Mr. Nipple

Bisphenol A

10 Beiträge in diesem Thema

Hi

Ich habe letztens den Film "Plastic- planet" gesehen. In dem Film geht es um Plastik seine angeblich sehr ungesunden Eigenschaften.

Haupsächlich interessiert mich der Stoff Bisphenol A. Da er in sehr vielen Gegenständen aus Plastik ist, müsste er auch viel in Sexspielzeug sein.

Es heißt, dass Bisphenol A im Körper das Hormon Östrogen imitieren sollte. Was auch Folgen hätte...

Habt ihr den Film gesehn? Macht ihr auch auch Gedanken über solche Dinge?

Nun über Jelly wissen wir ja alle das es ungesund ist oder? Aber wie schauts zB mit Silikon aus? Sind da auch Stoffe drin die uns beeinflussen?

hier die Homepage zum Film: http://www.plastic-planet.at/

Der Film selbst kommt mir etwas übertrieben vor aber je mehr man darüber nachdenkt desto mehr erkennt man das Plastik wirklich ÜBERALL ist und fängt an sich etwas Sorgen zu machen...

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Film selbst kommt mir etwas übertrieben vor aber je mehr man darüber nachdenkt desto mehr erkennt man das Plastik wirklich ÜBERALL ist und fängt an sich etwas Sorgen zu machen...

Nun, also erstens kann man natürlich Sextoys kaufen, die nicht aus "plastik" sind, sondern aus Silikon. Zweitens ist natürlich die Frage ... wieviel Kontakt hast du mit Sex-Toys am Tag, und tust du das auf eine Art und weise, daß du Bisphenol aufnimmst?

Wenn man sich mal die Studien anschaut, z.B. die die auf

http://de.wikipedia.org/wiki/Bisphenol_A

zitiert werden, so scheint es doch eher so zu sein, daß die toxizität sehr gering ist, und man im normalen Leben keine Angst haben muss, davon vergiftet zu werden. Die Dosis macht das Gift. Mag sein, daß einige dieser Studien von den Herstellern beeinflusst sind. Aber auch die unabhängigen Studien kommen zum Ergebnis, daß die tägliche Belastung der man typisch ausgesetzt ist, kein Problem ist.

Jetzt zu sagen, daß man seine Aufmerksamkeit diesem Stoff widmen soll, halte ich für totale Panikmache. Jeder künstliche und jeder natürliche Werkstoff enthält irgendwo substanzen, die in hoher Konzentration ungesund oder giftig sind. Wenn du jetzt versuchst, alle davon kategorisch zu vermeiden, wirst du irgendwann Paranoid.

Ich denke da mal an die Hysterie um das ach so schlimme Acrylamid ... seit 30000 Jahren verbrennen wir Menschen Fett über Feuer, und jetzt darf ich keine knusprigen Pommes mehr essen?

Wenn ich also zweimal pro woche für fünf minuten einen Gegenstand mit meiner Haut in Kontakt bringe, der so geringe Mengen Bisphenol A von sich gibt, daß ich genausogut ungefährdet dreimal täglich davon Essen könnte, dann machte ich mir relativ wenig sorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Jo ist mir bewusst das es auch andere Sexspielzeuge gibt die nicht aus Kunststoffen sind ;). Aber den Großteil machen die aus Kunststoff aus!

Ich persönlich habe nicht viel Kontakt mit sexspielzeug... wird in letzter Zeit nicht benötigt ;). Bei diesem Thema dachte ich aber eher an die Leute die es wirklich oft Sextoys benützen. zB wären da Dildos, Vibs oder für Männer die Masturbatoren. Also die Teile die man bei den Geschlechtsteilen(Schleimhäute) anwendet. Ich hoffe ich täusche mich da jetz nicht, aber die nehmen ja doch Stoffe leichter auf als bspw die Haut oder?

Aber gibt es dir nicht zu denken dass (angeblich) bei Männern durch Bisphenol A die Zeugungsfähigkeit sinkt?

Ob man jetz viel oder wenig mit Plastik zu tun hat soll jeder für sich eroieren ;)

Verhindern kann man den Kontakt mit Plastik sowieso nicht...

Lg

edit: es geht mir nicht darum das es giftig ist, sondern darum dass es Einfluss auf das Hormonsystem hat. oder meintest du eh das gleiche?

Bearbeitete von ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber ich halte als einzige Materialien Edelmetalle und Glas für unbedenklich. Chirugenstahl, Silikon und was auch immer von der Sexindustrie als unbedenklich angepriesen wird, mag in gewissem Masse aber auch niemanden umbringen, bei weniger edlen Produkten sage ich immer ganz klar Finger weg!

Aber ja, Plastik ist ein Problem ... das edelste Wasser (z.B. Evian) wird ja sogar in so einem Mist angeboten, in Frankreich hatte ich das mal in Glasflaschen serviert bekommen, ein ganz anderer Geschmack!

Grüße

Isi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ja, Plastik ist ein Problem ... das edelste Wasser (z.B. Evian) wird ja sogar in so einem Mist angeboten, in Frankreich hatte ich das mal in Glasflaschen serviert bekommen, ein ganz anderer Geschmack!

Aber ... aber ... Wasser ist gefährlich! Da ertrinken Menschen drin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@isibella

Holz wäre viell auch noch eine Alternative ;)

Sonst gebe ich dir recht mit den PLastikflaschen. Finde es bspw. auch schade das ein Kombucha- Hersteller, der immer Glasfalschen hatte, auch auf Plastik umgestiegen ist... zwar bekommt man die in der Glasflasche auch noch nur die kosten, für die gleiche Menge, einen Euro mehr.

@orgasmscience

das nächste mal bitte zuerst denken und dann schreiben! :dummerpost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das nächste mal bitte zuerst denken und dann schreiben! :dummerpost:

Ach, ich find nur mal wieder die Panikmache übertrieben. Das ist alles. Bewusstsein ist gut. Aber den Leuten nahezulegen, nur Edelmetalle seien sicher, und Evian sei edles wasser ... ne, sorry, das ist esoterik :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht dass es NUR Panikmacherei ist. Ein bischen vermutlich schon. Aber man kann trotzdem etwas überlegter an die Dinge rangehen ohne sie gleich als Blödsinn zu bezeichnen.

und Esoterik ist meiner Meinung nach nicht schlecht. Es hat sehr gute Ansätze, die wenn man darüber nachdenkt durchaus Sinn machen. Aber man kann natürlich alles übertreiben, egal ob jetz Esoterik oder Plastik.

Ich dachte nur dass man gerade über die Vagina oder den Penis diese (Plastik-) stoffe leichter aufnimmt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Das ist vielleicht etwas weit hergeholt, aber ich halte als einzige Materialien Edelmetalle und Glas für unbedenklich.

Hier muss ich widersprechen. Kupfer ist ein Edelmetall, aber nicht sehr empfehlenswert, und Glass muss gewissen Ansprüchen bzgl. der Bruchfestigkeit genügen. Im Endeffekt läuft es also wie bei Edelstahl und Silikon darauf hinaus, ob der Hersteller die Produktsicherheit ausreichend beherzigt.

Chirugenstahl, Silikon und was auch immer von der Sexindustrie als unbedenklich angepriesen wird, mag in gewissem Masse aber auch niemanden umbringen, bei weniger edlen Produkten sage ich immer ganz klar Finger weg!

Bei der Liste der unbedenklichen Materialien fehlt mir hier Holz (abhängig von Sorte und Verarbeitung natürlich). Gewisse Kunststoffe sind auch völlig unbedenklich, die sind aber meines Wissens allesamt untauglich (zu hart oder zu spröde oder schlicht schwer zu verarbeiten). Unter den Silikonen, die eine ganze Klasse von Materialien darstellen, gibt es viele unbedenkliche Varianten - letzlich gilt auch hier: Wenn der Hersteller vernünftig auswählt kann das Produkt unbedenklich gestaltet werden.

An der Stelle brauchen wir schlicht mehr Tests. Im Allgemeinen gilt, dass gutes meist teurer ist. Leider kann man sich auf Marken nicht verlassen, Durex wurde (für sein Spielzeug) mal hart abgestraft in der Ökotest. Auf jeden Fall vermeiden kann man aber den stinkenden Sondermüll - was man riecht, sind meist die Weichmacher.

Im Gegensatz zu denen sind sonstige Zusätze geradezu harmlos. Man sollte auch bedenken, dass Liebesspielzeug nicht gerade die größte Quelle an Giftstoffen ist. In einigen Wasserkochern wurde Bisphenol A gefunden, da haben wir einen ungleich bedenklicheren Fall.

Aber ja, Plastik ist ein Problem ... das edelste Wasser (z.B. Evian) wird ja sogar in so einem Mist angeboten, in Frankreich hatte ich das mal in Glasflaschen serviert bekommen, ein ganz anderer Geschmack!

Evian ist kein Qualitätswasser, sondern eine Qualitätsmarke. Plastikflaschen aus PET sind kein Problem, als Mist kann man allerdings das Einweg-Plastik bezeichnen (besonders die, die hormonähnliche Substanzen abgeben).

Übrigens, wenn man Evian rückwärts schreibt kommt "Naive" raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok ich nehme evian als edles wasser zurueck, ist nur schon preislich als hochwertig angesetzt ... hatte aber mal das vergnuegen einen halben liter island-wasser zu kosten (kam uebrigens in glasflasche) ... ach egal das fuehrt vom thema weg :)

@...

jop holz und andere naturfaserprodukte sind vermutlich auch noch sehr 'menschenkompatibel, wobei ich das jetzt allgemein auf mensch bezogen meine und nicht auf eine bestimmte koerperstelle.

@orgasmscience

der einwand ist mir auch nicht ganz klar :-/ ... *sorry* ... ich meine ja logisch wir werden alle mit wasser konfrontiert und gehen auch an weihnachten einmal duschen, aber deswegen ertrinken wir doch noch lange nicht *lach* ... seis drum, das prinzip, dass man auf plastik in der heutigen welt nicht ganz verzichtet hat wohl auch vorteile, die nicht von der hand zu weisen sind, nichts desto weniger wuerde ich einen schleichenden schaden am menschen nicht gaenzlich ausschliessen...

byebye und frohe festtage

isi

/edit: wow es ist noch jemand wach ;)

also das mit evian widerrufe ich, ich hatte nur gerade beim letzten mal kein anderes beispiel ... was trotzdem bleibt ist der geschmackliche unterschied zwischen dem produkt in plastik und glasflasche ... gerade faellt mir ein, ich finde 'cola schmeckt besser als aus dem glas'!

@jean pierre:

bruchfestigkeit ist nur als guetekriterium fuer sexspielzeug oder panzerscheiben wichtig ... fuer ein teeglas genuegen mir die hypgenischen und aesthetischen eigenschaften

Bearbeitete von isibella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden