden ;-)

Die Bedienung ist recht einfach, ebenso der Auseinander- und Zusammenbau. Die Lautstärke des Motors ist noch OK (wohne alleine) jedoch auch nicht wirklich leise.

Beim ersten Test ging der Motor ständig in die Knie, je weiter man seinen besten Freund hineinschob. Habe den Fehler dann aber gefunden. Beim Hineinstecken wurde auch ein Teil des durchsichtiegen "Auslaufschutzes" mit hineingedrückt und behinderte so die Drehung des Einsatzes. Nach Entfernung des Auslaufschutzes funktionierte alles viel besser d.h die Umdrehungszahl war höher und der Motor quälte sich nicht so ab. Dieser scheint aber generell recht schwach zu sein und könnte ruhig noch etwas schneller drehen.

Leider empfand ich die Stimmulation mit dem beiliegenden Medusa Aufsatz als nicht sehr intensiv. Irgendwie scheinen die "Tentakel" im inneren zu weich zu sein um bei mir an der Eichel richtig Wirkung zu zeigen.

Da es ja aber noch andere Einsätze gibt, werde ich mein Glück mal dort versuchen. Welche Erfahrungen habt Ihr mit den verschiedenen Einsätzen ?

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich besitze den R1-Controller und den A10 Cyclone plus drei zusätzliche Distanzringe seit Nov. 2010 und möchte hier kurz darstellen, welche Erfahrungen ich damit gemacht habe, wobei ich hinsichtlich der Orgasmusqualität keine Aussage treffen werde, weil hier die Menschen sehr verschieden empfinden.

Zum R1 Controller: Der Batteriefachdeckel sitzt ziemlich locker auf dem Gehäuse und lässt sich sehr leicht ungewollt aufschieben. Die Bedienung ist gewöhungsbedürftig und es ist etwas fummelig, blind die richtigen Drücker zu finden. Der Mini-USB-Anschluss vermittelt nicht den Eindruck von Solidität.

Zum A10 Cyclone: Der Antrieb ist laut und schwach! Geworben wird mit 8 Programmen und je 7 Intensitätsstufen. Die unteren Intensitätsstufen kann man nur bei neuen Batterien nutzen, schon nach kurzer Zeit schlaffen die Batterien ab und die unteren Intensitätsstufen sind nicht mehr nutzbar. Der Batterieverbrauch ist nicht akzeptabel. Hier hätten Monozellen und nicht die kleineren Babyzellen verwendet werden sollen.

Schlecht ist der Kabelaustritt aus dem hinteren Ende des Antriebs. So wird das Kabel bei unter der Bettdecke aufgestellter Anwendung geknickt, was unweigerlich zum baldigen Kabelbruch führt.

Das vorne aufgesetzte Einführungsloch (Abschlussring) ist nicht ausreichend auf den Distanzringen fixierbar und labbert meistens ohne Verbindung zum Gerät rum.

Ich habe mir später noch die Inner Cups Crystal und Rolling Fella gekauft, - das waren Flops.

Bei der Anwendung von Crystal drehte der Motor nur noch bei Intensitätsstufe 7 und nach ein paar Minuten war das Getriebe kaputt. - Ersatzteile gibt es nicht! Also wäre ein neues Gerät fällig. Das ist mir aber nach höchstens 10 Anwendungen und dem dritten Batteriesatz zu unwirtschaftlich.

Fazit: Der A10 Cyclone ist unausgereift und geht schnell kaputt; somit ist das Preis-Leistungsverhältnis ungenügend. Worauf sich die hier gesungenen Loblieder begründen, ist für mich rätselhaft.

Bevor ich's vergesse: Zum sogenannten Bach-Rotor, den man ja zwangsweise mitkaufen muss: Also vibrieren tut er toll, aber was soll der Reiz sein, wenn man das kleine Ding mit den Fingern irgenwo hinpressen muss. Ist vielleicht was für Frauen. Neuerdings gibt es Aufsätze für das Teil, aber diese werde ich nicht kaufen, denn man soll schlecht angelegtem Geld kein gutes hinter her werfen.

Gruß

try-it

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: Der A10 Cyclone ist unausgereift und geht schnell kaputt; somit ist das Preis-Leistungsverhältnis ungenügend. Worauf sich die hier gesungenen Loblieder begründen, ist für mich rätselhaft.

Und mir ist rätselhaft, wie du das Ding kaputtgekriegt hast. Von deinen beschriebenen Problemen habe ich keins. Mir ist noch nie das Batteriefach abgefallen, meine Batterien halten viele Stunden, mein Motor bleibt nicht stecken auf den unteren Stufen, und mir ist in den drei Monaten die ich das Ding habe auch noch nich das Getriebe kaputt gegangen.

Die einzigen Kritikpunkte die ich nachvollziehen kann ist der suboptimale Knickschutz am Kabel, und die fixierung von diesem "Donut". Allerdings braucht man letzteren eh nicht.

Bevor ich's vergesse: Zum sogenannten Bach-Rotor, den man ja zwangsweise mitkaufen muss

Muss man nicht. Es gibt schon länger ein Komplett-Sett von Cyclone und Controller - man muss nicht das überteuerte Starter-Set kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wird gefragt, wie ich das Ding kaputt gekriegt habe. Die Anwort lautet: durch bestimmungsgemäße Nutzung.

Es ist doch ganz einfach: Je dicker der Penis, desto mehr Drehmoment muss der Antrieb des Gerätes aufbringen und wenn man wie ich das Crystal-Inlay benutzt hat, das wesentlich enger ist als das serienmäßig mitgelieferte Medusa-Head-Inlay, wird noch mehr Drehmoment benötigt. (Nebenbemerkung: Das Crystal-Inlay bringts wirklich nicht.)

Ich habe den Antrieb nach versagen zerlegt und festgestellt, dass im Getriebe ein Hartkunststoffdoppelzahnrad verbaut ist, dessen 8 Zähne einfach abrasiert worden sind. Wundern tut mich das nicht, denn 8 Kunstoffzähnchen bei DER Belastung haben keine Chance. Somit ist eine vom Verkäufer angebotene, kostenpflichtige Reparatur nach 8 Monaten(!) und sehr wenigen Anwendungen sinnlos, weil damit das gleiche schwachbrüstige Getriebe wieder eingebaut werden würde.

Weiter oben hat jemand geschrieben, er hätte sogleich einen anderen Motor eingebaut, aber er bleibt die Antwort auf die Frage schuldig, welchen Motor. (Dieser Mensch scheint übrigens in mehreren Foren vorzukommen, denn überall schreibt er von seinem neu eigebauten Motor, antwortet aber nie auf die Frage, welchen Motor er wie in den Antrieb eingebaut hat.) Ich jedenfalls konnte keinen Motor finden, der in Frage gekommen wäre. Verbaut ist ein Motor mit Getriebe der Firma Suntech (Hongkong), vermutlich Modell SR30LG-M04 oder M05 . Hierzulande kann man diesen Motor jedenfalls nicht beziehen.

Dann würde mich interessieren, wo man angeblich ein Komplettset R1 mit A10 Cyclone ohne den nutzlosen "Bach-Rotor" kaufen kann.

Wie dem auch sei, man bedenke die Geldausgabe für dieses Sexspielzeug wohl, indem man sich frage, ob soviel Geld für eine überschaubare Zahl von Anwendungen gerechtfertigt ist!

Gruß

try-it

Bearbeitete von try-it

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort. Ich habe im November 2010 für das Starterset (incl. Rotor Ei) und den Cyclone 120 EUR bezahlt. Das scheint im Vergleich mit dem aktuellen Set ohne das Ei (144 EUR) ja geradezu ein Sonderangebot gewesen zu sein. Heute verlangt mein Händler für das Starteset 125 EUR. Somit scheint das neue Set nicht wirklich eine preiswerte Wahl zu sein.

Es gibt aber Neuigkeiten zu dem defekten Antrieb, über den ich oben berichtet habe. Die Firma Omochadr... ist der Generalimporteur für die Rens Artikel und ich habe dort angerufen. Mir wurde sofort eine kostenlose Reparatur in Aussicht gestellt und konnte das Gerät sogar kostenfrei einschicken. Gesagt wurde auch, dass auf das Gerät 5 Jahre Garantie gegeben würde. Das nenne ich seriös. Wenn nun alles so klappt, wie in Aussicht gestellt kann man erst mal nicht meckern. Also aufgepasst, wenn der Verkäufer sagt, dass keine Garantie bestünde.

Ob die Grundprobleme (schwacher Antrieb und frühzeitiger Getriebeausfall), die ich oben beschrieben habe damit gelöst sein werden, bleibt abzuwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute kam ein neuer Antrieb im Austausch bei mir an. Mir sind insgesamt keine Kosten entstanden. Da kann man nicht meckern, ist wirklich seriös. Jetzt hoffe ich halt, dass der neue Antrieb langlebiger sein wird als der erste :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute kam ein neuer Antrieb im Austausch bei mir an. Mir sind insgesamt keine Kosten entstanden. Da kann man nicht meckern, ist wirklich seriös. Jetzt hoffe ich halt, dass der neue Antrieb langlebiger sein wird als der erste :)

mein motor ist auch kaputt....toll.....nach 5 mal benutzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden