Anmelden, um zu folgen  
Folger 0
Eric_BN

Analdildo

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo ... letzte Woche habe ich mir einen "mystim Tension Lover" zugelegt, zuzüglich eines Schlaufensets für Hoden und Eichel und einer Analsonde. Dann kam das Packet an und plötzlich machten sich Bedenken breit. Gestern Abend habe ich mir dann die Zeit genommen um alles in Ruhe zu testen. An mein "bestes Stück" wollte ich aber nicht gleich ran, ich mag Grillwürstchen nur auf den Teller. ;-) Also die Klebepads erstmal an etwas unbedenklicher Stelle am Po postiert und dann Gerät aufgedreht. Ich war überrascht ... sehr angenehm (bis auf das eine Mal wo ich den Regler versehentlich zu weit aufdrehte *autsch*). Etwas mutiger geworden habe ich dann mal die Analsonde: http://www.amazon.de/Promed-359131-Reizstromger%C3%A4t-Analsonde/dp/B000ZIYTIQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=drugstore&qid=1258276607&sr=8-1 ausprobiert. Ich muss sagen recht unangenehm. Erstens rutschte das Ding pausenlos raus. Zweitens waren die Stromstöße schon bei geringer Intensität recht unangenehm zwickend. Daher: Kann mir jemand einen guten Analdildo empfehlen der etwas angenehmer ist? Der muss nicht extrem dick sein, sollte also angenehm zu tragen sein. Bitte keine Eigenbaugeräte, ich mag nicht basteln. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir jemand einen guten Analdildo empfehlen der etwas angenehmer ist? Der muss nicht extrem dick sein, sollte also angenehm zu tragen sein. Bitte keine Eigenbaugeräte, ich mag nicht basteln. ;-)

Hmm... also wenn es "zwickt" hat das meistens eine unzureichende Leitfähigkeit der Elektrodenoberfläche als Ursache ... was mich bei einem Metalldildo jetzt echt wundert. Was benutzt du als Gleitmittel? Du solltest für Elektrostimulation keine Silikonbasierten oder Fettbasierten Gleitmittel benutzen, denn die wirken wie Isolatoren.

Wo es auch unangenehm werden kann ist, wenn du die Analelektrode zu weit einführst ... dann gerätst du in die Nähe der Nerven des unteren Rückenmarks, die unter anderem deine Beine versorgen, und das ist dann ziemlich unangenehm. Am meisten Sinn macht Analstimulation mit einer Elektrode eigentlich, wenn du den Schliessmuskel damit stimulierst und/oder die Prostata. Beides liegt nicht besonders weit innen, daher macht besonders tiefes Eindringen auch gar keinen sinn ... im Darm selbst hast du dast keine Nervenenden.

Am besten eignet sich also ein kürzerer Anal-Plug, der wie ein klassicher Buttplug geformt ist ... damit er von selbst da bleibt, wo es sich auch (potentiell) gut anfühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dies ist ja kein Metalldildo, dies ist eine kleine Sonde mit zwei kleinen Elektroden. Als Gleitgel habe ich schon wasserlösliches verwendet. B) Ich werde die kommenden Tage mal nocheinmal etwas experimentieren und spielen. Wenn es dann noch immer unangenehm ist werde ich sicher auf den Anal-Plug umsteigen, wobei, kann man sich ja noch zusätzlich kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm wenn du das Schlaufenset hast

verstehe ich nicht weshalb du es nicht am "Würstchen" ausprobieren willst

kannst doch auch langsam aufdrehen die stärke bzw intensität..

also mal ehrlich wenn du das einmal erlebt hast gehts dir garantiert nicht mehr um den analdildo sondern eher um geilerer elektroden für deinen Pinsel...

Grüße Ml

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jup, kann ich nur bestätigen!

Habe zwar auch eine Anal-Elektrode, die nutze ich aber kaum.

Am Schwanz und an den Eiern gefällt es wesentlich besser.

Wenn schon eine Elektrode im Hintern, dann mit großer Kontaktfläche.

Denke die fertigen mit den beiden 1cm dicken Metalringen sind nicht unbedingt ideal.

Aber schlussendlich ist alles Geschmackssache

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ... ich ahbe letzten Samstag durchaus mal das Schlaufenset ausprobiert. Meine Erfahrungen: es war erstmal eine ziemliche Friemelei dies anzulegen.blink.gif Die Schlaufen sind ja recht lang und es dauerte etwas bis ich die entsprechend um mein Würstchen und meinen Sack gelegt hatte so dass die Stimulation auch angenehm war. Dann war es allerdings recht an - und erregend. Bis zum abspermen habe ich es allerdings dann leider nicht geschafft. dry.gif Zwar stand ich zwei/drei Mal kurz davor, aber dann verutschte etwas oder ich drehte den Regler in die falsche Richtung oder das Schlaufenset wurde dann zu eng um meinen Steifen und schnürte ab. Ich denke aber Übung macht da den Meister, insofern werde ich weiter testen.

Zum Analdildo ist zu sagen dass ich mir nun den Dildo zugelegt habe welcher auch hier im Test beschrieben ist. Ich muss sagen ist sehr angenehm. Lässt sich gut einführen, man kann ihn auch während der Stimulation anfassen ohne eine gewischt zu bekommen, die Impulse kommen sehr gleichmäßig rüber ohne dass etwas zwickt. Allerdings passt der nicht zusammen mit dem Schlaufenset. Für den Dildo bevorzuge ich eine niedrigere Impulsfrequenz um eher kurze udn sanfte Stöße zu spüren. Für das Schlaufenset bevorzuge ich eher eine Hohe so dass es einfach nur schön kribbelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstellen Sie einen Account oder melde Sie sich an um kommentieren zu können

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Registrieren Sie einen neuen Account in unserer Community. Es ist einfach!


Register a new account

Anmelden

Haben Sie bereits einen Account? Dann melden Sie sich hier an.


Jetzt Anmelden
Anmelden, um zu folgen  
Folger 0